Zelda Twilight Princess: Zeittempel:Zwischenboss

Zeittempel:Zwischenboss

von: Speedy1001 / 27.04.2009 um 15:58

Das Ziel bei diesem Zwischennboss ist seine Rüstung zu zerstören.

  • Macht einen Helmspalter (auf den Helm)
  • Macht einen Rundumhieb um seine hintere Rüstung zu zerstören.
  • Nun müsst ihr das ein paarmal wiederholen bis er keine Rüstung mehr hat und stellt euch im Schwertkampf gegen ihn. Was ihr bekommt: Ihr bekommt dann den Kopierstab mit dem kann man Statuen wiederbeleben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Zelda Twilight Princess schon gesehen?

Tipps zu den Bossen

von: Goldwin / 27.04.2009 um 16:01

Boss Tipp
Affenkönig -
Diababa Man sollte nur auf den Hauptkopf gehen.
Ork-König Es ist einfacher, ihn an der Brücke zur Seite wegzudrücken, sodass er die Schlucht herunterfällt.
Goronen-Wächter Ihr könnt seine Attacken mit dem Windbumerang stoppen.
Flammator Neben der üblichen Methode ihn zu besiegen (mit Ketter) gibt es noch eine alternative Variante (ohne Kette), heißt, dass ihr ihm immer nur auf sein Ding schießt. Ab dem vierten Mal fällt er von selber um.
Der letzte Käfer -
Riesenschnecke Wenn sie euch anschreit, könnt ihr ihr ine Bombe in den Hals schleudern. Das beschleunigt den Kampf.
Oktapesko Wenn ihr Oktapesko besiegt, bevor er die Säulen zerstört, dann sind sie in der Szene, wo er stirbt, auch da und er knallt gegen sie..
Horror-Kid Folgt immer dem Lampenlicht, um ihn zu finden.
Dämon Es lohnt sich als Wolf, sich an ihm festzubeißen.
Skeletor Man sollte ihn immer von hinten angreifen.
Morgensternkrieger Dieser Gegner ist einer der stärksten. Man sollte versuchen an ihm vorbei zu rollen oder sich mnit dem Haken an ihm vorbeizuziehen.
Matronia Wenn Matronia in ihrem "Bungalow" ist, sollte man sich , wenn sich der Kreis bildet, an die Wand stellen und den Morgenstern schon einmal drehen. Dadurch wird der Block, der genau auf euch fällt, zerstört.
Dunkler Ritter -
Arghonitma Es lohnt sich nicht dem einzelnen Auge hinterher zu rennen und die ganzen kleinen Spinnen zu töten. Kluge Leute nehmen den Bogen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Alles richtig,aber die Riesen-schnecke ist ein Frosch

23. August 2012 um 20:48 von patzerknacher melden


Orc Anführer

von: Garrychen / 27.04.2009 um 16:04

Es gibt im Spiel 4 Stellen, an denen man gegen einen Orc-Anführer kämpfen muss:

  1. Reitender Orcanführer in Hyruleebene: Greift ihn immer mit der Wirbelattacke an, so trefft ihr ihn, auch wenn er vor bzw. hinter euch ist
  2. Eldinbrücke: Reitet auf ihn zu und trefft ihn mit der Wirbelattacke, wenn er neben euch ist. Vorsicht: Er darf euch nicht berühren, sonst werdet ihr in den Abgrund gestoßen
  3. Hyliabrücke: Diesmal müsst ihr ihn mit dem Bogen anvisieren und zweimal treffen.
  4. Wüstenlager der Goblins: Er benutzt eine schwere Axt, der man aber mittels Rundumhieb und Schildattacke-Helmspalter Combo leicht ausweichen kann

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gegner vor Zonto

von: Gnomm / 27.04.2009 um 16:10

Wenn ihr erfahren habt das Midna die Twilight Princess ist, dann begebt ihr euch auf die Suche nach Zanto. Aufgepasst: Jeder denkt das Zanto der Endgegner ist aber das stimmt nicht. Und Zanto und Garnondorf sind nicht die gleichen. Ihr werdet auf der suche nach Zanto in einen Raum kommen wo eine Steinerne Hand ist. Auf dem Weg zu ihr werdet ihr eine Art Geist treffen der Monster herauf beschwört.

Kümmert euch nicht um ihn und macht die Monster platt. Erst wenn keine Monster mehr da sind, rollt ihr durch den Raum immer auf den Ort zu wo er als letztes stand. Dann schlagt auf ihn ein. Wenn er kaputt ist dann dann nehmt die Kugel die neben der Hand liegt. Schießt die Hand mit dem Bogen ab. Die Kugel werdet ihr bis zum Ende benötigen. Legt sie auf den Kreis im Raum mit der Hand und geht die Treppe rauf die sich öffnet.

Danach nehmt den Greifhaken und holt die Kugel. Geht mit ihr in den nächsten Raum aber passt auf, jetzt kommt die Gemeinheit: Die Hand folgt euch in die nächsten Räume. Wenn ihr es bis draußen geschafft habt dann verwandelt die Verwandelten Leute wieder zurück und legt die Kugel auf den Boden. Fahrt mit der einen Platte links von euch auf eine andere Insel und geht durch das Tor. Ihr findet euch dann in einem Raum voll Fledermäuse wieder.

Werdet zum Wolf und geht durch die Wolken. Verwandelt euch wieder zurück und seht euch mit dem Greifhaken um. Stellt euch auf die Plattform und vernichtet das Vieh das Kugeln schleudert. Wenn ihr runterfallt dann verwandelt ihr euch automatisch in einen Wolf. Wert die Kugeln am besten mit dem Schild ab. Wenn ihr auf der anderen Seite seid dann stellt euch vor das Vieh und hebt euer Schild.

Eine Kiste wird erscheinen wo ein paar Rubine drin sind (öde). Jetzt verwandelt euch wieder in einen Wolf. Da sind dann solche Viecher wie die wo ihr gelernt habt ein Kraftfeld aufzubauen. Haltet B gedrückt und tötet alle auf einmal. Geht durch den Rauch und zerstört das Kugel schießende Ding. Eine Kiste erscheint. Verwandelt euch wieder zurück und holt sie euch. An der Decke sind Felder die ihr mit dem Grefhaken anspringen müsst.

Es gibt eine Fee in einer Krug der an der Wand steht. Fangt sie, denn ihr könnt sie später noch bei Zonko gebrauchen. Wie ihr Zonko besiegt, erfahrt ihr von den anderen. In dem Krug sind abermals Rubine drin. Schwingt euch von Feld zu Feld und holt euch den nächsten Krug. Es gibt eine weitere Kiste wo ihr einen Rubin drin finden (was die in der Schattenwelt mit Rubinen wollen?) Gleich nebenan findet ihr die Dungeon Karte.

Schwingt euch jetzt zum Tor und öffnet die Tür. Ihr kämpft jetzt wieder gegen diesen Geist (wann der wohl aufgibt?). Besiegt wieder die Monster und dan die Zanto Nachbildung. Wenn ihr ihn besiegt habt explodiert er wieder. Holt euch jetzt die zweite Kugel aus der Hand die daraufhin zu Leben erweckt. Jetzt kommen Monster vor denen ihr lieber wegrennen solltet. Rennt mit der Kugel in den nächsten Raum wo daraufhin wieder die Hand erscheint.

Die Monster vor denen ihr weggerannt seid (oder nicht). Legt die Kugel auf den Kreis und sorgt dafür das die Hand sie nicht klaut. Das kann eine Weile dauern, da die Hand jetzt schneller zugreift.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bossgegner Teil 1

von: Master1111 / 26.10.2009 um 16:48

Schattenparasit Diababa:

Zuerst zeigen sich die beiden Außenköpfe, welche man entweder mit Bomben oder mit Sprungattacken angreifen sollte. Das war noch sehr leicht, doch jetzt erscheint der richtige Kopf. Euer Ziel ist das Auge auf der Zunge. Neben euch befinden sich die Bomben, die ihr benötigt (die seltsamen Pflanzenspinnen haben diese). Mit dem Bumerang muss man als erstes die Spinne und dann den Kopf anvisieren.

Der Kopf der Pflanze gleitet zu Boden, woraufhin ihr die Zunge mit Angriffen attackiert (Ein Fangstoß ist möglich!). Die Prozedere wiederholt man und Diababa benutzt seine stärkste Attacke (einen lila Giftschuss). Die Bomben werdet ihr nicht mehr per Spinne bekommen, sondern der Affe kommt euch zur Hilfe. Nun müsst ihr nur noch die Bombe, die der Affe trägt, anvisieren, dann den Kopf und ihr könnt wieder auf das Auge einschlagen.

Wiederholt dies und ihr habt gewonnen.

Flammende Bestie Flammathron:

Dieser Endgegner ist stärker als der erste weil er sich frei auf dem Feld bewegen kann. Jetzt komme ich zur Anleitung: Sicherlich fällt euch das leuchtende Auge auf, welches auch euer Ziel sein wird. Mit eurem Bogen visiert ihr sein Auge an und er wird orientierungslos herumlaufen. Man muss aufpassen, dass die Steine einen treffen. Anschließend greift man die Eisenketten an den Füßen, zieht die Eisenstiefel an und Flammathron gleitet zu Boden.

Schlagt mit eurem Schwert auf das Auge ein (Ein Fangstoß ist wieder möglich!). Seine stärkste Attacke ist der Flammenausbruch seines Körpers. Eigentlich müsst ihr nur noch einmal mit dem Bogen sein Auge treffen, wieder dafür sorgen, dass er zu Boden gleitet und wieder auf das Auge einschlagen.

Urzeitfisch Octapesco:

Dies ist bis jetzt eindeutig der stärkste Endgegner, aber auch hier gibt es natürlich eine Strategie. Am Anfang ist nur der Kopf sichtbar und ihr müsst euch so positionieren, dass euch die Tentakeln nicht erreichen, woraufhin ihr mit eurem Greifhaken ganze drei Mal das Auge an euch heranziehen und auf es einschlagen. Zwischendurch erscheinen noch Bombenfische, die ihr jedoch nicht besonders beachten müsst.

In seiner zweiten Phase kommt sein bedrohlicher Körper ganz zum Vorschein. Aber ihr konzentriert euch immer noch auf das Auge, welches sich auf seinem Rücken befindet. Schwimmt mit Hilfe der Eisenstiefel an ihn heran und passt auf, dass er euch nicht einsaugt, was ein ganzes Leben abzieht. Seid ihr nahe genug dran, benutzt euren Greifhaken, um euch an das Auge heran zu ziehen.

Ihr schlagt daraufhin auf sein Auge ein und wenn dies drei Mal gemacht wurde ist auch dieses mächtige Monster besiegt.

Riesefossilbestie Skeletulor:

Ihr befindet euch in einem sandigen Areal, indem sich die Bestie befindet. Wie man merkt ist sein Schwachpunkt die instabile Wirbelsäule, welche ihr mit eurem Gleiter erreicht. Damit es nicht so einfach wird versperren euch ein paar Zombies den direkten Weg zu der Wirbelsäule. Doch die Zombies wälzt man einfach platt und springt mit eurem Gleiter bei der Wirbelsäule mit Hilfe von B hoch.

Dies muss noch zweimal wiederholt werden, aber Skeletulor versucht euch mit Flammenbällen auzuhalten und auch die Zahl der Zombies steigt stetig. Scheinbar ist er schon besiegt, doch wenn ihr per Gleiter die Spirale hochgeschraubt habt, geht der Kampf weiter. Euer Ziel ist es mit eurem Gleiter Skeletulors Kopf zu treffen, dies ist natürlich nicht soooo einfach.

In der Mitte gewinnt ihr per Gleiter an Höhe, doch manchmal müsst ihr den Hindernissen mit einem Sprung auf die andere Seite ausweichen. Seit ihr hoch genug gekommen, taucht der Kopf der Bestie vor euch auf. Er greift mit Feuerbällen an, weswegen ihr auch hier ausweichen müsst. Nach ein paar Ausweichmanövern trefft ihr mit eurem Sprung den Kopf.

Der Kopf wird bewusstlos und ihr schlagt auf den Schattenschplitter ein. Tut dies dreimal (es kommen immer mehr Hindernisse) und ihr gewinnt auch diesen Kampf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Zelda Twilight Princess - Bosse und Endgegner: Urzeitfisch Octapesco / Den Chef-Ork leicht plattmachen / Schatten-Fürst Zanto / Morgensternritter leicht gemacht / Bossgegner in Kumula

Zurück zu: Zelda Twilight Princess - Bosse und Endgegner: Zwischenboss Riesenkröte / 1. Endgegner mit einem Schlag / Strategie zum Besiegen dreier komplitzierter Gegne / Schwierige Gegner / Eistempel: Zwischenboss

Seite 1: Zelda Twilight Princess - Bosse und Endgegner
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Zelda Twilight Princess

The Legend of Zelda - Twilight Princess spieletipps meint: Ein gutes Spiel bleibt auch nach zehn Jahren gut, auch wenn trotz neuer HD-Auflösung der Zahn der Zeit doch ein klein wenig gearbeitet hat. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Resident Evil 7: Capcom veröffentlicht letzte Demo und Kampagnen-Trailer

Im Januar möchte Entwickler und Hersteller Capcom das Horrorspiel Resident Evil 7 veröffentlichen. Vorab habt (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zelda Twilight Princess (Übersicht)

beobachten  (?