Mission 4: Silenos: Komplettlösung Wing Commander 4

Mission 4: Silenos

Mission 4.1: Verteidigung der Intrepid

Ziel: Zerstören Sie alle 15 Angreifer und schützen Sie so die Intrepid.

Schiff: Hellcat

Sie haben es mit insgesamt 15 Angreifen zu tun. Der erste Schwung besteht aus vier Hellcats, der Zweite aus acht Longbows und der Dritte aus drei Thunderbolts. Konzentrieren Sie sich auf die Schiffe, die nicht durch Ihre Flügelmänner angegriffen werden und heben Sie sich einige Raketen für die Thunderbolts auf, damit die Intrepid unbeschadet aus diesem Inferno kommt.

Mission 4.2: Der Silenos-Nebel

Ziel: Zerstören Sie alle Feinde, die sich an den einzelnen Navigationspunkten aufhalten.

Schiffe: Vindicator, Banshee, Avenger

An den Navigationspunkten 1 bis 3, halten sich Feinde auf. Am Punkt 1 erscheinen drei Thunderbolts, am Punkt 2 kommen acht Arrows, die Sie mit Ihren Raketen zerstören sollten und am Punkt 3 werden Sie durch drei Excaliburs erwartet. Sehen Sie zu, dass sich die zuletzt genannten nicht hinter Ihr Schiff setzen, da Sie ansonsten größte Probleme bekommen.

Mission 4.3: Die Zerstörung der Lexington

Ziel: Die Intrepid zum Jump Point eskortieren und dort die Lexington zerstören.

Schiff: Avenger

Geben Sie bei diesem Einsatz nahezu Ihre gesamte Energie auf die Schilde. Sobald die Angreifer (im ungünstigsten Fall 12 Longbows) und die Lexington erscheinen, müssen Sie Ihren Flügelmännern den Befehl zum Angriff geben. Schalten Sie Ihren Afterburner ein und steuern Sie die Lexington an. Lassen Sie sich nicht durch die Longbows ablenken und feuern Sie all Ihre Torpedos auf die Lexington, sobald diese in Reichweite ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 5: Orestes

Mission 5.1: Der Grenzweltenkonvoi

Ziel: Schützen Sie den Grenzwelten Konvoi vor den Schiffen der Konföderation.

Schiffe: Avenger, Vindicator

Sobald Sie Ihr Einsatzgebiet erreichen, erhalten Sie die Nachricht, dass Großkampfschiff-Raketen auf den Konvoi abgefeuert wurden. Nehmen Sie sich diese Raketen zuerst vor und setzen Sie Ihre Stormfire-Geschütze ein. Achten Sie darauf, dass Sie dicht genug an den Raketen sind, damit Ihre Waffen wirkungsvoll eingesetzt werden können.

Nehmen Sie sich anschließend die Fregatte mit Ihren Torpedos vor, da ansonsten weitere Raketen auf den Konvoi abgeschossen werden. Was folgt, sind der Zerstörer und die restlichen Hellcats.

Mission 5.2: Die Kommunikationsstation

Ziel: Zerstören Sie die Radarboje und bringen Sie Vagabond und Sosa sicher in die Kommunikationsstation. Sobald diese die Datenabfrage durchgeführt haben, nehmen Sie beide wieder auf und kehren heim.

Schiff: Avenger

Sobald Sie die Intrepid verlassen haben, schalten Sie die Tarnung und den Autopiloten ein. Zerstören Sie am Navigationspunkt 1 zuerst die Boje hinter der Kommunikationsstation. Von hier an können Sie nicht mehr auf die Tarnung zurückgreifen. Verzichten Sie jetzt auf den Autopiloten und lassen Sie die BEKs ab, um sich dann den Hellcats widmen zu können.

Leider kommt nur Sosa aus der Station wieder raus. Nehmen Sie Sosa mit dem Traktorstrahl auf und fliegen Sie zu Vagabonds Abschied.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 6: Silenos

Mission 6.1: Die Jagd nach den Verrätern

Ziel: Finden Sie die Intrepid und zerstören Sie alle Feinde.

Schiffe: Longbow, Hellcat

Wie bereits erwähnt, erreichen Sie diesen Missionsteil nur , wenn Sie sich in der Mission 3.3 nicht dazu entschieden haben, zu den Grenzweltlern überzulaufen. Bei Ihrer Suche nach der Intrepid stoßen Sie am Navigationspunkt 1 auf vier Arrows und vier Razors, am Navigationspunkt 2 auf zwei Banshees und am Punkt 3 auf vier Avengers. Erhöhen Sie sicherheitshalber die Energie auf Ihren Schilden und verwenden Sie für die Zerstörung der Feinde nur jeweils eine Rakete, damit Ihnen nicht die Munition ausgeht.

Mission 6.2: Die Suche nach der Intrepid

Ziel: Suchen und zerstören Sie die Intrepid und sämtliche Jäger, die zu deren Schutz umher fliegen.

Schiff: Longbow

An den drei Navigationspunkten treffen Sie auf je vier Gegner, mit denen Sie keine größeren Probleme haben sollten, wenn Sie diese rechtzeitig abschießen. Es handelt sich dabei um vier Banshees, vier Avengers und noch einmal vier Banshees. Sparen Sie nicht mit Munition, da Sie erstens nicht auf die Intrepid stoßen werden und da Sie zweitens in einer gut bestückten Longbow sitzen.

Das einzige Problem, was auftreten könnte ist, dass sich die Feinde an Ihren Abgasstrahl heften. Vermeiden Sie das nach Möglichkeit, da Sie kaum eine Chance haben, sich mit Ihrem langsamen Bomber aus der Umklammerung zu befreien.

Mission 6.3:Die zweite Chance

Ziel: Zerstörung der Intrepid.

Schiff: Hellcat

Wenn Sie an dieser Stelle nicht wollen, dass das Spiel zu Ende ist, dann müssen Sie sich für die Grenzweltler und Captain Eisen entscheiden. Vergessen Sie ganz schnell Ihr Missionsziel und wechseln Sie die Fronten. Dies hat zur Folge, dass Sie die Lexington zerstören müssen. Doch bevor Sie diese Aufgabe in Angriff nehmen, müssen Sie die Longbows und die Hellcats davon abhalten, weiter auf die Intrepid zu schießen.

Danach geht’s unter Einsatz des Afterburners zur Lexington. Da diese schon mächtig angeschlagen ist, sollten Sie keine Probleme haben, den Rest zu erledigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 7: Orestes / Pasqual

Mission 7.1: Die Rettung des Kilrathi

Ziel: Bringen Sie den Konvoi der Kilrathi sicher zur Intrepid.

Schiffe: Vindicator, Banshee, Avenger

Achten Sie bei diesem Einsatz darauf, dass Sie die Angreifer von dem Konvoi fernhalten. Sie werden zuerst auf zwei Razors und zwei Arrows stoßen. Anschließend bekommen Sie Besuch durch zwei Thunderbolts und zwei Arrows.

Passen Sie auf, da nach den ersten bereits genannten Angreifern noch zwei weitere Arrows erscheinen, bzw. nicht erscheinen, da diese getarnt sind. Setzen Sie zu deren Bekämpfung Ihr Streufeuer und Ihre IR-Raketen ein.

Mission 7.2: Das Täuschungsmanöver der Konföderation

Ziel: Zerstören Sie die Jäger der Konföderation, die den Planeten X der Kilrathi angreifen.

Schiffe: Avenger, Banshee, Vindicator

Der Angriff auf den Planeten der Kilrathi wird von der Konföderation mit Jägern der Grenzweltler durchgeführt. Aus diesem Grund müssen Sie darauf achten, dass Sie nicht einen Ihrer Flügelmänner unter Beschuß nehmen. Sehen Sie zu, dass die Bomber vom Typ Avenger nicht zu dem Planeten vordringen.

Konzentrieren Sie sich einzig und allein auf diese Bomber und überlassen Sie die Banshees Ihren Kampfgefährten. Es darf kein Feind entkommen, wenn Sie diese Mission gewinnen wollen. An jedem der drei Navigationspunkte erwarten Sie zwei Avengers und vier Banshees. Seien Sie also wachsam.

Mission 7.3: Die Eskorte für Melek

Ziel: Sorgen Sie dafür, dass Melek sicher in seine Basis kommt.

Schiffe: Banshee, Vindicator, Avenger

Das Wichtigste bei diesem Einsatz ist, dass Sie die Fähre von Melek ohne größeren Schaden zu der Basis der Kilrathi bringen. Am ersten Navigationspunkt treffen Sie auf zwei Razors, die Sie so schnell wie möglich ausschalten, da sich diese sofort auf die Fähren stürzen.

An der Basis erwarten Sie während der Landung der Fähre vier getarnte Arrows, wovon sich zwei ebenfalls gleich auf die Fähre stürzen. Attackieren Sie diese zuerst und nehmen Sie sich dann die anderen beiden Feinde vor. Vergewissern Sie sich immer wieder über den Zustand von Melek.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 8: Peleus

Mission 8.1: Die tote Zone

Ziel: Suchen Sie die tote Zone nach der Ursache für die Störungen ab und zerstören Sie diese.

Schiffe: Avenger, Banshee, Vindicator

Ein äußerst schwieriger Einsatz, da Sie auf den größten Teil Ihrer Elektronik verzichten müssen. Wählen Sie für diesen Einsatz eine Avenger, da Sie am Ende dieser Mission einen feindlichen Piloten einladen müssen.

Natürlich können Sie auch wegen der vielen schnellen Gegner eine Banshee wählen, was aber zur Folge hat, dass Sie die Rettung des feindlichen Piloten überwachen müssen und Sie dabei durch zwei weitere Banshees angegriffen werden. Den Befehl zum Angriff sollten Sie mit den Tasten „Alt“ und „B“ an Ihren Flügelmann übermitteln, um den Kommunikationsproblemen aus dem Weg zu gehen.

Benutzen Sie zu dem auch hin und wieder Ihren Afterburner, damit Sie nicht wie auf dem Schlachtbank dastehen. Sie werden jeweils zwischen den Navigationspunkten Feinde vorfinden. Bei Nav 4 finden Sie den schon besagten Piloten, der sich mit dem Schleudersitz aus seinem Cockpit verabschiedet hat. Es handelt sich dabei um einen alten Bekannten, wie sich herausstellen wird.

Mission 8.2a/b: Angriff auf den Störquelle im Peleus-System

Ziel: Zerstörung des Schiffs, was für die Störungen verantwortlich ist.

Schiffe: Vindicator, Avenger

Je nach dem, ob Sie dem Veteranen in der ersten Mission geholfen haben oder nicht, wird er Sie mit Informationen während des Verhörs versorgen. Dies ist für Ihren jetzigen Einsatz ausschlaggebend. Sollten Sie ihm am Anfang geholfen haben, dann finden Sie das Schiff mit dem Störsender am Navigationspunkt 3.

Sollten Sie Ihm nicht geholfen haben, dann finden Sie das besagte Schiff erst am vierten Navigationspunkt. Zerstören müssen Sie es in jedem Fall. Passen Sie an den einzelnen Navigationspunkten gut auf, da sich hier jeweils vier Feinde (Ausnahme Nav 2, wo sich nur zwei Bearcats befinden) vom Typ Bearcat und Excalibur aufhalten.

Außerdem werden Sie auch wieder Probleme mit Ihrer Elektronik bekommen. Stecken Sie den Großteil der Energie Ihres Jägers in den Antrieb und in die Waffen. Unterlassen Sie es den Autopiloten zu benutzen, wenn Sie in der Nähe des Störsenders sind. Zerstören Sie an diesem Punkt zuerst die Verteidiger und schalten Sie dann die Zielerfassung auf, um in aller Ruhe die Quelle allen Übels zu zerstören.

Nachdem Sie wieder auf der Intrepid sind, erfahren Sie, dass Sie sich zwischen einem Einsatz im System Circe (Mission 9) und einem Einsatz im System Speradon (Mission 10) entscheiden müssen. Je nach dem, ob Sie in dem Dialog mit Hawk und Panther einem von beiden zustimmen, entscheidet es sich, ob Sie die Mission 9 oder die Mission 10 absolvieren.

Stimmen Sie Panther zu, dann erwartet Sie die Mission 9. Stimmen Sie Hawk zu, dann erwartet Sie entsprechend die Mission 10. Bei dem Gespräch mit Tolwyn ist es egal, ob Sie ihn freilassen oder nicht, da er ohnehin flüchten wird.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Wing Commander 4: Mission 9: Circe / Mission 10: Speradon / Mission 11: Telamon / Callimachus / Auxius / Mission 12: Ella / Sol / Mission 13: Sol

Zurück zu: Komplettlösung Wing Commander 4: Tipps und Tricks, Schiffe Kanonen und Lösung / Tipps und Tricks / Mission 1: Nephele / Mission 2: Hellespont / Tyr / Mission 3: MASA

Seite 1: Komplettlösung Wing Commander 4
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Wing Commander 4 (3 Themen)

Wing Commander 4

Wing Commander 4
  • Genre: Action
  • Plattformen: PC, PSX
  • Publisher: EA
  • Release: 1996, 06/1997
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wing Commander 4 (Übersicht)

beobachten  (?