Mission 9: Circe: Komplettlösung Wing Commander 4

Mission 9: Circe

Mission 9.1: Die Qual der Wahl

Ziel: Die Missionsziele hängen davon ab, für welche der Varianten Sie sich entscheiden.

Schiffe: Vindicator, (Banshee und Avenger nur in der Variante c)

Sie haben sich also für Panther und die Niederschlagung des Bürgerkrieges entschieden. Sie werden nun zwei von drei möglichen Einsätzen fliegen. Die Aufträge sehen wie folgt aus:

a) Abwehr der Panzeroffensive

Während Sie den Planeten Circe ansteuern, werden Sie von vier Hellcats angegriffen. Auf dem Planeten selber, sollte Ihre ganze Aufmerksamkeit den zehn Panzern gelten. Zerstören Sie diese, bevor das Kontrollzentrum durch diese Einheiten überrollt wird. Geben Sie Ihrem Flügelmann den Befehl, die vier Hellcats zu zerstören, damit Sie sich voll auf die Panzer einstellen können. Achten Sie bei diesem Einsatz stets auf den Höhenmesser, damit es keine Bruchlandung gibt. Für diesen Auftrag eignet sich die Stormfire-Waffe.

b) Aufladen des Transporters schützen

Ein äußerst schwieriger Einsatz, da Sie dafür sorgen müssen, dass mindestens sechs der neun Fähren sicher landen. Am Navigationspunkt 2 sollten Sie immer die Fähren im Auge behalten und alle Angreifer die sich nähern, sofort abfangen. Es werden nacheinander vier Razors, zwei Razors und zwei Thunderbolts, vier Thunderbolts, zwei Arrows und zwei Razors angreifen. Die Reihenfolge kann variieren. Achten Sie besonders auf die Thunderbolts und nehmen Sie sich diese zuerst vor, damit keine Torpedos auf die Fähren abgeschossen werden können.

c) Suchen und Zerstören

Sie müssen die Navigationspunkte 1 bis 3 abliegen und dort jede Menge Feinde ausschalten. Sie werden auf bis zu zwölf Excaliburs treffen. Außerdem wird sich an einem der Nav-Punkte auch ein Zerstörer aufhalten, den Sie aber lieber in Ruhe lassen sollten. Zwischen den einzelnen Nav-Punkten begegnen Ihnen auch noch jeweils zwei Razors und zwei Thunderbolts. Nehmen Sie sich hier zuerst die Razors vor.

Mission 9.2 a/b: Die Nachschubroute

Ziel: Zerschlagung der Nachschubroute.

Schiffe: Avenger, Banshee, Vindicator

Ihr eigentlicher Auftrag besagt, dass Sie die Nachschublinien des Feindes ausschalten sollen. Doch nach dem ersten Angriff durch zwei Hellcats und einer Thunderbolt, erhalten Sie von Sosa die Nachricht, dass Catscratch in Schwierigkeiten steckt. Sie müssen nun entscheiden, ob Sie ihm helfen oder nicht.

Wenn Sie ihm nicht helfen, dann stoßen Sie bei Nav 1 auf den Konvoi des Feindes. Der besteht aus einem Zerstörer, den Sie besser nicht angreifen, drei Transportern und vier Thunderbolts. Zerstören Sie zuerst die Thunderbolts und anschließend die Transporter mit Ihren Torpedos. Achten Sie darauf, dass Sie nicht in die unmittelbare Schußlinie des Kreuzers kommen.

Sollten Sie jedoch Catscratch helfen, dann müssen Sie zuerst die Longbow in seinem Rücken entfernen und anschließend die vier Thunderbolts. Nun können Sie mit Hilfe des Traktorstrahls den Looser aufnehmen. Nachdem Sie Catscratch aufgenommen haben, zerstören Sie noch sein Schiff mit dem Satelliten.

Mission 9.3 a/b: Die Nachschubroute Teil 2 / Der Sabotageakt

Ziel: Richtet sich nach Ihrer Entscheidung, bzw danach, ob Sie Catscratch zuvor gerettet haben oder nicht.

Schiffe: Vindicator, Avenger (nur bei der Variante b)

Wenn Sie in der vorangegangenen Mission Catscratch gerettet haben, dann können Sie sich entscheiden, ob Sie die Mission 9.3 a oder b fliegen wollen. Sollten Sie Catcratch nicht geholfen haben, dann müssen Sie in jedem Fall die schwierigere Mission 9.3b fliegen.

  • Bei Nav 1 zerstören Sie zuerst die vier Hellcats, um dann die drei Transporter in aller Ruhe zerlegen zu können. Anschließend müssen Sie Daten von Sosa empfangen und zu einem neuen Navigationspunkt fliegen, wo sich der Black Lance Transporter im Geleitschutz von zwei Dragons befindet. Schalten Sie zuerst die Dragons aus und nehmen Sie sich dann die Geschütztürme des Transporters mit Ihren Leech Waffen vor, damit Dekker landen kann. Sobald dieser gelandet ist, erscheinen zwei weitere Dragons, die es ebenfalls auszuschalten gilt.
  • Sobald Sie Ihr erstes Ziel am Navigationspunkt sehen, feuern Sie die drei BEKs ab. Anschließend widmen Sie sich den drei Hellcats und den fünf Geschütztürmen. Wenn Dekker gelandet ist erscheinen zwei weitere Hellcats. Nachdem auch diese ausgeschaltet sind und Dekker seinen Einsatz beendet hat, holen Sie ihn per Traktorstrahl zurück. Danach erhalten Sie eine Nachricht von Sosa. Handeln Sie bei dem Zusatzauftrag genau wie bei der oben stehenden Variante a. Zerstören Sie den Transporter auf gar keinen Fall, da Sie ansonsten die Mission nicht erfolgreich beenden können.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 10: Speradon

Mission 10.1: Die Qual der Wahl

Ziel: Ihr Missionsziel richtet sich nach dem Einsatz, den Sie auswählen.

Schiffe: Banshee, Vindicator, Avenger ( sollten Sie zuerst die Variante a fliegen und auch erfolgreich beenden, dann steht Ihnen für den zweiten Einsatz eine Bearcat zur Verfügung)

Sie haben sich zu Beginn dieser Mission für Hawk entschieden. Aus diesem Grund steuern Sie das Speradon-System an. Sie werden hier zwei von drei möglichen Einsätzen fliegen, die wie folgt aussehen:

a) Jäger stehlen

Halten Sie für diesen Auftrag einen Satz Torpedos bereit. Benutzen Sie Ihre Tarnung, um ungestört zu der Boje am Navigationspunkt 1 zu gelangen. In der Nähe der Boje, die Sie zuerst zerstören müssen, halten sich zwei Hellcats auf. Ein wenig später erwarten Sie sechs weitere Hellcats. Bei Nav 2 halten sich vier Bearcats (Prototypen) und vier Hellcats auf. Schalten Sie so viele Prototypen wie möglich mit Ihren Leech-Geschützen aus und warten Sie, bis der Transporter ankommt, um diese abzuholen. Zerstören Sie auf gar keinen Fall diese Prototypen, wenn Sie später in den Genuß dieser Jäger kommen wollen.

b) Fabrik angreifen

Bringen Sie die Fähre mit Dekkers Truppe sicher zu der Waffenfabrik. Unterwegs erhalten Sie Besuch durch vier Hellcats. An der Fabrik selber stoßen Sie auf keine weiteren Abwehranlagen. Sobald Dekker gelandet ist, erscheinen zwei weitere Feinde vom Typ Hellcat. Nachdem diese erledigt sind, warten Sie, bis die Mariens fertig sind.

c) Träger angreifen

Auf dem Weg zum Träger müssen Sie vier Arrows ausschalten. In der Umgebung von dem Zielobjekt halten sich sechs Hellcats auf. Widmen Sie sich zuerst den Jägern, bevor Sie mit den Leech-Geschützen die Geschütztürme und das Triebwerk des Trägers außer Betrieb setzen. Nur wenn der Träger vollständig lahmgelegt ist wird Dekker auf diesem landen.

Mission 10.2 a/b: Schwierige Entscheidung

Ziel: Dekker und seine Leute sicher in den Kreuzer der Konföderation bringen.

Schiffe: Avenger

Auf Ihrem Flug erfahren Sie, dass Catscratch in großer Gefahr ist. Sie müssen sich jetzt entscheiden, ob Sie ihn retten oder ob Sie den Konvoi angreifen. Entscheiden Sie sich für die Rettung, dann müssen Sie zuerst die Longbow hinter Catscratch zerstören und anschließend die beiden Hellcats, um dann den Looser mit Hilfe des Traktorstrahls aufnehmen zu können.

Jetzt sollten Sie noch das Schiff von Catscratch zerstören. Haben Sie sich für den eigentlichen Auftrag entschieden, dann treffen Sie bei Nav 1 auf zwei Transporter, einen Kreuzer und vier Hellcats. Zerstören Sie zuerst die Hellcats. Legen Sie anschließend den Kreuzer mit den Leech-Geschützen lahm und schießen Sie dann die BEKs auf das Zielobjekt ab.

Während Dekker den Kreuzer übernimmt, zerstören Sie die Transporter. Sobald Dekker das Signal gibt, holen Sie ihn und seine Leute mit dem Traktorstrahl.

Mission 10.3a/b: Angriff auf den Konvoi Teil 2 / Eskorte für die Überläufer

Ziel: Richtet sich danach, ob Sie Catscratch zuvor gerettet haben, und wie Sie sich hier entscheiden.

Schiffe: Avenger, (Vindicator und Banshee nur in Variante b möglich)

Wenn Sie Catscratch nicht gerettet haben, dann müssen Sie die Variante b fliegen. Sollten Sie ihn jedoch gerettet haben, dann können Sie sich für einen der beiden Aufträge entscheiden.

a) Bei dem Angriff auf den Konvoi zerstören Sie zuerst die vier Hellcats, dann die beiden Transporter, um anschließend mit den Leech-Geschützen das Flagschiff außer Gefecht zu setzen. Wenn das erledigt ist, schießen Sie sämtliche BEKs zu dem Zielobjekt. Jetzt erscheinen zwei weitere Hellcats die Sie vom Himmel holen müssen. Kurze Zeit später laden Sie die vier BEKs wieder ein. Von hier aus geht es zu einem Black Lance Transporter, wo Sie zuerst die zwei Dragons erledigen und dann die Leech-Geschütze einsetzen, um den Transporter unschädlich zu machen.

Feuern Sie die BEKs erneut ab. Achten Sie auf die zwei weiteren Dragons, die erscheinen werden. Diesmal müssen Sie Dekker nicht wieder einsammeln, da dieser an Bord des Transporters bleibt.

b) Bei der Eskorte für die Überläufer haben Sie es zuerst mit sechs Bearcats zu tun, wobei drei davon Überläufer sind. Da es nicht leicht ist die Freunde von den Feinden zu unterscheiden, sollten Sie auf die roten Punkte Ihres Radars achten und diese zerstören.

Anschließend bekommen Sie Besuch durch drei weitere Bearcats, die Sie ebenfalls zerstören müssen. Fliegen Sie nun mit den drei Überläufern weiter. Auch bei dieser Variante bekommen Sie den Zusatzauftrag mit dem Black Lance Transporter. Die Vorgehensweise ist ähnlich wie oben, nur dass Dekker mit einer eignen Fähre kommt, sobald Sie alle Gefahren beseitigt haben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 11: Telamon / Callimachus / Auxius

Mission 11.1: Planet FT 957

Ziel: Die Ursache für den Hilferuf auf dem Planeten FT 957 zusammen mit Dekker ausfindig zu machen.

Schiffe: Dragon, Vindicator

Sie werden zu Beginn dieser Mission ein Gespräch mit Pliers führen, wo Sie sich entscheiden müssen, ob Sie mit einer Dragon oder mit einer Vindicator fliegen. Wählen Sie ruhig die Dragon, da sie ein wahrer Hochgenuß für jeden Piloten ist.

a) Wenn Sie mit einer Dragon fliegen, dann erwarten Sie zwischen den beiden ersten Navigationspunkten zwei Banshees. Bei Nav 2 treffen Sie auf zwei Dragons, die Sie aber mit dem Autopiloten passieren können. Auf dem Weg zu Nav 3 kommen noch zwei Banshees und zwei Vindicators. Obwohl es sich hier um befreundete Schiffe handelt, werden Sie angegriffen, da man Sie in der Dragon für einen Feind hält. Sie haben keine andere Möglichkeit, als diese zu zerstören

b) Wenn Sie mit der Vindicator fliegen, dann treffen Sie auf dem ersten Streckenabschnitt auf zwei getarnte Arrows. Bei Nav 2 müssen Sie die beiden Dragons ausschalten. Passen Sie auf, da es sich um zwei Asse handelt. Verlieren Sie nicht Dekker aus den Augen. Danach haben Sie freie Bahn, um mit Dekker zu landen.

Mission 11.2: Der Sprung

Ziel: In das benachbarte Axius-System springen und dort den Stand der Dinge auf der Sternenbasis auskundschaften.

Schiffe: Dragon

Sie werden nach kurzer Zeit auf zwei Dragons stoßen, die Sie mit Hilfe Ihrer Flügelmänner ausschalten müssen. Fliegen Sie danach mit dem Afterburner so schnell wie möglich zum Jump Point und schalten Sie die dortigen zwei Dragons aus. Es darf Ihnen keine durch den Jump Point entkommen, da Sie ansonsten auf große Gegenwehr im Axius-System treffen werden.

Setzen Sie alles an Waffen ein, was Ihnen zur Verfügung steht. Machen Sie sich keine Sorge wegen der Munitionsverschwendung, da Sie auf keine weiteren Feinde stoßen werden. Nachdem Sie den Sprung hinter sich gebracht haben und die beiden Dragons kein Warnsignal abgeben konnten, werden Sie die Black Lance Starbase ansteuern.

Hier werden Sie aufgefordert einen Code zur Identifizierung zu wählen, wobei beide korrekt sind. Vermeiden Sie jeden Schußwechsel in der Nähe der Basis und landen Sie.

Mission 11.3: Der Sprung Teil 2

Ziel: Erfolgreiche Flucht von der Sternenbasis.

Schiff: Dragon

Bei Ihrer Flucht von der Starbase sollten Sie sofort die Tarnung und den Autopiloten einschalten. An dem Zugang zu dem Jump Point müssen Sie vier Dragons zerstören. Ihnen wird ein Black Lance Transporter mit bis zu vier Dragons durch den Jump Point folgen.. Nehmen Sie sich zuerst die Jäger vor und zerstören Sie dann den Transporter mit Ihren Torpedos. Kehren Sie nun zur Intrepid zurück.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 12: Ella / Sol

Mission 12.1: Die Superbasis

Ziel: Je nachdem, wie Sie sich entscheiden, wobei das oberste Ziel die Sicherheit der Intrepid ist.

Schiffe: Dragon, (Vindicator, Banshee und Avenger nur bei der Variante a)

Während der Unterhaltung mit Panther und Hawk müssen Sie sich entscheiden, ob Sie das Flash-Pak anwenden oder nicht. Stimmen Sie Panther zu, dann fliegen Sie die Variante a. Diese Variante ist zwar im ersten Moment schwieriger, wird sich aber im weiteren Spielverlauf positiv bemerkbar machen. Stimmen Sie jedoch Hawk und damit dem Einsatz der Flash-Paks zu, dann fliegen Sie die Variante b, was einen direkten Angriff auf die Superbasis zur Folge hat.

a) Da Sie sich für Panther entschieden haben, treffen Sie an dem ersten Punkt auf eine Fregatte und vier Hellcats. Vier weitere werden folgen. Zerstören Sie nur die Jäger und lassen Sie das Großkampfschiff in Ruhe. Dies sollten Sie auch an den folgenden beiden Punkten so handhaben. Am zweiten Punkt treffen Sie auf einen Kreuzer, zwei Hellcats und zwei Longbows.

Nehmen Sie sich die Longbows zuerst vor, da diese die Intrepid mit Torpedos beschießen. Es folgen zwei weitere Hellcats und zwei Longbows. Am dritten Punkt befindet sich ein Zerstörer, zwei Bearcats und zwei Longbows. Auch hier bekommt der Feind Verstärkung durch zwei Bearcats und zwei Longbows. Wichtig ist dass Sie die Intrepid schützen und vor dem Jump Point erreichen, da Sie ohne Ihre Basis aufgeschmissen sind.

b) Sie haben nun die Wahl, ob Sie die Superbasis mit dem Flash-Pak oder mit Ihren Torpedos zerstören. Es ist sinnvoll, wenn geübte Piloten sich den Flash- Pak für später aufheben. Lassen Sie zunächst die vier Hellcats in Ruhe und konzentrieren Sie sich auf die Basis. Zerstören Sie anschließend die Hellcats, deren Zahl sich eventuell schon verdoppelt hat, wenn Sie nicht schnell genug waren. Landen Sie dann auf der Intrepid.

Mission 12.2: Die Vesuvius

Ziel: Verteidigung der Intrepid.

Schiff: Sie fliegen das gleiche Schiff wie in der Mission 12.1

Bei diesem Einsatz geht es einzig und allein darum, dass der Intrepid nichts passiert. Nehmen Sie sich mit Ihrem Flügelmann so schnell wie möglich die angreifenden Hellcats vor. Benutzen Sie die Taste „U“, damit Sie die Ziele auswählen, die sich in Ihrer unmittelbaren Nähe befinden. Sie müssen mit ca. zwölf Angreifern rechnen. Lassen Sie die Vesuvius in Ruhe und landen Sie auf der Intrepid, nachdem Sie die letzte Hellcat zerstört haben.

Mission 12.3: Die Rückkehr von Captain Eisen

Ziel: Die Zerstörung der Vesuvius und Ihrer Jäger.

Schiffe: Dragon, Banshee, Avenger, Vindicator

Geben Sie jedem Ihrer Flügelmänner den Befehl zum Angriff. Lassen Sie die Gegner auf sich zu kommen. Zuerst werden Sie durch vier Hellcats beschossen. Etwas später folgen noch bis zu acht weitere Hellcats. Fliegen Sie erst zurück zur Intrepid, wenn Sie alle Hellcats zerstört haben. Passen Sie auf, dass Sie nicht in die Schußlinie der Großkampfschiffe geraten.

Mission 12.4: Die Zerstörung der Vesuvius

Ziel: Die endgültige Zerstörung der Vesuvius.

Schiffe: Dragon, Vindicator, Avenger

Sollten Sie noch Ihr Flash-Pak haben, dann sagen Sie Pliers Bescheid, dass Sie es nutzen wollen. Sie werden direkt auf die Vesuvius zu fliegen und dort Ihre Ladung in den Hangar abfeuern. Ohne Flash-Pak müssen Sie ebenfalls den Hangar der Vesuvius ansteuern, um dort mit den Torpedos und den Raketen ein ordentliches Feuerwerk zu veranstalten.

Schießen Sie alles was Sie haben in den Hangar. Greifen Sie das Kampfschiff zuerst an und kümmern Sie sich nicht um die anderen Feinde. Für derartige Aufgaben gibt es ja auch noch Ihre Flügelmänner.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 13: Sol

Mission 13.1: Seether

Ziel: Den Weg zur Erde freiräumen.

Schiffe: Dragon

Der letzte Flugeinsatz steht bevor. Sie werden auf Seether in einer Dragon treffen. Er befindet sich hinter Ihnen. Drehen Sie sich daher und geben Sie sofort eine volle Salve aus Ihren Kanonen ab. Verschwenden Sie nicht unnötig Raketen, um Seether zu vernichten, da Ihre nächste Aufgabe die Zerstörung einer Sternenbasis ist.

Abgesehen davon, dass die Basis selber gut bewaffnet ist, haben Sie es noch mit Minen, Geschütztürmen und vier getarnten Arrows zu tun. Sie müssen die Basis zerstören, damit der Weg zur Erde frei ist.

Mission 13.2: Die große Versammlung

Ziel: Die Versammlung von den Machenschaften Tolwyn's überzeugen.

Hier kommt es nur noch auf die korrekten Antworten an, damit Sie die Welt vor einem Krieg bewahren. Sie werden sechs mal die Möglichkeit haben, eine Auswahl zu treffen. Die Fragen zwei und drei spielen dabei keine Rolle für den erfolgreichen Verlauf der Debatte. Hier sind die richtigen Antworten:

  1. Nutze den Moment.
  2. Unwichtig.
  3. Unwichtig
  4. Er wird sich selbst verraten.
  5. Wie Biowaffen?
  6. Erzähle Ihnen mehr

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Wing Commander 4: Mission 4: Silenos / Mission 5: Orestes / Mission 6: Silenos / Mission 7: Orestes / Pasqual / Mission 8: Peleus

Seite 1: Komplettlösung Wing Commander 4
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Wing Commander 4 (3 Themen)

Wing Commander 4

Wing Commander 4
  • Genre: Action
  • Plattformen: PC, PSX
  • Publisher: EA
  • Release: 1996, 06/1997
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Wing Commander 4 (Übersicht)

beobachten  (?