Hythloth: Komplettlösung Ultima 9 - Ascension

Hythloth

Dieses Dungeon ist sehr schwierig. Das Hauptziel besteht darin, die farbigen Statuen einzusammeln und diese auf die entsprechenden Podeste zu stellen. Ihr findet euch in einem überfluteten Bereich wieder. Folgt diesem Kanal solange, bis auf der rechten Seite eine Treppe nach oben führt.

Steigt diese hinauf und betretet den Tunnelgang, um das eigentliche Dungeon zu betreten. Ihr landet kurz darauf vor einem verschlossenen Gitter. Haltet euch hier zunächst rechts und betretet einen kleinen Raum. Steigt hier über die Treppe hinunter und zerschlagt das große Spinnennetz, das über die Wasserstelle gespannt ist.

Begebt euch dann in das Wasser und findet an der Wand (linke Seite) ein Ventilrad, dessen Betätigung eine Plattform in einem anderen Bereich aktiviert. Steigt dann über die Stufen wieder nach oben und haltet an der Ostwand nach einem gelben Stein Ausschau. Drückt diesen, um eine Geheimwand zu öffnen.

Folgt dem nun offenen Gang bis vor eine Truhe, die die erste Statue beinhaltet (grün). Begebt euch nun zurück zum Anfangspunkt und folgt dem gegenüberliegenden Gang weiter nach Westen. Ihr gelangt schließlich in einen großen Raum, der mit giftigem Wasser überflutet ist.

Es bleibt euch nichts anderes übrig, als in dieses Wasser hineinzuspringen und möglichst schnell links um die Ecke zu schwimmen und dort über die Schräge wieder Land zu betreten. Hier liegt gleich eine rote Flasche, mit der ihr euch wieder heilen könnt.

Ist dies passiert, geht weiter vor und findet in einer Truhe die Schlammstiefel, mit denen ihr euch von nun an unbeschadet durch das giftige Wasser begeben könnt (dazu sind die Stiefel natürlich anzuziehen). Springt also wieder zurück ins Wasser und schwimmt zu der heruntergelassenen runden Plattform.

Klettert auf eben diese und springt einmal (auf der Plattform stehend), woraufhin euch dieser Aufzug in einen höher liegenden Raum bringt. Sucht und findet hier einen höher gelegenen Hebel an der Wand, dessen Betätigung das Gitter im Anfangsbereich öffnet, das weiter nach Norden führt.

Begebt euch also zurück zum Anfangsbereich, wo ihr das nun offene Gitter nach Norden durchquert (zerschlagt das dahinter befindliche Spinnennetz). Folgt dem nächsten Abzweig nach links (Westen) und betretet einen kleinen Raum mit einem Loch in der Mitte. Springt durch das Loch nach unten ins Wasser und taucht dort weiter auf den Grund.

Schaut euch hier um und findet die rote Statue, die ihr an euch nehmt. Ist dies geschehen, betätigt schnell das Ventilrad links daneben und taucht durch die Öffnung wieder nach oben (möglichst schnell, da das Wasser nach kurzer Zeit wieder sinkt). Oben angekommen solltet ihr möglichst schnell zurück ans Land klettern (C-Taste betätigen), bevor das Wasser wieder sinkt.

Ist euch alles gelungen, kehrt zurück zu der Kreuzung. Hier geht es diesmal nach links (Norden) weiter. Im nächsten Raum packt ihr die rote Statue auf den in der Mitte befindlichen roten Sockel, woraufhin sich ein Gitter in einem anderen Teil des Dungeons öffnet. Ihr geht danach weiter nördlich und biegt am Abzweig nach rechts ab (Osten).

Ihr landet in einem großen Raum mit Wasser in der Mitte. Rechts neben euch befindet sich ein Ventilrad an der Wand, dessen Betätigung das Wasser für eine kurze Zeit senkt. Habt ihr am Ventil gedreht, hüpft schnell ins Wasser und findet kurz darauf, nachdem das gesamte Wasser abgeflossen ist, die gelbe Statue am Boden - nehmt diese an euch.

Verlasst diesen Raum nun wieder und folgt dem Gang weiter nach Westen. Ganz am Ende des Ganges betretet ihr einen größeren Raum, der von einem Wächter bewacht wird. Tötet diesen Kerl und springt dann in die giftige Brühe. Schwimmt bis ganz zum Ende durch und gelangt an eine große, glühende Säule.

Umschwimmt diese und taucht genau hinter der Säule nach unten. Findet unter Wasser einen Eingang, der ins Innere der Säule führt. Dort befindet sich Rune der Demut, den ihr euch greifen müßt. Ihr könnt nun in den Bereich zurückkehren, in dem ihr zu Beginn die Schlammstiefel gefunden habt.

Fahrt dort mit der Plattform erneut nach oben (sollte die Plattform nicht da sein, müsst ihr zunächst im gegenüberliegenden Raum das Ventilrad betätigen) und setzt in dem kleinen Raum die gelbe Statue auf den gelben Sockel. Wurde dies erledigt, hebt sich das nächste Gitter.

Geht nach getaner Arbeit zurück zu der Kreuzung am Anfang des Levels und folgt dort der Schräge nach oben (Norden). An der nächsten Kreuzung geht es dann weiter nach rechts (Osten). Sobald ihr den nächsten Raum betretet, schließen sich vor und hinter euch die Gitter. Nähert euch der Mitte des Raumes und nehmt die dort liegende Rüstung an euch.

Sobald ihr dies getan habt, beginnen sich die Mauern zu bewegen. Nähert euch dem Gitter im Osten und wartet solange, bis sich dieses öffnet. Rennt dann schnell durch, um nicht von den Mauern erdrückt zu werden. Dreht euch danach um und wartet, bis die Mauern einen schmalen Gang freigeben.

Durchquert den Raum dann wieder in Richtung Westen und findet in dem davor liegenden Bereich auf der rechten Seite eine Leiche liegen. Bei dieser befindet sich ein Zettel, auf dem verschiedene Codes verzeichnet sind. Seht euch diesen Zettel an und steckt ihn dann ein. Dreht euch danach wieder um und durchquert erneut den Raum mit dem schmalen Durchgang.

Folgt der nachfolgenden Kreuzung nach rechts (Süden) und betretet einen kleinen Raum, in dessen Mitte sich ein Wasserbecken befindet. Taucht in das Wasser ein und betätigt das dort befindliche Ventilrad, um ein nahe liegendes Gitter zu öffnen. Verlasst also den Raum wieder und wendet euch am Abzweig nach rechts, um das offene Gitter zu durchqueren.

Durch den nächsten Raum geht es ebenfalls weiter nach Osten, bis ihr schließlich in einem größeren Bereich landet. Hier befinden sich mehrere Säulen, über die es zu springen gilt. Um die andere Seite zu erreichen, müßt ihr diese jedoch in einer bestimmten Reihenfolge überqueren. Die korrekte Reihenfolge findet ihr auf dem Codezettel.

Wartet, bis die Säulen, auf die ihr springen müsst wieder aufgetaucht sind und hüpft dann über eben diese. Am Ende folgt ein Riesensatz auf den Vorsprung, auf dem sich das grüne Podest befindet, auf das ihr die grüne Statue absetzt - dadurch öffnet sich das nächste Gitter. Rechts und links des Podestes befinden sich außerdem zwei Ventilräder, die beide betätigt werden müssen.

So öffnen sich zwei weitere Gitter. Lauft durch die Räume (vom Vorsprung aus hüpft ihr ins Wasser und schwimmt zu der gegenüberliegenden Treppe) zurück zu der nächsten Kreuzung, wo es diesmal nach rechts durch das offene Gitter geht (Norden). Ihr befindet euch nun in einem Raum mit einem Pool und einer Ratte.

Folgt diesem Raum nach rechts und um die Ecke und findet in einer Truhe die vierte und letzte Statue (blau). Schaut auf unseren Plan, um den dazugehörigen Sockel zu finden (dieser befindet sich in einem Raum nahe dem Bereich mit der großen, schimmernden Säule). Beachtet beim Betreten dieses Raumes, dass eine Pfeilfalle ausgelöst wird.

Setzt die blaue Statue auf das Podest und das vierte und letzte Gitter wurde geöffnet. Kehrt nun in den Raum zurück, aus dem ihr euch gerade eben die blaue Statue aus der Truhe genommen habt, durchquert diesen und folgt dem nachfolgenden Abzweig diesmal nach rechts (Osten).

Habt ihr alle Statuen richtig eingesetzt, sind hier alle Gitter offen und ihr landet schließlich in einem Bereich, in dem die Wände transparent sind, sich aber nicht durchqueren lassen. Geht hier vor bis zur Wand und wendet euch dann nach rechts. Folgt dem weiteren Weg um eine Ecke, bis der nächste Gang nach rechts abgeht.

Folgt auch diesem bis in einen kleinen Raum mit einer Truhe. Öffnet diese und entnehmt lila Statue . Umgeht dann diesen Bereich und die Truhe nach rechts oder links und findet in einer kleinen Nische, genau hinter der Truhe, einen Schlüssel liegen - nehmt diesen an euch. Verlasst dann diesen Bereich, kehrt zurück zur Truhe, der ihr die lila Statue entnommen habt, lauft von dort aus weiter nach Westen und folgt dem Abzweig nach rechts (Norden).

Es folgen zwei Rechtsschwenks und ihr müsstet euch vor einer weiteren Truhe wiederfinden, die ihr mit Hilfe des Schlüssels öffnen könnt. In dieser Truhe befindet sich eine große Winde und am linken Rand ein kleiner Hebel, dessen Betätigung das hinter euch liegende Gitter öffnet. Durchquert dieses und folgt der nächsten Möglichkeit nach links.

Hier befindet sich ein kleiner Raum mit einem Teleporter, den ihr betreten solltet (der weitere Weg nach Norden führt euch in den zweiten Teil des Dungeons, in dem sich jedoch nichts von Bedeutung befindet. Wenn ihr wollt, könnt ihr diesen Teil noch durchsuchen). Nachdem ihr in dem kleinen Raum gelandet seid, springt in das Wasserbecken vor euch und taucht dort durch das Loch auf dem Grund.

Folgt dem Loch unter Wasser bis ganz nach unten und folgt dann dem Gang bis vor eine Mauer (auf der anderen Seite befindet sich ein Gitter). Vor der Mauer schaut nach oben an die Decke und findet dort einen Gang, der wieder nach oben führt. Taucht durch diesen auf und findet euch vor New Magincia wieder.

Schwimmt zu dem zerteilten Altar im Wasser und benutzt mit diesem den Glyph und den Stab der Demut. Sprecht dann das Mantra 'LUM''. Verfolgt die Sequenz und steigt danach eine weitere Stufe auf. Sucht euch wiederum eine Fähigkeit aus, in der ihr aufsteigen wollt. Nachdem ihr wieder handeln könnt, nehmt die Rune der Demut an euch.

Stattet jetzt Katrina einen Besuch ab, redet mit dieser und begebt euch dann durch den Tunnel auf den Rückweg nach Buccaneer's Den. Dort sucht ihr das Haus von Samhayne auf, das ihr betretet. Holt dort eure Belohnung ab und werdet danach eingesperrt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Deceit

Findet euch all eurer Sachen beraubt in einer Gefängniszelle wieder. Dreht euch dort nach links und bemerkt in der Wand eine Geheimtür. Öffnet und durchquert diese. Am Ende des Ganges tretet vor die Wand, die nach kurzer Zeit verschwindet. Lauft danach vor die nächste Wand, die ebenfalls nach kurzer Zeit verschwindet.

So könnt ihr einen Raum erkennen, den ihr nach rechts betretet. In diesem Raum befindet sich eine große transparente Spinne, die ihr anklickt. Nach dieser Aktion leuchtet die Spinne blau. Von nun an sind alle Gitter transparent und ihr könnt diese durchqueren. Kehrt also zurück in eure Zelle und geht einfach durch das Gitter und in den Gang.

Links neben euch befindet sich an der Wand ein grüner Knopf, den ihr betätigt. Dreht euch danach um und betätigt den grünen Knopf neben eurer Zellentür ebenfalls, um auch diese zu öffnen. Kehrt jetzt durch eure Zelle und den Geheimgang zurück in den Raum mit der Spinne, die ihr wiederum berührt.

Nachdem der Raum rot leuchtet, verlasst den Raum und eure Zelle erneut - die Zellentür steht nun offen. In der gegenüberliegenden Zelle befinden sich ein paar Tränke. Rechts auf einem Tisch findet ihr einen Schlüssel und links daneben auf einem der Fässer einen weiteren Beutel.

Öffnet jetzt die Holztür im Gang und macht euch danach erneut auf den Weg zu der Spinne, die ihr anklicken müsst. Kehrt dann zurück zu der Holztür, öffnet diese mit Hilfe des Schlüssels, durchquert das dahinter befindliche Gitter und dreht euch im nächsten Bereich um. Betätigt den grünen Knopf, um das Gitter zu öffnen und kehrt ein letztes Mal zu der Spinne zurück.

Nachdem ihr diese berührt habt, durchquert erneut die offene Holztür und das dahinter liegende nun ebenfalls offenstehende Gitter. Dreht euch im nächsten Bereich nach links und entdeckt an der Wand die nächste Geheimtür, die ihr öffnet und durchquert.

Ihr gelangt schließlich in einen Raum, in dem ihr auf keinen Fall die Truhe berühren solltet - diese entpuppt sich nämlich als Monster! Betätigt hier den roten Knopf, um eine Lampe einzuschalten und berührt dann den Feuertopf in der Mitte des Raumes. Wendet euch nun der Ausgangstür zu und bemerkt, dass sich nach einiger Zeit die beiden Statuen in den Ecken zu drehen beginnen.

Wartet nun solange, bis sich die beiden Statuen anschauen (sich also die beiden Gesichter zuwenden) und klickt dann schnell auf die Tür, die sich in eben diesem Moment öffnen läßt. Der nächste Gang führt euch zu einem Abzweig, dem ihr zunächst nach rechts folgt. Ihr findet euch in einem kleinen Raum wieder, in dem drei Säulen mit je einem Knopf stehen.

Einer der Knöpfe lässt eine Brücke in einem anderen Raum erscheinen, ein anderer läßt einen Trank erscheinen und der dritte Knopf ruft ein Skelett herbei. Tötet dieses und findet dann über der eben manipulierten Säule ein Schwert, das ihr euch nehmen solltet. Es geht nun durch den Gang weiter in den nächsten großen Raum.

Bei Betreten der Lava erscheint unter euch eine blau schimmernde Brücke, über die ihr die Plattform auf der rechten Seite erreichen könnt (speichert am besten vorher ab, damit ihr nochmals laden könnt, solltet ihr in die Lava fallen). Geht also ein wenig vor, dann nach rechts bis zu der Plattform mit dem Wandteppich und den beiden Knöpfen.

Drückt hier den blauen Knopf, woraufhin eine Art Brücke zu einer kleinen goldenen Plattform erscheint. Überquert also diese Brücke und besteigt die goldene Plattform. Diese bringt euch vor einen weiteren Felsblock, auf den ihr schließlich steigt (beachtet auf eurer Reise die Feuer spuckende Statue).

Hier befinden sich an der rechten Wand viele rote und blaue Knöpfe. Drückt hier solange auf alle Knöpfe, bis hinter euch eine kleine Treppe erscheint. Ist dies der Fall steigt über die Stufen bis ganz nach oben, wo ihr rechts an der Wand den lila Knopf drückt. Es erscheint daraufhin eine weitere goldene Plattform direkt vor euch, die ihr besteigt.

Fliegt mit dieser los und in Richtung mittlere Plattform. Dort befindet sich ein grüner Knopf, den ihr unbedingt beim Vorbeifliegen drücken müsst. Die Plattform hält inne und ihr begebt euch auf die Plattform. Drückt den lila Knopf, der sich auf der anderen Seite rechts auf dem Boden befindet, um eine weitere goldene Plattform erscheinen zu lassen.

Steigt nun auf eben diese Plattform und laßt euch zurück zu dem Felsblock mit dem Wandteppich bringen. Dort wird jetzt der lila Knopf betätigt. Auch hierauf erscheint wiederum eine goldene Plattform, die euch vor eine weiße Statue und fünf Knöpfe bringt. Eure Aufgabe hier wird es nun sein, die Statue so auszurichten, dass das Gesicht der Statue dem Steingesicht am Sockel der Steintreppe zugewandt ist.

Drückt dazu den großen blauen Knopf, um die Statue in großen Schritten nach links zu drehen und den kleinen blauen Knopf, um die Statue in kleinen Schritten nach links zu drehen. Befindet sich die Statue schließlich in einer Linie mit dem Steingesicht, drückt ihr den mittleren Knopf, um einen Feuerball zu aktivieren (wir drückten einmal den großen blauen und fünfmal den kleinen blauen Knopf).

Habt ihr das Steingesicht getroffen, verschwindet auf der mittleren Plattform das Kraftfeldes. Dreht nun die Steinstatue mit Hilfe des großen grünen Knopfes um 180 Grad (dort befindet sich an der Wand ein zweites Steingesicht) und richtet es durch dreimaliges Drücken des kleinen blauen Knopfes aus.

Betätigt dann den roten Knopf, um einen Feuerball abzufeuern, woraufhin eine goldene Plattform angefahren kommt, die ihr besteigt. Fahrt mit dieser zurück zum Wandteppich und drückt dort den blauen Knopf. Lauft über die erschienene Brücke zur nächsten goldenen Plattform und fahrt mit dieser zum Plateau mit den vielen Knöpfen.

Besteigt dort die Steintreppe, drückt auf den lila Knopf, geht auf die nächste goldene Plattform und drückt beim Vorbeifahren auf den grünen Knopf, um vor der mittleren großen Steinplattform zum Stehen zu kommen. Begebt euch auf eben diese Plattform und steigt dort auf den freigelegte Teleporter, um so in einem neuen Bereich zu landen.

Folgt hier zunächst der Steinbrücke in Richtung Glyph. Leider fällt dieser, sobald ihr euch diesem nähert, in die Lava hinunter. Auf dem Podest, über dem vorher der Glyph schwebte, findet ihr einen blauen Knopf, der gedrückt werden sollte. Durch diese Aktion wird eine kleine Brücke umgeklappt.

Dreht euch jetzt ein wenig nach rechts und springt hinüber auf die Plattform mit dem Tisch. Auf eben diesem Tisch befinden sich vier Knöpfe, die das daneben befindliche Steingesicht bewegen. Gegenüber vom Steingesicht steht eine weiße Statue. Ihr müsst das Steingesicht nun so ausrichten, dass der Feuerball der weißen Statue es trifft.

Wir haben achtmal den blauen und siebenmal den lila Knopf betätigt. Tut dies ebenfalls und springt danach zurück auf den Steinpfad. Folgt diesem auf die andere Seite und zu der weißen Statue (beachtet dabei, dass ihr von den beiden anderen Statue beschossen werdet) und klickt solange auf diese (jedes Anklicken feuert einen Ball ab), bis eine kurze Sequenz folgt, in der eine goldene Plattform erscheint.

Lauft dann zu der goldenen Plattform und lasst euch mit deren Hilfe zu einem weiteren Steinblock bringen. Geht dort wieder an Land und besteigt den Teleporter. Ihr findet euch in einem kleinen Raum wieder, wo ihr zunächst nach unten springen müsst. Sucht und findet hier eine Statue, die ihr berührt.

Es erscheinen kurz darauf gleich daneben (auf einem Podest) ein paar Pfeile. Nähert ihr euch einem der beiden Spiegel, erscheint auf einem nahe gelegenen Tisch ein Bogen. Nehmt diese Sachen an euch und untersucht dann die oben befindlichen Wände. An einer Stelle entdeckt ihr ein Steingesicht, auf das ihr mit dem Pfeil und Bogen schießen solltet.

Trefft ihr es, tauchen links neben einem Steinblock ein paar Stufen auf. Steigt über diese Stufen nach oben auf den Block und betretet die dort befindliche Bodenplatte. So erscheint an der gegenüberliegenden Wand ein weiteres Steingesicht, das ihr mit dem Bogen beschießen solltet. Es erscheint so für kurze Zeit eine Art Brücke, die die beiden Blöcke miteinander verbindet.

Rennt schnell über diese Brücke, da sie gleich darauf wieder verschwindet. Auf der anderen Seite angelangt, steigt auf den Teleporter, um wiederum im Lavaraum zu landen. Dort geht es mit der goldenen Plattform zurück zu dem großen Steinsteg. Geht auf diese Steinbrücke und dreht euch ein wenig nach rechts, um an der gegenüberliegenden Wand ein weiteres Steingesicht zu erkennen.

Schießt auch auf dieses, um eine weitere Brücke erscheinen zu lassen. Überquert diese und betätigt das Ventilrad auf der anderen Seite, das einen Teil der Lava abfließen läßt. Ist dies passiert gilt es, vier Kugeln zu finden und diese in die passenden Sockel einzusetzen. Geht zunächst an die Stelle, an der sich der Tisch mit den vier Knöpfen befindet und springt von dort aus hinunter.

Wendet euch dann nach links und springt über eine paar Erhebungen, bis ihr im Lavasee einen kleinen Obelisken seht. Von diesen gibt es mehrere. Berührt ihr diese, senkt sich für kurze Zeit die Lava im umliegenden Bereich. Es offenbart sich eine Truhe, der ihr euch nähert. Öffnet diese und entnehmt ihr die rote Kugel.

Begebt euch danach schnell wieder auf die höher liegenden Felsen, bevor die Lava kommt. Sucht nun einen kleinen Bereich auf, der sich weiter links vorne befindet (rechts unterhalb des Tisches mit den Knöpfen). Geht dort hinein und steigt auf den Teleporter, der euch in einen kleinen Raum manövriert.

Hier stehen zwei Kisten, die ihr nicht berühren solltet - Monster. Betretet statt dessen den Teil des Bodens, der anders aussieht und dreht euch um. Es schwebt nun ein Steingesicht vor euch herum (nur wenn ihr auf dem helleren Teil des Bodens steht), das ihr ein paarmal mit dem Bogen treffen müsst.

Dies ist gar nicht so einfach, weil das Gesicht ziemlich schnell fliegt. Wartet, bis es langsamer wird und schießt dann darauf. Habt ihr das Gesicht ein paarmal getroffen, erscheint links auf einem kleinen Podest die nächste magische Kugel in blau. Nehmt diese an euch und kehrt über den Teleporter zurück in den Lavaraum.

Klettert dort wiederum hinauf auf den Steinsteg (dort, wo die drei Statuen stehen) und folgt diesem bis zu der goldenen Plattform, mit der ihr schon einmal gefahren seid. Besteigt diese und fahrt ein Stück, bis ihr rechts unten ein freigelegtes Steinplateau mit Sockel seht. Springt dort hinab und nähert euch dem Obelisken in der Lava.

Berührt diesen, um die Lava abfließen zu lassen und folgt dann dem Steinboden um die Ecke. Umgeht dort den großen Felsbrocken nach links und findet in einer Ecke den nächsten Teleporter, auf den ihr steigen solltet. Ein weiterer kleiner Raum erwartet euch. Hier könnt ihr die Kiste öffnen und dieser Tränke entnehmen.

Nähert euch dann dem Podest in der Mitte und drückt den darauf befindlichen grünen Knopf. Nun erscheinen an den Wänden rings um euch herum verschiedene Steingesichter (manchmal mehrere auf einmal), die ihr in einer bestimmten Zeit abschießen müsst. Haltet euch am besten immer in Bewegung und haltet nach eben diesen Gesichtern Ausschau.

Schießt sie möglichst schnell hintereinander ab. Nachdem ihr eine bestimmte Anzahl von Gesichtern getroffen habt, erscheint ein Steinstern. Trefft ihr auch diesen, erwartet euch zum Dank die grüne magische Kugel auf dem Podest. Nehmt sie an euch und kehrt über den Teleporter zurück in den Lavaraum.

Dreht euch dort nach rechts und findet den nächsten Obelisken, auf den ihr klickt. Nachdem die Lava abgeflossen ist, rennt schnell zurück in den Anfangsbereich. Also dort, wo sich der Steinsteg mit den drei Statuen befindet. Seid ihr dort angelangt, wendet euch nach links und sucht den dort befindlichen Höhlenbereich auf (auch hier hängt ein Steinpodest von der Decke herunter).

Springt schnell an Land, bevor die Lava wieder steigt. Wendet euch hier nach rechts und entdeckt einen Teleporter, den ihr besteigt. Ihr findet euch daraufhin in einem kleinen Labyrinth wieder. In diesem findet ihr den Teleporter, einen Hammer (gute Waffe), eine Truhe mit einem Zauberspruch und einen Sockel mit einem roten Knopf.

Drückt zuerst den roten Knopf, woraufhin über der Truhe ein Steingesicht erscheint. Dieses bleibt nur für eine kurze Zeit sichtbar - beeilt euch also ein wenig. Rennt zu dem Gesicht und schießt darauf. Ist euch dies gelungen, erscheint ein weiteres Gesicht bei Teleporter. Rennt auch dort wieder schnell hin und schießt auf dieses.

Das letzte Gesicht erscheint an der Wand in einer Ecke. Sucht und findet dieses und erschießt es. Habt ihr alle drei Gesichter innerhalb der Zeit getroffen, erscheint beim Sockel die gelbe magische Kugel. Nehmt diese an euch und kehrt über den Teleporter zurück in den Lavaraum.

Sucht und findet hier nun die drei Podeste mit den Krallen, in die ihr die vier magischen Kugeln einsetzt (drei Podeste befinden sich im unteren Bereich und ein weiteres auf dem großen Steinsteg - den Steg erreicht ihr über eine goldene Plattform). Habt ihr alle vier Kugeln eingesetzt, führt ein Weg von dem Steinsteg hinaus zu einem größeren Steinplateau.

Auf diesem Plateau erwartet euch ein Teleporter, der euch in den nächsten Bereich bringt. Wartet hier nun solange, bis euch eine Zauberin ihren Hund auf den Hals hetzt. Tötet diesen mit Hilfe des Hammers und wartet danach wieder ein wenig. Es erscheinen ein paar Felsen in der Lava, über die ihr die Insel erreichen könnt, auf der sich auch die Zauberin befindet.

Dort angekommen, tritt euch die Zauberin entgegen. Auch diese solltet ihr leben lassen. Tötet lediglich ihre beiden Abbilder, die mit den Schilden in der Hand und weicht danach solange den Angriffen Mariahs aus, bis auf einer Seite der Insel eine goldene Plattform erscheint. Rennt dort hin, besteigt das Teil und lasst euch von der Plattform vor eine Schräge bringen.

Steigt diese Rampe nach oben und entnehmt dem Raum den Glyphen der Rechtschaffenheit. Besteigt daraufhin wieder die goldene Plattform, die euch diesmal zu einem Teleporter bringt. Tretet auf eben diesen und findet euch in einem anderen Bereich wieder. Folgt dem Tunnel, bis ihr wieder im Freien landet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Moonglow

Ihr trefft auf einen Ritter, der euch des Diebstahls bezichtigt. Seid freundlich zu dem Kerl und sagt ihm, ihr hättet den Dolch nicht. Danach könnt ihr Duncan über alles mögliche befragen. Habt ihr alles erfahren, sucht diese kleine Insel ab oder geht gleich nach vorne und schwimmt durch das Wasser zur Hauptinsel.

Vor der Treppe liegend findet ihr dort einen Stab und die Karte von Moonglow (neben der Feuerstelle). Steigt dann über die Treppe nach oben und nähert euch Moonglow. Sobald ihr das Dorf betreten wollt, werdet ihr von einem kleinen Jungen angesprochen. Dieser möchte, dass ihr seinen Vater vor Räubern rettet.

Dies entpuppt sich als Nebenaufgabe. Betretet also das Dorf und sucht ein Haus auf, das auf einem Hügel gebaut wurde. Betretet dieses und trefft im Innern auf eine Dame namens Batista, mit der ihr über alle Punkte sprechen müsst. Ihr erfahrt unter anderem, dass Batista das Siegel und das Mantra der Rechtschaffenheit besitzt.

Das Mantra lautet 'UH'. Um das Siegel zu erhalten, sollt ihr einen magischen Schild aus dem Haus besorgen. Macht euch also auf den Weg zu eben diesem Haus. Betretet es und findet im Innern ein paar schwebende Plattformen vor. Auf der linken Seite befindet sich Raum mit einer Falltür (solange ihr nicht mit Batista gesprochen habt, wird dieser Raum durch ein Kraftfeld versperrt).

Betretet also diesen Raum und öffnet die Falltür. Legt einen Teleporter frei, der euch in den Keller des Hauses bringt. In einem Nebenraum könnt ihr das Schild sehen, das jedoch von zwei Barrieren versperrt wird. Kehrt also zurück in den Kellerraum und schaut euch links und rechts die Wände genauer an.

Hinter ein paar Fässer, die ihr zuerst aus dem Weg schaffen müsst, befindet sich jeweils eine Geheimtür. Legt diese also frei, öffnet die Geheimtüren und betretet nacheinander die beiden dahinter liegenden Räume. Dort findet ihr jeweils eine Bodenplatte und ein paar Fässer. Stellt in beiden Räumen ein Fass auf die dort befindliche Bodenplatte, um so beide Barrieren zu deaktivieren.

Wurde dies erledigt, kehrt zurück in den Raum mit dem Schild, wo ihr nun auf Mariah trefft. Ihr erfahrt von dieser etwas über eine neue Beschwörungsformel, die an jedem Schrein angewandt werden kann - merkt euch diese: vas mani corp. Nach ein paar weiteren Informationen greift ihr euch das Magierschild, das ihr zurück zu Batista bringen solltet.

Um dieses Haus wieder verlassen zu können, solltet ihr über die schwebenden Plattformen zu dem goldenen Fahrstuhl springen, euch mit diesem zum Speicher bringen lassen und von dort aus über das Dach zurück auf den Boden springen. Sprecht mit Batista und übergebt dieser das Schild im Tausch gegen die Urkunde der Rechtschaffenheit.

Als nächstes gilt es, einen Ort namens Lycaeum zu finden. Dazu kann euch der alte Tydus ein paar wertvolle Informationen geben. Doch bevor er euch alles über das Orakel erzählt, sollt ihr zunächst eine kleine Aufgabe für ihn erledigen. Ihr sollt dem Alten den Stab der Weisheit beschaffen.

Dieser befindet sich in einer Höhle mit einer kleinen Statue davor. Verlasst Moonglow durch das Tor rechts neben Batistas Haus und biegt vor dem Tor gleich nach links ein. Geht nach vorne, bis ihr auf einen Weg gelangt, dem ihr dann weiter nach rechts folgt. Lauft immer auf dem Weg entlang und klettert dabei erst über einen kleinen, dann über einen großen Steinblock, der den Weg versperrt.

Gleich hinter dem großen Steinblock (auf diesen müsst ihr erst klettern, dann rüberspringen) bemerkt ihr auf der rechten Seite die Höhle mit der Statue davor. Betretet diese und trefft im Innern auf zwei Diebe, die ihr ausschalten müsst. Durchsucht die Höhle dann und findet auf der rechten Seite, hinter der Feuerstelle Duncans Dolch, den ihr euch aneignen müsst.

Da der gesuchten Stab hier nicht zu finden ist, kehrt ihr zurück nach Moonglow und in Tydus Haus. Berichtet ihm von den Dieben und erfahrt von einer zweiten Höhle im Norden, deren Eingang von einem roten Edelstein gesäumt wird. Verlasst Moonglow diesmal durch das Tor rechts neben Tydus Haus und biegt dahinter gleich nach links ab. Nach ein paar Metern seht ihr auf der rechten Seite eine Art Steintor, unter das ihr durchgehen müsst.

Haltet euch danach rechts und folgt dem Bergpfad, bis ihr rechts neben euch den Eingang zu der gesuchten Höhle findet. Betretet die Höhle und folgt dieser (zerschlagt unterwegs ein paar Spinnennetze), bis ihr von einem Dämonen angesprochen werdet. Seid freundlich zu ihm und erfahrt von einem Herzstein.

Schenkt dem Dämonen euer Vertrauen und er verschwindet. Betretet den Raum und entnehmt dem Podest auf der linken Seite den Herzstein. Ferner liegt auf dem Boden hinter den beiden Kisten ein Schlüssel. Ein zweiter Schlüssel befindet sich im Mund des Steingesichtes an der Wand.

Mit diesen Schlüsseln lassen sich die beiden Truhen öffnen und die darin befindliche Rüstung entnehmen. Habt ihr alles erledigt, tretet auf den Teleporter und findet euch im Freien und vor der Höhle stehend wieder. Kehrt zurück nach Moonglow und sucht dort erneut das Haus von Tydus auf.

Erzählt ihm von dem Herzstein und übergebt diesen erst, nachdem euch Tydus etwas über das Lycaeum erzählt hat. Besagter Ort wird offenbart und ihr könnt das Haus verlassen. In der Luft schwebt besagtes Gebäude über der Dorfmitte. Ihr müsst nun warten, bis es Nacht ist. Erst nachdem ihr die Sterne am Himmel sehen könnt, solltet ihr Tydus Haus erneut betreten.

Findet an der Wand links hinter Tydus einen Knopf, dessen Betätigung eine goldene Plattform herbei ruft. Fahrt mit dieser Plattform bis ganz nach oben und geht dort hinaus auf den Balkon. Springt in das hier befindliche Segelboot und fahrt mit diesem von einem Haus zum anderen (bleibt einfach im Boot stehen).

Nach einer längeren Reise hält das Boot auch vor dem Lyceaum, das ihr endlich betreten könnt. Ihr erfahrt von einem Mantra, das am Himmel stehen soll. Nähert euch also dem Teleskop, das in diesem Raum zu finden ist und schaut hindurch. Ihr entdeckt so das Wort 'AHM' (nur in der Nacht!).

Nähert euch nun dem aufgeschlagenen Buch der Wahrheit auf dem Podest und beantwortet die Frage mit 'ja, das bin ich, leider.' Ihr könnt und müsst das Buch der Wahrheit anschließend an euch nehmen. Verlasst nun das Lyceaum wieder mit Hilfe des Bootes und begebt euch dann auf den Boden und vor das Haus.

Diesmal verlasst ihr Moonglow wieder durch das Tor rechts neben Batistias Haus. Überquert die davor befindliche Brücke und findet dahinter auf der linken Seite einen Friedhof, den ihr überqueren müsst. Nehmt euch dabei vor den Leichen in acht und lasst diese in Ruhe.

Gleich hinter dem Friedhof bemerkt ihr auf der linken Seite einen Holzzaun, in dessen Mitte sich der Eingang zu einer Höhle befindet. Betretet diese Höhle und durchquert sie. Ihr landet schließlich wieder im Freien, Folgt hier dem Bergpfad nach rechts oben, bis auf die Spitze. Hier findet ihr auch den Schrein.

Benutzt mit diesem den Glyph und die Urkunde (Blatt mit der blauen Hand darauf) und sprecht dann mit Mantra 'AHM'. Nachdem ihr eine Stufe gestiegen seid, nehmt die Rune an euch und kehrt durch die Höhle und über den Friedhof zurück nach Moonglow. Sucht dort den Hafen auf, wo nun das Schiff von Raven zu finden ist.

Springt auf eben dieses und redet mit der Dame. Erhaltet während der Unterhaltung euren Rucksack wieder und vertraut Raven. Ihr erhaltet dann die Möglichkeit, euer nächstes Reiseziel zu bestimmen. Wir entscheiden uns für Mürinoc.

Nebenaufgaben:
Der lügende Junge

Während eures Aufenthaltes in Moonglow trefft ihr dreimal auf einen kleinen Jungen, der euch jedesmal etwas anderes erzählt. Einmal wird seine Mutter überfallen, ein anderes Mal sein Vater. Nach dem dritten Mal sucht ihr Joshuas Haus auf und betretet dieses. Redet im Innern mit dem Vater des Jungen, Joshua, und erfahrt von seinem Tagebuch.

Dieses findet ihr in einer kleinen Hütte nahe des Hafens. Holt euch das Tagebuch und bringt Joshua, um ein paar Spruchrollen zu erhalten. Duncans Dolch In einer der Höhlen Moonglows findet ihr bei zwei Dieben Duncans Dolch. Greift euch diesen und bringt es zurück. Er lehrt euch dafür eine neue Schwertattacke.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Minoc

Zunächst legt ihr an einer kleinen Insel namens Cove an. Begebt euch hier an Land und lauft ein wenig umher. Ihr findet hier einen Händler und auf der anderen Seite des Flusses das Haus von Raxos, dem ersten Bürger von Cove.

Macht euch nun auf den Weg zum ersten wichtigen Standort in diesem Ort, dem Zigeunercamp (dieses befindet sich nördlich von Raxos Haus. Ihr erkennt das Camp an einem großen Lagerfeuer). Sobald ihr euch diesem nähert folgt eine Sequenz, während der ihr auf Blackthorn trefft.

Dieser spricht einen Fluch auf die Zigeuner aus und verschwindet wieder. Nachdem ihr wieder handeln könnt, redet mit den verschiedenen Personen in der Nähe. Erfahrt von Laszlo, dass dieser ein paar sehr wichtige Dinge besitzt, die ihr für eure weiteren Aufgaben benötigt. Doch bevor er euch diese übergibt, möchte er von euch zuvor die Schwarzfels-Kristallkugel haben.

Diese findet ihr in einem Dungeon namens Schwarzfelsminen. Dazu kommen wir gleich. Bevor ihr euch auf die Suche nach besagten Kristall begebt, solltet ihr euch zunächst noch auf die Suche nach der Wahrsagerin Morganna begeben. Nördlich des Camps steht ein Wohnwagen direkt vor den Bergen.

Darin findet ihr die Wahrsagerin, die euch das Mantra des Schreins verrät (CAH). Nachdem die Dame gestorben ist, verlasst den Wagen wieder und nähert euch links dem Fluss, der die beiden Zigeunerlager voneinander trennt. Springt in diesen Fluss hinein und folgt diesem nach Südosten und in eine Höhle hinein.

Folgt dieser Wasserhöhle bis fast zum anderen Ende und bemerkt kurz vor dem anderen Ausgang auf der linken Seite einen Felsen, auf dem ein Schwert liegt. Dieses Schwert (Gringolet) müsst ihr euch aneignen (einfach vom Wasser aus aufnehmen), da es wichtig für einen späteren Abschnitt des Spieles ist.

Außerdem ist es eine sehr gute Waffe gegen Geister. Habt ihr diese Waffe also an euch genommen, kehrt zurück zu den Zigeunerlagern und nähert euch dem Camp auf der östlichen Seite (auf der anderen Seite des Flusses). Ganz im Norden dieses Camps führt ein Pfad auf einen Hügel hinauf.

Folgt diesem und findet schließlich den Eingang in eine Höhle. Betretet und durchquert diese und findet auf der anderen Seite auf der linken Seite den Eingang in eine Mine und somit das nächste Dungeon.

Nebenaufgaben:
Raxos und Nico

Geht ihr links um das Haus des ersten Bürgers Raxos herum, findet ihr im hinteren Teil, unter dem Dach, ein kleines Fenster, dem ihr euch nähert. Ihr werdet so von einem Magier namens Nico angesprochen, der euch bittet, ihn zu befreien. Reinigt also zunächst einmal den Schrein und betretet danach das Haus von Raxos.

Sprecht diesen an: 'Ja, ihr wart sehr grausam' und erhaltet daraufhin den Schlüssel von Raxos (wie gesagt, erst nachdem ihr den Schrein gereinigt habt). Öffnet mit diesem Nicos Zelle und erhaltet zum Dank einen Mondstein, mit dem ihr euch von einem gereinigten Schrein zu teleportieren könnt.

Das verwunschene Haus

Ganz im Süden von Minoc befindet sich ein altes verbranntes Haus. Wenn ihr dieses Haus während der Nacht betretet, trefft ihr auf Dayla, ein kleines Geistermädchen. Sprecht über alle Punkte mit dem Mädchen und sie bittet euch, ihr Puppe zu finden. Begebt euch danach nach Norden zu dem Fluss, der sich zwischen den beiden Zigeunerlagern befindet.

Springt ins Wasser und geht dort hinter den Wasserfall. Dort befindet sich ein Tagebuch, das ihr lesen müsst. Ebenfalls findet ihr hier die Puppe, die ihr aufhebt und dem Geistermädchen zurück bringt.

Der verwunschene Friedhof

Genau hinter Daylas Haus befindet sich ein Friedhof, auf dem ein paar ärgerliche Geister ihr Unwesen treiben. Redet ihr daraufhin mit dem Händler nahe den Docks erfahrt ihr, dass die Leute aus dem Dorf die Toten bestohlen haben. Betretet danach Raxos Haus und schaut im Innern unter alle Stühle in den Ecken.

Ihr findet so eine Falltür. Öffnet diese und gelangt so in den Besitz einer Geister-Halskette. Habt ihr zuvor auch eine andere Aufgabe auf dem Weg nach Paws (das brennende Haus - siehe Lösung) erledigt, solltet ihr euch außerdem im Besitz des Geisterarmbandes befinden.

Befinden sich als beide Geisterschmuckstücke in eurem Besitz, kehrt zurück auf den Friedhof und betretet dort die Gruft. Platziert beide Schmuckstücke in dem offenen Sarg und beachtet, dass ihr dabei von einem der Geister beobachtet werden müsst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Covetous

In diesem Dungeon sind folgende Dinge zu beachten: - Magie funktioniert in der gesamten Mine nicht! - Grüne Pfützen könnt ihr benutzen. Die heilen euch. - Skelette könnt ihr mit einem Holzstab oder ähnliches am besten bezwingen.

Beachtet aber, dass sich diese Biester nach einiger Zeit wieder aufrappeln. - Achtet auf die Zombies, da euch diese Monster verletzen können. Bei Bedarf könnt ihr diese langsamen Wesen auch umgehen.

Level 1

Folgt dem Tunnel, bis ihr in einen großen Raum kommt. Durchquert diesen nach Norden und es gibt zwei Möglichkeiten, weiterzugehen. Beide führen zum selben Ziel. Rechts geht ein Förderband entlang und links führt eine Schiene in den Tunnel hinein. Wir entschieden uns für links und kletterten auf die Schiene.

Folgt der Schiene in den Tunnel hinein, springt unterwegs über einen Felsen und landet schließlich vor einem kleinen Minenwagen. Klickt diesen an, um ihn wegzuschieben. Der Wagen hält kurz daraufhin wieder inne und ihr umgeht diesen nun über einen der Querbalken. Folgt dem weiteren Verlauf der Schiene, bis ihr schließlich im nächsten Raum landet.

Hier befinden sich ein paar kleinere Lavapools. Von diesem größeren Bereich führen mehrere kleine Räume ab. In einem Raum findet ihr einen grünen Pool, in einem anderen (Norden) ein großes Holzrad (dieses steht vor ein paar Kisten), das ihr mitnehmen müsst. Mit diesem Rad im Gepäck kehrt ihr nun über die Schiene zurück in den ersten großen Raum.

Springt dort von der Schiene herunter und begebt euch in den nordöstlichen Bereich. Dort betretet ihr einen kleinen Höhlenabschnitt mit einem hohen Turm in der Mitte. Steigt über die Schräge an dem Turm bis ganz nach oben und lauft dort durch einen Gang in den nächsten Bereich.

Ihr findet euch schließlich vor einer Art Brunnen und einem Wasserfall wieder (genau vor dem Abgrund steht eine kleine Ölkanne, die ihr mitnehmen solltet). Umgeht dieses Gebilde nach rechts und entdeckt an der Südwand ein Ventilrad, dessen Betätigung den Wasserlauf hinter euch stoppt.

Tretet nun an eben die Stelle heran, an der früher das Wasser nach unten geflossen ist und seht auf der rechten Seite ein kleines Zahnrad. Unter diesem kleinen Zahnrad fehlt etwas. Steckt also jetzt euer großes Holzrad auf den freien Nippel unterhalb des kleinen Zahnrades. Kehrt dann zurück zu dem hinter euch befindlichen Ventilrad, an dem ihr nochmals drehen müsst.

So beginnt der Apparat zu laufen und ihr habt ungewollt einen Aufzug repariert. Ihr geht nun zurück zum Turm, steigt über die Schräge hinab in den Anfangsbereich und haltet euch dort gleich rechts (Norden). Im nächsten Bereich folgt ihr dem Tunnel nach rechts (folgt also der Schiene nach Osten), bis ihr auf ein Skelett trefft, das euch ansprecht.

Dieser Gegner läßt sich nur mit dem Schwert Gringolet tötet. Ich hoffe, ihr führt dieses bei euch (siehe Lösung). Legt besagtes Schwert also an und nähert euch dem Feind. Mit Gringolet ist das Skelett überhaupt keine Schwierigkeit. Habt ihr den Gegner also besiegt, durchsucht seine Überreste, um einen Schlüssel zu finden - nehmt diesen an euch.

Nehmt außerdem den Brustkorb des Skelettes mit, um es an einer Wiederauferstehung zu hindern. Mit dem Schlüssel läßt sich die Truhe auf der linken Seite der Aufzugsplattform öffnen. Findet darin einen blauen Knopf, dessen Betätigung eine Platte unterhalb der Kabine entfernt. Tretet sodann auf die Aufzugsplattform, dreht euch um und wendet euch der linken Seite zu.

An einem Balken, ein wenig vor der Plattform bemerkt ihr vier Knöpfe. Einen roten für die erste Etage und drei blaue. Drückt nun also den zweiten Knopf von oben (gleich den ersten blauen unterhalb des roten), um die 2. Etage zu erreichen.

Level 2

Folgt hier der Schiene, bis ihr auf einen Minenwagen trefft. Stoßt (klickt) diesen an (eventuell öfters), bis der Wagen durch die vor euch befindliche Holzwand prescht. Es bleibt so eine Öffnung in der Holzwand, durch die ihr nun treten könnt. Folgt der Schiene weiter, bis ihr auf den zweiten Minenwagen trefft.

Klettert in diesen Wagen hinein (C Taste) und er fährt mit euch zusammen los (dazu müsst ihr euch im tieferen Teil des Wagens befinden). In dem Wagen überquert ihr eine Schlucht. Auf der anderen Seite angekommen, verlasst den Wagen springend wieder und lauft weiter Richtung Osten.

Folgt dem schmalen Weg um die große Säule und landet schließlich vor drei Kisten, auf der eine Laterne steht. Schaut euch hinter diesen drei Kisten genauer um und bemerkt eine weitere, offenstehende Kiste. Guckt in diese hinein und findet darin einen Schlüssel, den ihr aufnehmt. Kehrt mit dem Schlüssel im Gepäck zurück in den Bereich, wo der Minenwagen steht und geht dort nun weiter nach Westen.

Am Ende dreht ihr euch nach links und bemerkt ein paar große Felsen, über die ihr die Schlucht springend überqueren könnt. Auf der anderen Seite angekommen, geht weiter nach vorne (Südosten) und stoßt auf eine kleine Nische, in der ihr von einem Skelettkopf angesprochen werdet.

Nähert euch diesem Kopf und versprecht ihm, zu helfen. Nehmt danach den Kopf von dem Holzstab und macht euch über die Schiene auf den Rückweg zum Aufzug. Dort angekommen öffnet wiederum die Truhe auf der linken Seite (mit Hilfe des Schlüssels) und drückt den darin befindlichen grünen Knopf, um die Klappe unterhalb der Plattform zu entfernen.

Betretet die Plattform, dreht euch um und drückt diesmal den dritten Knopf von oben, um in die nächste Etage zu gelangen.

Level 3

Folgt auch hier wieder dem Verlauf der Schiene, bis in einen großen Raum. Geht ihr hier auf der Schiene weiter, beginnt die Erde zu beben. Wird hielten uns einfach genau in der Mitte der Schiene und überquerten den Abgrund, ohne dass uns etwas zustieß. Solltet ihr dennoch abstürzen, könnt ihr über die Felsen nahe dem grünen Becken wieder nach oben klettern.

Folgt auf der anderen Seite der Schiene weiter bis zum Ende hin. Ihr müßtet nun in einem kleineren Raum stehen. Untersucht dort die Ostseite und findet an einer ganz bestimmten Stelle ein grünes Schimmern vor. Zu eben dieser Stelle müsst ihr über die links daneben befindlichen Felsen springen (dies ist nicht so einfach. Hüpft erst auf den kleineren Fels und von diesem aus dann schräg rechts auf die höhere Stelle).

Lasst euch oben angekommen nach unten zu dem grünen Glühen fallen und findet dort, gleich hinter dem grünen Becken, eine Krone auf dem Boden liegen, die ihr aufnehmt. Setzt euch diese gleich auf den Kopf und bemerkt, wie es heller wird. Dies ist für einige dunkle Passage des Dungeons sehr wichtig.

Sucht nun die Nordwand dieses Bereiches ab (springt zunächst wieder über die Felsen zurück in den unteren Abschnitt) und findet dort hinter ein paar Felsbrocken einen Gang, der weiter nach Norden führt. Haltet euch am darauffolgenden Abzweig östlich (rechts) und findet im nächsten Höhlenabschnitt einen Tunnel, der weiter nach Norden führt.

Folgt diesem und landet schließlich in einem weiteren kleinen Raum. Genau vor euch stehen drei Explosivfässer, dir ihr benutzen müsst. Die Fässer explodieren und legen einen Tunnel frei, der zum Friedhof führt. Lauft hier gleich rechts die Wand ab und findet schließlich im Norden, hinter einem Felsen, einen kleinen Tunnel, der hinunter vor ein Grab führt.

Nähert euch diesem und legt den mitgeführten Schädel (den, den ihr vorher auf einem Holzstab gefunden und mitgenommen habt) links neben dem Grab auf dem Boden ab. Es erscheint daraufhin auf dem Grabstein ein Schlüssel, den ihr aufnehmt. Lauft alsdann zurück zur Schiene und folgt dieser bis vor den Aufzug.

Öffnet dort auf der linken Seite die Truhe (mit Hilfe des Schlüssels) und betätigt im Innern den roten Knopf, der die Klappe unterhalb der Plattform entfernt. Steigt nun in den Aufzug und betätigt diesmal den untersten Knopf, um eine Etage tiefer zu fahren.

Level 4

Im letzten Level angelangt folgt erneut der Schiene, bis ihr vor einer Wasserstelle landet. Geht in das Wasser und taucht nach Norden. Ihr gelangt kurz darauf in einen großen Bereich, wo ihr auftauchen und Luft schnappen könnt. Habt ihr euch wieder erholt, begebt euch erneut unter Wasser und sucht dort den Tunnel, der weiter nach Norden führt.

Taucht immer Richtung Norden (geradeaus) und geht schließlich über die Schiene wieder nach oben und an Land. Ihr findet euch in einem großen Raum mit riesigen Säulen wieder. Wendet euch hier gleich nach rechts und folgt dem Pfad nach Osten. Sobald der Gang wieder breiter wird, stoßt ihr links auf eine Dame namens Julia. Fragt die Dame, wer sie ist und stellt ihr dann die Frage, ob sie sich dafür entschieden hat, dem Guardian zu dienen.

Tötet Julia daraufhin schnell (ist ein leichter Gegner) und folgt dem Weg weiter nach Osten. Biegt am Ende nach links ab und springt schließlich links ins Wasser hinein. Im Wasser taucht unter und bemerkt links in der großen schimmernden Säule eine Schräge, die ins Innere der Säule führt.

Folgt dieser und findet im Innern endlich den Glyphen des Opfers. Nehmt diesen an euch und verlasst die Säule wieder. Taucht wieder hinaus und klettert über die Felsen auf der rechten Seite an Land. Im großen Bereich kehrt ihr nun zurück in den Süden und zu der dort befindlichen Schiene, die ins Wasser führt.

Kehrt zurück ins Wasser und taucht erneut in den großen Unterwasserbereich. Haltet euch dort rechts und sucht nach dem Unterwassertunnel, der weiter nach Westen führt. Folgt diesem ein kleines Stück und geht schließlich wieder an Land. Auf der rechten Seite stehen drei weitere Explosivfässer, die ihr durch Anklicken zur Explosion bringen müsst.

Es öffnet sich so der nächste Tunnel, der euch in einen größeren Abschnitt führt. Den hier befindlichen Abgrund könnt ihr überqueren, indem ihr auf der Westseite über die dort stehenden Felsen klettert. Nähert euch auf der anderen Seite der großen Steintür, die ihr öffnet und durchquert.

Betretet den nächsten Raum, wo ihr auf die goldene Inschrift der Bodenplatte den Gringolet ablegt. Dadurch öffnet sich das Kraftfeld im Westen, das ihr nun durchqueren könnt. Betretet den nächsten Raum und findet hier den Licht. Sobald ihr euch diesem nähert, beginnt er zu reden und schickt euch zwei Zombies auf den Hals.

Erledigt diese und geht danach erneut auf das Licht zu. Diesmal müsst ihr diesen Kerl im Kampf besiegen. Nehmt den Hammer zu Hand und schlagt auf den Gegner ein. Beachtet, dass dieser Zaubersprüche verwendet und von Zeit zu Zeit unsichtbar wird. Merkt euch die Stelle, an der sich der Licht befand und schlagt auch dann noch darauf ein, wenn der Licht unsichtbar ist.

Weicht also möglichst den Zaubersprüchen aus und schlagt solange auf Licht ein, bis dieser stirbt. Habt ihr den Feind besiegt, berührt die Kristallkugel inmitten des Raumes, woraufhin sich eine Geheimtür in der Nordwand öffnet. In diesem Geheimraum befindet sich in der großen Truhe die langersehnte Schwarzfelskugel, die ihr natürlich an euch nehmt.

Mit der Kugel im Gepäck geht es ein Stück zurück und vor den Durchgang zum Lichtraum. Dreht euch vor diesem Durchgang stehend nach links und findet an der Ostwand einen hervorstehenden Stein, den ihr betätigt. Durch diese Aktion öffnet sich eine Wand, links neben dem Knopf.

Betretet einen größeren Raum, in dem ein Skelett am Tisch sitzt und sucht dort auf der linken Seite ein Explosivfaß (kleines Faß mit X). Zieht dieses mit gedrückter Maustaste auf das Gitter, das sich auf dem Boden inmitten des Raumes befindet, um es dort abzustellen. Klickt ihr nun auf dieses Faß, explodiert es und reißt so das Gitter auf. Springt nun durch das offene Gitter hinunter ins Wasser, wo ihr dem Nordgang folgt.

Dieser führt nur in eine Richtung und schließlich wieder an die Oberfläche und vor die Insel Minoc. Bedenkt, dass ihr unterwegs an den kleinen Luftbläschen auftanken könnt. Auf der Insel angekommen, wendet ihr euch nach Süden und lauft über der Bergkamm und die Brücke zurück ins Zigeunerlager (ebenfalls im Süden).

Nähert euch dort dem Lagerfeuerplatz im westlichen Teil des Lagers und redet dort mit dem Zigeuner im weißen Hemd. Übergebt ihm die Kristallkugel und verlangt dafür die Linse und das Siegel. Stellt der Kristallkugel daraufhin eine Frage und erhaltet schließlich den Schlüssel zum Wagen des sterbenden Zigeuners.

Diesen Wagen findet ihr ein Stück im Westen. Klickt einfach auf die Tür, um diese zu öffnen und findet im Innern des Wagens auf dem Bett die blaue Codexlinse und in der großen Truhe die Träne des Opfers. Ferner liegt auf dem Regalbrett hinter dem Bett noch ein Schlüssel. Da sich nun alle wichtigen Dinge in eurem Besitz befinden, kehrt über die Brücke vor dem Haus des ersten Bürgers zurück zur Anlegestelle.

Gleich in der Näher des Steges findet ihr den zerbrochenen Schrein, auf den ihr den Glyphen und die Träne des Opfers packt. Sprecht dann das Mantra 'CAH' aus und verfolgt die Sequenz. Steigt eine Stufe auf, nehmt die Rune und die Träne an euch und kehrt dann zurück auf euer Schiff. Unterhaltet euch dort ein wenig und lasst euch daraufhin nach Britain bringen.

In Britain angekommen, macht euch auf den Weg ins Schloss, das ihr betretet. Sucht im Innern den Thronraum auf und redet dort mit Lord British (sollte dieser hier nicht anzutreffen sein, begebt euch in sein Zimmer). Fragt ihn nach dem Weg nach Yew und der Lord erklärt euch genau, wie ihr zu besagtem Dorf gelangt (erst dann öffnet sich nämlich der Durchgang zur Höhle).

Verlasst also das Schloss und den Hof und wendet euch in der Stadt nach Westen. Durchquert das Tor im Südwesten und folgt dem Weg bis zum ersten Wegweiser (Paws und Britain). Folgt dort dem Weg nach Norden und betretet die Höhle am Ende des Bergpfades (geht dazu einfach immer geradeaus).

Folgt der Höhle bis zu einem Abzweig, wo es nur noch nach rechts oder links weitergeht. Entscheidet euch hier für links (Süden). Am Ende des Tunnels landet ihr in einem kleinen Höhlenbereich mit vielen Kisten.

Beachtet, dass einige Kisten sich als Monster entpuppen. Vor dieser letzten Höhle geht ein dunkler Bereich nach rechts ab (Westen). Folgt diesem, klettert über einen Felsen und landet schließlich im Freien vor Yew.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Ultima 9 - Ascension: Yew / Wrong / Terfin / Trinsic / Shame

Zurück zu: Komplettlösung Ultima 9 - Ascension: Die Reise nach Paws / Paws / Buccaneers Den / New Magincia / Ambrosia

Seite 1: Komplettlösung Ultima 9 - Ascension
Übersicht: alle Komplettlösungen

Ultima 9 - Ascension

Ultima 9 - Ascension

Letzte Inhalte zum Spiel

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ultima 9 - Ascension (Übersicht)

beobachten  (?