Armenviertel (W): Komplettlösung Vagrant Story

Armenviertel (W)

Folgt der Treppe und ihr begegnet einem alten Bekannten: Durahan. Zaubert Degeneration und Ungeschützt und greift dann die Brust der Ritterrüstung an. Eine lange Chain und der Gegner gibt schon den Geist auf. Sichert jetzt euer Spiel und entriegelt die Tür, damit ihr später keine Umwege gehen müsst.

Geht durch die nächste Tür. Außer einem Goldschloss gibt es dort nichts zu entdecken. Verlasst das Gebiet und betretet den östlichen Stadtteil.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Vagrant Story schon gesehen?

Östlicher Stadtteil

Speichert euer Spiel und entscheidet euch für einen der Ausgänge. Der eine führt durch die nördliche Stadtmauer, wobei ihr einige interessante Rüstungsgegenstände einsammeln könnt, während der zweite tiefer in den östlichen Stadtteil weist. Egal welchen ihr wählt, ihr kommt an der Kescher Brücke hinaus.

Sowohl in dem Stadtteil als auch in der Stadtmauer sind alle Gegner jeweils gegen verschiedene Waffentypen empfindlich. Ihr müsst daher immer zwischen Schneid, Schlag und Durchstoß wechseln. Nachdem ihr die Kescher Brücke überquert und die Ritter besiegt habt, könnt ihr erneut speichern.

Solltet ihr Route 2 gewählt haben, könnt ihr mit Hilfe des Cattleysiegels in die Faktorei Goldhammer. Ist dieses Siegel nicht in eurem Besitz, müsst ihr euch mit der Faktorei Zündofen zufrieden geben. Die Materialien dort, Silber und Damaskus, werdet ihr nicht gerade häufig haben.

Schmiedet nach Möglichkeit ein stärkeres Silber-Schild. Ansonsten solltet ihr euch von unnötigen Rüstungsgegenständen befreien und eure Standardwaffen mit neuen, besseren Griffen ausstatten. Ist dies erledigt, verlasst ihr die Faktorei und den östl. Stadtteil.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Armenviertel (O)

Dieser Abschnitt des Spieles ist ziemlich schwer zu meistern, aber mit ein paar Tricks solltet ihr es trotzdem gleich beim ersten Mal schaffen. Grundlage zum Bestehen ist eine starke EDGED-Waffe, beispielsweise wäre ein Langschwert hervorragend geeignet. Diese Waffe rüstet ihr mit dem Stein der Seelen aus.

Das ist sehr wichtig, da ihr sonst eine zu geringe Trefferquote erreicht. Besiegt im ersten Raum die zwei Poltergeister bevor sie Silentium auf euch zaubern können. Geht dann in den nächsten Raum. Hier seht ihr ein seltsames Vogelwesen, wie sich zeigt ist es eine "Harpie". Zaubert Degeneration und zielt auf Kopf und Beine.

Ihr solltet nach Möglichkeit keine Miss-Combos anwenden, da dadurch der Kampf enorm erschwert wird. Nach dem Kampf bekommt ihr die Grimoire d. Herakles. Diese ist das Gegenstück zu Degeneration und wird später im Spiel häufig benötigt. In Armenviertel (O) trefft ihr noch öfters auf Harpien.

Solange ihr diese Wesen nicht angreift, bleibt ihr vor Attacken der Vögel verschont. Es ist euch also selbst überlassen, ob ihr gegen sie kämpfen wollt oder nicht. Geht nun in den nächsten Raum. Dort wartet gleich der nächste Gegner.

18. Boss:
Name: Todesengel
Klasse: Böse
HP: 120
MP: 105
Schwierigkeitsgrad: 3
Strategie:

Wählt eure EDGED-Waffe und belegt eine Taste mit "Diabolos' Schutz". Greift jetzt an. Durch den Stein der Seelen sollte euer Schlag treffen. Schließt dann eine Chain-Kette an und der Kampf ist beendet. Gelingt es dem Lich jedoch, seinen Radialnova-Spruch anzuwenden, müsst ihr unbedingt mit Diabolos' Schutz kontern.

Der richtige Moment ist beim ersten mal nur schwer zu erahnen. Erst bildet sich ein Kreis um euch, dann erscheint eine Lichtsäule. Ist die Lichtsäule verschwunden wird kurz der ganze Bildschirm erhellt. In diesem Moment müsst ihr drücken, da euch Radialnova Lv. 1 wenn es hart kommt an die 280 Punkte Schaden zufügen kann.

Heilt daher auch immer bis zum Maximum. Wichtiges Item nach dem Kampf: Siegel der Culus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Armenviertel (O)

Nach dem Kampf ereilt Ashley eine Eingebung. Er übernimmt die Kraft des Teleportierens von Lich und kann diese ab sofort an jedem Speicherpunkt anwenden. Im übernächsten Raum erwartet euch eine wertvolle Schatztruhe. Diese wird allerdings von 2 Poltergeistern und einem Todesengel bewacht.

Greift zuerst den Todesengel an und lasst ihn auf keinen Fall seinen Spruch anwenden. Tötet dann noch die Poltergeister und holt euch den Inhalt der Truhe. Unter anderem ist dies der Titanschlüssel, mit dem ihr viele Türen aufschließen könnt. Geht in den vorherigen Raum und benutzt sogleich den Titanschlüssel.

Biegt auf der folgenden Abzweigung nach rechts ab, und holt euch die nächste Schatztruhe. Auch diese wird wieder von 2 Poltergeistern und einem Todesengel bewacht. Zwischen euch und dem Raum mit der Truhe steht allerdings noch ein Problem:

19. Boss:
Name: Anarazel
Klasse: Böse
HP: 260
MP: 210
Schwierigkeitsgrad: 3
Strategie:

Dies ist ein klassischer Hilfszauber-Kampf. Ihr solltet Herakles, Degeneration, Ungeschützt und Stärken zaubern. Anarazel muss diese Zustände nun aufheben und kommt nicht zum Angreifen. Da ihr mehr Angriffe pro Runde schafft als er, bietet es sich an, seine Sprüche immer umzukehren.

Zaubert er beispielsweise Stärken auf sich, kontert ihr mit Ungeschützt. Zwischendrin greift ihr mit einer starken EDGED-Waffe die Brust an. Versucht gar nicht erst Chains zu landen, da diese nicht wirken. Ist Anarazel schließlich schon stark angeschlagen könnt ihr ihn auch mit Chains attackieren. Wichtiges Item nach dem Kampf: Siegel der Melissa.

Folgt dem Weg und holt euch das Stockesiassiegel aus der Truhe. Geht zurück zu der Wegkreuzung mit der Harpie und betretet die nördl. Stadtmauer. Dort erwartet euch ein Schwefelelementar. Stellt sicher, dass ihr über die ganze Dauer des Kampfes volle HP habt. Zaubert Degeneration und greift mit eurer EDGED-Waffe an.

Um schlimmeres zu vermeiden empfiehlt es sich ebenfalls, Heiligenblock zu belegen. Geht nach dem Kampf weiter und biegt bei der ersten Möglichkeit in den östl. Stadtteil ein. Dort könnt ihr erstmal speichern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Titanschlüssel-Quest

  1. Teleportiert euch zur Räuberhöhle in der Mine 2.UG. Schließt die Tür gleich neben dem Speicherpunkt auf und besiegt darin die Echsenmänner. Öffnet die Schatztruhe und ihr erhaltet einige sehr starke Items. Besonders das eiserne Hitzeschild hat extrem hohe Werte und eignet sich sehr gut zum Schmieden.
  2. Teleportiert euch diesmal zur Verdammnisstraße im Armenviertel (W). Geht nun zum Weg sehnsüchtiger Greise und öffnet auch hier die Schatztruhe. In ihr ist das Clematissiegel, welches ihr gleich darauf benötigen werdet. Die zweite Titantür im Armenviertel (W) muss euch noch nicht interessieren.

Begebt euch zurück zur Kescherbrücke. Ist euer Inventar sehr voll, solltet ihr noch einen Abstecher in die Faktorei mit dem Container machen, ansonsten geht ihr gleich in die nördliche Stadtmauer. Hier verwendet ihr das Clematissiegel und schickt das Schwefelelementar ins jenseits. Folgt dem Weg und ihr erreicht erneut das Armenviertel (O).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Vagrant Story: Armenviertel / Transporterschacht / Tempel d. Kylthia / Die Kathedrale / Sidequests: Die Gauklerecke

Zurück zu: Komplettlösung Vagrant Story: Südl. Stadtmauer / Festung Le Monde / Südl. Stadtteil / Route 1 / Route 2

Seite 1: Komplettlösung Vagrant Story
Übersicht: alle Komplettlösungen

Vagrant Story

Vagrant Story

Letzte Inhalte zum Spiel

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Vagrant Story (Übersicht)

beobachten  (?