Komplettlösung Elder Scrolls 3 - Bloodmoon

Eine Insel im Norden

Sobald Ihr das Add-On Bloodmoon installiert habt, sprecht einfach jemanden auf die neuesten Gerüchte an. Es gibt anscheinend Ärger in der Eisfalter-Festung auf der Insel Solstheim. Von Khuul aus könnt Ihr Euch mit dem Boot von S’virr hinüberfahren lassen, oder Ihr spart Euch das Geld und schwimmt nach Nordwesten, was aber etwas länger dauern wird. Bei der Eisfalter-Festung angekommen, werdet Ihr sofort von dem Argonier Badet-in-der-Sonne begrüßt. Er erzählt Euch erst einmal, wer auf der Festung das Sagen hat, nämlich Hauptmann Falx Carius. Ihr solltet Ihn besuchen, seine Kammer befindet sich im 3. Stock der Festung, die nur von der südlichen Treppe in den Quartieren zu erreichen ist.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


1) Aufstand in der Eisfalter-Festung

Falx Carius ist etwas besorgt um die Moral seiner Männer. Die meisten von ihnen sind Verbrecher, die zur Bestrafung nach Solstheim geschickt wurden. In letzter Zeit sind die Männer noch gereizter als sonst. Carius vermutet einen Unruhestifter unter ihnen. Ihm würden sie nichts erzählen, deshalb schickt er Euch, um mit den Männern zu sprechen und den Grund für die beunruhigenden Entwicklungen herauszufinden. Die Wachen sprechen allerdings erst mit Euch, wenn Ihr Alkohol, das heißt Greef, Mazte, Shein, Flin, Sujamma oder Weinbrand bei Euch habt. Falls Ihr gerade keine Flasche zur Hand habt, in Carius’ Kammern stehen ein paar in den Regalen. Habt Ihr die Zungen der Wachen etwas gelockert, werden sie erzählen, dass der Grund für die Unruhe die ungenügende Versorgung mit Alkohol ist. Sie erzählen, dass Carius den Alkohol verboten hätte. Der wiederum meint aber, kein Verbot verhängt zu haben , sondern eher Antonius Nuncius vom Alkoholkonsum abgeraten hätte, der für das Seelenheil der Soldaten verantwortlich ist. Im Gespräch mit den Soldaten werdet Ihr auch zu ihm geschickt. Ihr findet ihn im Schrein des kaiserlichen Kultes. Antonius findet es auch komisch, dass Carius ein Alkoholverbot verhängt hat. Sagt Ihr ihm, dass Carius den Alkohol nicht verboten hätte, wird er wütend und rechtfertigt sich damit, dass die Lieferungen ausbleiben. Sehr verdächtig. Für weitere Nachforschungen geht Ihr in Antonius’ Arbeitszimmer im 2.Stock der Waffenkammer und knackt seinen Schreibtisch mit einem Dietrich. Wenn Ihr dafür nicht das nötige Talent habt, benutzt Ihr den Schlüssel, der oben auf dem Mauervorsprung links neben dem Vorhang im selben Raum liegt. Im Schreibtisch findet Ihr eine ganze Ladung Alkohol. Den Schrank könnt Ihr vorerst nicht öffnen, auch wenn Ihr das Schloss knackt. Konfrontiert Antonius mit Eurem Fund, wird er Euch erklären, dass er einen Streit unter den Soldaten anzetteln wollte, um einen Grund zu haben, nach Hause zurückkehren zu dürfen. Ihr könnt Euch nun entscheiden, ob Ihr Antonius decken oder verraten wollt. Wenn Ihr ihn deckt, bekommt Ihr von Ihm den Schlüssel für seinen Schrank, in dem noch mehr Alkohol zu finden ist, und von Carius 3 Heiltränke gegen Krankheiten. Wenn Ihr Antonius verratet, bekommt Ihr zusätzlich zu den Tränken eine Silberfunkenklinge. Beide Belohnungen sind im Grunde gleich viel wert, entscheidet also selbst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


2) Die Eisfalter-Schmuggler

Wie schon erwähnt, sind viele der Soldaten auf der Festung Verbrecher. Carius vermutet nun, dass einige von ihnen Waffen nach Vvardenfell schmuggeln und trägt Euch auf, den Schmugglerring zu zerschlagen. Er bietet Euch dabei Hilfe in Form eines Partners an. Ihr könnt zwischen Saenus Lusius und Gaea Artoria wählen. Saenus ist ein kluger Mann, Gaea dafür eine gute Kämpferin. Die Wahl entscheidet also, ob Ihr eher Probleme beim Finden, oder beim Bekämpfen der Schmuggler haben werdet. Eure erste Anlaufstelle ist Zeno Faustus in der Waffenkammer, Saenus schickt Euch sofort zu ihm, bei Gaea muss erst eine andere Wache befragt werden. Zeno spricht nur mit Euch, wenn er Euch sehr mag, oder Ihr Saenus dabei habt, da er ihm vertraut. Er erzählt Euch, dass die Schmuggler von den Gandrung-Höhlen aus operieren. Die Höhlen sind recht einfach zu finden, schwimmt einfach in die kleine Bucht östlich der Eisfalter-Festung. Nun müsst Ihr alle Schmuggler töten, aber Vorsicht: Sie sind mit Lähmungswaffen ausgerüstet. Wenn Ihr Saenus Lusius dabei habt, will sich einer der Schmuggler, Gualterius Spurius, ergeben. Geht auf das Angebot ein und Ihr werdet mit einer nordischen Axt der Lähmung belohnt. Nun könnt Ihr zur Festung zurückkehren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Verschwinden des Hauptmann Carius

Bei der Rückkehr zur Festung findet Ihr diese verwüstet vor. Ihr müsst nun den Begleiter aufsuchen, der nicht bei Euch ist. Saenus Lusius ist in den unteren Bereichen der Quartiere, Gaea Artoria in den oberen. Beide erzählen Euch, dass die Festung von wölfischen Kreaturen angegriffen wurde und der Hauptmann verschwunden sei. Sie schicken Euch mit dem Schädel eines Nords zum Skaal-Dorf am anderen Ende der Insel, da diese vermutlich etwas über den Angriff wissen, oder gar dahinter stecken. Um zum Dorf zu gelangen, geht Ihr nach Osten bis zum Fluss und folgt diesem dann nach Norden, bis Ihr zum Fjalding-See kommt. Der See wird später noch als wichtiger Orientierungspunkt dienen. Seid Ihr erschöpft, könnt Ihr auch eine Pause in Thirsk, einem kleinen Methaus der Nord, einlegen; es befindet sich an der Ostseite des Sees. Geht noch ein bisschen weiter nach Norden und Ihr erreicht das Dorf der Skaal. Die Einwohner sprechen nicht mit Euch, sondern schicken Euch zu Ihrem Häuptling, Tharsten Herzfang, in die große Halle. Er macht Euch schnell klar, dass die Skaal nicht hinter dem Angriff stecken, obwohl die Skaal das Kaiservolk hassen. Wenn Ihr ihm den Schädel gebt, den Ihr vorher bekommen habt, ist er gewillt, Euch alles zu erklären. Die Soldaten haben die Harmonie zerstört und das Land besudelt. Es ist einiges wieder gutzumachen. Dies ist jetzt Eure Aufgabe, nämlich das Gleichgewicht und damit die Macht der Skaal wiederherzustellen. Dazu sollt Ihr zuerst mit dem Schamanen der Skaal, Korst Windauge, sprechen. Ihr findet ihn in seiner Hütte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Skaal-Prüfung der Loyalität

Um die Harmonie im Land wiederherzustellen, muss das Ritual der Geschenke abgehalten werden. Dazu müssen 6 Menhire (große Felsen) angereist werden und an jedem eine Aufgabe erledigt werden. Korst Windauge gibt Euch zwei Pergamentrollen: Auf einer ist die Position der Steine eingezeichnet, die andere ist die Geschichte des Skaals Aevar, in der erklärt wird, was an den Menhiren zu tun ist. Bevor Ihr Euch auf den Weg macht, solltet Ihr Euch einen Trank der Wasseratmung und ein paar Infravisionstränke besorgen. Die Reihenfolge, in der Ihr die folgenden Aufgaben löst, ist egal, ich nehme aber die Reihenfolge aus Aevars Geschichte.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Elder Scrolls 3 - Bloodmoon: 1) Das Ritual des Geschenks des Wassers / 2) Das Ritual des Geschenks der Erde / 3) Das Ritual des Geschenks der Tiere / 4) Das Ritual des Geschenks der Bäume / 5) Das Ritual des Geschenks der Sonne


Übersicht: alle Komplettlösungen

Elder Scrolls 3 - Bloodmoon

The Elder Scrolls 3 - Bloodmoon

Letzte Inhalte zum Spiel

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Bereits vor einer Weile haben sogenannte Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass im Quellcode von Pokémon Go kn (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Elder Scrolls 3 - Bloodmoon (Übersicht)

beobachten  (?