Fatal-Vortex: Einsteigerhilfen

Der Aufbau

von: OllyHart / 01.02.2007 um 14:09

Vorweg: Wird ein neues Gebäude oder ein anderer wichtiger Punkt hier eingeführt, so wird dieser im Text fett hervorgehoben. So könnt Ihr beim späteren Nachschlagen schnell den optimalen Bauzeitpunkt nachschlagen.

Sobald Ihr die Runde betreten habt findt Ihr euch auf einen Planeten, auf welchem bereits ein Kommandozentrum steht. Öffnet Ihr das Baumenü stehen eine Menge Gebäude zum Bau zur Verfügung, wie zum Beispiel Forschungszenrtum, Kommandozentrum und verschiedene Minen. Euer Ressourcen Konto ist prall gefüllt, also denkt Ihr Euch "warum nicht einfach irgendwas losbauen?". Macht das und Ihr könnt Euch gleich das nächste Spiel suchen.

Zum Start ist es von essentieller Bedeutung so schnell wie es geht die Erzminen hoch zu ziehen. Bereits geringe Verbesserungen der Stundenproduktion summieren und rentieren sich schneller als man denkt. Hinzu kommt, dass die Preise der Mine von Ausbaustufe zu Ausbaustufe rasant ansteigen, also ist man gut beraten so schnell und so früh wie möglich auszubauen, denn die Konkurenz macht dies auch. Würdet Ihr etwas anderes bauen, so kämet Ihr schnell in eine Sackgasse, in der Euch Eure Stundenproduktionen keine Gebäude mehr finanzieren können.

Nachdem Ihr dann die Erzmine auf Stufe 5 ausgebaut habt, könnt Ihr eine Serexmine ausbauen. Erz ist zwar der wichtigste Baurohstoff doch Serex wird auch einiges benötigt. Baut also die Serexmine aus Stufe 2 oder wenn Ihr noch viel Erz habt auf Stufe 3 aus. Danach baut Ihr abwechselnd 2 Erzminen und 2 Serexminen und behaltet diesen Baurhytmus zunächst bei. Zwischendurch könnt Ihr auch mal euer Kommandozentrum ausbauen, um die Minen-Bauzeiten zu verkürzen. Achtet dabei aber immer auf Euer Rohstoffkonto und plant die nächsten Minen ein.

Zwischen dem fünfzehnten und zwanzigsten Erzausbau könnt Ihr dann auch Euer Forschungszentrum bauen. Sobald dieses steht schiebt Ihr die Serexminen auf Euer Erzlevel, denn Serex wird zu Eurem wichtigsten Forschungsbaustoff. Außerdem müsst Ihr jetzt auch Euer Kommandozentrum hochziehen, damit Ihr keine Bauzeiten mit Forschungszentren, Nitrox- und Kristallminen verschwendet und gleich zeitig Eure Erz./Serexbauzeiten runterschraubt. Denn nun ist auch der Zeitpunkt gekommen, an dem Ihr Eure erste Nitroxmine baut. Ist Euer Kommzentrum ungefähr auf Stufe 8 könnt Ihr die Nitroxmine auf 4 bis 6 hochziehen und die dann verfügbare Kristallmine genau eine stufe darunter lassen. Nitrox ist zu diesem Zeitpunkt des Spiels nur dazu da, um zu Kristallen verbrannt zu werden. Es wird zwar auch für einige Forschungen benötigt doch die wirklich Nitrox-fressenden Forschungen kommen erst wesentlich später im Spielverlauf. Die Energiekristalle wiederum braucht Ihr für einige Forschungen und als Sprit für Eure Schiffe.

Wenden wir uns nun den Forschungen zu. Werft einen Blick auf Euren Techtree und wählt die mobilen Einheiten an. Scrollt herunter bis zu der Kolonisationseinheit und merkt Euch die benötigten Forschungen (ich zähle sie hier nicht auf, da sie von Spielrunde zu Runde verschieden sein können, doch fühlt Euch hier nicht gestresst, dann die kürzeste Runde dauerte bisher etwa süber 9 Monate. Anderthalb Jahre sind standart.). Erforscht die benötigten Stufen parallel zum weiteren Minenausbau. Wird eine spezifische Forschung im Menü nicht angezeigt, so müsst Ihr auch eine Grundforschung vorschieben. Welche diese ist könnt Ihr wiedeum im Forschungs-Techtree sehen. Durch den Ausbau Eures Forschungszentrum könnt Ihr auch die Forschungsdauer verkürzen, was sehr empfehlenswert ist, wenn Ihr bereits eine ordentliche Stundenproduktion vorweisen könnt. Lauft Ihr dann auf die beiden letzten Forschungen zu, so müsst Ihr anfangen Eure Schiffswerft (aus-)zu-bauen. Ihr benötigt mindestens Stufe 4, um eine Kolonisationseinheit zu bauen. Aber auch hier empfiehlt sich eine höhere Stufe.

Bald darauf ist dann Eure erste Kolonisationseinheit fertig. Schaut in der Universumsansicht und schickt sie zu dem Planeten mit der geringsten Entfernung (auf das Symbol neben eurem Startplaneten ganz rechts klicken, damit die Entfernungen in Parsec angezeigt werden. Nebenbei - Ihr spielt in einem 3D Univsersum). Ist das Kolo auf dem Weg erforscht Ihr schnell kleine Transporter. Es ist möglich dass jemand, der seine Resi für Kampfschiffforschungen verschwendet hat nun schon auf Angriffe geht. Dieser wird zwar im späteren Spielverlauf von einem erfahreneren Spieler garantiert ausgenommen, da ihm die Resi zum Weiterausbau ausgehen werden aber zunächst müsst Ihr Eure eigenen Resi sichern können. Außerdem müsst ihr fähig werden Rohstoffe zwischen Euren Planeten zu tauschen. Nachdem das Kolo angekommen ist solltet Ihr dort die Minen und das Kontrollzentrum hochziehen und dann dort auch eine Werft bauen, um auf beiden Planeten Kolonisationseinheiten bauen zu können.

Fortan kolonisiert Ihr zunächst maximal zehn Planeten (durch die Erforschung der Reichsadministration lässt sich die Anzahl erhöhen), baut immer schön Eure Minen aus, verbesser Eure Forschungen, baut Kampfschiffe und geht Raiden, um zusätzliche Rohstoffe von Leuten, die nicht so klug aufgebaut haben, zu klauen. Wenn Ihr konstant gebaut habt, könnt Ihr zu diesem Zeitpunkt des Spiels eigentlich kein Opfer werden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Was tun, wenn ich gefarmt werde

von: OllyHart / 01.02.2007 um 14:07

Folgender Text stammt aus dem Fatal Vortex Newbie Forum, ein Ort, welchen Ihr als Neuling öfter aufsuchen solltet, wenn Ihr noch keine IRC Kommunikation habt. Nun zum Post:

Nun es ist also soweit... Du wirst gefarmt... gebasht... oder kommst einfach durch dauernde Raids nicht mehr weiter? Was denkst du jetzt?

ich kann nix mehr tun = FALSCH

anders hingegen verhaelt es sich hier

Ich kann doch einiges tun = RICHTIG

Nun jetzt mal eine simple gegenueberstellung.

Was kann ich falsch machen?

1. Heulmails < Sind allgemein recht unbeachtet und wirken auch nicht gerade sehr toll

2. Sprueche wie "Das Spiel ist *** (*** durch beliebiges negatives adjektiv oder Exkrementalwort ersetzen) Dafafuer gibts wenn man pech hat Punkte (Bei genug gesammelten Punkten gibts massnahmen wie IRC-Sperre, Forum-Sperre, Spielsperre usw.)

3. Beleidigende Emails < Verstoss gegen geltende Regeln von FaVo die bis zur Sperrung fuehren

4. Sich zum retten bei der ally des atters bewerben... das macht einen sehr schlechten eindruck und zeigt das ihr schiss habt... Kann euch nie zum vorteil gereichen

5. Tuerme sinnlos bauen < Tuerme sind sehr effektiv und bringen viel... WENN man sie sinnvoll nutzt. 5 Lasertuerme gegen 1 Slooper oder Dorgo setzen muss einfach zum untergang der tuerme fuehren in der aktuellen Forschesituation

6. Aufgeben < Es steht jedem frei aufzugeben. Dafuer wird euch keiner Boese sein und kein vernuenftiger Spieler macht sich ueber euch lustig. ABER es ist eine Methode bei der man es sich sehr einfach macht und die auch quasi wie weglaufen wirken kann... Und mal ganz ehrlich... Wann fuehlt man sich besser? Wenn man wegläuft oder wenn man den kampf wagt... Selbst wenn man verliert hat mans versucht...

Okay... Soweit zum falschen.

Jetzt das Richtige

1. Sichern, zb durch Tuermebau, forschung, schiffebau, gebaeudebau... Abtransportieren mit eigenen schiffen oder sich von verbuendeten/freunden/allymembern im zweifelsfall raiden damit der atter sein interesse verliert. Das ihr die Ress spaeter wieder kriegt, dafeest ihr schon selber sorgen. Smile WICHTIG: Tuermebau usw... was ihr nicht braucht... brecht es nach dem att ab... =)

2. Freundliche Abbruchbitte schreiben. Am besten vorher das Profil des angreifers durchlesen, ob er irgendwelche wuensche hat was in der abbruchbitte stehen soll...

Aber generell gilt:

ein "bitte"

die "koords" deines Planeten

"Wann" der angriff eintrifft

Beispielhaft dafuer waere:

-----

Hallo ABC!

Brich bitte deinen Angriff auf 0:0:0 ab.

Ich brauche die ress um mich aufzubauen. Das hilft meistens noch mehr Smile Ein freundlicher spieler wird es verstehen und nicht nur den angriff abbrechen sondern dich auch erst mal in ruhe lassen

Waere sehr freundlich von dir wenn du abbrechen wuerdest Smile

MfG XYZ

-----

3. Was mache ich, wenn ich den atter nicht sehe? > Das ganze ist recht einfach:

erst mal radar ausbauen, dann radar FORSCHEN > radar AUSBAUEN (Die reihenfolge ist wichtig!)

"Ich sehe das system wo der atter sitzt jetzt, aber den planeten nicht"

Okay dann wird es zeit fuer Spioatt:

Zuerst forschen, dann Spionagetechnologie 1 und Solarsegel 1 => Dann benoetigt ihr noch eine Schiffswerft

Jetzt eine Spionagesonde bauen. Sie kostet 200 Erz und 100 Serex und ist damit erschwinglich auch fuer Leute mit starkem Rerssourcenmangel

Diese Spionagesonde schickt ihr auf Angriff gestellt auf die Koordinaten eures Angreifers/Bashers/Famers.

Beim Angriff wird die Sonde zwar zerstoert ABER ihr habt den namen des Angeifers... Nun koennt ihr punkt 2, "Die FREUNDLICHE abbruchbitte" anwenden.

4. "Ich habe ihn angeschrieben, aber er hoert nicht auf" > Erst mal geduld... wenn er nicht sofort abbricht erst mal keine panik. Nehmt euch ein paar std zeit... Vllt ist er arbeiten, einkaufen, in der schule, uni oder sonstwo... Wenn er dich nach der Mail jedoch erneut angreift wird es zeit fuer die weiteren moeglichkeiten.

5. Die bitte um hilfe > Fragt staerkere Spieler aus eurer umgebung ob sie dir helfen koennen, frag in deiner allianz nach, oder frag den HC des Angreifers ob dieser sich dafuer einsetzen kann das der angreifer seine Angriffe einstellt. =) Diese hilfe kann sowohl militaerisch wie auch diplomatisch sein. Erwartet nicht das euch jemand 100 Dorgos einfach so schenken wird. Seid dankbar wenn er sich schon per mail einmischt in das geschehen, denn vll begibt er sich damit schon selber in gefahr um euch zu helfen. Seid euch dessen bewusst. Wink

6. Okay... Jetzt gibt es den Punkt... Keiner hilft euch, oder die hilfe hat nicht funktioniert... Eure abbruchbitten haben nicht geholfen. Was nun? Aufgeben? > NOCH nicht Smile Es gibt noch eine Moeglichkeit... > Sich einen neuen planeten holen. Dazu gebt ihr euren aktuellen planeten auf. Planet => Kolonie sofort aufgeben => Und den namen der Kolonie eingeben => Aufgeben druecken

Nun habt ihr keinen Planeten mehr... Was nun? Ein neuer anfang! Ihr drueckt auf neuen Planeten anfordern und bekommt eine Kolonie zugeteilt... Eine leere, meist weit vom alten standpunkt entfernt. Smile Und eure Forschungen bleiben euch erhalten.

Viel Spass beim aufbauen. Es dauert sicher lange, aber es ist besser als sich aufzugeben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gemeinsam sind wir stark

von: OllyHart / 01.02.2007 um 14:09

Einzelgänger kommen in der Regel nicht weit. Außerdem wird das Spiel schnell öde, wenn man eintönig ohne Freunde spielt. Dazu gibt es in FaVo die Möglichkeit sich zu Allianzen zusammen zu schließen und gemeinsam auf Highscore jagd zu gehen. Doch wie findet man als Newbie die richtige Allianz?

Natürlich kann man in die Highsores schauen und sich bei dem Wing einer der führenden Allianzen bewerben. Ich würde davon allerdings abraten. Die Newcomer Förderung ist bei den meisten Elite Allianzen sehr schlecht, Wings gelten als Paradefarm, wodurch Ihr nur mehr geraidet werdet würdet und ihr stellt Euch durch die Mitgliedschaft in einem Wing der Großen in einen politischen Block, der im Krieg die größten Spieler anlockt.

Mein Vorschlag an jeden Neuling ist es, einfach mal in die Uni-Ansicht zu schauen und nach Allianzen zu suchen, welche viele Spieler in der eigenen Gala haben. Da kann man gemeinsam lernen und sich den Respekt der vermeindlich Großen verdienen statt als reines Opfer zu enden. Natürlich muss man aktiv sein aber da lernt man immernoch am Besten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Fatal-Vortex (7 Themen)

Fatal-Vortex

Fatal-Vortex

Letzte Inhalte zum Spiel

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fatal-Vortex (Übersicht)

beobachten  (?