Hylianische Steppe: Komplettlösung Zelda Ocarina of Time

Hylianische Steppe

Als du Abschied nimmst von Kokiri-Wald, wartet Salia bereits auf der Brücke zur Steppe auf dich. Erst nach einigen schweren Seufzern kann sie sich von dir trennen. Zum Abschied schenkt sie dir die Feen-Ocarina.

Hier in der Steppe begegnet dir zum ersten Mal ein neues Phänomen: der Tag- und Nacht-Rythmus. Schon bei deinem ersten Weg zum Schloss kannst du nicht schnell genug sein, um die Zugbrücke vor der Dämmerung zu erreichen. Du mußt daher die Nacht im Freien verbringen und dir die Zeit mit den Knochengängern vertreiben.

Am nächsten Morgen wird die Zugbrücke wieder heruntergelassen und du kommst nach Hyrule. Besonders lohnenswert ist in der Steppe ein Besuch auf der Lon-Lon-Farm. Von der Steppe aus kannst du neben Kokiri-Wald und Hyrule auch Kokariko und Zora's Reich erreichen.

Zum Hyala-See kommst du als Kleiner durch einen Tauchgang von Zora's Reich oder einen wagemutigen Sprung in die Gerudoschlucht.

Den Fluß zur Gerudo-Festung kannst du erst als Erwachsener mit Hilfe von Epona oder des Enterhakens überqueren. Es lohnt sich aber schon vorher, sich mal dort am Fluß im Gerudotal umzusehen.

Der Marktplatz ist ein beschauliches Plätzchen. Du kannst in Ruhe bummeln gehen, mal hier und da ein Schwätzchen halten, einkaufen und dir die Zeit mit Glückspielen vertreiben. Tag- und Nacht-Leben bieten jeweils ihre eigenen Reize.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Zelda Ocarina of Time schon gesehen?

Der Marktplatz von Hyrule

Basar

Schon am Aussehen des starken Mannes im Basar läßt sich erahnen, daß es sich hier um einen Waffenhändler handelt. Zum Glück hast du gute Beziehungen zum Torwächter in Kokariko. Den feuerfesten Hyala-Schild bekommst du dadurch zum Schnäppchenpreis von nur 60 Rubinen!


Magie-Laden

Der junge freundliche Verkäufer sieht recht vertrauenserweckend aus. Laß dich nicht verführen, hier gibt es viele Dinge teuer zu kaufen, die man woanders leicht selbst fangen kann...


Maskenhändler

Sobald der obere Torwächter in Kokariko dir den Tip gegeben hat, ihm eine Maske mitzubringen, kannst du die Chance ergreifen, als fliegender Händler durch das Land zu Reisen. Mal laufen die Geschäfte gut, mal wirst du übers Ohr gehauen. Insgesamt vier Masken mußt du an den Mann bringen: Fuchsmaske, Schädelmaske, Geistermaske, Hasenmaske. Die übrigen vier kannst du dir dann frei ausleihen. Drei sind nur zum Spaß, die vierte Maske der Weisheit läßt dich interessante Gespräche mit den sprechenden Steinen führen.


Schießbude

Nur tagsüber geöffnet. Hier kannst du deine Technik mit der Feenschleuder verbessern und nebenbei viele Rubine loswerden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der Marktplatz von Hyrule - Teil 2


Schatzkistenpoker

Beim Pokern haben schon viele Leute seeeehr viel Geld verloren. Um an das Herzteil in der letzten Kiste zu kommen, kannst du verschiedenen Strategien anwenden: Entweder du nutzt hier die Gelegenheit, mal so richtig deine sauer verdienten Rubine zu verprassen. Oder du kommst später mit dem Auge der Wahrheit wieder und "schaust dem Spieler in die Karten".


Mienen-Bowling

Tag und Nacht zu erreichen, jedoch anfangs geschlossen.


Richard

Das Frauchen von Richard ist fast außer sich vor Freude, wenn du ihr ihren Liebling zurückbringst. Der kleine Streuner treibt sich sich nämlich gerne nachts herum. Besonders die Düfte hinter dem Marktstand beim Basar haben es ihm angetan.


Brückenhäuschen

Zwischen Marktplatz und Zugbrücke findest du ein Haus mit grünem Dach. Geh hinein und du kannst dich beim Zerschlagen von Krügen mal so richtig austoben. So nebenbei ist dies auch eine gute Quelle für Rubine.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Kann man mir genauer beschreiben wo sich der Hund befindet?

23. März 2014 um 14:54 von Stenkelfeld melden


Das Schloss des Königs

Vom Marktplatz in Hyrule aus kommst du recht schnell auf den Weg zum Schloss. Hineinzugelangen ist jedoch etwas schwieriger. Man darf dabei ruhig ein wenig heimlich tun und sich im Dunkeln heranschleichen. Beim ersten Mal hat man trotzdem keine Chance. Du mußt erst ein zweites Mal zum Schloss gehen und dabei auf Malon treffen. Nach einem kleinem Schwätzchen gibt sie dir als echtes Mädchen vom Lande ein Seltsames Ei zum Aufbewahren. Warte noch ein wenig, bis etwas aus dem Ei geschlüpft ist, dann mache dich auf den Weg.

Rechts hinter Malon kannst du an den Ranken die Wand hochklettern, dann ein mutiger Sprung von der Brücke und wieder links die Böschung hoch an den Wachen vorbei. Nach einer kurzen Kletterei eine Steinwand hoch kannst du schnell noch in den Burggraben springen. Hinten rechts findest du dann den schlafenden Talon, der völlig die Zeit verpennt hat. Dein krächzendes Huhn wird ihn schnell wecken!

4 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ne, das huhn kriegt man als ei von malon

28. Dezember 2012 um 23:16 von Shiny_Suicune melden

Das Huhn gibts in Kakariko glaub ich ;)

05. Dezember 2012 um 17:51 von NikiNeu melden

Wokriegtmaneinhuhn

02. November 2012 um 18:51 von wiki123 melden


Das Schloss des Königs - Teil 2

Jetzt mußt du nur noch ein paar Steine rücken und der Weg ins Schloss steht dir frei. Deine Technik im Schleichen kannst du hier weiter ausbauen, diesmal sogar im Tageslicht. Bist du an allen Wachen erfolgreich vorbei, dann triffst du auf Zelda, die Prinzessin des Schlosses. Nach einem kleinen Flirt und ein paar böse Blicken auf Ganondorf gibt sie dir den königlichen Brief . Zeldas Zofe Impa geleitet dich wieder hinaus. Zuvor bringt sie dir noch ein Lied auf deiner Feen-Okarina bei: Zeldas Wiegenlied.

Dein nächster Weg soll dich zum Feuerberg führen. Später solltest du noch mal zurückkehren und die Sackgasse genauer erforschen. Eine Bombe könnte hier sehr hilfreich sein...

0 von 6 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Hab die Steine verschoben aber nichts passiert

03. Februar 2016 um 01:19 von ToHeavy melden

Die Komplette Lösung wurde einfach nur abgeschrieben, sehr schwach und auch noch ungenau.

07. November 2013 um 19:28 von BuLL1t melden

Dieser Beitrag ist, wie die gesamte Lösung, sehr unvollständig!

24. Mai 2013 um 20:09 von Ash1337 melden

Welche steine

04. Mai 2013 um 22:42 von misterperfekt500 melden


Weiter mit: Komplettlösung Zelda Ocarina of Time: Die Lon Lon Farm / Das Dorf Kakariko / Der Friedhof von Kakariko / Die Reise zum Feuerberg / Die Reise zum Feuerberg - Teil 2

Zurück zu: Komplettlösung Zelda Ocarina of Time: Das Kokiri Dorf / Der Weg durch den Deku-Baum / Der Weg durch den Deku-Baum - Teil 2 / Der Weg durch den Deku-Baum - Teil 3 / Verlorene Wälder

Seite 1: Komplettlösung Zelda Ocarina of Time
Übersicht: alle Komplettlösungen

Zelda Ocarina of Time

The Legend of Zelda - Ocarina of Time spieletipps meint: Ein absolutes Meisterwerk und auch im neuen Jahrtausend noch ein guter Grund, sich ein N64 anzuschaffen. Gehört in jede Sammlung. Artikel lesen
Spieletipps-Award94
Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

Zelda Ocarina of Time (Übersicht)

beobachten  (?