Monster Hunter Freedom: Monsterattacken

Monsterattacken

von: FloP / 25.12.2008 um 11:01

Wenn ihr ein Monster zum ersten Mal bekommt, startet die Quest ohne große Kampfausrüstung. Schaut euch erst einmal die Attacken und das Verhalten des Monsters an, z.B.: Rathalos oder Rathian drehen sich ruckartig oder laufen langsam auf der Stelle, bevor sie eine Laufattacke durchführen. Jedoch drehen sie sich langsam und gleichmäßig um, wenn sie einen Feuerball auf euch abfeuern wollen (bzw. wenn Rathalos diesen Vorwärtsflug ausführen will).

Wenn man so die Attacken voraussehen kann, hat man im Kampf später einen großen Vorteil gegen die verschiedensten Monster.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

so was kommt nur von echten profis

11. August 2012 um 16:34 von aurontyp melden

SHER GUT

13. April 2009 um 09:52 von Johncena-Fu melden


Lao Shan Lung töten

von: Yian-Kut-Ku / 25.12.2008 um 11:01

Wenn ihr Lao Shan Lung killen wollt, dann nehmt euch die Lanze "Echt Schwer Drachenspeer" (hat 529 Angriff). Macht die Quest im Dorf. Sobald er kommt, macht ihr die Kreis-Attacke auf seinen Hals. Macht weiter, bis ihr in Gebiet 4 am Ende seid. Geht zurück ins Basislager und nehmt euch eine Kanonenkugel. Tragt sie in Gebiet 5. Wartet, bis er da ist und drückt Kreis vor der Kanone. Geht jetzt runter zu ihm und schlagt wieder drauf.

Wartet, bis er am Tor ist und klettert die Mauer hoch. Wartet, bis er sich aufrichtet und setzt den Dragonator ein. Wenn ihr Glück habt, ist er jetzt tot, wenn nicht schlagt weiter drauf, bis er tot ist. In der Gilde habe ich schon 13 mal gekillt!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wyvern besiegen

von: Taid / 25.12.2008 um 11:06

Wyvern besiegen ist eigenlich ganz easy. Man muss nur ein bisschen Geduld und Reaktion haben. Und natürlich den Feind lesen können. Fangen wir zunächst mit den Grundlagen an.

  • Haltet euch zurück, werdet nicht übermütig.
  • Greift zum richtigen Zeitpunkt an und weicht rechtzeitig zurück.
  • Kämpft wenn möglich nur in Zonen in denen keine feindlich gesinnten Monster sind.
  • Erkennt wann die Wyver dem Tode nah ist. Die Anzeichen sind unterschiedlich. Der Kutku humpelt zum Beispiel.

Das sind Grundlagen. Jetzt zu der Panzerung einer Wyver.

  • Jede Wyver hat Stellen wo es mehr, weniger oder gar nicht gepanzert ist. Je nach Stärke der Panzerung und der Schärfe der Waffe geht diese durch oder prallt ab.
  • Eine Wyver mit hartem Panzer ist mit einem Hammer gut zu schlagen, eine mit weicher Haut ist einem Schwert unterlegen.
  • Eines haben alle Wyvern gemeinsam. Der Kopf ist bei allen unzureichend geschützt. Jedoch muss man den erstmal treffen.

Das wars eigentlich schon. Hier noch ein paar Tipps:

  • Paintballs sind hilfreich, da alle Wyvern sich zurückziehen, sobald sie schwach sind. Ihr könnt sie herstellen indem ihr eine Harzpflanze mit einer Farbbeere mixt. Aber bedenkt das der Paintball seine Wirkung nach 5-10 Minuten verliert.
  • Wyvern lassen sich sehr gut ausweiden. Mindestens 3x könnt ihr was finden

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Strategie: Schwarzer Fatalis mit Armbrust

von: TREX_PS2 / 25.12.2008 um 11:12

Um den schwarzen Fatalis mit einer Armbrust zu erlegen, sollte man warten, bis man die 15-Minuten Quest für Jägerrang 5 freigeschaltet hat.

  • Königin des Dschungels (Gold Rathian)
  • Erschlag den Rathalos! (Silber Rathalos)
  • Wasserwyvern im Dschungel (Grüner Plesioth)
  • Der Ausreißer, Diablos (normaler Diablos)
  • Der Ausreißer, Diablos (schwarzer Diablos)
  • Vulkanischer Heldenmut (normaler Gravios)
  • Wyvern von Land und Himmel (Gold Rathain & Silber Rathalos im Sumpf)

Dann hat man die dringende Quest RiesenWyvern (Azur LaoShan) freigespielt. Beendet man auch diese Quest, erhält man 4 neue dringende Quests mit dem schwarzen Fatalis in 15 Minuten. Es empfiehlt sich die erste der 4 Quest auszuwählen, dabei bewegt man sich nur im ersten Gebiet. Allerdings bekommt man bei den anderen Quests mehr Gegenstände aus der blauen Kiste, die ich jedoch bei dieser Strategie nicht benötigt habe.

Komplette Inventaliste zum Mitnehmen:
  • 1-4 Kombibücher (alle vier)
  • 10* MegaTrank
  • 5* MegaSaft
  • 1* Teleporter
  • 9* CragS3
  • 3* StreuS3
  • 3* StreuS2
  • 99* NormalS3
  • 60* PierceS1 (ReserveMunition)
  • 60-99* Kl. Knochenhülse
  • 20-99* Gr.Knochenhülse
  • 50* WyvernKlaue
  • 10* Splitterfisch
  • 10* BerstArowana
  • 10* BombenArowana
  • 1* KraftAmulett
  • 1* KraftKralle
Waffe:
  • Insel der Götter, ab Jägerrang 4 aus Uralter Stein zu fertigen.
Rüstung:
  • Automatik-Aufspürer ist recht angenehm.
  • Ich benutze zZ gerne die Kombination aus Totenschädel-S mit Knochenrüstungen-S für Schützen.
Küche:
  • Gesegneter Wein mit Fleisch (Fleischkloß, DrachenHaupt/Schweif, Königstruthahn)
Kampf:
  • Nach dem Eingangsvideo sofort Teleporter benutzen.
  • CragS2 kombinieren und laden (BerstArowana mit Kl. Knochenhülse)
  • Durch die Tür zum Gebiet 1 gehen und seitlich von der Tür vor die Wand stellen.
  • R betätigen und Fatalis anvisieren und solange mit CragS2 beschießen, bis er zum Vorsprung kommt.
  • Wenn Fatalis zum Flug ansetzt, sofort durch die Tür ins Lager gehen, denn jeder Angriff von ihm ist für einen Schützen tödlich. Die Waffe muss nicht abgelegt werden, nur das Visir ausschalten (R).
  • Hier zahlt sich jetzt AutoAufspürer aus, denn man kann solange im Camp bleiben, bis Fatalis gelandet ist (nur kurz).
  • Auf diese Weise ist man immer in der Nähe des rettenden Camps, man kann jederzeit schnell hineingehen um neu zu laden, Munition zu kombinieren und sich evtl. zu heilen.
  • Fatalis wird immer vor dem Vorsprung sein und immer nur kurz fliegen. Auch wenn man eine andere der 4 Quests auswählt, wird er vor der Tür lauern und nicht in ein anderes Gebiet wechseln, wenn man nicht zulange weg ist.
  • Die Zeit ist knapp!
  • Man sollte in den 15 Minuten möglichst alles an CragS und StreuS auf Fatalis verschossen haben, sonst reicht der Schaden nicht aus, ihn zu vertreiben.
  • Viel auf den Kopf schießen und andere empfindliche Zonen. Achtet darauf, wo und wann er bei Treffernzusammen zuckt und beschießt diese Stellen (z.B. Kopf, Unterbauch, Flügelansatz etc).
  • Nachdem Crag und Streu verbraucht sind, soviel NormalS3 auf den Kopf schießen, wie möglich ist. i.d.R. sollte man es noch schaffen, 30-60 NormalS3 zu verschießen. NormalS3 hat den Vorteil, dass es Mehrfachtreffer verursacht.
  • Immer auf Fatalis achten und sobald man erkennt, dass er hochfliegen will, sofort das Visir ausschalten (R) und durch die Tür zurückziehen.
Hinweis zum 50 Minuten-Fatalis Jägerrang3:

Hat man den 15 Minuten JR5-Fatalis viermal so vertrieben, dann würde er bei der fünften Begegnung am Ende sterben. Wenn man stattdessen den JR3-50Minuten Fatalis auswählt, dann ist dieser fast genauso vorgeschädigt, wie der 15 MinutenFatalis. Allerdings hat er noch 20-30% mehr Lebensenergie, als der 15 MinutenFatalis, sodass die Munition evtl. nicht ausreichen wird. Hier wäre ein Kumpel/zweiter Charakter nützlich.

Hat man das Game einmal beendet (nicht pausiert) dann hat der 50 Minuten Fatalis allerdings die volle Lebensenergie zurück, ebenso wenn man ihn einmal besiegt hat. Dem kann man entgegen wirken, indem man beim 15 MinutenFatalis dreimal stirbt, danach ist der Schaden wieder gespeichert und der 50 Minuten vorgeschädigt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Er erklärt die richtige Vórgehensweise

22. Oktober 2008 um 07:58 von Sputnick32 melden


Gravios für Anfänger

von: kut-kux8 / 25.12.2008 um 11:16

Wenn Ihr bei der dringenden Quest "Terror des Gravios" nicht weiterkommt, habe ich hier einen guten Tipp: Am besten seid Ihr, wenn Ihr ihn zum 1. Mal macht, Schütze, weil Ihr dann gut auf Distanz schießen könnt, ohne das euch der Gravios anrennt, oder mit Schlafgas trifft.

Die Rüstung
  • Waffe: Armbrustgewehr+ reicht völlig aus
  • Helm: Totenschädel
  • Panzer: Lederpanzer
  • Arme: Lederarmschienen
  • Waffenrock: Ledergürtel
  • Beine: Lederschienen

Die Rüstung ist sehr billig und reicht völlig im Kampf gegen Gravios aus, weil Ihr sowieso nur auf Distanz seid.

Objekte

Am Besten alles, was die Armbrust schießen kann, aber am wichtigsten sind die Munitiontypen:

  • Normal S unendlich
  • Pierce S
  • Crag S
  • Schrot S
  • Streu S
  • Bestäubung S
  • Schlaf S
  • Flamme S
  • Und noch das übliche Heilzeugs
Taktik

Wenn Ihr den Gravios seht, rennt nicht auf ihn zu, sondern wartet bis er an euch vorbeilaufen will. Wenn er an euch vorbei ist, schießt als 1. mit Flamme S auf Ihn. Nutzt auf jeden Fall die Gelegenheit, wenn er z.B sein Schlafgas verströmt, nachzuladen. Nachdem ihr euer ganzes Flamme S verschossen habt, ist nun Pierce S dran. Macht das gleiche wie ihr es vorher mit Flamme S gemacht habt. Zwischendurch ladet ihr am Besten auch mal Crag und schießt dem Gravios dann, wenn gerade losrennen will, auf den Kopf.

Wenn ihr euer Pierce verschossen habt, nehmt Betäubung S. Damit beschießt ihr ihn solange, bis er betäubt ist. Wenn ihr es geschafft habt, zimmert richtig mit Streu S drauf und mischt euch Neues. Nun macht Ihr das gleiche nochmal mit Schlaf S. Aber wenn er dann eingeschläfert ist, nehmt 2 gr. Fassbomben, und legt sie ihm unter dem Kopf und entzündet sie mit einer kl. Fassbombe. Jetzt noch die restlichen Schüsse Crag S drauf ballern und Ihr habt es geschafft!

Jetzt nur noch die Materialien aus dem Gravios rauschneiden, und ihr könnt euch freuen euren 1. Gravios erlegt zu haben! Und falls Ihr es beim 1. Versuch noch nicht geschafft habt, nicht aufgeben, sondern es gleich nochmal versuchen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

sehr gut :D

04. Januar 2013 um 18:01 von CookieDevil melden


Weiter mit: Monster Hunter Freedom - Kampftipps: Vier Hörner / Schaden mit Paintball / Kombiangriffe mit Großschwertern / Großschwert-Kombis / Rathian leicht gemacht

Zurück zu: Monster Hunter Freedom - Kampftipps: Diablo leicht gemacht / Lao in der Gilde allein / Giganten töten / Kelbis Farmen / Lao Shan Lung besiegen

Seite 1: Monster Hunter Freedom - Kampftipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Monster Hunter Freedom

Monster Hunter Freedom spieletipps meint: Motivierende Monsterjagd - aber die Nachfolger sind deutlich stärker. Artikel lesen
79
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter Freedom (Übersicht)

beobachten  (?