Oblivion: 6 Varianten für ein Gratis-Pferd

6 Varianten für ein Gratis-Pferd

von: jklj / 25.10.2008 um 17:56

1. Wildpferde

Ja, Wildpferde. Sie sind in kleinen Rudeln und sehr selten. Wenn sie euch sehen, laufen sie weg. Man muss ein bisschen in Cyrodil herumkommen um sie zu fangen. Ich habe schon mal ein paar entdeckt - in der Nähe von Wasser (weiß aber nicht mehr genau, wo). Wenn ihr sie gefunden habt einfach einem nachrennen, bis am Bildschirm erscheint: A: Aufsteigen.

2. Einhorn

Das Einhorn gibt es nur einmal in Cyrodil - in der Nähe von Hircines Schrein. Trainiert aber vorerst ein bisschen und nehmt eine gute Waffe mit, denn das Einhorn wird gut bewacht (Name der Tiere fällt mir leider grade nicht ein). Es sind 2 - 3 Wächter. Wenn ihr jedoch Hircines Quest annehmt müsst ihr das Einhorn töten. Außerdem würde ich es nicht auf Dauer empfehlen, weil es jedes Lebewesen angreift (auch euch, wenn ihr absteigt). Um es zu fangen geht wie bei den Wildpferden vor.

3. Schattenstute

Schattenstute ist ein schwarzes, unsterbliches Pferd, das ihr als Belohnung bei der dunklen Bruderschaft bekommen könnt. Dazu einfach alle Quests erledigen, bis ihr die Aufträge von Lucius Lachance bekommt. Nach ein paar weiteren Aufträgen bekommt ihr es. Wenn es "stirbt", kommt es nach ein paar Stunden (Tagen) zur Lucius' Burgruine zurück.

4. Legionspferd

Legionspferde werden von Kaiserlichen Legionären geritten und sind stark und schnell. Wenn ihr nachts durch die Wildnis streift, begegnet ihr vielleicht einem Legionär (reiten mit einer Fackel auf den Wegen). Entweder tötet ihr ihn, was anfangs noch ziemlich schwierig ist, oder ihr lasst euch von einem Wolf jagen und geht in die Nähe des Legionärs. Er greift euren Gegner an und ihr könnt euch in Ruhe sein Pferd schnappen (wenn ihr absteigt trabt es wieder weg von euch)

5. Weynon - Prieorei - Pferd

Dieses bekommt ihr, wenn ihr am Anfang des Spiels das Amulett der Könige, das ihr vor seinem Tod vom Kaiser erhalten habt, in die Weynon - Prieorei (Kloster vor Chorrol) zu Jauffre bringt. Danach wählt aus dem Sprechmenü "Unterstützung" aus und Jauffre schließt eine Truhe mit brauchbaren Items auf. Danach sprecht Bruder Piner an, der euch ein magisches Buch schenkt. Wenn ihr jetzt zu Prior Maborel geht, fragt er euch, ob ihr sein Pferd haben wollt. Wählt "Ja." und es gehört euch. Jedoch ist es sehr langsam und auch hässlich im Gegensatz zu den anderen Pferden im Stall.

6. Geklautes Pferd

Und zum Schluss die einfachste Methode: Ein Pferd klauen! Stellt euch vor die Ställerei einer Stadt (z.B. vor die "Fünf Reiter Ställe" in Cheydinhal). Wartet bis nachts um 22:00 Uhr oder später. Schleicht dann im Schleichmodus zu einem beliebigen Pferd und steigt auf. Wenn ihr Glück habt, entdeckt euch die Wache nicht und ihr bekommt kein Kopfgeld. Am besten funktioniert es in Bravil, weil die Wache an der Brücke irgendwann mal verschwindet. In Bravil kann man auch besser stehlen, weil es (fast) keine Wachen gibt, die keine schwierigen Gegner für einen starken Magier, Bogenschützen oder Claymore - Krieger darstellen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?

Andere Pferde

von: stahmic / 20.10.2010 um 15:50

Also man kann mit allen Pferde auf steile Berge reiten aber wie ihr es schon wisst baucht man viel gedult aber es lohnt sich man findet ab und zu gute Items oder man macht eine quest dann mus man auf Berge.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das schwarze Pferd

von: stahmic / 13.10.2010 um 08:28

Wenn man ein schwarzes Pferd hat kann man steile Berge hoch reiten aber das könnte etwas dauern,alsö lauft mit dem Pferd gegen einen steilen Berg erst kommt es nicht hoch aber man muss warten bis er es schafft also man bracuht gedult.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das letzte Einhorn

von: Gangsta_Snake / 25.09.2008 um 12:38

Wie ihr schon bestimmt wisst oder auch nicht wisst, gibt es in diesem Spiel ein Einhorn und zwar das letzte Einhorn. Es ist kompliziert zu bekommen. Als erstes lauft oder reist ihr nach Bravil. Geht von Bravil aus den Weg auf der Karte Richtung Kaiserreich nach. Irgendwann kommt ihr an einer Mine an, diese heißt "Geflutete Mine". Geht diesen Weg weiter bis ihr an einer Höhle kommt, diese heißt "Räubertalhöhle". Von dieser Höhle geht ihr weiter nach Norden.

Nicht mehr den Weg entlang gehen, sondern in die Wiese hinein gehen. Jetzt ist es WICHTIG das ihr euer Schwert GAR NICHT mehr zieht, egal was für welche Gegner kommen. Geht zu einen Ort der unten am Kompass dieses komische Bergzeichen hat. Dieser Ort nennt sich "Harcane Grove". Da gehen drei feindliche Minotauren rum und ein Einhorn steht da. Geht zu diesem Einhorn, drückt Kreuz zum Reiten und reitet davon. In der Nähe des Einhorns dürft ihr niemals eure Waffe ziehen das es euch sonst angreift.

Es ist "stärkste" Waffe im Spiel. Und es steht nur einmal da.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Das letzte Einhorn

von: Gamemaster123456789 / 30.08.2009 um 16:29

Das Einhorn befindet sich die Straße von Bravil, (also von Bravil z.B. nach Kaiserstadt) in der Nähe von dem Daedra Schrein. Wenn ihr angekommen seid werdet ihr von Minotauren und eine Art Planzen angegriffen. Zieht aber auf keinen Fall eure Waffe sonst könnt ihr das Reiten des Einhorns vergessen. Nun habt ihr 2 Optionen.

  1. Ihr lasst das Einhorn kämpfen.
  2. Ihr reitet auf dem Einhorn und macht euch aus dem Staub.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr mal wieder in Städte wollt oder sonst irgendwas was mit absteigen zu tun hat, lasst es auf keinen Fall in der Nähe von Leuten, Soldaten usw. denn sie werden das Einhorn angreifen. Erspart euch das lieber.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

wieso ersparen? das einhorn wird sogar mit kaiserlichen legioneren fertig, und man kann da eine gute rüstung bekommen

26. Mai 2014 um 10:57 von Jaro2001 melden


Weiter mit: Oblivion - Pferde: Das starke Einhorn

Zurück zu: Oblivion - Pferde: Pferde / Schnelleres Pferd / Gutes Pferd / Gratis Pferde / Pferde

Seite 1: Oblivion - Pferde
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Oblivion

The Elder Scrolls 4 - Oblivion spieletipps meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Oblivion (Übersicht)

beobachten  (?