Die Rubaiyat-Handschrift: Komplettlösung

Die Rubaiyat-Handschrift

Dort angekommen, umgeht die Treppe und geht im hinteren Abschnitt durch die Tür, die zu den Kabinen des A-Decks führt. Dort geht weiter bis zum zweiten Abzweig nach rechts, dem Ihr folgt. Einen Schritt später dreht Euch nach rechts und betretet die Kabine A-14. Im Innern trefft Ihr auf Herrn Barbicon, den Ihr ansprecht:

1, 1, 1, 1, 2, 1, 1, 1. Drinnen geht es weiter: 1, 1, 1.

Anschließend werdet Ihr wieder vor die Tür gesetzt, befindet Euch aber im Besitz eines Pakets, das Ihr nun zurück zu Vlad in den Kesselraum 3 bringen müsst Sucht dazu im F-Deck die Treppe der 2. Klasse auf, durchquert die Tür zu den Kabinen auf dem F-Deck und steigt rechts die Treppen ganz hinunter.

Durchquert dort alle Räume, bis Ihr schließlich auf Vlad trefft. Habt Ihr Vlad erreicht, sprecht ihn an und sagt ihm, dass Ihr das Paket habt. Der Mann verlässt daraufhin diesen Abschnitt. Ihr geht einen Schritt vor und steigt rechts erneut die Stufen hinunter.

Sucht im unteren Abschnitt den Kesselschacht 5 auf, klickt diesen an und öffnet dort den kleinen Kasten, um das Buch nun endlich an Euch zu nehmen. Verlasst den unteren Abschnitt erneut über die Treppe, folgt den beiden Kesselräumen und dem Maschinenraum und öffnet dort die Schiffskarte. Sucht diesmal das F-Deck und klickt dort auf die Treppe der 2. Klasse.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Durchquert die vor Euch befindliche Tür (Kabinen F-Deck) und sucht am Ende Penny Pringles Kabine auf (F-34). Klopft an und übergebt der Dame das Buch (Antwort 4). Nachdem Ihr der Frau noch ein paar Fragen gestellt habt (sobald Ihr Penny auf Vlad ansprecht, zeigt diese Euch ein Foto), schickt sie Euch zum Zahlmeister.

Das Büro des Zahlmeisters findet Ihr auf dem C-Deck. Im Innern klickt Ihr auf die kleine Glocke, worauf ein Mann erscheint. Sprecht diesen auf Herrn Thayer an und bietet Eure Hilfe an. Nachdem Ihr den Auftrag erhalten habt, ein Telegramm im Funkraum abzugeben, deponiert das Buch beim Zahlmeister ("I would like to check...").

Klickt danach auf das Buch in der Tasche und sagt dann dem Mann, dass Ihr das Buch ("the book") deponieren wollt. Fragt den Zahlmeister noch um Hilfe ("Ich benötige Hilfe...") und fragt, ob Ihr die Passagierliste einsehen dürft.

Der Mann nennt Euch verschiedene Namen und Ihr fragt solange nach "mehr Namen", bis die Wahl auf einen 'Passagier, dessen Namen mit den Buchstaben G, Q und C anfängt' fällt. Ihr erfahrt, dass dieser Herr in der Kabine A-27 wohnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Der nächste Auftrag

Öffnet nun wieder die Schiffskarte und sucht das Bootsdeck auf. Verlasst die Haupttreppe und lauft solange auf dem Bootsdeck umher (eventuell in der Nähe des Funkraums), bis Ihr auf Penny Pringle stoßt, die Euch automatisch anspricht. Sie erzählt Euch etwas von einer Unterhaltung auf dem Achterdeck, die Ihr mitanhören sollt.

Öffnet also die Schiffskarte und sucht das A-Deck - geht dort zur Haupttreppe. Dreht Euch um und verlasst die Halle durch die Tür, die zum Promenaden A-Deck führt. Diesem Deck folgt nach rechts bis zum Ende, wo Ihr auf Georgia trefft, mit der Ihr ein paar Worte wechselt:

Antwort 1. Die Dame lädt Euch daraufhin in ihre Kabine ein (B-70). Sobald die Frau verschwunden ist, geht einen Schritt weiter vor, um einer Unterhaltung zwischen Zeitel und einem Partner zu lauschen, die genau über Euch stattfindet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nachdem auch dieses erledigt wäre, könnt Ihr Euch über die Schiffskarte zurück auf das Bootsdeck und in den Funkraum begeben. Betretet den Funkraum und nähert Euch im Innern dem Tisch. Betrachtet diesen in Großaufnahme, klickt wieder ganz rechts auf die aufgespießten Zettel und betrachtet diese durch Anklicken.

Ihr entdeckt auf einem der Zettel wiederum eine vierstellige Zahl und eine Buchstabenfolge, die Ihr Euch notiert, da sie sich von Spiel zu Spiel ändern. Auch diese Nachricht könnt Ihr dann wieder vom Dechiffriergerät in Eurer Kabine übersetzen lassen - müsst Ihr aber nicht unbedingt.

In der offenen Schublade findet Ihr alsdann die Anleitung zum Versenden eines Telegramms - geht also wie folgt vor: Klickt zuerst auf den Apparat an der Wand, an dem sich ein blaues und ein weißes Licht befindet. Betrachtet diesen in Nahaufnahme.

Findet auf der linken Seite einen Hebel, den Ihr nach oben ziehen könnt (ist nicht leicht zu erkennen). Ist dies passiert, müssten alle Lampen zu leuchten beginnen und die Maschine ist eingeschaltet. Als nächstes widmet Ihr Euch dem Gerät, das links an der Wand hängt.

Bei diesem nun müsst Ihr den großen Hebel soweit nach links schieben (Senden), bis es nicht mehr weiter geht. Jetzt klickt Ihr das Gerät an, das aussieht wie ein Radio (rechts an der Wand).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Betrachtet den Frequenzwähler vor Euch, dreht das silberne Rädchen solange entgegen dem Uhrzeigersinn, bis sich links der Zeiger auf dem Display genau auf der 200 befindet und rechts oben ein rotes Lämpchen zu blinken beginnt.

Zuletzt klickt Ihr auf das Morsegerät auf dem Tisch und beginnt nun, die Nachricht von dem Telegramm abzutippen (benutzt dazu die Buchstaben auf Eurer Computertastatur):

Pennsylvania Railroad

219 Chestnut Philadelphia

Abfahrt der Waggons für 17. 4.

nachmittags arrangiert. John Thayer

Nachdem dies erledigt wäre, verlasst den Tisch und springt nun über die Karte zurück zum Zahlmeisterbüro im C-Deck. Klingelt und erzählt dem Zahlmeister, Ihr hättet das Telegramm abgeschickt. Bietet ihm anschließend an, dies den Thayers zu übermitteln, woraufhin sich der Zahlmeister selbst auf den Weg macht und seine Kabine verlässt.

Ihr könnt nun in Ruhe das Buch anklicken, das sich auf der Theke neben der Klingel befindet und dieses umblättern. Auf der zweiten Seite findet Ihr einen Eintrag über eine Kiste Kunstgegenstände, die von zwei Herren namens Lemke & Buechner abgeliefert wurden.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung: Es geht weiter

Zurück zu: Komplettlösung: Penny Pringle

Seite 1: Komplettlösung
Übersicht: alle Komplettlösungen

Titanic

Titanic - Wettlauf gegen die Zeit

Letzte Inhalte zum Spiel

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Titanic (Übersicht)

beobachten  (?