C&C 3: Expansion

Expansion

von: dominik_koeppl / 31.07.2008 um 23:01

Das vorhandene Tiberium ist sehr schnell zu Ende, wenn es hart auf hart kommt, deshalb ist es sehr empfehlenswert, wenn man schon früh in der Partie sich neues Land sucht, dazu sind die Landvermesser nötig, denn mit ihnen sucht man sich ein Stück Fläche (mit Tiberium) und positioniert sie dann dort und nach einer Weile kann man die Fläche bebauen, dann kann man den Landvermesser verkaufen und neben den aufgestellten Gebäuden weiterbauen. Von hier aus kann man dann Tiberium abbauen und auch noch Einheiten ausbilden. Doch man sollte nicht vergessen diese Tiberiumfeld auch zu beschützen, denn der Gegner sucht wahrscheinlich auch nach Tiberium.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

wüßt ihr was ich hab auf der map rocktagon dass große tiberium feld mit über 18 landvermesser und rafinerien abgebaut dass ist ne richtige meiserleistung oder?

30. Juli 2013 um 22:44 von RAZOR2 melden


Dieses Video zu C&C 3 schon gesehen?

Sekundärbasis

von: dominik_koeppl / 01.08.2008 um 21:55

Wenn man online spielt, wird manchmal unerwartet ein Angriff vom Feind ausgeführt und die eigene Basis ist Geschichte, doch das soll nicht gleich „Verloren!“ heißen. Es ist gut wenn man im laufe der Partie ein MBF baut und mit ihm eine Sekundärbasis irgendwo am Rande der karte errichtet und dort anfängt Einheiten und Verteidigungsgeschütze zu bauen. Und wenn der Gegner denkt er hat gewonnen greift man seine Basis an und beendet hoffentlich so das Spiel!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Finale GDI Mission - Ground Zero

von: dominik_koeppl / 23.06.2009 um 19:38

Zu beginn sei gesagt diese Mission ist, im Verhältnis zu früheren Missionen, nicht die Schwierigste und die Tiberiumbombe braucht ihr absolut nicht, solltet aber auch nicht mit der Ionenkanone wild um euch ballern, die braucht ihr genau 2 mal.

Ihr beginnt die Mission mit einer kleinen Basis und ein paar Einheiten. Zieht eure Einheiten zu einer Gruppe zusammen und verteidigt euch anfangs gegen die Scrin aus dem Westen und NOD aus dem Norden, wobei hier NOD die größere Gefahr bedeutet, zumindest am Anfang. Baut des weiteren eine zweite Raffinerie und alles um Firehawks und Mammuts bauen zu können und verteidigt eure Basis nach Westen mit Türmen und Schallemittern, das sollte für die Scrin reichen ( Ich habe 2 MG-Türme, eine Guardian und einen Schallemitter hingestellt ). Eure Einheiten sollten sich darauf konzentrieren den Norden zu verteidigen da wie wir alle wissen die meisten NOD-Bodeneinheiten den GDI unterlegen sind. Hier empfehle ich euch einen Mix aus Mammuts, Predatoren, BMT's mit Panzerfäusten und Pitbulls also von jedem etwas. Am besten noch ne RIG und 2 MG-Türme dazu, damit beschädigte Einheiten repariert werden und irgendwann ein Sternchen haben.

Bei dieser Mission sollte es euch an Kohle nicht mangeln, zumal ihr ruhig auf 4 Sammler aufstocken könnt falls euch mal einer zerschossen werden sollte. Ihr könnt also ruhig auch Upgrades wie die Railgun und die PB-Munition in Auftrag geben.

Fangt nun an Mammuts, Firehawks, den Satellitenuplink und die Ionenkanone in Auftrag zu geben, wartet aber mit der Platzierung bis der Spaltgenerator zugeschlagen hat, damit ihr nicht alles wieder neu bauen müsst.

Hat der Spaltgenerator zugeschlagen müsst ihr natürlich verlorene Gebäude entsprechend nachbauen und zudem wird euch NOD in regelmäßigen Abständen eine eurer Raffinerien zerbomben, deswegen solltet ihr am Anfang auch eine zweite bauen.

Das Scrin-Mutterschiff, wie per Cutscene beschrieben, umleiten, heißt die Störsender entweder mit ein paar Panzern aus eurer Verteidigung oder Firehawks beseitigen und mit viel Glück zerstört das Ding den Tempel gleich mit, ansonsten holt ihr erst das Mutterschiff vom Himmel ( natürlich erst wenn es auf euch zufliegt ) und zerstört danach den Tempel.

Nun solltet ihr auch um den Spaltgenerator und die kleine Basis welche drum herum steht, im Westen kümmern.

Das könnt ihr mit Firehawks, 4 - 5 Mammuts oder einem Zonetrooper-Droppad-Team erledigen die Reaktionen auf diesen Anschlag könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Von 3 Kristallwalkern, über 7 Tripods ( mit Schild ) bis hin zu unzähligen Kriegsschiffen ist mir schon alles passiert, deswegen solltet ihr vorsichtshalber entweder ein paar Flaks bauen oder ein weiteres Firehawk-Team mit Raketen bestücken ( braucht ihr später sowieso ). Alles was zu Fuß kommt sollte für eure Türme und Mammuts kein Problem darstellen. Auch die immer wieder kehrenden NO(R)D-Truppen stellen für euren Panzermix und die Türme kein Problem dar, im Gegenteil, mittlerweile sollten einige Einheiten schon den Veteranenstatus haben und sich selbst heilen.

Ist der Spaltgenerator Geschichte geht es nun daran, die NOD-Basis platt zu machen.

Dafür gibt es 3 Möglichkeiten: Erstens ihr walzt alles mit euren Panzern platt, was aber zu herben Verlusten führt, da im hinteren Teil der Basis ein paar Avatare auf euch warten und wer trennt sich schon gern von einem Mammut auf höchster Stufe. Zweitens ihr bombt alles mit euren Firehawks weg aber auch hier müsst ihr dann etliche nachproduzieren und außerdem kann es immer mal wieder passieren dass die Scrin mit ein paar Gleitern oder Kriegschiffen auftauchen daher solltet ihr eure Firehawks lieber dafür verwenden. Drittens und das ist die edelste wenn auch komplizierteste Möglichkeit: Ihr nehmt wieder ein paar Mammuts und Pitbulls und macht euch nach Westen auf, dahin wo der Spaltgenerator stand. Schlagt euch mit eurem Trupp nach Norden durch, vernichtet auf dem Weg alles was euch in den Weg stellt. Während eurer Reise nach Norden haltet euch unbedingt rechts vom Tiber-Flussbett ( das mit dem blauen Tiberium ) und fahrt nach Norden bis es nicht mehr weitergeht. Dort angekommen, haut ihr erst alle Scringebäude weg und dürftet dann leicht rechts von eurer Position die Umrisse einer NOD-Raffinerie erkennen und einen kleinen Weg der dort hoch führt. Genau hier ist die Schwachstelle dieser Basis. Also setzt ihr ein Team Zonetrooper ab und zerstört Silos, Raffinerien, Sammler und was sonst noch rumsteht. Euren Panzertrupp solltet ihr da stehen lassen damit die Scringleiter sich mit ihnen und nicht euren Troopern beschäftigen, wird zwar dazu führen dass der Panzertrupp nahezu aufgerieben wird aber das ist zu verschmerzen denn in eurer Basis sollte mittlerweile jede Menge Ersatz stehen. Schlagt euch also mit euren Troopern durch bis ihr auf eine Hand von NOD stoßt. Hier ist die Reise eurer Trooper vorerst beendet da hier ne ganze Menge rumsteht. Zerstört nun mit der Ionenkanone die Kraftwerke am östlichen Rand der Basis um Flugabwehr und Obelisken auszuschalten. Nehmt jetzt Firehawks und zerstört entweder erst den Bauhof oder die Chemiefabrik oder andersrum auf jeden Fall aber diese beiden Gebäude, da die Chemiefabrik euch eure Raffinerien zerstört ( Nicht sie, aber die in ihr produzierte Bombe ) Da ihr euch ja mit euren Troopern liebevoll um den Geldnachschub gekümmert hab, kann Nod auch kaum noch was nachproduzieren.

Habt ihr dies erledigt solltet ihr in einer zweiten Runde eurer Firehawks die Avatare vernichten, damit euer Panzerbatallion welches bis dato die Basis nach Norden verteidigt hat, freie Bahn hat. Mit diesem solltet ihr den Rest der Basis erledigen und was noch von eurem Stosstrupp im Norden übrig ist ( Nicht mehr viel, ganz sicher ) wieder zur Basis ziehen ( nur für Leute die es nicht ertragen können, Kameraden in feindlichem Gebiet zurückzulassen ).

Ist die NOD-Basis Geschichte beenden wir die Mission indem ihr eure komplette Panzerstaffel sprich alles was ihr habt, begleitet von euren Firehawks ( mit Raketen bestückt ) diesmal durch das Flussbett Nordwärts zum ScrinTurm schickt. Euch erwarten viele Türme und noch mehr kleine Einheiten, aber wer seine Unmengen an Kohle immer fleißig in Mammuts investiert hat bekommt hier Null Probleme. Eure Firehawks kümmern sich um alles was fliegt und das nicht tun sollte und bis ihr mit euren Panzern oben angekommen seit ist eure Ionenkanone ein zweites mal aufgeladen und ihr habt, nach einem weitern Schuss, gewonnen

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: C&C 3 - Kurztipps: Gebäude am Anfang / Sammler / Leicht Gamescore / Mastermind / Kraftwerke der Feinde

Seite 1: C&C 3 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

C&C 3

Command & Conquer 3 - Tiberium Wars spieletipps meint: "Command & Conquer" wie eh und je: Solide Strategie, massig Action und eine Inszenierung, die einen aus den Schuhen haut. Empfehlung für Strategen! Artikel lesen
86
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

C&C 3 (Übersicht)

beobachten  (?