Den Hirnschmelzer deaktivieren: Komplettlösung Stalker

Den Hirnschmelzer deaktivieren

von: BadNero / 12.07.2007 um 08:46

Nimm den Weg nach Norden, der in die neue Zone namens Armeelager führt. Folge der Straße, bis du nordwestlich an den Außenposten gelangt, wo du die Mission "Den Barrieren-Aussenposten der Fraktion unterstützen" erhälst. Jetzt musst du dich nur für eine Seite entscheiden, da sich im Armeelager zwei rivalisierende Gruppen bekämpfen, und du dich für eine der beiden Gruppen entscheiden und Nebenmissionen für diese erledigen kannst. Wenn du jedoch mit der Story weitermachen willst, solltest du die Mission einfach ignorieren und in das Gebiet Roter Wald vorrücken.

Im Roten Wald wirst du vor eine richtige Herausforderung gestellt, überall lauern Söldner herum und die ganze Gegend ist verstrahlt. Du solltest genügend Strahlenschutzmittel einpacken und genug Medikits mithaben und weitsichtig handeln und dich vorsichtig durch das Gelände bewegen. Nach einer Weile kommst du an einen Posten, wo ein Söldner mit einem Raketenwerfer das Feuer auf dich eröffnet. Warte, bis ihm die Munition ausgeht, oder bis er nachlädt um ihn zu erledigen, oder infiltriere dann den gut bewachten Posten. Geh die Bergstraße hinauf. Auf halbem Weg werden dir Fässer entgegen gerollten. Geh schnell in Deckung, da die Fässer explodieren. Auch werden dir seltsame Mutanten begegnen, die du mit ein paar Schüssen vertreiben kannst. Kurz vor der Bergspitze rollen nochmal Fässer auf dich zu.

Erledigt auf dem Berg die beiden Scharfschützen in den Türmen und gehe rechts die Mauer entlang, bis du ins Innere gelangst, geh nun zügig zur Eisenbahnschiene. Den Steuerungsbunker findest du am ende des Tunnels. Den Tunnel betrittst du durch den Eisenbahnwagen und von dort aus in den Tunnel betrete den Bunker am Ende des Tunnels.

Folgt den Gängen, bis du in einer großen Halle ankommst. Dort lauert wieder ein Blutsauger auf dich, erledige ihn und weiter geht‘s. Suche in den Gängen hinter der Halle nach der Treppe. Rücke weiter vor und gibt bei der Stahltür den Code 342089 ein. Hier findest du einige nützliche Sache. Auf dem weg zu der Maschine begegnen dir noch einige Blutsauger, bei der Maschine angekommen brauchst du diese nur noch zu deaktivieren.

Nach einer kurzen Zwischensequenz musst du den ganzen Weg zurück aus dem Steuerungsbunker. Und du wirst auch schon von zahlreichen Soldaten erwartet. Draußen angekommen erreicht dich ein Funkspruch des Wirts von Bar. Dieser informiert dich darüber, dass eine Gruppe von Stalkern nach Prypjat aufgebrochen ist und dort auf dich wartet. Also nix wie ab nach Prypjat, bevor die Soldaten Verstärkung erhalten.

In Prypjat angekommen, solltest du gleich zu der Gruppe von Stalkern gehen, diese geben dir den Auftrag, mit ihnen vorzustoßen. Folge den Stalkern und wehrt die Angriffe der Söldner ab. Nach einer gewissen Zeit führt dich dein Weg in eine Parkgarage. Schalte auch hier die Söldner aus, bis der Anführer der Stalker dich zu sich ruft. Ab jetzt bist du wieder auf dich selbst gestellt. Anstatt schon weiterzugehen, ist es am besten, wenn du die Mission "Das geheime Versteck bei Prypjat" in Angriff nimmst.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Die Mutanten, welche ab dem Hang des Wunschgönners auftauchen, sind harmlos. Die Fraktion, gegen die du hier hauptsächlich kämpfst, sind die Monolithen, nicht die Söldner.

07. September 2015 um 20:53 von Lantit melden


Das geheime Versteck bei Prypjat

von: BadNero / 12.07.2007 um 08:47

Geh aus der Parkgarage und folge dem Wegweiser zum Hotel. Du musst aufgrund der Anomalien einen kleinen Umweg machen und um die Häuser herumlaufen, mittendurch würde dich die Anomalie einsaugen und zerreissen. Auf der Straße vor dem Hotel befinden sich wieder einige Söldner. Folge im Hotel dem Gang im Erdgeschoss, bis du im Raum mit 2 Söldnern ankommst. Erledige die beiden und geh über die Treppe in das nächste Stockwerk und springt durch das Fenster im Treppenhaus. Betrete durch das gegenüberliegende Fenster den anderen Gebäudeteil des Hotels und öffne die Tür zu Zimmer 26, und sammel den Dekoder auf dem Schreibtisch ein. Kehre nun zurück zum Wirt in Bar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Das Kernkraftwerk erreichen

von: BadNero / 12.07.2007 um 08:48

Vom Zimmer 26 aus geh den Gang hinunter und spring durch das Fenster. Und lauf dem Wegweiser nach in das Gebäude, nach der Videosequenz musst du wieder mal gegen eine Horde Söldner behaupten. Lauf den Weg entlang und bewege dich von Deckung zu Deckung, und versuch dich nicht festsetzen zu lassen, Granaten sind hier sehr hilfreich um die Söldner hinter ihrer Deckung zu erledigen. Die Straße nach Westen führt zu einem Kampfhubschrauber, sobald du die Straße betrittst, eröffnet der Hubschrauber das Feuer auf dich.

Um die Lage zu vereinfachen suche schnell Deckung und versuche aus der Ferne mit Hilfe des Zielfernrohres möglichst viele zu erledigen und bewege dich vorsichtig zu dem Gebäude rechts der Straße. Von hier aus hast du genug Deckung und ein gutes Sichtfeld auf die Feinde, und kannst dich sicher vorarbeiten, allerdings ist bald Eile angesagt, da ein Countdown startet, der dich drauf hinweist das du noch 5 Minuten Zeit hast um das Kraftwerk zu erreichen. Aber nur keine übereilte Hast, die 5 Minuten reichen locker, den der Eingang sollte vorher schön in Scharfschützen-Manier freigeräumt werden, denn sobald die Söldner dich ausgemacht haben, schießen sie mit Raketenwerfern auf dich. Also schön in Deckung bleiben und sie entweder aus reichlicher Distanz erledigen, oder falls du schon zu dicht dran bist, warten bis sie nachladen müssen, das dauert relativ lange, und sie bewegen sich während des Nachladens nicht vom Fleck, und sind so schnell zu erledigen. Anschließend betrete das Kernkraftwerk durch die Leiter im Innern der Eingangshalle.

Folge nun dem Gang, bis du an einen Gegner kommst der sofort auf dich schießt, such dir Deckung und wirf ihm ein paar Granaten entgegen um die Gausskanone anschließend aufzunehmen. Geh bei der Kreuzung geradeaus um den Prototypen einer Armeepanzerung, die zwar sehr guten Schutz gegen Schusswaffen bietet, aber keinerlei Strahlungsschutz bietet, zu kriegen, nach einigen Feinden geh in den Raum mit den Rohren und klettere links neben dem Eingang die Leiter runter. In den unteren Raum findest du dann den Prototypen der Armeepanzerung. Sonst geh an der Verzweigung, in die andere Richtung, hier kannst du noch einige der Thunder-S14-Gewehre einsammeln.

In den Gängen triffst auf sehr viele Feinde. Hier ist wieder langsames Vorrücken und Deckung suchen wo es geht, am Ende der Gänge befindet sich eine Treppe, über die du in das nächste Stockwerk gelangst. Hier solltest du dringend speichern, da du hier durch die Wahl zwischen den beiden Aufträgen "Geheimes Labor" und "Wunschgönner" drei von insgesamt sieben verschiedenen Enden erspielen kannst. Der Gang, in dem du dich befindest, ist quadratisch und in sich geschlossen, allerdings gibt es zwei Wege, die zu dem jeweiligen Ende führen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wunschgönner

von: BadNero / 12.07.2007 um 08:48

Wie gesagt gibt es zwei Wege. Der eine ist der Weg nach Süden und durch den westlichen Gang, bis zu einer versteckten Nische in der rechten Wand, die zum Wunschgönner führt. Auf dem Schutthügel kletter die Leitern hoch, die zu einem Monolith führt. Stell dich in das weiße Licht, von dort aus wirst du auf eine andere Ebene teleportiert. Von hier aus lauf rechts die Wand entlang auf den Stahlträgern, bis du auf der anderen Seite des Gebäudes bist. Spring über die Betonstücke und zu dem Monolithen runter, sobald du ihn ansprichst hast du das erste Ende erreicht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Geheimes Labor

von: BadNero / 12.07.2007 um 08:49

Das zweite Ende findest du, wenn du den Gang nach Norden hochläufst und an der linken Seite des Ganges nach einer Nische mit einer Leiter suchst. Kletter die Leiter hoch und lauf den Gang runter bis zur Stahltür. Öffne die Tür mit dem Decoder, allerdings wirst du während des Hackens von mehreren Söldnern attackiert, die sich versuchen von hinten anzuschleichen. Nach einer kurzen Ladesequenz findest du dich in einem Kellersystem wieder, das auch wieder quadratisch angelegt ist. Hier stößt du wieder auf zahlreiche Söldner, sofort Jagd auf dich machen, halte dich rechts, und folge den Gängen bis zu dem geheimen Labor.

Im Labor schließen sich die Türen und es gibt kein Ausweg mehr, behaupte dich gegen die Söldner und geh zu der Maschine in der Mitte, und schieß auf die sechs Maschinenteile. Nach dem du 3 der sechs zerstört hast, wirst du von einem Feuermutanten angegreifen.

Erledige ihn, am besten mit der Gausskanone oder mit Hilfe von Granaten und zerstört die restlichen drei Maschinenteile. Stell nun deine Fragen und warte bis du dich entscheiden sollst, ob du mitspielen willst oder nicht. Spielst du mit, erwartet dich eines der Enden. Willst du aber das komplette Ende sehen und noch etwas weiterspielen, lehne das Angebot ab.

Nachdem du abgelehnt hast wirst du nach draußen vor das Kernkraftwerk teleportiert. Geh durch das weiße Portal, dass dich vor eine Leiter teleportiert die auf das Dach führt, oben warten einige Söldner auf dich. Rechts findest du wieder eine Leiter, die auf das folgende Dach führt, und du befindest dich direkt vor dem Sarkophag. Lauf geradeaus und eliminiere die Söldner und kletter die Leitern wieder runter bis du wieder auf dem ersten Dach bist. Nun ist es von Vorteil genug Granaten und Munition für die großen Gewehre zuhaben, denn hier kommen sehr viele Söldner, die dir den Weg schwer machen. Du musst auf die andere Seite des Daches und dort die Leiter runter auf den Wall, und von dort Richtung Norden. Auf Weg zum Portal begegnen dir noch ein paar Söldner, und einige werden direkt vor dich teleportiert, und zu allem übel lauert auch noch ein Sniper auf dich, versuch ihn möglichst früh auszumachen und auszuschalten, da der sehr gut schießt, und dann ab durch das Portal. Jetzt wird es etwas eintönig, laufe durch das Portal, den Weg entlanglaufen, Feinde ausschalten, und durch das nächste Portal. Nach dem letzten Portal gibt es schließlich die etwas längere und bessere Abschlußsequenz, und zu der verrate ich an dieser Stelle nichts, nur das sich der Weg hierher lohnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Stalker: Die Psi-Emission ausschalten / Die Dokumente beschaffen / Aus dem Labor verschwinden / Mit Prowodnik treffen / Treffen mit dem Doktor

Seite 1: Komplettlösung Stalker
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Stalker - Shadow of Chernobyl (10 Themen)

Stalker

Stalker - Shadow of Chernobyl spieletipps meint: Atmosphärische Endzeit-Mischung aus Shooter und Rollenspiel, das wohl interessanteste Szenario der letzten Jahre und eine packende Geschichte. Artikel lesen
80
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stalker (Übersicht)

beobachten  (?