Level 11 - Heiligtum des Scion: Komplettlösung Tomb Raider Anniversary

Level 11 - Heiligtum des Scion

Nach Betreten der Eingangshalle stürmen uns die aus dem Original bekannten Kampftiere entgegen. Kill them. !

Der Eingang ist hier wieder mit vier Schalterpylonen versiegelt, die wir auf die richtigen Symbole stellen müssen. Das System besteht darin, dass man die vier jeweils gegenüberstehenden Symbole identisch stellen muss. Also auf allen vier Innenseiten müssen sich identische Symbole gegenüberstehen. Nicht ganz ohne Niveau, nicht wahr. ?! Aber ich hatt's nach etwa 10 Minuten geknackt.

Endlich mal schöne ruhige, angenehme Rätselkost. Ach, wäre das immer so. !. .

Nun den damit nach dem checkpoint herausgefahrenen Pylonen schnell erklommen, innen am Steigschacht nach oben gesprungen, simultan, um am oberen Ende den berühmten Backflip zu machen an die Leiter nach oben.

Nun, die nächsten Crusher warten schon wieder auf Lara Croft. :-(! Seitlich links anspringen, nach rechts von oben auf den Horus-Augen-Schalter und sofort backflip nach gegenüber, um von dort oben (ggf. vom Schalter aufwärts) bei offenen Crusher-Toren nach links auf die Hangelkante zu springen hinter den beiden Crusher-Toren und dann den abschließenden backflip zum Eingang zum "Sanctuary of the Scion". Nun, der Sphinx-Kopf kommt uns doch von hinten aus dem Original wohlbekannt vor, bowohl wir jetzt vergeblich nach einer Möglichkeit suchen, ihm "auf den Zentralkeks" zu steigen. !

Dafür links die Leiter hinunter und links zu Seiten des Sphinx ebenfalls hinabgelassen, können wir die Sphinx (sagt das Gesicht nicht eigentlich "der Sphinx", wenn man einmal Nofretetes und der Original-Sphinx' herausgeschlagene Nasen ignorieren will) einmal in voller Schönheit bewundern, mit den beiden Ankh-Schlössern davor.

Nun gut, von hier aus steht uns eine Kletterpartie bevor. Die Leiter vor der Sphinx hinauf, nach rechts an die Kletterspalte und -stangen und auf die Ebene mit der nächsten Leiter. Hier oben dann vielleicht noch zunächst die Goodies eingesammelt, danach nach rechts weg über den Abgrund auf die Hangelkanten und auf die andere Seite. Von der Steinoberkante an die Säule und dann sie simultan-sukzessive nach oben, um auf sie hinaufzusteigen, wo uns zunächst ein fliegender Zentaur erwartet.

Nach seiner Eliminierung brauchen wir den Grapplehaken dort nicht zu benutzen, sondern können über die Kante nach vorn an die Schwungstange, um überzusetzen zum Eingang zur Pylonenhalle. Hier können wir uns, sobald wir zum Eingang hinuntergestiegen sind, den Rückweg mit dem Schalter ebnen und dann den Weg zur Pylonenhalle nehmen, an deren Grund vier Pylonen im Wasser darauf warten, aufgefahren zu werden.

Mit dem Schalter vor uns in der Hallemitte können wir den initialisierenden Pylon von der Decke herunterfahren. Nun steht nur noch bevor, die vier Pylonen aus dem Wasser zu ziehen, um sie auf Aktivierungshöhe zu bekommen. Dazu können wir die seitlichen vier Leitersäulen benutzen, die - wenn wir sie von der jeweiligen Kontaktposition aus nach oben springen - sich bis zum Skarabäenklammerpunkt ins Wasser lassen, wo sie dann einrasten (nicht versehentlich mit "Q" die Grapplepunkte lösen, sonst muss man die jeweilige Prozedur wiederholen) und den jeweiligen assoziierten Pylon herausfahren. Sind alle vier Pylone auf diese Weise herausgefahren, schließt sich auch die Brücke zur sich dahinter nun öffnenden Kammer, die wir jetzt benutzen können.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Hier wartet nur noch ein Gegner auf uns und dann können wir uns das (erste) Ankh vom Sockel holen, das wir für den Zugang zur Sphinx wie im Original, um zum unterirdischen Wasserbassin mit Anubis und Horus Statuen zu gelangen, brauchen. Wir können jetzt von der Wasseroberfläche (tauchen, schwimmen) der vier Pylonen aus den hinteren Ausgang benutzen um zurück zu gelangen bis zur Sphinx.

Hier erwarten uns nur noch zwei Zentauren, die ich einfach im Gott-Modus Lara Crofts Golden-Shot-Gun probieren ließ (. die Musik begleitete nur noch zwei sich wegbeamende "Gemeuchelte"). Nun aber auf die Suche nach dem zwoten Ankh, wofür wir jetzt die rechte Seite des Sphinx erklimmen werden. Also sozusagen, von vor der Sphinx stehend die rechte.

Wenden wir uns also von der Leiter hinter dem Sphinx diesmal oben nach links, um über die Hangelkante auf die weggebrochene Treppe zu springen und von hier aus auf die rechte Balustrade. Oben über die Rutsche nach gegenüber auf die Schräge und diesmal wieder über die Säulen nach oben gestiegen, alle drei Säulen nacheinander, um von der rechten zu back-flip-en an die Hangelkanten, viermal, nach oben. Vom Absatz oben, wo uns wieder ein fliegender Zentaur beschießt, von der Rutsche an die Stangen und bis gegenüber zum Abhangeln an den folgenden Schalter für sowohl den Block für den Weg zurück als auch den Eingang zur rechten Pylonen-Obelisk-Halle.

Hier nun im Prinzip die gleiche Knobelaufgabe mit den im Wasser befindlichen Pylonen, die wir wieder über die verankerbaren Seitenleitern soweit ins Wasser ziehen, bis die Skarabäen sie verankern. Letztlich löst der von oben herabgelassene Pylon wieder den Pyramidenscheinmechanismus aus und wir können zum zweiten Ankh über den "catwalk".

Unten wieder aus dem Wasser am nun offenen Ausgang aufgetaucht und zurück in die Sphinx-Halle. Hier können wir nun am Sphinx selbst die zwei gefundenen Ankhs einsetzen. Damit öffnet sich uns der Zugang zum Inneren des Sphinx. Und wir laufen die gleiche Schräge wie im Original, diesmal nur von endlos vielen Ratten gesäumt, hinunter, um zum Bassin Horus' und Anubis' zu gelangen.

Hier sehen wir nun also rechts Horus und links Anubis, vor uns die Plattform mit dem - wie es mir schien - Ausgang und einem Ankh-Schalter darunter und die gesamte senkrechte steile wie eine Schachtgrotte Halle geflutet und unter Wasser.

Mal wieder den schönen Kopfsprung versuchen(?), den Lara Croft jetzt in diesem neuen Adventure vollständig ohne jede Hysterie und nur mit der ihr eigenen grazilen Anmut wie eine der olympiareifsten Athletinnen vollführt, dass man einfach den Blick nicht abgewendet haben kann, wenn man die Kämpferin Lara Henshingley Croft so ins Wasser gesprungen haben sieht. Ich rate darum auch zu den cheats, weil dann Lara Henshingleys Lungenvolumen nicht auf die standardmäßigen 30 Sekunden, 1 Minute oder - wie in meinem Fall 2:30" begrenzt wird.

Der Cheat mit der Sonnenbrille war mir doch etwas sehr okkult, weil ich selbst eine "Sonnenbrille" aus Heliomatic-Gläsern besitze - sie scheinen blau, stellen sich aber in Sekundenbruchteilen auf die Sonnenreflexion ein und können 30 bis 90 Prozent der einfallenden UV-Strahlung absorbieren,. reflektieren also dort, wo die Augen im puren Sonnenlicht Probleme bekommen könnten.

Dass solch eine "Optik" in gewöhnlichen Fachhandel, bei einem Optiker, um die 200 Euro kosten kann - wer ließe schon mit seinem Augenlicht spielen?! Außerdem . gebt es zu - sie sehen bestechend schön aus, diese "Sonnenbrillen", wenn man sie nur mit etwas Eleganz zu tragen versteht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Zunächst einmal können wir, sobald wir ins Wasser eingetaucht sind, voran schwimmen bis zu dem noch nicht erreichbaren Ausgangs Ankh Schalter. Da hier die Position am weitesten vorn ist, ist es hier am besten abzutauchen. Tauchen Sie bis ganz nach unten zwischen Horus und Anubis, um den kleinen Stabschalter umzulegen. Damit wird die Halle ziemlich weit vom Wasser befreit.

Nun also zunächst einmal nach links zu Füßen von Anubis. Am Fuße des Schakal-Hunde-Gottes können wir zwischen seinen Beinen anlanden und das linke Bein erklimmen bis zu einer gewissen Höhe. Von hier aus einen Sprung an die sich senkende Schwungstange und sofort weiter an die gegenüberliegende Kante, an der wir das linke Bein Anubis' (also von unserem Blick das rechte) umrunden können, um seitlich über einen Grapple bis zu der Leiter an dem Schalter, den wir vorhin zum Entfluten betätigt haben, zu gelangen.

Die Leiter ganz bis nach oben und seitlich (wenn die Kamera richtig steht) an die Hangelkanten gesprungen, die wir uns entlang bewegen bis ganz zum linken Bein Anubis'. Hier können wir uns nun ablassen, um ein neues Rätsel zu erblicken. Mit der manuellen Steuerung "G" oder entsprechendem Positionieren Lara Crofts können wir die Schalter durch Schießen in die Position bringen, die am Boden vorgegeben ist. Das Tor oben öffnet sich und wir können mit dem Schalter hier das Wasser auf ein mittleres Niveau bringen.

Nun steht uns bevor, von Anubis zu Horus überzuwechseln. So. !

Dazu benutzen wir die Leiter bis oben und springen nach rechts auf die Hangelkanten, die wir ganz um Anubis herum kletter/spring-en, um am Ende an die Stange zu back-flip-en, von ihr an die Hangelkante gegenüber zu wechseln und nun zu dem vorher nicht erreichbaren Ankh-Schalter wechseln. Lara Croft betätigt ihn allein durch ihr eigenes Körpergewicht.

Sobald sich auf diese Weise der Wasserstand wieder geändert hat, lassen wir uns augenblicklich ins Wasser gleiten (shift-left), um so schnell wie nur möglich zu dem Horus-Standbild nach vorn zu schwimmen und zwischen seinen Beinen augenblicklich zu tauchen, um in den Durchschwumm hinter dem mit Schalter temporär geöffneten Gitter einzuschwimmen, bevor der ge-time-te Mechnanismus abgelaufen ist.

Hier kann man auftauchen. Vor dem aus-dem-Wasser-Gehen sollten wir noch einen Blick auf die neuen Bodensymbole im Wasserdurchschwumm geworfen haben, die uns die Positionen für die Schalter des Horus-Puzles geben. (siehe Skizze)

Über den Wasserausstieg nun zu den Puzzle-Schaltern, die wir wieder mit Hilfe Lara Crofts eigener Waffen in die auf der Bodenskizze markiert gewesenen Positionen bringen.

Wie ändert sich der Wasserstand.

Nun können wir schwimmend zurück zum linken Anubis und jetzt schlußendlich durch die Breschung des Anubis-Schalters aus dem Wasser steigen, um "inside" Anubis' zu gelangen, was wir ja vorher wegen der Höhe nicht konnten, nun aber dank dem neu geänderten Wasserstand vollziehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ansicht vergrössern!

Nun können wir schwimmend zurück zum linken Anubis und jetzt schlussendlich durch die Breschung des Anubisschalters aus dem Wasser steigen, um "inside" Anubis' zu gelangen, was wir ja vorher wegen der Höhe nicht konnten, nun aber dank dem neu geänderten Wasserstand vollziehen.

Hinter Anubis gelangen wir auf die Staue selbst, indem wir durch den Durchgang rechts dem Horus-Schalter auf die Hangelkante darüber und von dort via zweier senkender Stangen, die wir also augenblicklich zu queren haben, an die Hangelkanten gegenüber folgen und so auf den Schoß Anubis' und danach die Hangelkanten hier bis auf die Höhe der Statue selbst folgen.

Nun können wir den finalen Ausgangs-Schalter, den wir beim Betreten des Saales vor uns am Ende erblickten, anspringen, um die Halle endgültig auf das Niveau zu fluten, das uns bis an die Ausgangs-Plattform bringt. Durch sie können wir nun die Horus-/Anubis-Halle verlassen, um durch Korridore bis zum Saal mit dem finalen dritten Teil des Scion zu gelangen, das hinter einem Gitter auf uns wartet. Zunächst aber noch eine Reihe Zentauren und ähnlichen Kriegsgeschwulsts, aber dann bietet sich uns auch schon der Ausblick auf den finalen Teil des Scion (siehe Grafik).

Dazu müssen wir nun auf den beiden Sockeln rechts (Tihocans) und links (Qualopecs) beide bisher erstandenen Scion-Teil einsetzen. Um auf die Sockel zu gelangen benutzen wir einfach seitlich jeweils Kombinationen der vorhandenen Säulen, vom Eingang vorn rechts beginnend für den rechten Scion-Teil (Tihocans) und vorn links beginnend für den linken Sockel des Scion-Teils Qualopec's.

Bei der Überquerung hilft uns jeweils ein Grapple-Ring, und die Kombination der springbaren Säulen ergibt dann fast automatisch mit nur ein bisschen Klettergeschick und Talent beim Manövrieren. Sobald beide Teile eingesetzt sind, öffnen sich die in der Grafik oben sichtbaren Gitter und Lara Croft erhält Zugang zum Areal des letzten Teils des Scion der antiken Herrscher der Ureinwohner Amerikas.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Cutscenes

Ansicht vergrössern!

So nimmt sie noch das Scion-Teil Qualopecs mit, um in der Halle des letzten Teils des Scion dieses zu bergen.

Beim sich ankündigenden Erzittern und Zerstören der Halle flüchtet Lara Croft mit diesen beiden Scion-Teilen, die ihr wiederum eine erneute Vision bescheren, in der sie Tihocan und Qualopec noch einmal wiedersieht bei der "hochnotpeinlichen" Befragung der abtrünnigen Herrscher der "Drei", die die Armeen Qualopecs und Tihocans gegen diese selbst beschwören wollte für ihr Atlantis und ein mysteriöses "Seventh Age".

Nachdem Lara Croft dann diese Vision beendet hat, wird sie - wie im Original - von Natlas Häschern festgehalten, während Natla sich um die Scion-Teil "bemüht". Lara erkennt in ihr die Herrscherin Atlantis' und befragt sie nach dem besagten "Seventh Age", das Jaqueline Natla in der Jetzt-Zeit beschwören zu wollen scheint. Jaqueline Natla entgegnet fragend, ob Lara Croft weit genug zu gehen bereit sei, um dies herauszufinden, zweifelt dies an und will Lara Croft von ihren Handlangern töten lassen.

Nun wir kennen die pionierhafte Befreiung noch aus dem Original-Spiel und verfolgen so also sehr gern wieder die wunderschöne Motorrad-Cutscene mit diesmal abschließendem Grapple-Haken-Schießen auf die Yacht Natlas. Von der wiederum sie mit einem eleganten Kopfsprung ins Wasser dem Häschern auf die Spur geht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Tomb Raider Anniversary: Level 12 - Natlas Mine

Zurück zu: Komplettlösung Tomb Raider Anniversary: Level 10 - Khamoon 2 (Obelisk)

Seite 1: Komplettlösung Tomb Raider Anniversary
Übersicht: alle Komplettlösungen

Tomb Raider Anniversary

Tomb Raider Anniversary spieletipps meint: Nach durchschnittlichen Vorgängern kehrt sexy Lara zu alter Klasse zurück. Knackig sind auch die Rätsel, die sich ausgewogem mit Action abwechseln. Artikel lesen
86
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider Anniversary (Übersicht)

beobachten  (?