Komplettlösung Stronghold Crusader

Vorwort

von: BadNero / 26.03.2008 um 20:02

Um in Stronghold Crusader erfolgreich zu sein, benötigt man zunächst einmal eine guten und schnellen Weg um seine Defensive und Wirtschaft auf Vordermann zu bringen. Dafür benötigt man zu Beginn, nachdem man den Kornspeicher in der Nähe der Oasen errichtet hat und das Vorratslager auf 2x2 vergrößert hat, erst einmal einige Holzfäller, die einem den Grundbausstoff besorgen. Danach errichtet man auf der Oase erst einmal 2 Obstplantagen, die sehr schnell und viel Nahrung liefern.

Im Verlaufe das Aufbauprozesses sollten dann 2 Käsereien, eine Getreide und eine Hopfenplantage mit einer Getreidemühle und 6 Bäckern, sowie 2 Brauereien und einige Gasthäuser hinzukommen. Aber um die defensive erst einmal zu stärken, werden erstmal 1-2 Steinbrüche mit je 3 Ochsenjochen errichtet. Mit den Steinen errichtet man deinen einen großen Bergwall aus 2-3 Reihen plus Zinnen. Der Wall sollte an die Umgebung angepasst werden und wenn möglich die ganz Wirtschaft umschließen.

Daher empfiehlt es sich erstmal seine Umgebung anzuschauen und auf natürliche Grenzen wie Klippen und steile Hügel zu achten. Dies alles sollte mit Hilfe der + und - Taste im langsamsten Zeittempo 20 passieren, um nicht allzu viel Zeit gegen den Computergegner zu verlieren. Benutzt euer Startkapital um am Markt weitere Rohstoffe für den Aufbau zu kaufen. An strategisch wichtigen Stellen baust du quadratische Türme hinter die Mauerreihe und besetzt diese mit einer gesunden Mischung aus Bogen- und Armbrustschützen sowie Ballisten.

Wenn du noch Lust hast, kannst du auch einen Burggraben erstellen oder Pechfallen legen, allerdings sind diese nur selten nötig. Wenn du irgendwo eine kleine Lücke in deinem Wall lässt, so bleiben die Gebäude außerhalb der Burgwälle bei einem Angriff in Betrieb. Außerdem greift der Gegner dann diese Lücke an, und wenn du deine Verteidigung auch auf diese Lücke konzentrierst, hast du größere Chancen deine Burg zu verteidigen, als wenn du eine breite Front aufrechterhalten musst.

Läuft deine Wirtschaft dann rund, geht es um die Waffenproduktion, dafür benötigst du dann auch Eisen, sodass du dir mehrere Eisengruben baust. Du kannst auch mehr Eisen produzieren als du verarbeiten kannst, da du Eisen gut und teuer am Markt verkaufen kann und so dein Geld vermehrt. Außerdem solltest du regelmäßig in deinem Herrschaftsbuch unter Beliebtheit schauen, wie deine Beliebtheit im Volk ist und dementsprechend die Steuern anpassen, dass du zwischen 0 und +2 liegst.

Neben der Nahrung und Bierproduktion die dich beliebt machen bleibt dir auch die Religion, um die Stimmung im Volk zu heben. Mit Staturen und Gärten solltest du allerdings sparsam umgehen. Zwar heben sie den Kampfwert deiner Truppen, allerdings verlieren deine Arbeiter ihren Fleiß und Arbeiten langsamer, von daher kann es meistens sogar lohnen sich als Tyrann auszugeben um das letzte aus der Wirtschaft rauszuholen.

Diese Beschreibung hilft dir zwar um deine Wirtschaft aufzubauen, allerdings wirst du meistens schon von deinen Gegnern vorher unter Druck gesetzt, sodass du schon um einiges früher mit der Bogenproduktion beginnen musst und so das Brot und Bier warten muss. Damit du weißt, was mit welchem Gegner auf dich zukommt hier eine kleine Beschreibung der Gegner:

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Stronghold Crusader schon gesehen?

Europäische Herrscher

von: BadNero / 26.03.2008 um 20:04

Die Ratte
bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, Lanzenträger

Die Ratte baut zur Verteidigung einen einzelnen Wall, der auch weit verzweigt ist. Die von ihr benutzten Einheiten kannst du schnell mit einer größeren Gruppe von Bogenschützen und Armbrustschützen von den Wällen holen. Hast du den Wall an einer Stelle mithilfe von Belagerungsgeräten durchbrochen, greifst du am besten mit schnellen Streitkolbenkämpfern an.

Die Schlange
bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, Lanzenträger, Steinewerfer, Sklaven

Die Schlange verteidigt sich mit einer Mischung aus Wällen und Wassergraben. Dort wo sie keinen Wall errichtet, baut er einen breiten Graben. Bei Angriffen der Schlange musst du dringend auf die Sklaven aufpassen, die dir sonst deine ganze Burg in Feuer setzten. Allerdings sind Sklaven eher Kanonenfutter, da sie einem Pfeilhagel nicht lange standhalten. Beim Angriff auf die Schlange solltest du mit Belagerungseinheiten die Mauer an einer Stelle durchbrechen und dann mit Hilfe von Streitkolbenkämpfern blitzschnell zuschlagen.

Das Schwein
bevorzugte Einheiten: Armbrustschützen, Streitkolbenkämpfer

Beim Schwein musst du es schon mit ein wenig mehr Panzer angehen lassen, da seine Armbrustschützen eine hohe Durchschlagskraft haben. Daher solltest du dem Schwein am ehesten mit Pikinieren entgegen treten, die durch eine Eisenrüstung geschützt sind. Zuvor solltest du allerdings versuchen, die Türme des Schweins aus der Distanz von Armbrustschützen zu befreien, am besten schießt du die Türme einfach mit Triboken zu Kleinholz.

Der Wolf
bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, Armbrustschützen, Pikiniere, Schwertkämpfer

Der Wolf baut in der Regel größere Bollwerke, die allerdings immer irgendwo eine Schwäche haben. Diese Bauwerke variieren von Spiel zu Spiel, allerdings hat er immer mindestens 2 Wälle, die durch einen Wassergraben getrennt sind. Wenn dieser Graben sich um die ganze Burg zieht, hast du keine andere Wahl, als diesen mit Pikinieren zuzuschütten, meistens hat der Wolf aber seitlich seiner Burg ein Nebentor, welches nicht von einem Burggraben umgeben ist.

Gefährlich sind zudem die Ballisten und Steinewerfer auf seinen Türmen, die größere Gruppen deiner angreifenden Armee dezimieren werden. Von daher solltest du hier deine Einheiten versuchen nicht in Gruppen zu stellen, sondern auf eine breite Front zu teilen und mit Hilfe von Katapulten und Triboken erstmal die Türme zu zerschießen, bevor du dir einen Weg ins Bollwerk suchst.

Als Einheiten empfehle ich dir Pikiniere und Schwertkämpfer als Nahkampfeinheiten sowie Bogenschützen und Armbrustschützen als Ferneinheiten. Die Mischung macht’s dabei aus.

Richard Löwenherz
bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, Armbrustschützen, Pikiniere, Schwertkämpfer

Auch Richard Löwenherz hat verschiedene Baustiele, eine Burg zu errichten, allerdings gräbt er keine Burggräben. Dafür muss man auf seine Baumeister aufpassen, die Pech von den Zinnen kippen und diese möglichst früh aus der Ferne eliminieren. Auch seine großen Türme mit Belagerungswaffen sind nicht zu unterschätzen. Auch hier empfehle ich dir wie beim Wolf eine Mischung aus Pikinieren, Schwertkämpfern, Bogenschützen und Armbrustschützen.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Richard hat doch keine Armbrustschützen, die stell ich bei ihm immer auf wenn er mein Verbündeter ist

23. Dezember 2013 um 16:33 von Maximilian-Veers melden

ich schließe mich pumpgun123´s Meinung an. Berittene Bogenschützen sind einfach geil xD

30. Oktober 2012 um 14:34 von Thartalion melden

gut aber ich greif hauptsächlich mit reiterschützen an so kann man den wolf leichter fertigmachen (mindestens 200)

03. September 2012 um 21:31 von pumpgun123 melden


Arabische Herrscher

von: BadNero / 26.03.2008 um 20:12

Sultan Abdul
bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, Steinewerfer, Feuerwerfer, arab. Schwertkämpfer

Der Sultan baut seine Wälle in Form eines Kreises um seinen Bergfried auf und baut einige kleine Türme ein. Im Grunde sollten seine Mauern und die Einheiten darauf wenige Probleme bereiten, denn die Steinewerfer auf den Mauern haben eine geringere Reichweite wie deine Bogenschützen.

Allerdings solltest du auf die arabischen Feuerwerfer aufpassen, denn diese können schnell und Zielsicher ein Feuer in der Burg verursachen, welches deinen einmarschierenden Nahkämpfer enorm zusetzt. Als Nahkampfeinheiten empfehle ich dir hier Pikiniere gegen die arabischen Schwertkämpfer.

Der Kalif
bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, Sklaven, Feuerwerfer, arab. Schwertkämpfer

Der Kalif ist der Meister des Feuers. Hier wirst du einige Probleme mit bekommen und die einen oder anderen Truppen in Feuer aufgehen sehen, denn der Kalif baut ein großes Netz von Pechgräben um seine Burg, die er mit den Bogenschützen jederzeit entzündet. Ebenso setzt er wie die Schlange auf Sklaven, um deine Wirtschaft durch Feuer zum erliegen zu bringen.

Wenn man keine Lust hat mit Feuerwerfern selbst diese für einen unsichtbaren Pechgräben zu entzünden, benötigt man etwas Kanonenfutter, welches man als erstes in die Burg schickt, allerdings eine größere Menge, ansonsten entzündet der Kalif seine Felder nicht. Nach dem Durchbrechen der beiden Wälle werden dir hier Pikiniere am schnellsten zum Ziel verhelfen.

Saladin

bevorzugte Einheiten: Bogenschützen, berittene Bogenschützen, Feuerwerfer, arab. Schwertkämpfer

Auch wenn seine Bollwerke auf den ersten Blick nicht so unüberwindbar ausschauen, wie die vom Wolf, so ist seine Burg die, die alles im innersten vereint und auch längeren Belagerungen standhält. Durch große Rundtürme mit Belagerungswaffen drauf und einen Burggraben an der Frontseite, ist er sehr gut gerüstet. Von daher muss man sich erst um die Türme kümmern, ehe man sich eine Seitenmauer zum Beschuss aussucht, um nicht den Burggraben zuzuschütten.

Ist einmal eine Lücke in der Mauer und die Türme weg, stehen nur noch eine große Anzahl an Bogenschützen im Weg zu Saladin, der mit einer Mischung aus Schwertkämpfern und Pikinieren beschritten werden muss. Bei Angriffen von Saladin muss man besonders auf die berittenen Bogenschützen aufpassen, denn diese schießen ihre Salven während sie reiten und werden von deiner defensive so häufig verfehlt. Für diese Lohnen sich 4 Ritter, die du direkt auf die berittenen Einheiten zulaufen lässt und sie so im Nahkampf schlägst.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

gut gegen saladin würd icb die burg in brand stecken bei seiner burg kostet den fast alles

03. September 2012 um 21:35 von pumpgun123 melden


Kurzer Hinweis

von: BadNero / 26.03.2008 um 20:13

Und nun einige Hinweise zu den einzelnen Missionen, die du auf deinem Weg durch Stronghold Crusader betrittst. Eine schwierige Mission kannst du mit einem Huhn überspringen und wenn du diese dann später dann noch schaffst, erhältst du das Huhn dann zurück!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kreuzzug 1: Die Ankunft

von: BadNero / 26.03.2008 um 20:13

Kreuzritter (4.000 Gold) vs. Sultan Abdul (2.000 Gold)

Diese Mission sollte keinerlei Probleme mit diesem Goldvorsprung bedeuten. Wenn schnell gewinnen willst, kannst du mit diesem Goldvorsprung deinen Gegner rushen also über das Söldnerlager alles von deinem Gold in Söldner (Schwertkämpfer, Bogenschützen, berittene Bogenschützen) investieren und auf einen Schlag angreifen. Du kannst es allerdings als Einführung deine wirtschaftliche Kraft testen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Richtig. Allerdings reicht es vollkommen, nur Meuchelmörder zu rekrutieren und damit anzugreifen, das ist zweifellos die effektivste, schnellste und auch sicherste Methode.

11. Dezember 2012 um 23:48 von J3nkins melden


Weiter mit: Komplettlösung Stronghold Crusader: Kreuzzug 2: Der Aufbruch / Kreuzzug 3: Trockenes Land / Kreuzzug 4: Ein alter Freund / Kreuzzug 5: Das arabische Feuer / Kreuzzug 6: Die Endlose Wüste


Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Stronghold Crusader (12 Themen)

Stronghold Crusader

Stronghold Crusader spieletipps meint: Gelungene Fortsetzung beim Festungsbau: Neues Szenario, knackige KI und tolle Mehrspielerschlachten. Burgenbauer, was willst Du mehr?
82
Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Stronghold Crusader (Übersicht)

beobachten  (?