Akt I Part 5: Lösung

Akt I Part 5

von: BadNero / 07.08.2007 um 10:20

Nachdem einige Feinde ausgeschaltet wurden, erhaltet Ihr die Nachricht das verbündete Truppen unter Artilleriefeuer stehen. Daraufhin bekommt ihr den Auftrag alle Langstreckenwaffen auszuschalten. Gemeint sind damit zwei Artilleriepanzer und eine Panzerfauststellung. Die Standorte der Einheiten sind natürlich wieder im Crosscom und Eurem HUD markiert. Als erstes solltet Ihr die beiden Soldaten mit den Panzerfäusten den garausmachen. Diese schießen nämlich fleißig auf Euch sobald Euer Trupp auch nur ansatzweise in Sicht ist. Durch das Zielfernrohr Eures Gewehres sollte diese Angelegenheit schnell erledigt sein. Nun müsst Ihr die beiden Artilleriepanzer unschädlich machen. Beide liegen auf Geländeerhebungen. Rückt hier langsam vor, da Feinde an den Positionen warten. Diese sollten aber wieder schnell erledigt sein, und die beiden Panzer können mit C4 zerstört werden. Zu guter letzt rückt Ihr zu dem Gerüst vor, wo Treppen nach oben führen. Oben angekommen müsst Ihr noch ein paar Gegner töten. Habt Ihr das erledigt, könnt Ihr Euch evakuieren lassen!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt II Part 1: Willkommen in Juarez

von: BadNero / 07.08.2007 um 10:21

In dieser Mission müsst Ihr etwas Unterstützungsarbeit für alliierte Truppen leisten. Mit einem Black Hawk werdet Ihr direkt in Juarez abgesetzt. Nun müsst Ihr erst einmal Vorrücken um zu Eurem Ziel zu gelangen. Unterwegs werdet Ihr auf wenig Wiederstand treffen. Auf dem Weg zum Ziel bekommt Ihr den Auftrag einen Panzer mit Eurem ZEUS Panzerabwehrsystem auszuschalten. Ihr kommt bei einem Haus an, in dem ein großes Loch in der Wand ist. Durch dieses müsst Ihr durch, und dabei solltet Ihr schon einige der zahlreichen Gegner ausschalten. Nun geht es ab zum Dach, damit der Panzer zerstört werden kann. Nachdem der Panzer sich in Rauch aufgelöst hat, müsst Ihr noch die restliche Infanterie samt Nachschub ausschalten. Auch dieses geht bequem vom Dach aus!

Bevor nun das Ghost Team zum Supermarkt vorrückt, wird erst das Nachschublager ausgehoben. Auf dem Weg dorthin ist mit jeder Menge Wiederstand zu rechnen. Sind alle Gegner erledigt, widmen wir uns dem nächsten Checkpoint, um auch diesem von allen Feinden zu säubern. Bei dieser Stellung muss aber mit extremer Vorsicht vorgegangen werden, da sich die Gegner hinter vielen Möglichkeiten von Deckung verbarrikadieren. Versucht Eure Ghosts nun via Crosscom an unterschiedliche Feuerpositionen zu stellen, damit ihr den Feind flankieren könnt. Wenn der Bereich gesichert ist, rückt zum letzten Checkpoint vor. Auf dem Weg dorthin sollte nur wenig bis gar kein Wiederstand mehr vorhanden sein.

Unterwegs kommt Ihr an einer Lagerhalle vorbei, vor dem ein Militär LKW steht. Im hinteren Teil der Halle gibt es eine Treppe nach unten. Dort warten fünf feindliche Soldaten darauf erledigt zu werden. Wenn alle ausgeschaltet sind, gibt es am Ende des Gewölbes ein riesen Krater. Wenn ihr durch diesen nach oben gehen würdet, wärt ihr direkt in der Höhle des Löwen. Geht also lieber wieder zurück zur Treppe und in die Lagerhalle. Von hier aus können die Ghost mittels Crosscom in eine überlegene Feuerposition gebracht werden. Direkt beim Checkpoint müsst ihr wachsam sein, da auf dem Dach mindestens ein Soldat wartet, um Euch mit einer Panzerfaust zu beschießen.

Nun müsst Ihr zum Supermarkt vorrücken. Auf dem Weg dahin sollten Euch eigentlich keine Feinde mehr begegnen. Jetzt wird es echt grob, denn Eure Feinde haben sich im Supermarkt verschanzt. Eines vorweg: Ihr solltet Euch nicht großartig auf einen Kampf einlassen, da Ihr dabei sicherlich einige Ghosts verlieren würdet. Ihr bekommt nun Mörserunterstützung, einen Luftschlag sowie einen Panzer gestellt. Geht so nah ran, dass Ihr auf dem Crosscom den Supermarkt seht. Nun schickt den Panzer dort mittenrein. Mit der Infanterie wird er problemlos fertig. Auf größere Gegneransammlungen lasst Ihr dann die Mörser feuern. Nach kurzer Zeit taucht auch ein feindlicher Panzer auf, den Ihr am besten mit einem Luftschlag ausschaltet. Nach ein paar Minuten bekommt Ihr auch endlich die Meldung, dass Ihr evakuiert und an anderer Stelle benötigt werdet. Vorsicht beim Einsteigen in den Black Hawk. Da nach wie vor um Euch herum gekämpft wird ist es nicht unwahrscheinlich, dass Ihr kurz vorm Einsteigen doch noch erschossen werdet. Somit ist diese Mission abgeschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt II Part 2:

von: BadNero / 07.08.2007 um 10:22

Schon während der Einsatzbesprechung könnt Ihr einen von zwei Absetzpunkten wählen. Punkt A bringt Euch in sicherer Entfernung zum Ziel zu Boden, und Punkt B lässt Euch sehr dicht am Zielort absetzen. Wir wählen hier aber die Punkt A Variante.

Rückt zu Beginn erstmal langsam und vorsichtig Richtung Zielpunkt vor. Hier lauern überall ein bis zwei Scharfschützen und zwei bis drei reguläre Soldaten. Seit in Reichweite zum Ziel, werden auf Eurem HUD schon diverse Feinde angezeigt. Lasst Eure Ghosts das Gebiet rund um das Haus säubern. Gebt die entsprechenden Befehle dazu via Crosscom. Natürlich könnt Ihr auch selbst zur Waffe greifen, und die Hand voll Gegner mühelos erledigen. Da der Feind damit beschäftigt ist auf die Loyalisten zu schießen, bekommt er größtenteils nicht mit, dass die Ghosts gerade aufräumen. Ist das Gebiet gesichert, solltet Ihr eine Verteidigungsposition einnehmen, da neue Feindtruppen im Anmarsch sind! Schaltet diese aus, und schaut Euch danach in der Gegend kurz nochmal um, denn es könnten noch vereinzelte Soldaten irgendwo sitzen.

Jetzt sollte der Befehl kommen zum Friedhof vorzurücken. Macht dies wie immer langsam und in Ruhe. Schon auf dem ersten Straßenzug erwarten Euch eine Handvoll Feinde. Ein feindlicher Helikopter mit Soldaten kommt rein. Wenn Ihr nicht gegen noch mehr feindliche Kräfte antreten wollt, solltet Ihr diesen mit der ZEUS abschießen.

Nun kommt die Meldung rein, dass der Sammelpunkt gesichert werden muss. Dort ist ein feindlicher Jeep mit vielen Soldaten eingefallen. Diese müssen komplett ausgeschaltet werden. Allerding könnt Ihr dem Feind dort sehr gut in den Rücken fallen und ohne Verluste erledigen.

Habt ihr das geschafft kommt eine neue Meldung. Zum einen ist ein MULE vorhanden, zum anderen nähert sich ein Panzer Eurer Position. Nun müsst Ihr schnell handeln, und Euch feuerbereit machen. Leider hat die K.I. der Ghosts in regelmäßigen Abständen Totalaussetzer. Deshalb versucht den Panzer selbst zu erledigen. Wenn Ihr keine ZEUS dabei habt, holt Euch eine aus dem MULE. Sucht Euch eine sichere Position und wartet auf den Panzer. Wenn er in Reichweite ist feuert Ihr, und das Stahlmonster ist Geschichte.

Als nächstes müsst Ihr Eure Gruppe zum Zugdepot bewegen. Meidet nach Möglichkeit größere Straßen und geht über die Hinterhöfe. Aber seit vorsichtig, da einige Scharfschützen und schwere MG-Stellungen nur darauf lauern Euch das virtuelle Lebenslicht auszuknipsen. Am Depot angekommen muss alles recht schnell gehen. Loyalisten wurden eingekesselt von feindlichen Truppen. Besonders gefährlich ist hier, dass Ihr Euch zwischen Eisenbahnwaggons bewegen müsst. Jetzt sollte Euer Finger fortwährend am Abzug sein. Schaltet alles aus, was Euch über den Weg läuft. Habt Ihr die Loyalisten gerettet, ist diese Mission beendet!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt II Part 3: Der Preis des Friedens

von: BadNero / 07.08.2007 um 10:23

Mit einem Jeep werden wir mitten in die Stadt gebracht, um dort eine Journalistin zu evakuieren. Sie weiß wo die gesuchten Atomsprengköpfe lagern. Bereits im Briefing könnt Ihr Euch für einen von zwei Absetzpunkten entscheiden. Da beide Punkte recht nahe beieinander sind, ist es vom Prinzip egal, für welchen Ihr Euch entscheidet. In unserem Beispiel nehmen wir Punkt B.

Wir werden direkt hinter einer feindlichen Kampfgruppe abgesetzt, und erhalten mexikanische Soldaten zur Unterstützung. Diese können wir allerdings nur als gesamten Trupp befehligen. Als erstes solltet Ihr versuchen Eure Männer im Aufklärungsmodus für das Gefecht zu postieren. Hab ihr die ersten Gegner ausgeschaltet, kommt sofort von Richtung Stierkampfarena eine neue Horde. Da der Feind gute Deckung hat, solltet Ihr versuchen mit Sprengwaffen wir Granaten zu arbeiten. Lasst Eure Ghosts bei dieser Mission immer ein wenig im Hintergrund, da ihr zum „verheizen“ und Lage erkunden die Mexikaner nehmen könnt. Rückt nun bis zur Straßensperre vor. Rückt dann über den rechten Durchgang fort, da direkt auf der Hauptstraße ein schweres MG postiert ist. Wenn Ihr über Rechts gegangen seid, könnt Ihr dem MG Schützen in den Rücken schießen. Nun geht Ihr wieder ein paar Meter zurück, und schaltet Euer Crosscom an. Dort seht ihr hinter der Mauer eine MG Stellung aufgebaut. Da ihr gleich über die Straße müsst die von dieser Stellung bewacht wird, sollte eine gut platzierte Handgranate reichen, um den Schützen zu erledigen. Habt ihr das erledigt, geht wieder Richtung Hauptstraße, und platziert Eure Männer so, das sie Deckung haben, aber dennoch feuern können. Auf dem Platz bricht nämlich die Hölle los, da dort viel Infanterie wartet. Versucht die Feinde in der näheren Umgebung zu töten. Anschließend ist direkt gegenüber der Position von der Ihr einfallt, ein Häuserdach auf dem ein MG steht. Platziert hier einen Soldaten der das Geschütz übernimmt, und stellt auch einen Scharfschützen dorthin. Den übrigen Soldaten nehmt Ihr mit, damit die Luftabwehrstellungen ausgeschaltet werden können. Die Positionen dieser Stellungen sind wie immer auf Eurem HUD platziert.

Wenn alle FLAK beseitigt sind, soll die Journalisten evakuiert werden. Problematisch macht die Sache, dass eine Gruppe von Söldnern samt Jeep auf die Position der Journalistin nachrückt. Schaltet alle feindlichen Söldner aus, damit Zielperson mit einem Black Hawk ausgeflogen werden kann.

Die Söldner sind besser ausgerüstet und trainiert als die regulären Soldaten. Ihr solltet also sehen, dass Ihr immer Vorsicht walten lasst. Per Funk kommt die Meldung, dass sich nun alle Kräfte um den Schutz der Journalistin kümmern. Also wird Euch ein Navigationspunkt gesetzt, bei dem Ihr abgeholt werden sollt. Ihr müsst nu mit Eurem Trupp zu der zerstörten FLAK-Stellung, die bei dem Haus liegt, auf dem die Journalistin saß. Dort müsst ihr über einen Seitenweg zu Eurem Zielpunkt. In der kleinen Gasse warten zwei reguläre Soldaten, ein Söldner und zwei Scharfschützen. Der zweite Scharfschütze sitzt auf einem Dach, das Ihr sehen könnt, wenn ihr am Ende des Ganges nach links schaut. Schaltet den Bad Guy aus, und ihr könnt weiter marschieren. Nun kommt Ihr an eine Stelle, wo Ihr links abbiegen könntet. Würdet Ihr dies tun, würdet Ihr von Seiten unter Feuer genommen werden.

Wie die Gegner genau stehen, seht Ihr auf dem Crosscom. Geht am besten ganz bis ans Ende des Weges, biegt dort rechts ab, und fallt ihnen in den Rücken. Beim jetzt entstehenden Gefecht solltet Ihr aber langsam machen, da auch Scharfschützen in einiger Entfernung sitzen und feuern. Wenn Ihr Euch weiter voraus bewegt, kommt Ihr an einer Kirche an, von wo aus Ihr evakuiert werden sollt. Bringt Euer Team jetzt schon einmal in eine Feuerposition, da der Black Hawk abgeschossen wird, und Ihr auf eine Evakuierung durch einen Jeep warten müsst. Jetzt wird es echt grob, und die Gegner kommen in Massen. Zudem sind auf dem Dach, welches gegenüber der Kirche liegt, mindestens zwei oder drei Scharfschützen. An dieser Stelle müsst Ihr ungefähr fünf Minuten aushalten und alles bekämpfen, was sich Euch nähert. Die feindlichen Söldner belegen Euch mit einem Dauerfeuer, und schon das gucken über eine Mauer kann Euch das Leben kosten. Wenn der Jeep kommt, stoppt der Schwall an Gegnern. Versucht jetzt möglichst heile zum Jeep zu kommen. Gegner dürften wahrscheinlich immer noch welche da sein, deshalb extrem vorsichtig sein. Wenn Ihr evakuiert wurdet, ist diese Mission beendet!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt II Part 4: Der lange Weg

von: BadNero / 07.08.2007 um 10:23

Die Mission beginnt mit einer Zwischensequenz die zeigt, wie zwei Jeeps in ein Dorf vorrücken. Einer der Jeeps fährt auf eine Mine. Anschließend reißt es Mitchell um, nachdem sein Jeep ebenfalls auf eine Mine auffährt. Kaum steht Mitchell wieder auf de Beinen, muss er auch schon ausrücken. Das Ziel ist es, erst einmal auf den Berg zu kommen. Dieser führt uns durch ein Dorf das aus alten Hütten und Wellblechbauten besteht. Zur Verfügung stehen uns wieder drei mexikanische Soldaten. Der Weg nach oben sollte nicht über die Hauptstraße genommen werden, da ganz oben ein schweres MG auf uns wartet. Am besten ist die Strecke über die rechte Flanke. Aber Vorsicht, hier warten vier bis fünf Gegner auf uns. Das Geschütz steht in einem kleinen Backsteinhaus. Werft dort eine Handgranate rein um den Soldaten der das Geschütz bedient zu erledigen. Nun postiert Eure Leute hinter den Autowracks, da Ihr jetzt von Soldaten angegriffen werdet die aus Richtung des Ölturmes kommen. Auf dem Turm sitzt auch ein Scharfschütze der beseitigt werden muss. Habt Ihr alle Gegner erledigt, geht bei dem Jeep rechts den Weg hinunter. Hier sind ebenfalls zwei Soldaten die er erledigen müsst. Sollten die beiden nicht da stehen, patrouillieren sie gerade in dem Gebiet, und werden nach wenigen Metern auf Euch treffen. Nun geht es wieder Bergab, und hier warten schon einige Gegner darauf Euch zu beschießen. Zudem rollt ein Jeep mit einem MG und vielen Soldaten auf Euch zu. Beseitigt diese, und geht dann den Weg hinunter und direkt rechts hinter den Hütten lang.

Auf diesem Wege könnt Ihr eine feindliche Stellung umgehen. Aber seit vorsichtig, da in den Hütten auch Feinde lauern. Habt Ihr alle Tangos erledigt und die Stellung mit den Sandsäcken ausgehoben, müsst Ihr weiter Richtung Wegpunkt. Auf den Dächern im Tal stehen jede Menge Soldaten und ein festmontiertes MG. Dieses müsst Ihr aus sicherer Entfernung ausschalten. Anschließend müsst Ihr die Straße weiter runter ins Tal vorrücken. Unten angekommen, rückt Ihr zum Zielpunkt. Dort bekommt Ihr die Meldung, dass jede Menge Feinde unterwegs sind. Neben zwei gepanzerten Jeeps, die voller Infanterie sind, kommen ein Kampfhubschrauber und ein Hubschrauber mit Truppen dazu. Gebt eurem Ghost den Befehl, den Transporthelikopter mit seinem ZEUS, soweit vorhanden, abzuschießen. Ihr kümmert Euch um den Kampfhubschrauber. Ist dies vollbracht, erledigt die Infanterie soweit es geht, und rückt dann auf das Dach vor. Dort werdet Ihr von einem Black Hawk abgeholt, und diese Mission ist beendet!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Lösung: Akt II Part 5: Befreit Rosen / Akt III Part 1: Angriff auf mehreren Ebenen / Akt III Part 2: Codename Farallon / Akt III Part 3: Codename Farallon / Akt III Part 4: Letzte Zuflucht

Zurück zu: Lösung: Allgemeine Tipps / AKT I Part 1 / Akt I Part 2 / Akt I Part 3 / Akt I Part 4

Seite 1: Lösung
Übersicht: alle Komplettlösungen

GRAW 2

Ghost Recon Advanced Warfighter 2 spieletipps meint: Weniger schwer und weniger hübsch als der Vorgänger - doch spätestens beim ersten Multiplayer-Gefecht begeistern die Ghosts wieder. Artikel lesen
83
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GRAW 2 (Übersicht)

beobachten  (?