Monster Hunter Freedom: Aller Anfang ist schwer!

Aller Anfang ist schwer!

von: aebl / 25.12.2008 um 11:22

Nehmt am besten das Jägermesser zu Anfang und verkauft die anderen Waffen. Das Jägermesser verbessert ihr so lange bis ihr Zwillingsdolch+ habt. Dazu braucht man nur ein paarmal Eisenerz, Erdkristall und Machaliterz und das könnt ihr alles auf der Kokoto-Farm abbauen. Für die Rüstung kauft ihr euch am besten:

  • Kampfhelm
  • Kampfpanzer
  • Kampfarmschienen
  • Kampfbeinzeug
  • Kampfbeinschienen

Die Rüstung kostet zwar 7000z aber dafür müsst ihr keine Objekte sammeln. Das alles sollte für die erste Queststufe locker ausreichen

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Und wie bitte soll mann soviel geld am anfang kriegen

01. April 2013 um 04:44 von chrisrap melden


Aller Anfang ist schwer

von: sprengsatz / 25.02.2009 um 16:06

Aller Anfang ist schwer? Hier eine kleine Anleitung für den Anfang. Als erstes solltet ihr euch für einen Waffentyp entscheiden, ich habe das Großschwert genommen, mit Schwert und Schild kann man aber auch nichts falsch machen.

Dann zum Dorfopa rennen, Geld abholen und weiter zum Waffenverkäufer. Erst mal die überflüssigen Waffen verkaufen, dann die Kapmfrüstung kaufen, soweit das Geld reicht. (als erstes den Brustharnisch, dann den Waffenrock ...) Dann macht ihr die Quest: "erste Monsterjagt" so lange, bis ihr die komplette Kampfrüstung habt. (500z bei jeder Quest=> 3 Quests je Rüstungsteil => 15 mal die Quest)

Wenn euch euer Schwert zu schlecht ist, lasst euch ein neues machen, für den Anfang am besten ein Knochenschwert, da Materialien zur Aufbesserung leichter zu erlangen sind. Mit einer aufgebesseren Klinge ist der Velocidrome kein Problem mehr, und ihr kommt schneller an Geld. (nach dem ihr ihn ein paar mal gekillt habt, versucht mal die Blitzbomben nicht zu benutzen, die können euch später beim Kut-Ku und anderen Wyvern helfen)

So, das wärs für den Anfang. Diese Anfangstaktik hab ich mir ausgedacht und selbt noch 2 mal probiert, ich hatte in 4h Spielzeit den Kut-Ku tot und dazu ein relativ gutes Schwert, die Große Schlangenklinge.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Den ersten Kut-Ku töten

von: sprengsatz / 30.03.2010 um 21:13

Dieser Beitrag richtet sich an Anfänger! Ich hab mal alle Beiträge angeschaut und mit lief es kalt den Rücken runter. Eine Methode nach der anderen wie man Kut-Ku mit Mörderwaffen tötet, die Materialien von viel stärkeren Wyvern benötigen.

Ich empfehle eine sehr einfache Methode, die auch ohne Können nicht über 6 Minuten dauern sollte. Etwas Glück gehört selbtverständlich auch dazu. Für die Quest "Der große Dschungel Kut-Ku" Queststufe 2 solltet Ihr haben:

  • Komplette Kampfrüstung
  • Am besten Große Schlangenklinge (624 dmg, grüne Schärfe)
  • 10 Tränke
  • 10 Kräuter
  • 5 Wetzsteine
  • 3 Psychoserum (falls man die Quest schon mal gemacht hat nützlich)
  • 5 Paintballs (nur für den Notfall)
  • 3 Blitzbomben
  • 5 Kleine Fassbomben
  • 3 Große Fassbomben (besser noch wären 2 große Fassbomben+, aber an die kommt man am Anfang nur mit einem Freund, die gibts ab einer gewissen Punktezahl bei Schatzsucherquests)

Am Anfang alle Objekte aus der Vorratsbox nehmen. Der erste Kut-Ku ist im Dschungel und auf ihn wird man beim ersten mal sicher im 2. Bereich stoßen.

Man läuft auf ihn zu, weicht einer möglichen Attacke aus und paintet ihn. (nur zur Sicherheit) Dann rennt man etwas weg, bis er direkt hinter einem ist und blendet ihr mit einer Blitzbombe. Schnell hinrennen, dem Schwanz ausweichen und 2 Große Fassbomben unter ihm platzieren und mit einer kleinen zünden. Das tut Kut-Ku ordentlich weh. Jetzt draufhaun bis er wieder zu sich kommt.

Eine zweite Blitzbombe werfen, die letzte Fassbombe unter ihn stellen und zünden. Jetzt ist er immer noch verwirrt und man hat Zeit 2 kleine Fassbomben unter ihr zu legen.(Achtung, man muss sehr schnell weg) Jetzt weiter drauf einschlagen. Wenn er jetzt noch nicht gestoben ist, das ganze Prozedere mit den Blitzbomben/kleinen Fassbomben wiederholen, bis er tot ist. (nicht all zu schwer denk ich)

Mit dieser Taktik hatte ich Kut-Ku in 2min tot, ein blutiger Anfänger sollte es aber genau so hinbekommen.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Danke Mann!Dank dir hab ich ihn endlich!!

22. August 2009 um 16:24 von G-Exihibition melden


Waffen-Tipps für Anfänger

von: Nikki99 / 03.04.2010 um 12:57

Ich empfehle den Anfängern erstmal alle Arten von Waffen zu testen. Wenn ihr euch entschieden habt welche Waffe ihr nehmt kauft ihr euch am besten die Knochen-Version (Knochenhammer,Knochenlanze etc.) die dann so lange auftunen wie ihr in der Stufe wo ihr seid könnt und dann könnt ihr viele Monster mit einem oder zwei Schlägen killen (guckt in meinen anderen Beitrag unter Kurztipps S. 17 da stehen auch noch Tipps)

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wenn man jemandem helfen will solllte man ihn nicht hin und her zu anderen beiträgen schicken -_-

06. April 2010 um 11:41 von Zebrahuhn melden


Tipps für Anfänger gegen Monster

von: KingTT535 / 14.02.2011 um 14:16

Hier sind ein paar Tipps die mir selbst bei meinen Kämpfen gegen Monster geholfen haben:

Das wichtigste was ihr machen müsst ist es die Whywern beim Kampf zu Beobachten. Bei kleineren Whywern wie zum Beispiel Yian Kut-Ku oder Gyceros ist das noch nicht so wichtig und auch schwieriger da sie mehr Attacken besitzen als Größere Whywern. Aber nehmen wir mal den Rathalos er besitzt nur ein paar verschiedener Attacken: Feuerspucken, Beißen, Rennen, drehen und mit dem Giftstachel aus der Luft angreifen. Natürlich hört sich das viel an wen man das aufzählt aber vergleichsweise ist das sehr wenig. Wenn ihr den Rathalos genau beobachtet werdet ihr feststellen das er deutliche Anzeichen gibt bevor er eine Attacke macht zum Beispiel kann er sich auf zwei arten zu euch umdrehen wen er sich Ruckartig umdreht wird er ziemlich sicher los rennen oder Fliegen sollte er sich dagegen langsam und in einem Zug umdrehen wird auf jeden fall Feuerspucken

Bei kleinen Whywern könnt ihr die ganze Zeit über zwischen ihren Beinen bleiben und munter auf alles einschlagen was gerade in eurer reichweite ist den dort seit ihr vor den meisten Attacken sicher

Bei Größeren Whywern Funktioniert das nicht da sie viel öfter losrennen (eine Attacke die sehr viel schaden abzieht) als die kleinen. Bei diesen Whywern solltet ihr euch immer im umkreis von ihnen aufhalten und wenn sie gerade Feuerspucken oder eine ähnliche Attacke wie zum Beispiel Beißen rennt ihr zu ihnen und schlagt so lange wie möglich auf ihren Kopf ein. Eine Ausnahme hier bei sind Gravios und Basarios die treffen euch nicht beim losrennen wenn ihr unter ihnen seit trotzdem ist es gefährlich da sie Giftgas/Schlafgas aus ihren Bauch dringen lassen können

Vor allem wen ihr Fordgeschrittene Quests machen wollt solltet ihr Folgenden Items immer dabei haben: max. an Tränken, viele Wetzsteine, Kräuter und Blaupilze, Gegengift (falls das Monster Giftig ist). Wenn ihr sicher sein wollt solltet ihr auch immer: Psycherium, Paintball, Große/ Kleine Fassbombe und Blitzbombe dabei haben

Sollte eure Waffe an Waffenstärke verlieren solltet ihr sie sofort schärfen den nichts ist sinnloser als mit einer Stumpfen Waffe zu Kämpfen

Mein letzter Tipp ist einer den ihr euch gut einprägen solltet: Rennt nie Frontal auf ein Monster zu und übt im richtigen Moment euch weg zu rollen oder zu Blogen den sonst werdet ihr gegen kein Monster ankommen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Monster Hunter Freedom - Einsteigerhilfen: Jägerränge 1-5 / Tipps für Neueinsteiger: Wald und Hügel / Anfänger bis zum Mörder Hunter! / Beste Waffe für Anfänger / Standardausrüstung für Anfänger

Zurück zu: Monster Hunter Freedom - Einsteigerhilfen: Tipps für Anfänger / Gute Waffe für Anfänger leicht gemacht! / Tipp für Anfänger / Perfekter Start / Trainingsschule

Seite 1: Monster Hunter Freedom - Einsteigerhilfen
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Monster Hunter Freedom (9 Themen)

Monster Hunter Freedom

Monster Hunter Freedom spieletipps meint: Motivierende Monsterjagd - aber die Nachfolger sind deutlich stärker. Artikel lesen
79
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter Freedom (Übersicht)

beobachten  (?