Valkyrie Profile 2 - Silmeria: Tipps und Tricks

Bergruinen von Serdberg

von: TommlBomml / 24.10.2007 um 23:52

Die scheinbar unerreichbare Truhe in einem der vorderen Räume bekommt ihr durch folgenden Trick:

Ihr müsst beide Gegner dafür nutzen, die ebenfalls in dem Raum sind. Schließt den einen in einen Kristall ein, springt auf diesen rauf und schießt dann mit den Photonen auf den zweiten. Ist dies getan, müsst erneut auf den zweiten (eingeschlossenen) Gegner schießen, damit ihr die Position tauscht und euch teleportiert. Ist dies getan, sind nun beide eingeschlossenen Gegner übereinander.

Wenn ihr euch beeilt und ihr die zwei so eingeschlossen habt, dass ihr sie als eine Art Treppe nutzen könnt, dann könnt ihr nach ganz oben springen und euch die Truhe schnappen. Sie enthält das Widderhorn. Später, nachdem ihr den ersten Siegelstein entdeckt habt, scheint es so, als käme man nicht weiter. Ein großer Raum liegt vor euch und es geht rechts oben theoretisch weiter. Nur ist dort eine riesen Klippe, die ihr nicht überspringen könnt.

Um nach rechts oben zu gelangen, müsst ihr folgendes tun: Springt zuerst die verschiedenen Plattformen nach oben und findet diesen stehenden Globus. Diesen schiebt nun Etage für Etage nach ganz unten und platziert diesen auf der rot markierten Stelle im Boden. Habt ihr das getan, erscheint eine Treppe, die euch nach rechts oben führt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Danke für den Tip mit dem Globus. Ich bin verzweifelt und hab das Game seit monaten nich mehr in die Konsole getan.

01. August 2008 um 12:55 von red-x-247 melden


Geheimer Dungeon und Bonus Boss

von: Rhapthorne / 24.10.2007 um 23:54

Sobald ihr in der Stadt Villnore ankommt, geht in die Taverne und redet dort mit allen Leuten. Ein Mann dort sagt euch, dass in einer Mine Monster aufgetaucht sind. Die Gilde wird die Personen entlohnen, die sich um die Monster kümmern. Wenn ihr jetzt auf die Weltkarte wechselt, könnt ihr die Minen betreten. Die meisten Monster in der Mine sind nicht sehr gefährlich, aber die Wespennester haben es in sich:

  1. Sie teilen dich sich auf, wodurch es immer mehr werden
  2. Sie sind nur durch Magie zu verwunden, was bei deren ca. 120 HP recht nervig ist

Der Boss in der Mine ist die Wespenkönigin. Wo die Königin ist, sind Wespen nicht weit - deswegen unbedingt die "Schwefel"-Sphäre im Vorraum mitnehmen. Die ändert eure Angriffe in Feuer um - so trefft ihr die Wespen auch normal. In dem Raum befinden sich blaue Kristalle. Auf einem von denen liegt eine gelbe Kugel. Die solltet ihr zerstören, damit keine neuen Wespen mehr kommen.

Sobald die Wespenkönigin beide Arme verloren hat, fängt sie an grün zu leuchten und bereitet den Angriff "Omega Variation" vor. Wenn sich das ankündigt, sofort hinter eine Wand sprinten, da der Angriff beinahe immer tödlich ist. Wenn sie endlich besiegt ist, erhaltet ihr 90000 EP, 15000 Oth in einer Schatzkiste und nochmal 10000 Oth als Belohnung von der Gilde und noch einige andere nette Sachen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ist ein guter tipp aber wusste garnicht dass das ein bonus dungeon war

30. Mai 2010 um 19:16 von Scherox95 melden


Zusatzquest: Monstervogel im Wald

von: pupped / 24.10.2007 um 23:57

Wenn man in den Bergruinen von Serdberg war, sollte man in die Stadt vor Villnore zurück gehen. Dort sieht man etwas hinter dem reisenden Händler. Zwei Dorfbewohner stehen dort und unterhalten sich. Wenn man mit ihnen spricht, erzählen sie euch, dass es einen Monstervogel im Wald westlich gibt und dass derjenige, der ihn besiegt, eine Belohnung bekommt. Wenn man die Stadt nun verlässt, erscheint der Wald auf der Karte und man kann ihn betreten.

Im Wald drin sollte man sehr auf sich aufpassen, da dort der Feldeffekt "Angriffe mit Gift" herrscht; also entweder jedem Kampf aus dem Weg gehen, bis man nicht den Siegelstein an sich genommen hat oder genug Gegengift und Heilgegenstände mitnehmen. Besonders vorsichtig sollte man in der Nähe der Siegelsteinpodests sein, denn unter den Gegnern tauchen oft trollähnliche Monster auf. Diese können nicht nur ihre LP regenerieren, sondern auch ihre abgeschlagenen Gliedmaßen.

Wenn man am Speicherpunkt angelangt ist, ist man auch schon fast beim Dungeon Boss. Dieser beherrscht starke Blitzmagie (auf große Entfernung, man fängt sich fast sofort einen ein) und eine nicht minder schwächere Windmagie (auf kürzere Entfernung). Im Nahkampf setzt er noch zusätzlich seine Krallen ein. Doch wer dieses Ungeheuer besiegt wird, mit einen "Siegelsteilsack" belohnt, welcher einem erlaubt, einen Siegelstein mehr zu tragen und nicht zu vergessen die Belohnung der Dorfbewohner.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

guter Tipp, allerdings muss man nach Coriander um den "Uralten Wald" erscheinen zu lassen, anstatt nach Villnore :)

14. April 2014 um 20:42 von Smiin melden


Tor der Engel

von: Rhapthorne / 01.11.2007 um 14:40

Um im Tor der Engel eine gute chance gegen in den Kämpfen zu haben könnt ihr 2. teil diese dungeon, also nach dem Kampf gegen Gabriel Celeste in manchen kämpfen auf Riesenkrabben stoßen.

Wenn eine solche Riesenkrabbe in einem Kampf der anführer sein sollte versucht sie so schnell wie möglich zu besiegen.

Wenn die Krabbe stirbt solang die Bonus anzeige voll ist erhaltet ihr einen gegenstand der bei allen leuten 5000LP wiederherstellt und die sind spätestens im Kampf gegen Wodan (sieht aus wie Odin) Pflicht da er gerne mal mit bis zu 6000 schaden zulangt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wald von Crawus

von: trixiplaxs / 29.11.2007 um 10:15

Das Rätsel an der Säule im mittlersten Raum der Karte, mit den Worten "Stein Podest Siegel" löst man folgender Weise:

Im Wald sind gesamt 4 Siegelsteine zu finden:

Erdsegen (kostet 600 Magiekristalle)

Blitzsegen (kostet 600 Magiekristalle)

Schlamm (kostet 20.000 Magiekristalle)

Gewitter (kostet 20.000 Magiekristalle)

Der Erste, den man finden kann, sitzt in einer Muschel auf einer Art Brücke/Überdachung (Erdsegen).

Der Zweite, sitzt in einem Podest, ganz unten auf der Karte auch zu erkennen (Blitzsegen)

Die anderen beiden werden jeweils von einem Mini-Endgegner getragen (Gewitter, Schlamm).

Um das Rätsel zu lösen, muss man einfach drei Siegelsteine auf die drei im Wald verteilten Podeste verteilen. Wenn man das erfolgreich getan hat, verändert sich der Inhalt der Wasserlöcher in giftiges Wasser, ebendso in den Kämpfen wird die Farbe des Wasser lila = giftig. Schutz gegen Gift hilft nichts.

Kehrt, wenn alle drei Podeste mit Siegelsteinen besetzt sind, in den Raum mit dem Rätsel zurück (als Hilfe: auf der Karte ist das der selbe Raum, wo auch der Speicherpunkt zu finden ist). Am linken Ende des Raumes sieht man in einer kurzen Sequenz, wie der Weg zu Endgegner entsteht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Valkyrie Profile 2 - Silmeria - Tipps und Tricks: Einherjar: Statussteigernde Items durch Freisetzun / Bonus-Waffen am Ende von Kapitel 3 und Kapitel 4 / Intensivtraining in Kapitel 3 / Walhalla und Lezards Turm / Siegelsteine


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Valkyrie Profile 2 - Silmeria

Valkyrie Profile 2 - Silmeria spieletipps meint: Japan-RPG der besonderen Art. Hier stimmt einfach alles! Artikel lesen
87
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Valkyrie Profile 2 - Silmeria (Übersicht)

beobachten  (?