MH Freedom 2: Dehnspitzhacken

Dehnspitzhacken

von: Marcieslaf / 28.11.2008 um 22:41

Wenn ihr viele Dehnspitzhacken braucht, gibt es einen Trick schnell jede Menge zu bekommen. Geht in die Trainingsschule, dort wählt das Diablos-Hammer Training aus. Vor der Arena trinkt einen Kraftsaft (nicht unbedingt nötig), geht rein und macht ihn auf euch aufmerksam. Jetzt solltet ihr die Schallbomben benutzen (natürlich nur wenn er sich eingräbt), weil sie im Rage-Modus nicht mehr funktionieren. Macht immer Dreierkombos bis er wieder draußen ist.

Wenn ihr keine Schallbomben mehr habt, benutzt die Blitzbomben. Nun schlagt ihm die ganze Zeit mit Dreierkombos auf das rechte Bein (weil er mit dem Linken immer rumscharrt). Wenn ihr alle Bomben richtig benutzt habt, müsste er nach 3-5 Minuten tot sein. Ansonsten dauert es etwas länger. Ihr bekommt fast immmer eine Dehnspitzhacke in der Belohnung. Uund mit Hammer geht es auch sehr schnell. So müsstet ihr in einer halben Stunde etwa 7 Dehnspitzhacken bekommen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

das mag richtig sein aber was wenn man nicht mit hammer so gut umgehen kann?

25. Oktober 2009 um 09:15 von lagilaaaag melden


Land der Beben - Zwei Tigarexe

von: Stormthedarknis / 12.12.2008 um 11:14

Hier erkläre ich euch, wie man die zwei Tigarexe zu zweit töten kann.

Items:
  • 1-2 Steaks
  • 10 Megatrank
  • 10 Trank
  • 15 Blitzbomben (Blitzkäfer+Bombenmaterial)
  • Wärmetränke
  • Kraft/Panzerkralle und Amulett
  • und das, was ihr noch wollt

Als Waffe nehmt ihr "Echte Teufelsklinge" und eine Rüssi mit viel Verteidigung.

Zur Taktik:

Ihr geht ins Gebiet 6, 7 oder 8 und paintet ihn. Nun werft ihr eine Blitzombe und schlagt drauf. Das macht ihr, bis er tot ist. Wenn beide in einem Gebiet sind, rennt schnell weg und wartet in einem anderen von den drei Schneegebieten. Der zweite, größere Tigarex ist schwerer - aber mit der gleichen Taktik geht er auch recht schnell.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lao-Shan

von: Marcieslaf / 28.11.2008 um 22:44

Diesen Trick könnt ihr auch beim Azuren Lao-Shan anwenden.

Vorbereitung:

Ihr braucht einen guten Bogen, wenn ihr weit genug seid nehmt den Akantor Bogen, andernfalls den Erhabenheitsbogen (wenn möglich die letzte Erweiterung). Als Rüstund nehmt die Monoblos/Mondevil, wichtig ist nur, dass sie Adrenalin+2 hat. Es wäre noch gut wenn ihr Heldentum aktiviert. Nehmt auch noch 10 kleine Fassbomben, 3 Große, und 2 Fassbomben+

Kampf:

Geht zur Objektbox und nehmt alles raus (außer Wetzsteine und Armbrust-Munition), geht raus und bombt euch das Leben soweit runter, bis er ca. noch 3mm hat (mit Heldentum müsste man dann um die 600 Angriff haben). Wartet bis der Lao da ist und schießt ihm mit Pierce auf den Kopf (bei Akantor bogen 2.Aufladestufe, bei Erhabenheitsbogen 3.), macht das bis er zweimal hoch geschreckt ist.

Nun geht links von seinem Kopf, und schießt ihm auf die Schulter, macht das bis die Schulter kaputt ist. Wenn sie das ist, geht auf die Brücke, springt ihm auf den Rücken und legt die beiden Antidrachenbomben. Im nächsten Gebiet schießt ihm auf die rechte Schulter, bis auch diese kaputt ist. Wenn das erledigt ist, schießt ihm auf eines seiner Hinterbeine bis er umfällt. Solange er am Boden liegt, schießt ihm auf den Rücken (da ist er nämlich am empfindlichsten).

Nachdem er wieder auf den Beinen ist, schießt ihr ihm wieder auf das Hinterbein. Macht das bis ins nächste Gebiet. Im Gebiet 4 schießt ihm wieder von links aufs Hinterbein (da er euch auf der rechten Seite bei der Kurve trifft). Seid ihr im letzten Gebiet angekommen, begrüßt ihn mit Schüssen ins Gesicht. Ist er wieder zweimal hoch geschreckt, rennt zum Fort und feuert die Baliste auf ihn. Wartet bis er da ist, um den Dragonator einzusetzen. Springt danach runter und beschießt sein rechtes Hinterbein.

Tipps:
  • Um an seinen Schwanz am Ende einer Ebene vorbeizukommen, müsst ihr warten bis der Schwanz auf eurer Seite ist und losrennen.
  • Am Ende von Gebiet 3 ist ein kleines Türmchen, auf das ihr euch stellen könnt, um nich getroffen zu werden, wenn er das mini Fort angreifft.
  • Kraftbeschichtung ist natürlich hilfreich, also setzt sie auch ein.

Mit dem Akantor Bogen kann er nicht mal das Fort angreiffen, weil er zu früh stirbt. Und schießt immer nur Pierce.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ja, ich kann unparteisch sagen: Ziemlich nützlich! Aber Titel sollte man auf "Töten" ändern, weil die Taktik nicht für Anfänger passt.

16. Oktober 2008 um 17:39 von gelöschter User melden


Monster stürzen lassen

von: Blubelly / 28.11.2008 um 22:47

Wenn ihr Probleme damit habt, Monster an verschiedenen Körperteilen zu treffen, um zum Beispiel ihren Kopfschmuck zu zerstören oder den Schweif abzutrennen, weil ihr entweder eine kürzere Waffe wie Schwert und Schild benutzt oder die Bewegungen des Monsters schlecht kennt, solltet ihr versuchen, Monster gezielt stürzen zu lassen. Hat euch einmal mit voller Wucht ein schwerer Gegenstand seitlich an den Beinen getroffen? Ja?

Dann wisst ihr ja leider, was passiert: Ihr könnt euch nicht mehr auf den Beinen halten, euch reißt es den Boden unter den Füssen weg und ihr kracht hin! Ungefähr den gleichen Effekt haben gezielte Angriffe auf die Beine eines Monsters! Klar, es bedarf mehr als einen Klingenstrich in Richtung Bein des Monsters, um eine riesige Wyvern stürzen zu lassen, doch gezielte Angriffe werden bald Wirkung zeigen!

Außerdem - sind die Beinchen des armen Monsters schon ziemlich geschwächt, wird es auch öfter und schneller stürzen, als beim ersten Mal. Was machen wir? Natürlich, keinen Wert auf sportliche Fairness legen und brutal auf den am Boden liegenden einschlagen! Sobald ein Monster zusammenbricht, solltet ihr eure Chance nutzen - viel Zeit bleibt euch leider oft nicht, aber ein paar Angriffe gegen wunde Stellen, wie Kopf oder Bauch ist es wert!

Auch Primaten, Carapeon oder Untiere, wie den Tigrex kann man stürzen lassen, indem man auf ihre Hinterbeine oder Fühler zielt.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

fix 10 ua geiler tip, thx

28. November 2008 um 22:11 von gelöschter User melden


Chameleos aus der Entfernung

von: Arabur_mhf / 28.11.2008 um 22:50

Wollt ihr Chameleos lieber mit der leichten Armbrust machen? Dann nehmt am besten den "Granatwerfer". Und so gehts:

Objekte:
  • Kombibücher (wenn möglich 1-5)
  • 50 Wyvernklauen
  • 50 Kl. Knochenhülsen
  • 9 Crag s st1
  • 3 Streu s st1
  • 7 Gegengifte (3 sind in der Truhe)
  • Tränke (nicht zu viel, nicht zu wenig)
  • Steaks oder ähnliches
  • Farbbälle
  • Schallbomben
  • Normale Munition

Rüstung: Bassarios ist gut geignet

Taktik:

Zuerst müsst ihr Chameleos finden (im Wald und Hügel meistens in Gebiet 9), spätestens wenn ihr gegen etwas unsichtbaren lauft, das irgendwo den Weg versperrt wisst ihr das ihr ihn gefunden habt. Makiert ihn und gewinnt Abstand. Ladet am besten Crags ST1 und schießt sobald ihr wisst, wo er sich befindet (entweder man sieht kurz seine Umrisse oder er wirbelt Erde auf). Bei Attacken wird er immer kurz vorher sichtbar.

Geht euch das Crag ST1 aus, ladet Streu ST1 und sollte euch das auch ausgehen, packt ihr die "Geheimwaffe" aus. Öffnet das Kombiniermenü und kombiniert euch aus Kl. Knochenhülsen und Wyvernklauen zu Streu ST2. Seid ihr in einem Gebiet mit einer Anhöhe klettert auf sich drauf, denn dort seid ihr recht gut geschüzt vor Angriffen (außer vor Insekten). Ladet immer wieder neue Streuminution nach und schießt.

Natürlich müsst ihr immer wieder neue Monition kombinieren. An dieser Taktik sind 2 Dinge besonders gut: Enormer Schaden und Chameleos wird meist sichtbar, wenn etwas auf ihm explodiert.

Zum Schluss noch die Attacken:

  • Chameleos fliegt kurz hoch und unter ihm erscheint eine Giftwolk
  • Er steht Aufrecht da und versprüht etwas. Vorsicht das raubt eure komplette Ausdauer und ihr könnt sie über eine gewisse Zeit nicht regenerrieren.
  • Ein großer Ball, der die Rüstung schwächt
  • Ein Hieb mit der Zunge, der Objekte stielt
  • Normaler Schlag oder ähnliches
  • Sturmangriff

Seid ihr jedoch auf einer Anhöhe, sind die meisten Attacken jedoch ohne Wirkung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: MH Freedom 2 - Kampftipps: Daimyo und Shogun / Blangonga / Teostra - Lunastra / Lao-Shan Lung zu zweit / Gute Waffen für Akantor

Zurück zu: MH Freedom 2 - Kampftipps: Blangonga - Universaltaktik / Akantor für Anfänger! / Rote und Grüne Wyvern / Körperteile splittern bzw. abschneiden / Lunastra töten

Seite 1: MH Freedom 2 - Kampftipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

MH Freedom 2

Monster Hunter Freedom 2 spieletipps meint: Die Monsterjagd geht mit Online-Modus und vielen spektakulären neuen Monstern noch überzeugender in die zweite Runde. Artikel lesen
84
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Nintendo Switch: Für Sonys Shuhei Yoshida ein ?einzigartiges System?

Bildquelle: Sony Die für März 2017 angekündigte neue Hybrid-Konsole Nintendo Switch könnte ein wahr (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Inhaltsverzeichnis

MH Freedom 2 (Übersicht)

beobachten  (?