Siedler - Königreich: Stadtkasse aufwerten

Stadtkasse aufwerten

von: DeadDriverDyson / 21.03.2010 um 12:07

Hier ein paar Tipps, damit die Stadtkasse immer voll ist:

  • Güter verkaufen
  • Hauptgebäude (Kirche, Lager, Burg) nur ausbauen, wenn es wirklich notwendig ist.
  • Der Sold darf nicht mehr kosten, als die Steuern einbringen.
  • Unabhängig von anderen Dörfern und Städten machen, denn Güter kaufen, kostet Gold.
  • Nach Ruinen Ausschau halten, denn sie bringen zusätzlich Gold.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Am besten sollte man die Kirche aber auch immer Predigten abhalten lassen, wenn man viel Geld braucht.

29. Juli 2012 um 16:08 von MayaChan melden


Dieses Video zu Siedler - Königreich schon gesehen?

Mission 8 leicht gemacht!

von: PoKeMaXi2009 / 22.10.2010 um 21:29

Hier ein Trick, mit dem ihr die Mission 8 ohne Stress und viel Aufwand schaffen könnt.

Die "Große Mutter" sagt ja, dass wenn der jewalige Ritter drei vier Aufgaben schafft, gewinnt. Dabei stimmt das eigentlich nicht.

Es gewinnt eigentlich nur der Ritter, der in der letzten Aufgabe, die Belagerungsgerätebauteile an die "Große Mutter" sendet. Hierbei muss allerdings darauf geachtet werden, dass der Gegner nicht drei Aufgaben gewinnt, sonst ist wirklich Schluss.

Hier ist meine Strategie für einen stressfreien Sieg:

-> In der ersten Aufgabe, solltet ihr euch etwas beeilen und 300 Gold zusammenkratzen, der einzige Teil, der so ziemlich stressig ist. Baut eine schnelle gute Siedlung auf und haltet auf Predigten, dann sollte das alles kein Problem sein.

-> Wenn eurer Karren mit den 300 Gold angekommen ist, könnt ihr euch erstmal ausruhen. Die zweite Aufgabe besteht darin, Wollhemden anzufertigen. Die Wolle erhalten wir in einem Dorf westlich von unsere Siedlung.

Hier müsst ihr allerdings Wölfe besiegen und das nimmt viel zu viel Zeit in Anspruch. Diese Aufgabe könnt ihr trostlos vergessen und die Zeit nutzten um eine gute Siedlungs mit Militär aufzubauen, weil Militär die Grundvorrausetztung für die dritte Aufgabe ist.

-> In der dritten Aufgabe müsst ihr der "Großen Mutter" rohen Fisch liefern. Achtet also darauf, dass eure Räucherein, wenn ihr welche habt, auf Produktionsstop sind, sonst habt ihr ein Problem.

Nimmt das entsprechende Territorum ein und stellt jede menge Soldaten auf.

min. sollten die Verteidigung des Außenpostens aus vier Bogenschützen und vier Schwerkämpfern, wenns geht mit hohem Sold und dem Ritter [die beste Wahl hier ist Throdal oder Hakim] nehmen.

Baut nebenbei schonmal eine Belagerungswaffenschmiede und baut sie komplett aus, dann geht die letzte Aufgabe schnell.

Jetzt wird euch Crimson Sabatt versuchen den Außenposten wegzunehmen. Die Angriffe werden mit der Zeit stärker.

Neben der Verteidigung sollten wir nicht vergessen noch min. drei komplett ausgebaute Fischerhütten zu bauen, damit ihr genung Fisch habt, den ihr liefern könnt...

Jetzt denkt ihr schön und gut, wir haben das Territorium und uns kann nichts passieren...falsch gedacht! Nach min. 10 Angriffen hören diese auf und Crimson Sabatt sendet Fisch an die große Mutter. Wie das?

Wahrscheinlich wurde das so programmiert, damit die Mission nicht ewig dauert bzw. es irgendwann ein Ende gibt.

Deswegen sobald die möglichte Menge Fisch an die "Große Mutter" senden.

-> Die letzte Aufgabe besteht darin, mehrere [Anzahl leider vergessen] Belagerungsgerätebauteile an die "Große Mutter" zu senden.

Habt ihr alles richtig gemacht, steht es 2 zu 1 für euch!

Jetzt habt ihr Dank der Vorbereiung genung Zeit um die Bauteile herzustellen, bzw. sie wurden ja schon hergestellt.

TIPP: Besiegt schnell die Wölfe im Nachbardorf, denn das Dorf kann euch einen Tipp geben, der bei einer gut ausgebauten Siedlung allerdings nicht von Nöten ist. Sendet die Belagerungsbauteile ab und ihr habt gewonnen. Der Tipp des Dorfes war, dass man Crimson Sabatts Karren mit einem Steinschlag den Weg absperren könnte und sie einen Umweg nehmen müsste. Nun habt ihr gewonnen und einen mächtigen Verbündeten im Kampf gegen den roten Prinzen gewonnen!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Sehr gut aber bei der letzten aufgabe muss man aufpassen dass man nicht in einen kampf verwickelt wird sonst verliert man das spiel!!!! Kann sehr ärgerlich sein

12. April 2015 um 03:13 von gregorovic91 melden


Diplomatie

von: Lohindir / 01.12.2010 um 10:43

Hier ist eine Erklährung darüber:

Verbündeter: Er schickt euch regelmäßig Gold. Ihr könnt ihm Dinge verkaufen, oder ihm abkaufen. Ihr könnt seine Territorien sehen.

Handelspartner: Ihr könnt ihm Dinge verkaufen. Wenn sich euer Ritter an seinem Lagerhaus befindet. Ihr könnt seine Territorien sehen.

Bekannt: Ihr könnt seine Territorien sehen. Ihr könnt keinen Handel treiben.

Unbekannt: Ihr könnt seine Territorien nur sehen, wenn sich einer eurer Leute dort befindet. Ihr könnt sonst nichts mit ihm machen.

Feind: Ihr könnt seine Territorien nur sehen, wenn sich einer eurer Leute dort befindet. Ihr könnt ihn angreifen und umgekehrt. Seine Tore sind für euch verschlossen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Siedler AeK mapEditor

von: ChristophXXL / 09.05.2011 um 20:14

Es gibt zu Die Siedler AeK einen Editor mit dem man vereinfacht maps (Karten) herstellen kann. Er befindet sich im Verzeichnis:

C:/Programme/Ubisoft/Die Siedler - Aufstieg eines Königreichs/base/bin/ (S6MapEditor)

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Geil. Wusste ich nicht. :D

21. Juni 2013 um 23:41 von Parex00 melden


Produktionstipps

von: OllyHart / 23.12.2007 um 15:08

  • Generell gilt, dass Gebäude-Upgrades empfohlen sind. Die bringen nicht nur eine erhöhte Produktion und schnelleren Warenversand, sondern kosten auch kaum was und bringen gleichzeitig mehr Dorfbewohner mit (Kirche, Spenden).
  • Wenn der Platz erlaubt, sollte man den Bauernhof mit genügend Feldern bestücken.
  • Sind zu viele Waren im Lager, kann man diese prima verkaufen. Macht dies aber nicht zu oft, da der Erlös schnell sinkt und sich dieser erst wieder erholen muss.
  • Verkauft keine Ressourcen wie Weizen oder Fische. Verkauft lieber Endprodukte (wie z.B. Räucherfisch).
  • Das optimale Verhältnis bei den Produktionsgebäuden lässt sich nur schwer ermitteln, da zu viele Kriterien eine Rolle spielen. Des Öfteren ist ein Verhältnis von 2:1 ganz passabel.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Siedler - Königreich - Kurztipps: Angriffsübersicht - Wer attackiert wen? / Map-Editor / Mission 11 - Marktplatz Juahars nicht aufsuchen / Die Perfekte Wirtschaft / Die Perfekte Armee

Zurück zu: Siedler - Königreich - Kurztipps: Verräter / Schnelleres Stürmen einer Stadt / Dorfaufbau / Jagdgründe / Wild einsperren

Seite 1: Siedler - Königreich - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Siedler - Königreich

Die Siedler - Aufstieg eines Königreichs spieletipps meint: Durch das Sektoren-Erobern wird das Aufbauspiel viel dynamischer: Die ehrwürdige Reihe mischt wieder ganz oben mit! Artikel lesen
Spieletipps-Award85
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Siedler - Königreich (Übersicht)

beobachten  (?