Mission 1: Invasion: Komplettlösung World in Conflict

Mission 1: Invasion

von: yve_springmann / 11.10.2007 um 23:56

Ansicht vergrössern!

Willkommen in Seattle, Stadt der russischen Invasion. Ihr beginnt euren Einsatz mit zwei Bradley-M2A2-Transportfahrzeugen. Wir hoffen, ihr habt mit den Spezialfähigkeiten im Tutorial Bekanntschaft gemacht und macht sofort munter Gebrauch von den TOW-Raketen.

Wählt die Fahrzeuge an, haltet die Taste E gedrückt und feuert mit einem Linksklick auf die vor euch stehenden Fahrzeuge. Fahrt ein paar Meter nach Westen unter der Brücke durch zu Punkt 1. Folgt nach der Zwischensequenz der Straße ein paar 100 Meter nach Süden und meidet die Artillerieeinschläge, die rechts in den Gebäuden einschlagen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Biegt dann nach Südwesten ab und zerstört die beiden feindlichen Jeeps an Position 2. Packt die neu hinzugewonnene Infanterie-Einheit in ein Transportfahrzeug und begebt euch nach Süden zum Versorgungsdepot der National-Guard (Punkt 3). Lasst die Infanterie aussteigen und sichert das Depot.

Ihr bekommt einen dritten M2A2 zur Verfügung gestellt. Fasst alle vier Einheiten in einer Gruppe zusammen und lasst sie in die Kastenformation (Taste Y) wechseln. Stoßt jetzt nach Osten zur Position 4 vor und schaltet mit den TOW-Raketen alle Feindfahrzeuge aus.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Fordert als Nächstes drei präzise Artillerieschläge an, um die drei Gebäude rechts und links der Straße nach Norden (Punkt 5) samt Feindtruppen einzuäschern. Auf dem Weg zum nördlichen Vorplatz (Position 7) des Kingdome könnt ihr vorher an Punkt 6 einen weiteren Bradley-M2A2 reparieren.

Nach Abschluss der Reparatur gliedert ihr den neuen Transportpanzer und den Jeep in eure Gruppe ein. Stoßt weiter nach Nordosten vor und säubert die Landezone (Position 7) von allen Einheiten inklusive der vier Flugabwehrgeschütze.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nachdem ihr einen Grenzbereich eingerichtet habt (fahrt dazu einfach in den erscheinenden grünen Kreis) geht es nach Norden, den ersten Teil der versprengten National-Guard-Truppen zu unterstützen (Punkt 8). Die Straße weiter nach Osten entlang findet ihr den zweiten Trupp (Punkt 9). Sobald ihr ihn befreit habt, rücken von Süden mehrere Feindfahrzeuge an.

Fahrt noch etwas weiter nach Osten zu Punkt 10, um das Bonusziel, die Versorgungslandezone, zu sichern. Schickt eure Infanterie in das vorgelagerte Gebäude. Attackiert alle Feinde mit TOWs und Gewehrfeuer, achtet aber auf den Zustand eurer Fahrzeuge und zieht sie im Zweifelsfall in den Schutz der Gebäude zurück.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Macht auch Gebrauch von den Reparaturfähigkeiten des Jeeps. Wenn es die Situation erfordert, könnt ihr ruhigen Gewissens Artilleriefeuer im Sektor F7 niedergehen lassen. Die Straße entlang nach Süden rückt ihr jetzt zur Unterführung vor. Sobald im Quadrant E7 die letzten Feindkräfte auftauchen, ist es am einfachsten, erneut dreimal Präzisionsbeschuss von der Artillerie anzufordern. Die versprengten Resteinheiten an der Unterführung (Position 11) sollten euch nicht daran hindern, den Zielpunkt (grüner Kreis) einzunehmen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung World in Conflict: Mission 2: Wiedervereinigung

Zurück zu: Komplettlösung World in Conflict: Allgemeines / Die Komplettlösung / Gruppen / Reparieren / Panzerung und Deckung

Seite 1: Komplettlösung World in Conflict
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu World in Conflict (11 Themen)

World in Conflict

World in Conflict spieletipps meint: Hervorragendes Echtzeit-Strategiespiel mit erstklassiger Grafik- und Soundkulisse. Toll erzählte Story, prima Multiplayergefechte! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Pokémon Go: Niantic bestätigt neue Pokémon für das Spiel

Bereits vor einer Weile haben sogenannte Dataminer Hinweise darauf gefunden, dass im Quellcode von Pokémon Go kn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

World in Conflict (Übersicht)

beobachten  (?