Mission 11: Komplettlösung 2

Mission 11

von: yve_springmann / 29.10.2007 um 21:34

Fahrt einfach drauf los und nietet die Fußsoldaten um, die sich euch in den Weg stellen. Repariert Webbs und eure Fahrzeuge. Zieht mit Webb zusammen weiter und vernichtet die gegnerischen Panzer. Nehmt den Umweg nach Norden, um an zusätzliche Einheiten zu gelangen. Kämpft jetzt gegen die Hauptmassierung der russischen Streitkräfte und befreit den Mörser. Zieht noch weiter nach Süden und repariert die restlichen Fahrzeuge.

Zwischendurch ist es immer ratsam sowohl Webbs als auch die eigenen Fahrzeuge nach den Auseinandersetzungen zu reparieren. Wird das Signal zum Angriff auf den Flussbereich gegeben könnt ihr euch schon zu dem Punkt zurückziehen, der etwas später auf der Minimap angezeigt wird. Vernichtet nun die flankierenden Einheiten (im Norden und im Osten) mit Artillerie und säubert das Flussufer auf beiden Seiten.

Die Reihenfolge ist dabei nicht so wichtig, es kommen jedoch immer neue Einheiten nach. Sobald ihr das geschafft habt, folgt ein enormer sowjetischer Gegenangriff, den es abzuwehren gilt. Speichert spätestens jetzt noch einmal und versucht, mit der Luftunterstützung möglichst viele Gegner auszuschalten, ihr werdet einige Anläufe brauchen, um die riesige Streitmacht erfolgreich abzuwehren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 12

von: yve_springmann / 29.10.2007 um 21:35

Bestellt fünf schwere Panzer und zwei Reparaturfahrzeuge. Beachtet, dass die Heat-Munition nur gegen leichte Fahrzeuge wirkt. Mit diesem Trupp rückt ihr gegen die Kirche vor. Zieht euch sofort wieder zurück, um nicht von den Bomben getroffen zu werden, die Colonel Sawyer ankündigt. Repariert eure Einheiten und bewegt euch nun nicht wie befohlen zum Fluss, sondern direkt zum Stadtzentrum. Zerstört erst die gegnerischen Einheiten und Stellungen und speichert dann ab.

Ihr müsst nun Versuchen mit Artillerie den feindlichen Kommandanten in einem Zivilfahrzeug zu treffen. Jetzt könnt ihr (nach einer weiteren Reparatur) versuchen die Stadt zu erobern. Nehmt dazu alle drei Posten ein und zieht euch dann fast bis zur östlichen Brücke zurück. Die Russen rücken nach und bombardieren die Stadt, weswegen ihr zunächst die Panzer ausschalten solltet. Werft sie zurück, erobert die Stadt und befestigt sie.

Nachdem die nördliche Brücke zerstört wurde müsst ihr das Sägewerk erobern. Nehmt dazu den Weg über die östliche Brücke und nutzt die Artillerieunterstützung (setzt unbedingt den Panzerbrecher direkt am Sägewerk ein!). Baut das Sägewerk aus und haltet es. Als letztes müsst ihr nur noch zu Webbs Unterstützung nach Norden fahren. Helft ihm, die Stadt mit Artillerie und Panzern zu räumen, baut die Positionen aus und euer Missionsziel ist erreicht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 13

von: yve_springmann / 29.10.2007 um 21:35

Zerstört die Flakstellungen im Süden und beeilt euch, um nach Norden zu kommen. Zieht noch weiter nach Norden und vernichtet auch die restlichen Flaks, um weitere Luftunterstützung zu erhalten. Mithilfe von einigen Spähhubschraubern könnt ihr nun die Spetanaz ausschalten. Ihr findet den ersten Trupp direkt hinter dem Wald vom Startpunkt aus betrachtet (neben dem Haus), der zweite ist weiter östlich (wenn ihr wieder auf Wald stoßt), der dritte ist von der zweiten Position aus nördlich.

Nun müsst ihr euch ranhalten und die MA-Werfer sichern. Hierfür empfiehlt sich (wie immer) die PA. Zu ihrer Rückendeckung könnt ihr das Scharfschützenteam nutzen, das Webb als Belohnung unter euer Kommando gestellt hat. Um schneller vorzurücken könnt ihr euch der Transporter bedienen, das Aus- und Einsteigen ist allerdings äußerst zeitintensiv, Laufen ist da häufig die bessere Alternative. Sobald ihr erstmal die MA-Werfer gesichert habt, stoppt der Countdown.

So ist erstmal der Druck genommen, selbst wenn ihr zu einem Gesamtsieg nicht nur den Hafen sichern müsst sondern auch beide MA-Werfer. Im Hafen warten wieder einige Flaks auf euch. Nutzt hier die Artillerie- und Luftunterstützung aber auch eure PA. Denkt daran, dass eure MA-Werfer nicht ausreichend verteidigt sind, wenn ihr nur die Verschanzung kämpfen lasst. Nach einigem hin und her solltet ihr den Hafen sichern können. Lasst einige Einheiten die Abwurfzonen für Panzer sichern!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 14

von: yve_springmann / 29.10.2007 um 21:36

Eure erste Aufgabe ist, den sowjetischen Widerstand zu vernichten. Schickt eure schweren Panzer direkt gegen den Feind oder sammelt erst einige Verstärkungspunkte. Nehmt die Position ein und zieht euch dann gleich wieder zum Imbiss zurück, der angegriffen wird. Eure nächste Aufgabe ist, den Weg zum Hafen zu säubern, was sich als recht leicht erweist. Die feindlichen Schiffe lassen sich gut mit der Artillerie zerstören (für Volltreffer evtl. vorher abspeichern) die Hubschrauber hingegen müssen mit einer Flak und drei oder vier schwere Panzer mit.

Sobald ihr vier Hubschrauber zerstört habt, könnt ihr euch dem komplizierten Teil, der Eroberung des Hafens widmen. Ballt eure Streitkräfte auf der Straße, die ihr zuvor gesäubert habt, und rückt geschlossen (mit Flak) vor. Ordert außer den schweren Panzern zwei Reparaturfahrzeuge, um länger durchzuhalten. Nun müsst ihr den Hafen in beide Richtungen erobern. Vergesst dabei aber nie, eure bisherigen Punkte mit ein oder zwei Panzern zu sichern.

Sorgt euch ausnahmsweise einmal nicht, um die hohen Verluste. Habt ihr das geschafft müsst ihr den Stützpunkt ausräuchern. Speichert ab und erkundschaftet die Positionen, die ihr nach einem neuen Laden treffsicher bombardieren könnt. Schickt nun die schweren Panzer in vollständiger Gruppe in das Lager und versucht zunächst die beiden Häuser und die Türme zu zerstören, die euren Panzern so stark zusetzen. Jetzt könnt ihr euch um die Stellungen und Panzer kümmern.

Sichert die Stellung und euch verbleibt nur noch eine Aufgabe. Verteidigt Seattle gegen den sowjetischen Konterangriff. Bestellt dazu ein Reparaturfahrzeug und positioniert es zusammen mit zwei schweren Panzern in nördlicher Position (diese ist nun eure schwache Position, die ihr als einziges begutachten müsst (mit zusätzlicher Feuerunterstützung und dem Einsatz des Reparaturfahrzeugs). Im östlichen Punkt stationiert ihr vier schwere Panzer, im Nordosten sichern zwei schwere Panzer das Terrain.

Eure Flak und Artillerie sind hauptsächlich zwischen Nordosten und Mitte positioniert zusammen mit den Mörsern und dem zweiten Reparaturfahrzeug. Auf Bedarf solltet ihr die Flak nach Norden abziehen. Eine Aushilfe sowie ein Austausch der Reparaturfahrzeuge ermöglicht euch einen verlustfreien Kampf (ansonsten könnt ihr später wieder eure Einheiten auffüllen).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung 2: Mission 6 / Mission 7 / Mission 8 (Kraftwerk fehlgeschlagen) / Mission 9 / Mission 10

Seite 1: Komplettlösung 2
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu World in Conflict (11 Themen)

World in Conflict

World in Conflict spieletipps meint: Hervorragendes Echtzeit-Strategiespiel mit erstklassiger Grafik- und Soundkulisse. Toll erzählte Story, prima Multiplayergefechte! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

World in Conflict (Übersicht)

beobachten  (?