Hellgate London: Kurztipps

Platzsparung

von: OllyHart / 07.11.2007 um 15:33

Wenn ihr auf F2 und F3 keine zusätzlichen Waffensets abgelegt habt, könnt ihr dort auch Waffen ablegen.

Das spart euch Platz im Inventar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zusätzliche Levels

von: OllyHart / 07.11.2007 um 15:33

Ihr könnt in Hellgate: London versteckte Leveleingänge finden.

Diese sind auf der Karte mit einem auffälligen gelben Kreuz markiert.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Fliegende Gegner ...

von: Ollipf / 07.11.2007 um 15:34

Ansicht vergrössern!

...sollte man mit folgender simplen Methode auf den Boden der Tatsachen holen.

Schon zu Beginn des Spiels findet ihr in euerm Inventar die Waffe "Grappler" (auf deutsch: Teufelskralle).

Sie erscheint auf den ersten Blick recht nutzlos, da sie keinen wirklich hohen Schaden verursacht.

Legt ihr sie jedoch an und schießt damit auf einen Gegner, löst sich eine Art kleines gelbes Seil aus der Kanone, welches den anvisierten Gegner direkt vor eure Füße befördert.

Dies funktioniert jedoch nur, wenn der Gegner in einer Entfernung von 15m oder weniger von euch entfernt steht.

Gerade für den Guardian und den Blademaster, die gegen fliegende Kreaturen mangels einer sinnvollen Fernkampfattacke nicht viel ausrichten können, also eine sinnvolle Art, mit fliegenden Gegnern fertig zu werden.

Im späteren Spielverlauf findet ihr immer wieder "verbesserte" Versionen dieser Grappler - da diese jedoch meist nur 1-3 Schaden mehr anrichten und ihr den Gegner sowieso nur in eure Nähe befördern wollt,

um ihn dann mit eurer richtigen Waffe zu bearbeiten, ist es nicht wirklich wichtig, welche Art Grappler ihr verwendet.

Sie haben alle dieselbe grundlegende Funtkion: Den Gegner in die Reichweite eurer Waffen bringen ;)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Quests

von: Ollipf / 16.11.2008 um 17:57

Zu den Quests bleibt eigentlich nur soviel zu sagen:

  • Ein lilanes Ausrufezeichen steht für einen Questgeber, der die Story weiterbringt. Ähnlich wie in Diablo II könnt ihr im Spiel nicht weiterkommen, ohne diese Quests zu erledigen.
  • Ein gelbes Ausrufezeichen ist eine "normale", für die Story jedoch unerhebliche Aufgabe eines NPCs für euch.

Je nachdem, wie der Stand eurer Ausrüstung ist, können euch die Belohnungen, die ihr von vielen den normalen Quests bekommt, jedoch ein enormes Itemupgrade verschaffen.

Für manche Quests gibt es sogar legendäre Belohnungen - es lohnt sich also allemal, diese auch zu erledigen.

Gegner müsst ihr fürs Level-Up so oder so viele töten, warum also nicht gleich die Belohnungen mitnehmen und somit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen ? ;)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ich bin tot ... und jetzt ?

von: Ollipf / 07.11.2007 um 16:04

Ansicht vergrössern!

Solltet ihr doch einmal die Anzahl oder Stärke der Gegner unterschätzt, kein Medipack mehr zur Verfügung oder ganz simpel einige Zeit nicht auf den Bildschirm geschaut haben, werdet ihr euch wahrscheinlich tot am Boden liegend wiederfinden.

Das ist auch erstmal absolut unkritisch - jedoch habt ihr nun mehrere Möglichkeiten, wie ihr weiter verfahren wollt:

  1. In der zuletzt besuchten Station neustarten (wiederbelebt)
  2. Als Geist im aktuellen Level neustarten (ihr müsst in die Nähe eurer Leiche laufen, um wiederbelebt zu werden)
  3. Sofort wiederbeleben
Achtung:

Das sofortige Wiederbeleben kostet Geld - je höher euer Level ist, desto teurer wird es.

Da kommen am Ende schon mal ganz schön hohe Sümmchen zusammen.

Da ihr als Geist jedoch die Vorteile erhöhten Bewegungstempos und (logischerweise) völliger Gegnerimmunität genießt, ist das Neustarten als Geist im gleichen Level meist die geschicktere Option.

Die Level sind recht klein gehalten, es dauert also nicht lange, wieder zur Leiche zu gelangen - gleichzeitig spart man eine ganze Menge Palladium.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Hellgate London - Kurztipps: Minispiele / NPCs (=Non-Player Charaktere) / Geheime Gänge / Schnell an Geld / Das Ende


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Hellgate London

Hellgate - London spieletipps meint: Die schicke Optik täuscht nicht lange darüber weg, dass viele Missionen aus dem Zufallsgenerator purzeln. Für Zwischendurch prima, langfristig langweilig. Artikel lesen
82
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hellgate London (Übersicht)

beobachten  (?