IL-2 Sturmovik - 1946: Als Bomberpilot siegreich sein

Als Bomberpilot siegreich sein

von: Gangstarappa / 25.01.2016 um 09:39

Neben schnellen Jägern gibt es auch die langsamen Bomber, jene Flugzeuge, die im 2. Weltkrieg die Länder in Schutt und Asche gelegt haben.

Um hier erfolgreich zu sein, gilt es, sich etwas mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Als erstes:

Es gibt 3 Bomber-Typen:

  • Jagdbomber/Torpedobomber
  • Sturzkampfbomber (StuKa)
  • Horizontalbomber (schwere Bomber)

Jagdbomber sind, platt gesagt, technisch aufgemotzte Jäger, die einerseits schnell und beweglich (zumindest im Vergleich zu "richtigen" Bombern) sind, andererseits aber nur eine geringe Bombenlast mit sich führen.

Ein Angriff erfolgt, wie beim Jäger: Schnell ins Zielgebiet, Ziel aussuchen, Bombe los, fix wieder verdünnisieren.

Sturzkampfbomber sind vielen noch aus Filmen bekannt: Mit einem bestialischen Geheul stürzen sie sich aus der Höhe auf den Feind und treffen ihn mit tödlicher Präzision.

Hier wollen wir also mal etwas ins Detail gehen:

Um als StuKa-Pilot Erfolg zu haben, solltet ihr folgende Tastaturbefehle zugeordnet haben:

  • Bremsklappen
  • Steuerung Luftschraube (Nullstellung und 100%)

Beim Anflug auf ein Ziel solltet ihr in großer Höhe agieren. 5.000m sind okay, 6.500m empfehlenswert.

Fliegt einen stabilen Zielkurs, um möglichst wenig manövrieren zu müssen. Etwa 10 Minuten vor Angriff sollte der Kurs so bemessen sein, dass ihr nur noch wenige Gradzahlen anpassen müsst.

Eine einfachere Methode ist es, das Ziel mit einem 90° Kurs anzufliegen und erst, sobald sich das Ziel fast unter der Tragfläche dem Sichtkontakt entzieht (einfacher gesagt: Sobald es sich an der Vorderkante der Tragfläche befindet), direkt auf das Ziel eindrehen.

Nun wird es interessant, denn für eine gewisse Zeit werdet ihr das Ziel nicht erkennen können, da Instrumentenbrett und Bug die Sicht verdecken.

Sobald ihr das Ziel im Fenster im Fußraum erkennen könnt, wartet, bis es sich etwa auf 3/4 "nach hinten" befindet, dann nehmt den Schub komplett zurück (Leerlauf), aktiviert die Bremsklappen, dreht eure Maschine auf den Rücken und zieht den Knüppel zu euch, damit die Maschine nahezu senkrecht auf das Ziel stürzt. Wenn ihr die Propeller-Winkel in Nullstellung (Segelstellung) setzt, wird die Maschine weniger von der Aerodynamik des Propellers beeinflusst und steuert sich ruhiger.

Behaltet das Ziel immer im Visier, und steuert ein wenig gegen, sobald die Maschine den Anschein erweckt, auszubrechen. Sobald ihr einen Signalton hört, werft die Bomben ab, dreht den Propellerwinkel wieder auf Maximum, gebt vollen Schub und deaktiviert die Bremsklappen (in dieser Reihenfolge - Schaltet ihr den Schub zuerst ein, bevor ihr den Winkel wieder zurückstellt, kann es sein, dass die Maschine anfängt zu flattern).

Der Job des Horizontalbombers ist augenscheinlich ein einfacher. Jedoch stellt sich diese These falsch!

Um hier Erfolg zu haben, solltet ihr folgende Tastaturbefehle zugewiesen haben:

  • Bombenvisier Höhe/Geschwindigkeit, Neigung, Automatisierung
  • Autopilot-Automatisierung
  • Trimmen (horizontal/vertikal)
  • Höhenstabilisierung

Schwere Bomber sind aufgrund der Physik sehr langsame Flugzeuge, die jedoch Tonnen an Bombenlast tragen können.

Wichtig: Damit die Bomben auch nur halbwegs treffen, solltet ihr stets eine konstante Höhe und Geschwindigkeit halten! Lasst euch etwa 15 Minuten Zeit, bevor ihr das Zielgebiet erreicht, um die optimalen Bedingungen zu haben! Ihr solltet etwa 5 Minuten (Ziel ist bereits im Visier sichtbar) vor Angriff keinerlei Änderungen mehr vornehmen müssen.

Je nach Wetter beträgt die Angriffshöhe 2.000-7.000m. Verdecken euch Wolken die Sicht, müsst ihr entsprechend eine andere Höhe fliegen. Unter 1.500m ist ein Angriff jedoch nicht ratsam. Unter 1.000m könnte eure Maschine durch die Druckwelle und Schrapnell der Bombe ebenfalls Schaden nehmen.

Sobald ihr etwa 15 Minuten vor dem Zielgebiet seid, sollte eure Höhe und Geschwindigkeit konstant gehalten werden. Nutzt vor allem die Trimmung, damit der Bomber absolut horizontal fliegt, bzw. die Höhenstabilisierung. Gebt etwa 5 Minuten vor dem Angriff alle wichtigen Daten in das Visier ein. Bei deutschen Bombern wird das Fadenkreuz auf die Optik projiziert, sobald die Daten korrekt eingegeben wurden.

Bei russischen Bombern (TB3) gibt es auf der Optik einen Punkt, an dem sich beide Linien kreuzen.

Mithilfe der Justier-Funktion der deutschen Optik, könnt ihr das Visier quasi "anheben" und auf das Ziel bringen, die Automatisierung anschalten und braucht euch dann nicht mehr groß um das Geschehen kümmern, da der Rest über den Rechner gesteuert wird und die Bomben dann gelöst werden.

Bei russischen Modellen müsst ihr die Kreuzung auf dem Ziel platzieren und dann manuell die Bomben lösen.

Vergesst nicht, die Bomben nicht zu schnell zu lösen, da jeder Abwurf die Maschine ein Stück nach oben ziehen lässt (immerhin ist die Maschine soeben um einige Zentner leichter geworden...). In 7.000m Höhe kann eine Bombe, die beim Verziehen des Fliegers gelöst wird, am Boden etwa 500m entfernt vom Ziel einschlagen...

Nutzt vor allem die Autopilot-Automatisierung, damit, falls ihr unterwegs den Job eines Schützen übernehmt, dieser automatisch wieder von der KI gesteuert wird!

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: IL-2 Sturmovik - 1946 - Kurztipps: Flugzeuge bemalen / Schiffe versenken / Easy Kill / Flugzeuge ohne mod's fliegen / Als Jagdpilot siegreich sein

Seite 1: IL-2 Sturmovik - 1946 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu IL-2 Sturmovik - 1946 (2 Themen)

IL-2 Sturmovik - 1946

IL-2 Sturmovik - 1946 81
5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

IL-2 Sturmovik - 1946 (Übersicht)

beobachten  (?