Komplettlösung Champions - Return to Arms

Ebene des Krieges: Verlassenes Schlachtfeld

Sobald man mit Firiona Vie gesprochen hat, gilt es das Planare Portal zu betreten, um zur Ebene des Krieges zu gelangen. Wenn man angekommen ist, sollte man speichern, den Speicherpunkt findet man, wenn man nach oben geht. Dort wartet auch schon der erste kleine Werwolf. Wenn man weiter nach oben geht, trifft man auf 4 weitere kleine Werwölfe. Ist man mit ihnen fertig, sollte man die Wände absuchen. Dort ist nämlich die erste Truhe des Spiels. Hat man alles abgesucht, geht es in den nächsten kleinen Abschnitt, immer erst die Gegner töten, dann die Wände entlanggehen und Truhen öffnen.Das macht mann immer wieder, man kann auch Gegner in die kleinen Feuer locken und sie somit Schwächen.

Nach einiger Zeit trifft man auch auf große Werwölfe, Werwolfschamanen und Kriegserscheinungen. Bei den großen Werwölfen sollte man nicht versuchen wegzurennen, da sie schneller sind als man selbst und sie einen von hinten umwerfen würden. Die Schamanen könne töte Leichnahme von anderen Wölfen weiderbeleben, weshalb man sie immer zuerst erlegen sollte. Auch bei den Kriegserscheinungen sollte man auf etwas achten. nämlich darauf, dass sie immun gegen Gift und Krankheit sind. Ausserdem haben sie Kälteschaden, also sollte man Amulette oder Ohrringe mit Kälteresistenz kaufen und sie sich anlegen.

Wenn man immer weiter geht, trifft man auf Natasla. Sie fordert einen auf, sich ihr anzuschließen um den Prinzen des Hasses wieder zu erwecken. Hier ist der Scheideweg, bei dem man sich entscheiden muss, welchen Weg man gehen wird. Allerdings ist der gute Weg der leichtere, weshalb man mit einer neuen Figur sich so entscheiden sollte. Hat man eine starke Figur importiert, kann man auch den bösen Weg nehmen. Hat man sich entschieden, kommt eine kurze Szene in der man sieht, wie das rote oder das blaue Tor aufgeht. Der restliche Weg ist einfach, man muss nur immer weiter gehen und nicht vergessen, die Abschnitte nach Truhen abzusuchen. Irgendwann kommt man zu den Toren und kann in das offene Tor reingehen. So kommt man in ein neues Level, wobei man nicht vergessen sollte, das man sich immer noch auf der Ebene des Krieges befindet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ebene des Krieges: Das Orkenlager (Gut)

Sobal man durch das Tor geht, stößt man in ein Orkenlager, das zuerst verlassen erscheint. Dann trifft man einen Waldelfenspäher, der bei ein paar Fässern hockt. Wenn man mit ihm spricht, sagt er, er könne eine Brücke hinunterlassen und einem so helfen, das Lager zu überqueren. Dafür muss man aber erst alle Orks in der Gegend finden und zur Strecke bringen.

Wenn man dann an der Felswand an dem der Waldelf steht links vorbeigeht, kommt man in eine art Raum, in dem von beiden Seiten orkische Bogenschützen auf einen schießen. Allerdings kann man nicht einfach zu ihnen hinlaufen, da sie hinter einem Dornengestrüpp stehen durch das man nicht durchkann. Um sie zu besiegen sind Fehrnkampfwaffen am besten geeignet, mit ihr kann man dann immer kurz um die Ecke spähen, abfeuern und sich wieder hinter der Wand verstecken. Die zweite Möglichkeit wäre, einfach schnell an ihnen vorbeizulaufen um dann aus dem "Raum" hinauszugelangen. Wenn man dann nach links oder rechts geht und dem Weg folgt, kann man sie auch finden und ihnen dann mit ein paar kurzen Schwerthieben den Gar aus machen. Wenn man sie besiegt hat, kommen ein paar Orkkrieger den Weg entlang, den man selbst genommen hat und greifen einen an. Hat man die Schützen und die Krieger erledigt, sieht man ein kurze Szene, in der der Waldelf die Brücke hinunterlässt.

Geht man zu ihm, erhält man die nächste Aufgabe: In dem Gebiet in das man vorstößt, soll es 2 Katapulte der Orks geben, die auch von ihnen bewacht werden. Ganz zufällig sollen neben den Katapulten unmengen von Schwarzpulver stehen. Beendet man die Aufgabe, kann der Elf auch die zweite Brücke hinunterlassen, damit man das Level beenden kann und in die Festung von Rallos Zek kann.

Wenn man also über die Brücke geht und den ersten Raum durchquert muss man erst die Orks töten die sich einem in den Weg stellen. Dann in den zweiten Raum, in dem man aufpassen muss, denn dort fliegen brennende Steine von Himmel, die von den Katapulte abgeschossen werden. Um zu den Katapulten zu gelangen, muss man aus den Raum raus und an der linken Seite einen Weg entlanggehen. Dann spaltet siche der Weg zu zwei Seiten. Welchen Weg man nimmt ist egal, da beide zu einem Katapult führen. Ist man bei dem Katapult angekommen, sucht man die Wände ab, bis unten auf dem Bildschirm steht, das man Viereck drücken kann. Wenn man das macht, geht in wenigen Sekunden das Katapult in die Luft. Das macht man mit beiden Katapulten.

Ist man fertig, kommt eine Szene in der man sieht, wie der Elf die zweite Brücke hinunterlässt. Dann bracuht man nur noch zur Brücke, mit dem Waldelfen sprechen, über die Brücke gehen und auf der anderen Seite wartet ein Treppe. Wenn man die hinuntergeht, gelangt man in das nächste und letzte Level der Ebene: Der Festung von Rallos Zek.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ebene des Krieges: Festung von Rallos Zek

Dieses Level spielt in einer Festung, die eher den Eindruck einer Arena für Gladiatoren erweckt. Tatsächlich sind die einzigen Gegnerm, die man hier antrifft Gladiatoren, die dazu noch sehr einfach zu besiegen sind.

Ist man auf dem Level angekommen, sollte man erstmal speichern. Den Speicherpunkt findet man, wenn man etwas weiter nach unten geht. Bei diesem Level sollte man am besten die ganze Karte durchspeilen und absuchen, es sind viele Truhen in abgelegenen Winkeln zu finden und ausserdem kann man sich so auf die Begegnung mit Rallos Zek vorbereiten.

Bei dem Level kann man ja entweder auf dem oberen Teil gehen oder auf dem unteren. Wenn man einen Gegner hat, der auf einer anderen Höhe steht, als man selbst, kann man auch in seine Richtung gehen und loshieben. Fals der Gegner nah genug ist, wird er getroffen, kann aber einen selbst nicht angreifen. So kann man Gegner töten, ohne dass sie einem Schaden zufügen.

Da der Weg zu Rallos Zek komplett eindeutig ist, braucht man den nicht beschreiben. Wenn man ihn antrifft, kommt eine Sequenz in der Rallos einen als Dummkopf und Narr beleidigt und er einem sag, man hätte nicht kommen sollen (also das Übliche). Nachdem er fertig ist, geht es los. Man sollte nicht zu nah an ihn heran gehen, da er sonst mit seinem Schwert um sich schlägt und man weggeschleudert wird. So kann man ihm keinen einzigen Schlag zusetzen.

Aber in regelmäßigen Abständen schlägt er sein Schwert immer in den Boden und eine Kraftwelle geht von Schwert aus, der man nicht zu nahe kommen sollte. Aber hinter Rallos Zek kommt die Welle nicht mehr hin und er bracuht eine Weile, bis er das Schwert aus dem Boden gezogen hat. Dann geht man schnell hinter ihn und versetzt ihm ein paar däftige Schläge. Wenn er sein Schwert aus dem gezogen hat, läuft man ausser Reichweite und setzt Fehrnkampfwaffen ein. So ist er schnell zu besiegen.

Hat man die tat vollbracht, kommt eine Sequenz in der er sagt, er habe besseres zu tun als sich mit einem zu streiten. er geht um eine Ecke und verschwindet. Dann hat man die Ebene des Krieges beendet und man gelangt durch ein Portal zu Firiona Vie.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Ebene der Neuerungen: Schrottplatz (Gut)

Bevor man richtig losgeht, sollte man wie immer speichern. Den ersten Speicherpunkt findet man, wenn man einfach geradeaus geht. In diesem Level sehen die Kisten, die man zerschlagen kann wie Fässer aus und können schnell übersehen werden.

In der gesamten Ebene der Neuerungen kommen 2 verschiedene Arten von Gegnern vor, später kommt noch eine dritte dazu. Zum ersten einen Nahkampfroboter und zum zweiten einen Roboter für den Fehrnkampf. Dem Nahkampfroboter hat Arme, die wie Hämmer aussehen und die er immer schwingt, deshalb darf man nicht zu nahe kommen, ansonsten kann er einen hart Schwächen. Bei ihm sind Zauber oder Pfeil und Bogen am besten einzusetzen. Hat man ihn besiegt, explodiert er manchma nach ca 2 Sekunden. Das erkennt man, wenn er sehr stark zittert.

Der zweite Roboter schießt die ganze Zeit Pfeile aus seinen Armun und läuft auf einen zu. Wenn er schießt, gilt es zu blocken bis er eine kurze Pause macht. Dann kann man zu ihm hinlaufen und ihn erledigen.

Das Ziel dieses Levels, ist es mit dem Aufzug in die Mine zu fahren. Den kürzeste Weg dahin vom Startort aus geht man gerade aus, bis es nicht mehr geht, dann nach links-oben bis zum Portal. Auf dem Weg dahin, trifft man auf Nitram (rückwärts Martin), einen Handwerkerzwerg und redet mit einem. Er sagt er bräuchte ein Kupferzahnrad und es gäbe nur eines auf der gesamten Ebene. Das soll man finden. Vom Portal aus geht man links bis zum 2. Speicherpunkt, dann runter bis sich der Weg in 2 Teile teilt. Da geht man nach oben.

Der Aufzug ist einfach nur eine rostige Platte mit einem röstigen Gerüst drumherum. Wenn man auf ihr steht, drückt man Viereck und man wird ins Level "Mine, Ebene 1" gebracht.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Komplettlösungen

Champions - Return to Arms

Champions - Return to Arms spieletipps meint: Gelungenes Action-RPG mit spannenden Szenarien und einer fesselnden Geschichte. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Champions - Return to Arms (Übersicht)

beobachten  (?