Kapitel 5:: Komplettlösung Reprobates

Kapitel 5:

von: yve_springmann / 08.11.2007 um 21:24

In dieser verzweifelten Lage können wir Zeit gewinnen indem wir zuerst das Fenster herunter lassen, den Aussenspiegel entfernen und diesen mit dem Fenster kombinieren. So geben wir dem Fahrer des Zuges Auskunft über unser Problem, doch dieser schafft es unmöglich rechtzeitig zu bremsen. Daher öffnen wir das Handschuhfach, nehmen den Regenschirm und klicken einmal mit der rechten Maustaste auf den Regenschirm.

Dieser fährt aus, sodass er uns im verlängerten Zustand später mehr nützt. Wir klicken auf die Sonnenblende des Beifahrers und dann auf den Hebel hinter der Handbremse. Der Sitz fährt zurück und wir können Mithilfe des ausgefahrenen Regenschirms den Schlüssel ergattern. Ab in das Zündschloss mit ihm und ab geht die Post. Auch wenn wir dem Tod nur knapp entkommen sind, rasselt Adam schon in das nächste Schlamassel.

Wir nehmen den Scheibenwischer direkt vor uns, benutzen ihn mit dem Verschluss unseres Sicherheitsgurtes und dann das missglückte Ergebnis mit dem Feuerlöscher. Mit dem neu gewonnenen Löscher attackieren wir das Feuer, doch das reicht nicht, weswegen wir den Verschluss des Sicherheitsgurtes damit eine verpassen.

Es startet ein Minispiel. Ziel ist es hier eine Reihe komplett einzufärben. Der erste Klick ist egal, doch alle Darauffolgenden müssen in der gleichen Reihe sein. Je weiter es nach Innen geht, desto schwieriger wird es genau zu treffen. Nach 3 erfolgreich gefüllten Reihen, gilt das Minispiel als gewonnen und wir sind endlich frei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nun stehen wir vor dem lodernden Wrack und sehen oben 3 farbige Kreise. Je voller ein Kreis umrundet ist, desto akuter ist dessen Bearbeitung! Wir gehen nach oben zu den Leitplanken und dann rechts durch diese. Im demolierten Auto sitzen 2 Personen, was nun bedeutet, dass wir 2 weitere farbige Kreise haben. Ausser „blöd“ zu bestaunen, was man angerichtet hat, kann man hier zurzeit nichts unternehmen, also geht’s zurück zum eigenen Auto, nach unter zu der Kreuzung.

Wir gehen zum Wohnwagen (Trailer) und sehen uns dieses genauer an. Der Stiefel landet in unsere Tasche und das Holzbrett unter der Treppe legen wir auf die Deichsel (Unterbau) des Trailers. Wir brauchen etwas um das Fenster einzuschmeissen, daher gehen wir nach rechts und reden mit dem Mann, der gar nicht gut auf uns zu sprechen ist.

Letzten Endes haben wir noch einen Problemfall, doch wir nehmen zuerst den Ziegelstein vor unseren Füssen mit und werfen damit das Fenster des Trailers ein. Nachdem wir dann endlich im Trailer sind, bekommen wir noch mehr Arbeit, was bedeutet, dass wir gleich 8 (!) farbige Kreise oben haben! Wir öffnen schnell die Tür und erhalten auch so seinen Schlüssel. Im Regal nehmen wir die Taschenlampe und darunter den anderen Stiefel.

Wir schauen uns den Küchenbereich (Kocher) genauer an und nehmen das scharfe Messer von der Theke. Nachdem wir versucht haben den Schalter am Herd zu drehen, dies aber nicht klappte, benutzen wir das Messer um das Schränkchen zu öffnen. Endlich können wir die Gasflasche zudrehen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Wir schnappen schnell die Taschentücher aus dem Mantel und rennen zu dem Mann, der einen Stromschlag bekommen hatte. Durch das Kombinieren der Stiefel können wir diese für das Überqueren der Pfütze nutzen. Wenn wir den Mann anklicken, startet ein Minispiel. Durch Klicken der rechten und linken Maustaste kann man das Feld nach links bzw. nach rechts rotieren lassen.

Ziel ist es so viele Tröpfchen wie möglich durchzulassen, jedoch so viele Blitze wie möglich abzuwehren. Das ist gar nicht mal so einfach. Mit ein wenig Geschick ist es geschafft und der Mann hat’s so einigermassen überstanden. Im Kofferraum des Wagens nehmen wir in folgender Reihenfolge: Wagenheber, Abschleppseil und ein Isolierband. Mit dem Schlüssel vom Trailer können wir die Tür vom Schuppen öffnen.

Nachdem dies geschafft ist, nehmen wir eine Zange aus der Kiste und den Feuerlöscher vom Regal. Das Isolierband erfüllt seinen Dienst, wenn wir es mit der Zange kombinieren. Damit können wir nun das gefährliche Kabel durchtrennen, welches im Wasser liegt (unter dem Stromkasten). Mit dem grossen Brett – welches an der Häuserwand angelehnt ist – können wir die matschige Pfütze überqueren.

Mit dem Feuerlöscher bewaffnet geht’s endlich zu unserem Auto und wir löschen den Rest. Es geht zurück zum Trailer, wo wir per Rechtsklick auf die Taschentücher ein Einzelnes bekommen, das wir an Waschbecken anfeuchten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nachdem wir das Schränkchen (unter der Uhr) geöffnet und das Verbandszeugs eingepackt haben, reinigen wir uns mit dem Taschentuch die Kopfwunde mit Hilfe des Spiegels. (Mit dem nassen Taschentuch auf Adam’s Kopf klicken.) Daraufhin geben wir der Wunde mit dem eben gefundenen Verbandszeugs den Rest und es ist das nächste Problem gelöst.

Dem Radio vor unserer Nase klauen wir die Batterien und dann verlassen wir den Trailer. Es geht nach links zu den Schleusen. Nachdem wir erfolglos versucht haben die linke Schleuse zu öffnen, benutzen wir den Wagenheber und haben deutlich mehr Erfolg. Wenn wir dann die rechte Schleuse öffnen, haben wir das Wasser erfolgreich umgeleitet.

Das Abschleppseil benutzen wir mit der Leitplanke und anschliessend mit der Stossstange des Autos, welches droht in den Fluss zu stürzen. Wir gehen Autotür (Beifahrer) und öffnen diese mit der Zange. Nachdem wir die Frau rausgeholt haben, merken wir schnell, dass sie erste Hilfe benötigt. Sie droht zur ersticken, weil sie ihre Zunge verschluckt hat und das Bein blutet.

Wir zücken ein sauberes Taschentuch und wenden es auf der Frau an um die Zunge zu befreien (muss eventuell 2 x gemacht werden). Mit dem Messer schneiden wir den Trageriemen von der Tasche, welche unten im Bild liegt. Mit den Trageriemen können wir die Blutung am Bein der Frau reduzieren. Mit dem Erste-Hilfe-Set ist diese Blutung dann auch im Griff. Nun geht’s zum Fahrer. Dort öffnen wir die Tür und wir untersuchen den Mann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Endlich hört das Hupen des Wagens auf und wir finden einen Gesundheitspass mit wichtigen Infos über diesen Mann. Wir kombinieren die Batterien mit der Taschenlampe und gehen den Hang hinunter (in der Nähe der Tasche, wo wir den Trageriemen abgeschnitten hatten).

Mit der Taschenlampe leuchten wir am Gitter und sehen eine Packung Tabletten, die wir bekommen werden, wenn wir die Taschenlampe auf die kleine Treppe ablegen und dann noch einmal das Gitter untersuchen. Mit dem verbogenen Scheibenwischer kommen wir an die Tabletten ran. Ab zum Fahrer. Wir entnehmen dem Röhrchen eine Tablette doch diese sind zu gross, damit der bewusstlose Fahrer sie schlucken kann.

Das Messer hilft die Kapsel zu öffnen, sodass der Fahrer das innere Pulver zu sich nehmen kann. Nach der Szene ist speichern angesagt, da wir ansonsten mit ein wenig Pech alles neu machen müssen! Zurück zum Wagen, wo wir gerade her kamen. Mit dem Messer entnehmen wir dem Reifen die Radkappe und bei der Baustelle (wo wir den Mann reanimiert und das Kabel durchtrennt hatten) steht ein Sandhaufen.

Mit der Radkappe nehmen wir etwas Sand mit und schütten es auf die Öllache bei unserem eigenen Wagen (die Info, die Adam mit dem „langsamen Laufen“ sagt, kann man ignorieren). Bei der kaputten Leitplanke (wo wir das Abschleppseil befestigt hatten) nehmen wir einen roten Glasreflektor vom Boden auf. Mit der Zange entnehmen wir der Leitplanke einen zweiten. Nun heisst es zuschauen und auf das nächste Kapitel freuen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Reprobates: Kapitel 6:

Zurück zu: Komplettlösung Reprobates: Kapitel 4:

Seite 1: Komplettlösung Reprobates
Übersicht: alle Komplettlösungen

Reprobates

Reprobates 68

Beliebte Tipps zu Reprobates

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Reprobates (Übersicht)

beobachten  (?