Anno 1701 - Fluch des Drachen: Die Piraten

Die Piraten

von: dominik_koeppl / 05.02.2009 um 20:21

Selbst auf "schwer" lassen sich Piraten oftmals leicht bekämpfen. Befolgt einfach diese Tricks hier.

  • Wichtig ist es, dass JEDES Kontor 1 Werft besitzt. So werden Schiffe (die z.B. Handelsrouten fahren) automatisch repariert. So muss man nicht dauernd auf die Meldung achten, dass ein Schiff angegriffen wird.
  • An Eurer Hauptinsel solltet Ihr am besten 2 Werften aufstellen, denn 1 Werft kann immer nur 1 Schiff gleichzeitig reparieren.
  • Gerade für die Handelsrouten empfiehlt es sich das Upgrade "Grosse Segel" zu wählen. So werden Eure Schiffe weniger und seltener beschossen (da diese schneller fahren).
  • Wer gegen einen Piraten kämpft und sein Schiff immer wieder bewegt, hat's leichter, denn das Piratenschiff will dann wegfahren, während Ihr auf sein Schiff feuert. Das ist zwar manchmal ein wenig nervend, hilft aber ungemein, wenn man vor allem gegen mehrere bestehen muss. Kämpft man mit 2 oder mehr Schiffen, dann vereinfacht sich das Ganze, indem man nur das Schiff kurz bewegt, das angeschossen wird. Das andere bzw. die anderen schiessen fröhlich weiter, während der Pirat nicht weiss, ob er nun flüchten oder kämpfen soll. Dieser Trick klappt auch prima, wenn ein weiteres Piratenschiff anrückt. Dieses kehrt dann wieder und wieder um.
  • Wer klar unterlegen ist, der sollte erst gar nicht kämpfen. Selbst auf der schwersten Stufe lassen Piraten einen immer eine Chance zur Flucht.
  • Von den dauernden Drohungen des Piraten braucht man sich nicht einschüchtern zu lassen. Da kommt mehr heisse Luft als Tatsachen bei raus. Wenn dieser jedoch plötzlich ohne vorherige "Kampfinfo" Euch anfechtet, dann macht Euch auf einen Angriff gefasst. Doch keine Sorge, dieser ist selten schlimmer als ein ganz Gewöhnlicher von ihm.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Aufträge des freien Händlers

von: dominik_koeppl / 05.02.2009 um 20:22

Manchmal ist es nicht ganz klar, was der Händler für ein Problem hat und wie man dieses lösen kann. Hier ein paar Beispiele:

  • Einen Schatz bergen: Hier möchte der Händler, dass man einen Schatz auf einer Insel bergt. Da dies ausschliesslich auf Landfläche passiert, die niemand besitzt, ist die Erfüllung immer gleich. Baut einfach einen Kontor oder Marktplatz so hin, dass der Schatz im Einflussbereich ist. Eine Person kommt dann automatisch raus und bringt es ins Lager. Euer Schiff ladet den Schatz nun auf und bringt es dem freien Händler. Ein kleiner Trick sei hier anzumerken: Wenn ALLE Inseln voll besiedelt sind, dann lasst auf einer Eurer einfach etwas Platz, denn wenn solch ein Auftrag kommt, kann nur der Besitzer der Insel diesen erfüllen.
  • Ein Schiff kapern/versenken: Nehmt Euch einfach ein Schiff, das kämpfen kann (das Entdecker-Schiff was Ihr zu Beginn bekommt reicht völlig) und greift dieses Schiff an. Es wehrt sich zwar nicht, doch solltet Ihr den Kampf im Auge behalten, da es dauernd wegfährt und Ihr so im Wasser treibende Waren übersehen könnt.
  • Liefert XYZ: Wenn Ihr dem Händler bestimmte Waren bringen müsst (eigentlich die einfachste aller Aufgaben), dann darf Euer Schiff nicht voll sein, denn sonst könnt Ihr die Belohnung nicht mitnehmen und solange Ihr diese nicht annehmt, ist die Aufgabe nicht erfüllt.
  • Einem Stamm etwas bringen: Diese Aufgabe ist auch recht simpel. Man muss seine eigenen Waren (welche das sind, werden vorher genannt) zu einem bestimmten Stamm bringen (man braucht zuvor keine Beziehungen zu denen gepflegt zu haben) und tauscht diese gegen eine Andere aus. Das Ergebnis bringt Ihr einfach dem Händler.
  • Einen Schiffbrüchigen bergen: Dies ist ebenfalls einfach. Ihr müsst nur Euer Schiff (das mindestens 1 freies Ladefeld hat) mit der rechten Maustaste den Schiffbrüchigen anklicken. Dieses fährt dann automatisch hin und sammelt den armen Fratz ein. Das nächste und letzte Ziel ist dann wieder der freie Händler.
  • Ein havarierendes Schiff aushelfen: Diese Quest ist mit vielen anderen vergleichbar. Ihr müsst nur dem angezeigten Schiff (auf das Blinken der Karte achten, wenn Ihr den Auftrag des Händlers angeklickt habt) die genannte Ware/Ressource bringen und das Ergebnis dem Händler überreichen. Voila.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Die Tipps haben mir sehr geholfen; nur möchte ich eine Ergänzung machen: Es gibt auch einen Auftrag für den man ein Schiff eskortieren muss was sehr schwer ist. Ich habe den Ansturm der Piraten nicht einmal mit 8 großen Kriegsschiffen abwehren können.

19. Juli 2010 um 20:36 von Javidom melden


Die KI (Computergesteuerten Mitspieler)

von: dominik_koeppl / 05.02.2009 um 20:23

Wer sich mit den (künstlichen) Mitstreitern anfreunden und für sich gewinnen will, der sollte diese Punkte beachten.

  • Der schwerste Weg ist der, bis zum Handelsvertrag, denn wenn der einmal steht, dann ist der Rest ein Kinderspiel, denn die effektivste Methode die Freundschaft schnell anzukurbeln ist das Handeln. Bringt dem Computerspieler möglichst viele Waren die er braucht und kauft möglichst Vieles von ihm ein.
  • Jeder KI hat eine Lieblingsware, die er besonders gerne handelt. Dafür fährt er auch zu Eurem Kontor (wenn ein Handelsvertrag besteht).
  • Geld geben ist zwar auch eine Möglichkeit das Ansehen zu steigern, doch darf man das nicht zu oft und so kurz nacheinander machen, da es dann eher eine nachteilige Auswirkung hat.
  • Als Logenaktivität kann man eine Geschenkoption forschen. Wenn dies klappt (und das ist gar nicht einmal sooo selten), dann bringt das sehr viel. (Logenhaus muss dafür gebaut sein!)
  • Immer wieder kann man die Computerspieler verärgern, wenn man eine (oder mehrere) Insel(n) besiedelt hat, die er aber gerne gehabt hätte. Das passiert oft dann, wenn man sich entweder die grössten und/oder die meisten Inseln krallt.
  • Erfüllte Händleraufträge erfreuen die meisten KI's. Das Erfüllen macht sowieso in vielen Fällen Sinn.
  • Je nach KI kommt es positiv bzw. negativ an, wenn man sich gegen den Piraten und der Königin auflehnt.
  • Manche KI's beeindruckt es sehr, wenn Ihr viel erforsch habt und/oder weit fortgeschritten seid (Bewohnerstufen).

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Sehr hilfreich :D Wollte nur noch etwas ergänzen: - Die KI's reagieren auch auf den Bau von prunkgebäuden. So das wars schon.

30. Dezember 2012 um 11:25 von alleweapons melden


Verhältnisse der einzelnen Betriebe

von: dominik_koeppl / 05.02.2009 um 20:24

Wie so oft wird man gefragt, wie viele Blütenwiesen man für eine Ambraproduktion benötigt. Hier die komplette Auflistung aller Betriebe und deren Endprodukte in Anno 1701:

  • Stoffe: 2 Schafsfarmen auf 1 Webstube
  • Ziegel: 2 Steinmetze auf 1 Lehmgrube
  • Nahrung (Rind): 2 Rinderfarmen auf 1 Metzger
  • Alkohol (Hopfen sowie Zuckerrohr): 2 Plantagen auf 1 Brauerei
  • Tabak: 2 Plantagen auf 1 Tabakverarbeitung
  • Nahrung (Brot): 4 Getreidefelder, auf 2 Mühlen auf 1 Bäcker
  • Werkzeuge: 1 Erzmine, auf 1 Erzschmelze, auf 2 Werkzeugschmieden und auf 0,5 Holzfäller
  • Lampenöl: 3 Transiedereien auf 1 Walfänger
  • Pralinen: 2 Kakaoplantagen, auf 2 Imker auf 1 Konfiserie
  • Marmor: 2 Abbauer auf 1 Mine
  • Schmuck: 1 Goldmine und 1 Edelsteinmine auf 2 Goldschmiede
  • Parfüm: 11 Gewächshäuser, auf 3 Ambraproduktionen auf 1 Walfänger auf 6 Parfümerien
  • Kolonialwaren (Pelze, Elfenbein, Jade und Talismane): Nicht selber produzierbar. Entweder auf den Inseln einkaufen, beim Händler hinfahren oder regelmässig mit den anderen Völkern handeln.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Alle Kathastrophen

von: ChillaMisch / 04.04.2010 um 23:14

Die KathastroKatastrophen kommen meist plötzlich vor hier sind die Katastrophen

Feuer

Feuer kann einfach so ausbrechen es gibt eigentlich keinen weg es zu verhindern aber einen weg es im Rahmen zu halten

Man kann das Brennmaterial abreisen ( nicht die Häuser die brennen sondern die benachbarten)so bekommt man , je

nach schwierichkeitsstufe wenigstens was zurück

Man kann auch ,was sinnvoller wäre einfach Häuserblocks machen (6er sind die besten denn dann iosnd die Häuser immer durch ne

Straße bzw. Feldweg getrennt )

was aber am wichtigsten ist IMMER NE FEUERWACHE BAUEN ( muss erforscht werden)

Und ne lustige Idee: Einfach abstellen am Anfang Hihi

Pest

die Pest ist eine schlimme Krankheit die deine Bewohner die davon betroffen sind sterben lassen ( ist wie ausziehen)

Wenn eine Insel betroffen ist dann laufen deine Handelspartner sie nicht mehr an.

Die einzige Hilfe: Der Medikus. Doch er muss genauso wie die Feuerwache mit einem weg verbunden sein mit den betroffenen Gebäuden

Rattenplage

Kennt ja jeder die Ratten fressen alles weg was du am meisten im lager hast doch wenn du etwas rein oder raus tust

fressen sie meistens noch mehr aber sie geht nach 'ner zeit vorbei

Gewitter

Naja ist eigendlichj keine Kathastrophe denn ise kann nur durch tetonka beschworden werden.

was sie macht?

Also es ist wie in echt es regnet und die blitze schlagen ein da wo sie einschlagen fängt es an zu brennen aber es kann gelöscht werden

das gewitter geht mit der zeit vorbei

Erdbeben

Meist sind komplette Inseln von Erdbeben betroffen. Diese treten unvorhergesehen auf und können auf jeder Insel vorkommen. Je nach dem, wie stark das Beben ist, setzt es Häuser in Brand, beschädigt sie lediglich oder lässt sie sogar komplett einstürzen. Am Epizentrum (Zentrum des Bebens) enstehen tiefe Risse, die sogar Soldaten verschlucken können. Diese Risse hindern Soldaten, Bürger und Arbeiter am Weitergehen.

Bebt es auf eurer Insel, bricht sofort Massenhysterie aus, was zur Folge hat, dass die Bürger unzufrieden werden und sogar ausziehen können.

Vulkanausbruch:

Vulkanausbrüche sind - logischerweiße - nur auf Vulkaninseln möglich. Bricht ein Vulkan erst einmal aus, spuckt er Feuerbälle um sich, die eure Stadt in Flammen setzen und zum Teil ganze Gebäude mit einem Schlag zerstören. Der Vorteil an Vulkaninseln ist jedoch, dass es viele Rohstoffe gibt. Der Vulkanausbruch wird mit Rumoren und Rauch angekündigt.

Tornado

Ein Wirbelsturm tritt unvorhergesehen in die Inselwelt ein und reißt Schiffe mit sich. Trifft er an Land, reißt er Bäume, Bürger, Arbeiter, Soldaten und sogar Gebäude mit sich und hinterlässt eine Schneise der Zerstörung. Möglicherweise setzt er Häuser in Brand. Bürger in der Nähe des Wirbelsturms werden versuchen, ihm zu entkommen und lösen eine Massenhysterie aus.

Der einzige Weg, den Schaden so gering wie möglich zu halten ist, Schiffe fliehen zu lassen und Gebäude, auf die der Sturm zusteuert, zu verkaufen. So bekommt ihr wenigstens etwas Geld zurück (je nach Schwierigkeitsstufe). Es gibt nur einen Weg, um sich vor allen Katastrophen zu schützen: Den Bischof. Er schützt eure Stadt vor allen Katastrophen, daher ist es sinnvoll, ihn einzuladen (möglich im Senat nach Erforschung, Stufe Aristokraten)

DOch die schlimmste aller Kathastrophen

DER METEOR

Er macht alles futsch wo er entrinnt er ist unberechenbar und das schlimmste man kann gar nix nullkommenix machen

Als erstes kommt ein Meteor schauer und dann der große man kann nur hoffen dass man ihn nie bekommt denn wie schon gesagt schlimmer geht's nicht

1 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Kannst du auch so schreiben das man es lesen kann.

25. April 2011 um 11:08 von vergil12 melden


Zurück zu: Anno 1701 - Fluch des Drachen - Kurztipps: Grundprinzipien / Einfache Tipps / Fortgeschrittene Tipps / Platz ist wertvoll

Seite 1: Anno 1701 - Fluch des Drachen - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Anno 1701 - Fluch des Drachen

Anno 1701 - Der Fluch des Drachen spieletipps meint: Die grandiose Kampage für "Anno 1701" und der Editor komplettieren das Spiel zu einem Meilenstein der Aufbaustratgie. Besser geht es kaum. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walking Dead - A New Frontier: Erscheinungstermin bekannt und neuer Trailer veröffentlicht

The Walkind Dead - A New Frontier soll am 20. Dezember 2016 für PC, Xbox One, PS4, iPhone und Android erscheinen. (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1701 - Fluch des Drachen (Übersicht)

beobachten  (?