Rome - Total War: Die richtige Verwendung der römischen Truppen

Die richtige Verwendung der römischen Truppen

von: Lord-of-Coolness / 01.08.2012 um 11:34

Römische Legionäre in Kombination mit Hilfstruppen können extrem tödlich sein. Da römische Legionäre die geborenen Frontsoldaten sind, sollte man sie auch dafür einsetzen und sie in einer langen, undurchdringbaren, gepanzerten Front vorrücken zu lassen.

Die römischen Familien haben eine große Auswahl an Hilfstruppen zur Verfügung, welche ihr Nutzen solltet.

Hilfstruppen wie die Speerträger sollten an der Flanke eingesetzt werden und dort eure Legionäre decken. Bogenschützen schwächen Feindformationen von sicheren Positionen hinter der Legionärslinie aus. Plänkler bewegen sich vor den Legionären und schwächen den Feind oder reizen ihn zu einem unüberlegten Frontalangriff direkt in eure Legionärsfront. Berittene Hilfstruppen dienen als Ablenkungsmanöver an der Flanke und können entweder den Feind von der Seite schwächen, oder seine Kavallerie vom Schlachtgeschehen weglocken und euch damit diese eine Zeit lang vom Hals zu halten.

Die leichte römische Kavallerie ist ideal um unbemerkt die Feindarmee zu umreiten und eventuelle Fernkämpfer niederzumachen oder auf fliehende Feindtrupps zu warten und diese dann auszulöschen ehe ihnen die Flucht gelingt.

Legionärskavallerie sollte brachial eingesetzt werden und wie ein Rammsporn direkt ins Herz des Gegners eindringen, dessen Front aufreißen und sich dann schnell wieder zurück ziehen, ehe sich der Gegner zu Gegenmaßnahmen formieren kann.

Gladiatoren sind ideal um direkt hinter den Legionären zu marschieren und irgendwann im Schlachtgeschehen als mächtige Nahkampfwaffe die ausgelaugten und ermüdeten Infanteristen des Feindes niederzumetzeln.

Arkaner sollte man versteckt halten und unauffällig am Rand des Schlachtfeldes direkt hinter die feindlichen Linien bewegen, wo sie unter Anderem Fernkämpfer niedermachen können oder einfach als tödliche Elitekämpfer dem Feind in den Rücken fallen können.

Prätorianer und Stadtkohorte sollten als elitäre Verstärkung hinter der Legionärsfront marschieren und im Notfall eventuelle Lücken in dieser Front schließen oder in brenzlichen Situationen schnell und tödlich eingreifen.

Prätorianische Kavallerie sollte als schwere Kavalleriereserve zurückgehalten werden um bei einem durchbruch in eurer Front schnell und tödlich die vordersten Feinde zerschlagen und euren Männern die Gelegenheit geben, die Front wieder zu schließen.

Ballisten und Skorpione sollten seitlich eurer Armee postiert werden und von dort aus soviel Schaden wie möglich anrichten noch ehe der Feind eure Front erreicht hat.

Onager sind optimale Langstreckenwaffen und weit hinter euren Linien postiert, können sie tödliche Artillerieunterstützung geben, jedoch sollte man sie vorsichtig einsetzen um nicht zu riskieren dass auch eigene Männer getroffen werden.

Diese Auflistung der römischen Truppen und ihrer optimalen Funktion im Schlachtfeld sollte helfen, eure Legionäre zusammen mit ihren Unterstützungstruppen zu einer unbesiegbaren Macht zu machen, welche militärisch jeder anderen Streitmacht überlegen sein wird.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Rome - Total War schon gesehen?

Einheitenguide - Pros/Contras: Stadtkohorte

von: Lord-of-Coolness / 23.04.2014 um 10:59

Stadtkohorte

Fraktion: Rom; Infanterie; Schwere Infanterie; Nahkampf + Fernkampf;

-Pros: Eliteeinheit; Beste Allround-Infanterie Einheiten in Rome Total War; Sehr gut gepanzert, sehr effektiv im Nahkampf, kann Wurfspeere einsetzen; Sehr hohe Moral (= sehr unwahrscheinlich dass die Einheit während der Schlacht die Flucht ergreift); Sehr hohe Ausdauer (= wird nicht so schnell müde im Kampf); diszipliniert (= hält Formation und greift nicht ohne Befehl nahe Feinde an)

-Contras: Sehr teuer - sowohl Rekrutierung als auch Unterhalt; Nur in Metropolen mit vollständig ausgebauter Kaserne rekrutierbar; verwundbar gegen Schwere Kavallerie im Ansturm; Als Schwere Infanterie nur langsame Fortbewegung daher ineffektiv gegen Plänkler, insbesondere gegen berittene Bogenschützen;

- Fazit: Trotz einiger Nachteile ist die Stadtkohorte dennoch die wohl nützlichste und vielleicht auch stärkste Infanterie-Einheit im Spiel und wenn man es sich leisten kann, sollte man so viele wie möglich von dieser Eliteeinheit rekrutieren.

- Tipp: Um maximalen Nutzen aus den Stadtkohorten zu ziehen sollte man sie in Kombination mit schneller Kavallerie gegen feindl. Fernkämpfer und leichten Speerträgern gegen feindl. Kavallerie einsetzen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Gleich drei Tipps mit einem Mal, sehr gut! Würde mich über eine Antwort in den Privaten Nachrichten aber auch freuen ;)

23. April 2014 um 21:03 von Funkytom melden


Einheitenguide - Pros/Contras: Spartaner Hopliten

von: Lord-of-Coolness / 23.04.2014 um 10:59

Spartanische Hopliten

Fraktion: Griechen; Infanterie; Speerträger; Phalanx + Nahkampf

- Pros: Eliteeinheit; Deutlich höhere Angriffswerte als alle anderen Hopliten/Pikenier/Speerträger Einheiten in Rome Total War; Gut gepanzert, sehr effektiv in Phalanx, effektiv im Nahkampf; Extrem effektiv gegen Kavallerie; Sehr hohe Moral (= sehr unwahrscheinlich dass die Einheit während der Schlacht die Flucht ergreift); Sehr hohe Ausdauer (= wird nicht so schnell müde im Kampf); diszipliniert (= hält Formation und greift nicht ohne Befehl nahe Feinde an)

- Contras: Extrem teuer, sowohl bei Rekrutierung aber vor allem im Unterhalt;

Kann nur in Sparta und Syrakus rekrutiert werden; Nicht ganz so gut gepanzert wie z.B. Gepanzerte Hopliten daher verwundbar gegen schweren Beschuss durch Fernkämpfer; Langsame Fortbewegung in Phalanxformation und in normaler Formation bei weitem weniger effektiv gegen Kavallerie; Verwundbar gegen Schwere Elite-Infanterie im direkten Nahkampf; Aufgrund der langsamen Fortbewegung ineffektiv und verwundbar gegen Plänkler, insbesondere gegen berittene Bogenschützen; Nur mäßig effektiv gegen Pikeniere, da die meisten Pikenier-Einheiten längere Speere haben und daher in der Phalanxformation durch höhere Reichweite überlegen sind;

- Fazit: Obwohl von vielen Spielern geliebt und hoch geschätzt, so ist das Preis/Leistung Verhältnis hier doch sehr zweifelhaft. Wer genug Geld hat, kann sich ruhig einige dieser Eliteeinheiten zulegen, doch für den normalen Gebrauch sind Gepanzerte Hopliten sehr viel nützlicher und vor allem bei Weitem kostengünstiger. Spartanische Hopliten sind eine nette Spezialeinheit, die gegen unprofessionelle Armeen (z.B. Dakier und andere Barbarenfraktionen) sehr effektiv sein kann, gegen höher entwickelte Fraktionen wie z.B. Römer oder Makedonen eher von Gepanzerten Hopliten ersetzt werden sollten;

- Tipp: Zusammen mit Gepanzerten Hopliten einsetzen um ein ausgeglicheneres Verhältnis von Angriffs- und Verteidigungswerten zu erhalten; sollten in der Mitte der Frontlinie positioniert werden, am besten links und rechts von anderen Hoplit-Einheiten und leichter Kavallerie gedeckt, dazu einige Einheiten Bogenschützen dahinter die aus sicherer Entfernung nahende Feinde mit Pfeilhageln dezimieren;

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Einheitenguide - Pros/Contras: Gepanzerte Hopliten

von: Lord-of-Coolness / 23.04.2014 um 11:00

Gepanzerte Hopliten

Fraktion: Griechen; Infanterie; Speerträger; Phalanx + Nahkampf

- Pros: Eliteeinheit; verhältnismäßig kostengünstig vor allem im Unterhalt; Sehr gut gepanzert; extrem effektiv in Phalanxformation; effektiv im direkten Nahkampf; Extrem effektiv gegen Kavallerie; Sehr gute Moral (Sehr unwahrscheinlich dass die Einheit im Kampf die Flucht ergreift), Sehr gute Ausdauer (ermüdet nicht so schnell im Kampf); diszipliniert (= hält Formation und greift nicht ohne Befehl nahe Feinde an)

- Contras: In Phalanxformation an den Flanken und Rücken verwundbar; nur mäßig effektiv gegen Eliteinfanterie im direkten Nahkampf; Sehr langsame Fortbewegung in Phalanxformation; bei weitem weniger effektiv in normaler Formation; Ineffektiv gegen Plänkler, insbesondere gegen berittene Bogenschützen;

- Fazit: Sehr stark empfohlen für jeden Spieler auf jedem Schwierigkeitsgrad; Zählt zweifelsohne zu den Eliteeinheiten in RTW, "verhält" sich aber wie eine normale Einheit: Nur 1 Runde zur rekrutierung, normale Rekrutierungskosten, verhältnismäßig billige Unterhaltskosten; Sollte definitiv das Rückrat jeder griechischen Armee darstellen und ist sowohl als Phalanx als auch als schwere Infanterie mit dem Schwert (z.B. bei der Erstürmung von Stadtmauern) zu gebrauchen und durch die hervorragende Panzerung sehr widerstandsfähig sowohl im Nahkampf als auch gegen Pfeilbeschuss;

- Tipp: Unbedingt mit leichter Kavallerie kombinieren um feindliche Kavallerie an Flankenangriffen zu hindern und feindliche Fernkämpfer auszuschalten;

Spezialtipp: Da Hopliten kürzere Lanzen haben als z.B. die makedonischen oder seleukidischen Pikeniere und Pikeniere +50% mehr Soldaten pro Einheit haben, sind die Hopliten bei einem frontalen Kampf Phalanx vs. Phalanx im Nachteil. Um diesen Nachteil auszugleichen muss man die gegnerischen Phalanx-Formationen zerschmettern: Bilde mit 10 Einheiten Gepanzerten Hopliten eine Schlachtlinie, flankiert von jeweils 1 griechischen Kavallerie, und hinter den Hopliten 8 Onager (7 wenn du einen General in der Armee haben möchtest) - damit können feindliche Phalanx-Formationen schon aus der Entfernung dezimiert und zerschlagen werden, was du natürlich sofort ausnützen musst, und nach dem Onager-Beschuss deine Hopliten nach vorne schicken um den angeschlagenen Resten der feindlichen Pikeniere den Gar auszumachen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich mag die Gepanzerten Hopliten. Sind wohl die Preis/Leistungsverhältnis-besten Einheiten im Spiel.

23. April 2014 um 21:04 von Funkytom melden


Zurück zu: Rome - Total War - Einheitentipps: Heilige Bande und Stadtkohorte / Germanische Berserker / Die Skipionen - Kurzer Kampagnenguide / Eliteschützenbande / Die Reserve

Seite 1: Rome - Total War - Einheitentipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Rome - Total War (8 Themen)

Rome - Total War

Rome - Total War spieletipps meint: Echtzeit-Strategie trifft auf das römische Reich, der Anspruch ist nichts für Neulinge. Erfahrene Strategen werden sich als Cäsar dagegen pudelwohl fühlen. Artikel lesen
86
Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome - Total War (Übersicht)

beobachten  (?