Rome - Total War: Hügel und Anhöhen nutzen

Hügel und Anhöhen nutzen

von: Brasidas / 26.03.2010 um 11:15

Für einige ist es ein Problem, wenn die gegnerischen Truppen auf Hügel oder Anhöhen sind. Aber es ist sogar noch einfacher als wenn sie auf gleicher Ebenen sind. Wenn der Gegner Verteidiger ist, klappt es besonders gut. (Der Trick geht nur mit Infantrie). Als erstes lasst ihr eure gesamte Infantrie fast vor die gegnerischen Truppen marschieren (bis sie euch verfolgen).

Dann rennt wieder zurück auf den Hügel (Wenn der Gegner schneller ist als ihr, ist es super. Wenn er langsamer ist, müsst ihr gelegentlich auf "gehen" schalten). Sobald sie nah genug aufgerückt sind, lasst sie angreifen (eure Truppen und der Gegner müsses noch auf dem Hügel sein). Dadurch bleiben sie stehen und der Gegner rennt in euch rein. Aber eure Truppen werfen die ersten Reihen direkt in eure Infantrie.

Dort werden sie dann abgeschlachtet und ihr habt nur noch wenig feindliche Truppen vor euch stehen, die entweder kämpfen (besiegt man dann leicht) oder fliehen.

0 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Dieses Video zu Rome - Total War schon gesehen?

Ueberrascht den Gegner

von: Suddenstrike01 / 26.03.2010 um 11:16

Dieser Trick funktioniert nur bei der Verteidigung außerhalb einer Stadt. Stellt eure Armee am Anfang der Schlacht durcheinander auf. Allerdings ist es wichtig das die Einheiten nicht zu weit voneinander entfernt sind. Sobald der Gegner auf eure Armee zu marschiert, wählt ihr die ganze Armee an und macht aus ihr ein Team (Zum Erstellen eines Teams klickt einfach das Banner unten rechts neben dem Bild des Generals bzw. Hauptmann an).

Nachdem ihr das erledigt habt klickt ganz unten rechts auf den Adler. Nun könnt ihr euch eine gewünschte Formation auswählen und so den Gegner überraschen. Meistens hat der Gegner keine Zeit zu reagieren, dies ist also die perfekte Gelegenheit zum Gegenangriff.

1 von 6 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das bringt garnichts, es dauert einfach viel zu lange sich vernünftig umzuformieren. Abgesehen davon lässt sich eh keiner davon beeindrucken, was du für einen Formation wählst.

12. Oktober 2013 um 23:13 von Diokletian melden

Der Trick funktioniert mit nur mit kavalerie und Infanterie,welche von Bogenschützen auf hohen Stadtmauern gedeckt werden

13. April 2013 um 23:48 von Karaviri melden

Unsinn. Deine Armee würde ewig brauchen um sich neu zu formieren und würde bei dem Versuch wehrlose Beute für den Feind sein und einfach niedergemetzelt werden.

06. Juli 2012 um 18:02 von Lord-of-Coolness melden

Wenn sie durcheinander stehen ist es zu riskant eine Formationsänderung durchzuführen wenn der Gegner nahe ist, da sie sich dabei gegenseitig behindern und es lange dauert. In der Zeit können sie sich kaum verteidigen!

22. November 2009 um 09:29 von gelöschter User melden


Einfache Stadtverteidigung

von: adamse / 27.12.2010 um 09:43

Nehmt in der Kampange unbedingt mal die Griechen, denn ich habe einen guten Trick zur Verteidigung der Städte.

Ich habt viele Städte verstreut auf der Kampangenkarte (z.B auf Sizilien). Ich nehme die mal als Beispiel, sie hat schon die optimale Mauer, wie ich finde. Außerdem, da ihr den Koloss von Rhodos habt bekommt ihr sehr viel Geld durch den Seehandel, baut daher, am besten in allen Städten, Häfen.

Denn für die Taktik braucht ihr Hopliten, am besten Gepanzerte, aber es reichen auch billige, dafür solten es aber ein paar mehr sein.

Also, die meisten Gegener versuchen bei den "Mittelgroßen" Mauern nur mit Rammböcken durch das Tor zu kommen. Stellt alle eure Hopliten so nah und dicht wie möglich, vor der Schlacht auf. Die Gegener versuchen nun durch das Tor zu stürmen, wenn ihr Glück habt mit allen Einheiten. Sie müssten fallen wie die Fliegen, und schließlich alle fliehen. Meist steht ihr General noch irgenwo rum, den müsst ihr halt noch killen. Am besten habt ihr noch 2-3 Kavallarieinheiten denn diese reiten die Gegener nieder die fliehen. Wenn man noch ein paar Bogenschüzten hat kann man, wenn der Feind Belagerungstürme hat, mit Feuerpfeilen diese zu Einsturz bringen. Wenn der Feind keine hat, beschießt einfach die Einheiten des Feindes.

So kann man seine Stadt von Fluten von Feinden verteidigen, und in aller Ruhe eine Invasionsarmee aufstellen.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Deine Taktik ist wirklich brauchbar, allerdings ist sie nicht gegen jeden Gegnerkonstellation anwendbar. Bei zu viel schwerer Kav. haben die Hopliten (mit kurzen Sarissen) wenig Chance, da die Kavallerie einfach zu stark drückt.

10. Oktober 2013 um 16:21 von Diokletian melden

Die Taktik ist wunderbar bei kleineren bis mittleren Städten. bei größeren wird's dann ein wenig kritisch, wenn der Feind mit Belagerungstürmen und Leitern und Tunneln kommt.

30. September 2013 um 23:41 von Marneus_Calgar melden

Zwar gehen die Belagerungstürme nich immer kapput und ist das auch noch eine Standart-Taktik, aber dennoch effektiv.

24. Juli 2013 um 22:13 von Asrak melden


Phalangenkiller

von: OliDerHonk / 26.03.2010 um 11:00

Nervt es euch auch, dass eure Kavallerie andauernd drauf geht, weil ihr in irgendeine Phalanx rein rennt? Wenn ihr Römer (Julier, Scipionen oder Bruti) spielt, müsst ihr einfach Kriegshunde nehmen. Die rennen unter den Lanzen duch und stören die Formation. Dann könnt ihr mit eurer Infanterie duch die feindlichen Linien brechen und den Weg für eure Reiterei ebnen. Aber Vorsicht: Die Kriegshunde überleben zwar die Speere, aber im direkten Nahkampf sind sie schlecht, also gleich mit der Infanterie hinterher.

3 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich frage mich grade, wie man auf sowas kommt. Kavallerie ist nicht zu bekämpfen von egalwelcher Phalanx da. Da gillt : alles killen, Phalanx isolieren und später vernichten. Wer zu beginn in eine Phalanx reinrennt, hat sowieso was falsch gemacht.

10. Oktober 2013 um 16:25 von Diokletian melden

wenn mit der Kavallerie in die Phalanx reinrennt, dann nur von hinten, denn da ist die Schwachstelle der Phalanx

13. August 2013 um 17:44 von magicfreak98 melden

Sry aber das stimmt nicht, ich spiele grad mit den Griechen. Ich hatte eine Armee mit vielen gepanzerten Hopliten und die Julier viele Kriegshunde. Die Hunde sterben genau wie alle anderen Idioten die unbedingt in Phalanx formationen rennen wollen.

28. November 2012 um 14:48 von SchiffsSchraubenSchreck melden

Funktioniert nicht immer; hab letztens mit Thrakern gegen Bruti gekämpft: Seine Kriegshunde sind in meine Phalanx gerannt und direkt gestorben...

12. November 2012 um 11:39 von Pi_Chi melden

super, danke

20. Dezember 2008 um 09:51 von gelöschter User melden


Städte verteidigen mit den Griechen

von: Loginfreak / 26.03.2010 um 11:02

Habt ihr schon mal die Situation gehabt, dass ihr eine Stadt habt die belagert wird, aber ihr sie kaum halten könnt, weil ihr zu wenig Truppen habt? Ja es geht ganz einfach. Wenn ihr die Griechen habt (geht mit jedem Volk das Phalanksen hat) müsst ihr die Hopliten einfach quer auf die Straße stellen, sodass ihr eine Mauer habt. Das müsst ihr auf allen Straßen machen die zur Piazza füren.

Die KI wird einfach in die Sperre rein laufen. Irgendwann fliehen die Feinde alle. Dann könnt ihr sie einfach mit euren Einheiten nieder machen. Habe so schon mit 300 Mann 1800 Ponter nieder gemacht. Achtung: Das geht natürlich nicht wenn ihr nur Miltz Hopliten habt. Auch solltet ihr schauen das der Gegner keine eigenen Hopliten hat (z.B. Ihr habt nur Hopliten und der Gegner hat Spatanische-Hopliten).

Außerdem solltet ihr schauen das (wenn möglich) ihr zwei Phalanksen hintereinander stellt. Falls einer flieht habt ihr dann noch eine Absicherung.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich stimme in allen zu, aber will noch etwas hinzufügen. Wenn der Feind einige Fernkämpfer hat könnten diese deine Reihen deutlich schwächen, sodass sie teilweise sogar ganz fallen könnten.

30. September 2013 um 23:43 von Marneus_Calgar melden

Gute Idee

03. August 2011 um 19:41 von Starkiller77 melden


Weiter mit: Rome - Total War - Taktiken: Mit Karthago an die Macht / Kampftipps, Phalanx / Aegypter Tipp / Städte einnehmen mit Minimalen Kräften / Tipps zu den Kämpfen

Zurück zu: Rome - Total War - Taktiken: Beste Taktik / Beste Taktik / Schnell ein Weltreich mit den Griechen / Perfekte Aufstellung der Griechen / Gute Aufstellung

Seite 1: Rome - Total War - Taktiken
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Rome - Total War (8 Themen)

Rome - Total War

Rome - Total War spieletipps meint: Echtzeit-Strategie trifft auf das römische Reich, der Anspruch ist nichts für Neulinge. Erfahrene Strategen werden sich als Cäsar dagegen pudelwohl fühlen. Artikel lesen
86
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome - Total War (Übersicht)

beobachten  (?