Rome - Total War: Strategische Positionen - 3 - Osca

Strategische Positionen - 3 - Osca

von: Lord-of-Coolness / 16.07.2012 um 16:16

Die Siedlung Osca, in der Region Tarraconensis ist eine der wichtigsten strategischen Positionen in Rome Total War.

Die Siedlung liegt an einem Brennpunkt und darf nicht als leichte Beute betrachtet werden. Wenn man Osca errobert hat steht man zwischen zwei barbarischen Mächten, welche diese Siedlung nicht kampflos einem fremden Eindringling überlassen werden. Von Westen stoßen die Spanier unablässig vor um ihr Territorium zurückzuerrobern, vom Osten nahen die Gallier, welche nach Land hungrig gen Westen ziehen. Doch Osca ist für jeden Imperator unverzichtbar, wenn er die Herrschaft über Spanien an sich reißen möchte.

Spanien ist eines der fruchtbarsten Gebiete Europas und auf jeden Fall einen Feldzug mehr als Wert. Noch dazu sind die Spanier zwar starke und wilde Krieger, doch sind sie bei weitem nicht so erroberungsfreudig wie viele andere Völker.

Wer Osca errobert schneidet damit die Iberische Halbinsel vom Rest Europas ab und kann von dort aus einen Feldzug gegen Spanien starten. Eine starke Verteidigungsarmee wird nötig sein um jeden Versuch der Spanier Osca zurückzuerrobern erfolgreich zurückzuschlagen. Eine weitere Streitmacht sollte so rasch wie möglich vorstoßen und die spanischen Regionen eine nach der anderen zu errobern.

Die Spanier sind nicht optimal gelegen auf ihrer Halbinsel, da sie sich zu Beginn das Gebiet mit zwei anderen Mächten teilen müssen. Unten, im Süden Spaniens sitzen die Karthager und in der Mitte die Gallier. Die Spanier werden also vor allem zu Beginn den Großteil ihrer Kräfte verwenden müssen um diese beiden Mächte aus Spanien zu vertreiben.

Das schwächt und teilt ihre Kräfte und sollte einem klugen Feldherrn die Gelegenheit geben mit einem schnellen Feldzug den Widerstand der Spanier gänzlich zu brechen und Spanien zu errobern.

Strategisch gesehen hat Osca den Vorteil, dass man Spanien dadurch einfach komplett abriegelt und den Spaniern keine Gelegenheit gibt in Europa weitere Siedlungen zu errobern. Man kesselt sie ein und kann sie systematisch vernichten und Spanien in sein Imperium einverleiben.

Wer also die Kontrolle über Osca hat, wird mit etwas Geschick und taktischem Gespür von dieser strategischen Positionen aus seine Feldzüge starten können und schon bald über ganz Spanien herrschen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Klingt danach es mit den Juliern einzunehmen.

01. August 2012 um 21:33 von Cakes melden


Dieses Video zu Rome - Total War schon gesehen?

Strategische Positionen - 4 - Samarobriva

von: Lord-of-Coolness / 16.07.2012 um 16:16

Die Siedlung Samarobriva in der Region Belgica ist eine der wichtigsten Strategischen Positionen in Rome Total War

Samarobriva liegt mitten im wildesten Barbarenland und gehört den Briten. um zu dieser Siedlung zu gelangen wird man entweder schnell mit einer starken Armee versuchen müssen Europa zu durchqueren, oder doch lieber den einfacheren Weg nehmen und ganz einfach Europa umsegeln und an Spanien vorbei entlang der gallischen Westküste an die Küste vor Samarobriva fahren. Wie auch immer man diese Siedlung unter seine Kontrolle bringt, man sollte es auf jeden Fall schnell machen.

Diese Siedlung ist vielleicht die wichtigste Siedlung der Britannier, den von dort aus starten sie ihre Feldzüge in Europa. Wenn man Samarobriva erst einmal errobert hat, schneidet man die Briten praktisch von ihrem Brückenkopf in Europa ab, sodass sie nur mit Schiffen Invasionen starten können und das auch nur, wenn sie es schaffen an Land erneut Fuß zu fassen. Ein kluger Stratege wird das zu verhindern wissen.

Der Ärmelkanal der zwischen dem Europäischen Festland und den britischen Inseln liegt ist der Schlüssel. Innerhalb von einer Runde können Truppen von der Siedlung Samarobriva nach England verschifft werden - Der Grundstein für eine erfolgreiche Invasion.

Die Britannier sind eines der bewundernswertesten Völker überhaupt. Zu Beginn zählen sie vielleicht zu den schwächsten, jedoch wenn man sie in den ersten paar Runden in Ruhe lässt, werden sie sich zu einer Bedrohung entfalten, die sogar die Germanen hinwegfegen wird. Das darf man nicht zulassen, man muss zuschlagen ehe sie stark genug sind. Die einzige Möglichkeit das zu tun ist, Samarobriva zu errobern.

Diese Siedlung ist in einem Brennpunkt vieler barbarischer Völker. Von Osten her kommen Germanische Kriegerscharen näher, vom Süden und Westen nahen die Gallier und aus dem Norden drohen die Britannier ihr altes Land zurückzuerrobern. Also ist eine starke Verteidigungsarmee von nöten.

Wenn man ersteinmal dieses Gebiet sicher unter seiner Kontrolle hat, ist es an der Zeit eine Invasionsarmee auszubilden. Man braucht keine starke Flotte, da die Britannier nichts desto trotz bloß Barbaren sind und nicht über die hochentwickelten Flotten der zivilisierten Mächte verfügen.

Mit einer kleinen Flotte und einer einigermaßen kampfstarken Armee also sollte man den Angriff beginnen und seine Männer an die Küsten Englands schicken. Mit einem schnellen Angriff gegen Londinium wird man der Schlange den Kopf abhacken. Nun ist es ein leichtes die beiden verbliebenen britischen Siedlungen einzunehmen und damit die Briten auszulöschen.

Wer also Samarobriva kontrolliert, kann von dort aus eine Invasion gegen die nun schwachen Briten starten, welche gefangen auf ihrer Insel sind. In kürzester Zeit kann ein kluger Feldherr nun mit einer kampfstarken Armee den restlichen Widerstand der Britannier brechen und ganz Britannien unter seine Kontrolle bringen.

3 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Lasst euch bei der Eroberung Britanniens Zeit! Die britannischen Elite-Schwertkämpfer sind nicht zu unterschätzende Einheiten und können mit den Römern im Prinzip erst durch Legionärskohorten bezwungen werden!

20. Dezember 2012 um 11:49 von Pi_Chi melden

Du hast mich mit deinen 4 Positions Beiträgen auf eine raffinierte Idee gebracht, danke dafür! Ich werds gleich ausprobieren.

01. August 2012 um 21:36 von Cakes melden


Rom einnehmen mit Griechen

von: polydeikes / 03.08.2013 um 11:59

Spielt man auf der höchsten Schwierigkeitsstufe, ist ein schneller Sieg gegen die durch hochgerüstete Senatstruppen geschützte Stadt Rom schwierig. Nachdem Sizilien erobert, Bruti im Süden Italiens und Scipionen in Capia besiegt sind, stören nur noch Julier und Senat im Norden. Ballisten können relativ früh in Syrakus, ggf. auch in Capua ausgebildet werden.

Baut euch drei davon. Baut ein Fort an der Grenze Roms zu Capua im Südosten und stationiert die Ballisten dort. Schickt eine schnelle Einheit in den Norden Roms. Der Senat wird die Stadt entblößen und mit voller Stärke die eine Einheit im Norden angreifen. Eure Ballisten sind nun durch das Fort nahe genug, um direkt in der folgenden Runde Rom anzugreifen. 3 Ballisten reichen für das Tor, mind. 8 Hopliten oder gepanzerte Hopliten Einheiten können nach dem Durchbruch die Straßen säubern.

Möglichst gar nicht an von den Mauern abziehenden Verteidigern aufhalten lassen, sonst verliert man bei eingeschaltetem Zeitlimit. Die Verteidiger kann immer noch die Nachhut erledigen. Prügelt die Hopliten ohne Phalanx Formation quasi bis zum Stadtzentrum. Stelllt sich eine Einheit in den Weg, kann man diese mit einer Einheit in Phalanx binden, mit dem Rest vorbei laufen. Gehört nur etwas Übung zu.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Zurück zu: Rome - Total War - Taktiken: Der Weg zum Sieg - Legionäre, Roms stärkste Waffe / Köder und Falle / Sturm gegen Epische Stadtmauern / Strategische Positionen - 1 - Rhodos / Strategische Positionen - 2 - Salamis

Seite 1: Rome - Total War - Taktiken
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Rome - Total War (8 Themen)

Rome - Total War

Rome - Total War spieletipps meint: Echtzeit-Strategie trifft auf das römische Reich, der Anspruch ist nichts für Neulinge. Erfahrene Strategen werden sich als Cäsar dagegen pudelwohl fühlen. Artikel lesen
86
12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

12 neue 3DS-Spiele: Frischer Spielspaß mit Mario, Star Wars und Pokémon

Auch diesen Herbst und Winter sind neuie Spiele für den 3DS erschienen. Diese zwölf Kandidaten solltet ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rome - Total War (Übersicht)

beobachten  (?