Hellgate London: Klassenguide - Blademaster

Klassenguide - Blademaster

von: Ollipf / 28.11.2007 um 15:35

Ansicht vergrössern!
  1. Einleitung
  2. Attribute
  3. Skills
  4. Skillung
  5. Kampfverhalten
  6. Fazit
1. Einleitung

Der Blademaster ist sicher eine der,

wenn nicht sogar die actionreichste Klasse in Hellgate: London.

Wer schon den Barbar in Diablo II mochte, wird den Blademaster lieben:

Er ist die Kampfsau, die immer als erstes in die Gegnerscharen stürmt und wie wild auf alles um sich herum einhaut, um einen möglichst guten Eindruck auf den Rest der Gruppe zu machen.

Sollte er dies überleben, dann nur, weil seine Gegner durch seinen immensen Schaden vor ihm das Zeitliche gesegnet haben.

2. Attribute

Genauigkeit: Erhöht die Schussgenauigkeit mit Fernkampfwaffen sowie den Schaden eurer kritischen Treffer. Dieses Attribut kann man gepflegt ignorieren.

Stärke: Erhöht den physischen ausgeteilten Schaden um 1% pro Punkt. Ermöglich ebenfalls, bessere Items zu tragen.

Ausdauer: Erhöht eure Lebenspunkte pro Punkt um 5. Anfangs mag es euch sinnlos erscheinen, diese zu erhöhen, aber im späteren Spielverlauf werdet ihr sie bitter nötig haben.

Willenskraft: Erhöht eure maximale Power sowie eure Powerregenerationsrate. Power = Skills, Skills = Schaden, also nicht zu vernachlässigen.

Mein Tipp für die Attributsverteilung:

40% Stärke, 30% Ausdauer und 30% Willenskraft.

3. Skills
Support-Fähigkeiten

## Woge der Heilung ##

Ein Heilzauber, der über Zeit wirkt. Aktiviert sich, wenn ihr mit ihm einen Gegner tötet.

Er ist bis zu drei mal aktivierbar, wobei sich jedes mal der geheilte Wert erhöht (dieser ist abhängig von euren maximalen HP und dem Fähigkeitsrang).

Man sollte ihn später immer aktiv halten, um nicht zuviele Medipacks zu verbrauchen.

## Woge des Zorns ##

Erhöht pro Gegner, den man mit diesem Skill tötet, die kritische Trefferchance um eine gewisse Prozentzahl (bis zu drei mal stapelbar).

## Woge der Geschwindigkeit ##

Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit des Blademasters (bis zu drei mal stapelbar).

## Heiliger Krieger ##

Erhöht die Dauer aller Wogen.

## Ruf des Auserwählten ##

Das ausgewählte Ziel bleibt stehen, alle anderen Gegner rennen panisch weg. Weitere Ränge des Skills erhöhen Radius und die Dauer der Fähigkeit.

## Engelstimme ##

Verstärkt die Wirkung von "Ruf des Auserwählten" und fügt diesem noch einen schadensreduzierenden Effekt hinzu.

Fernkampfattacken bzw. Angriffe gegen fliegende Gegner:

## Himmelsbrücke ##

Der Blademaster springt in die Luft und trifft einen fliegenden Gegner.

## Wurfschwert ##

Wirft das Schwert, das ihr in der Haupthand haltet, auf den Gegner.

Die Animation lässt vermuten, dass sich das Schwert zerstört, aber keine Angst, das passiert nicht ;)

## Herr der Klingen ##

Erhöht euren Schaden mit geworfenen Waffen...hmm, wie war das gleich mit Nahkampfklasse ?

## Schwert des Taifun ##

Zerlegt eure Waffe in viele kleine Splitter, die vollen Waffenschaden anrichten. Je mehr ihr den Skill ausbaut, desto mehr Splitter werden es.

Man könnte es also als eine Art Fernkampf-AoE bezeichnen.

Nahkampf-Fähigkeiten:

## Schwert der Rache ##

Ein starker Schlag, der, sofern komplett ausgeskillt, sogar sinnvoller als...

## Schwert der Macht ##

... ist. Ähnlich wie Schwert der Rache führt man einen extrem starken Schlag aus, der jedoch mehr als doppelt soviel Energie verbraucht wie "Schwert der Rache".

## Störung ##

Verringert Rüstung und Angriffsgeschwindigkeit sowie Laufgeschwindigkeit des Gegners.

## Sturmangriff ##

Stürmt auf den anvisierten Gegner zu, erhöht gleichzeitig den zugefügten Schaden.

Wer Horst aus Allimania kennt (WoW), dem wird dieser Skill also mit Sicherheit etwas sagen.

CHAAAAAAAAARGE !

## Attacke ##

Erhöhter Schaden auf Gegnerschilde.

## Pfad der Gerechtigkeit ##

Sehr nicer Skill.

Grob gesagt ein Charge, bei dem ihr auf alles, was sich zwischen euch und dem anvisierten Ziel befindet, einhaut.

Perfekt für Gegner, die artig in einer Reihe stehen ;)

## Schwert der Gerechtigkeit ##

Führt drei schnelle Angriffe aus. Da bei nur einem Punkt der Schaden aber bei jedem Schlag um 71% reduziert wird, dürfte schnell klar werden,

wann der Skill Sinn macht - nämlich erst mit fast vollen 10 Punkten.

## Rundumschlag ##

Haut allen Gegnern in Nahkampfreichweite kräftig eins auf die Glocke.

Perfekt, um mit Massen von Zombies oder sonstigem kleinem Gewürm fertig zu werden ;)

## Wirbelwind ##

Ihr dreht euch wild um sich schlagend im Kreis und erhöht eure Laufgeschwindigkeit.

Alle Gegner in Reichweite des Wirbelwinds erleiden Schaden.

## Zwillingsklingen ##

Ermöglicht euch, in der Nebenhand eine Waffe wie z.B. ein Schwert zu tragen.

Da ihr massig Willenskraft benötigt, um überhaupt Waffen tragen zu können, darf dieser Skill bei keinem Blademaster fehlen.

## Dornen ##

Jeder Gegner, der euch im Nahkampf Schaden zufügt, erleidet ebenfalls Schaden.

Pro Punkt erleidet der Gegner 51 Schaden, maximal ausgeskillt also 510.

Auren:

## Aura der Macht ##

Je mehr Gegner sich in eurer Nähe befinden, desto schneller lädt sich eure Energie wieder auf.

Genau wie "Zwillingsklingen" einer der Must-Have-Skills beim Blademaster

## Aura der Elemente ##

Die Wirkung von Betäubungs-, Entzünden-, Schock-, Phasen- und Gifteffekten erhöht sich für jeden Gegner in der Nähe des Blademasters um 5 x den Rang eures Auraskills.

## Aura der Leidenschaft ##

Erhöht die Chance für einen kritischen Treffer pro Punkt um 2% (startet mit 3%).

Zusätzlich erhöht sich für jeden Gegner in der Nähe des Blademaster die kritische Trefferchance um weitere 1% (startet mit 2%) x Rang eures Auraskills.

## Aura der Ablenkung ##

Pro Punkt erhöht sich die Chance, dass Geschosse wirkungslos verpuffen um 10% (startet mit 20% Chance).

## Aura der Vergeltung ##

Pro Punkt erhöht sich die Chance, dass Geschosse auf den Gegner zurückgeworfen werden um 10% (startet mit 20% Chance).

4. Skillung

Ich würde euch folgende Skillung ans Herz legen:

Support - aktiv

## 7 Punkte – Woge der Heilung

Wie bereits erwähnt überlebenswichtig.

Wenn ihr genug Ausdauer habt, reicht Rang 1 völlig aus, euch am Leben zu halten.

Zusätzliche Punkte erhöhen die Heilung jedoch noch zusätzlich, und Lebenspunkte habt ihr im späteren Spiel bitter nötig – lieber ein paar zuviel, als nach den ersten 5 Gegnern tot im Staub zu liegen ;)

## 1 Punkte – Ruf des Auserwählten

Falls ihr euch einfach zuviele Gegner geschnappt habt und eure Energie nur noch im unteren Bereich schwankt – mit diesem Skill werdet ihr die lästigen Zeitgenossen erstmal wieder los und könnt ein eventuell nötiges Medikit oder eine Powerkapsel benutzen.

Support – passiv

## 8 Punkte – Zwillingsklingen

Damit ihr immer die besten Waffen benutzen könnt ;)

## 10 Punkte - Aura der Macht

Ohne Macht ist man als Blademaster verloren.

Diese Aura hilft euch, diesem Problem entgegenzuwirken.

Nahkampf-Fähigkeiten

## 2 Punkte – Schwert der Rache

An sich ein genialer SingleTarget-Skill, da man jedoch meist gegen mehrere Gegner kämpft recht nutzlos – wir nehmen ihn nur mit, weil es eine Anforderung für „Sturmangriff“ ist.

## 3 Punkte – Sturmangriff

Sehr nett, um Entfernungen zu überbrücken oder sogar, sofern geschickt eingesetzt, um Geschossen zu entgehen.

Außerdem schaltet es uns den weiteren Weg zum Pfad der Gerechtigkeit frei.

## 3 Punkte – Attacke

Komplett nutzloser Skill, Schilde einfach mit Schaden zerstören – leider sind die 3 Punkte das Minimum, um an folgendes zu kommen…

## 1 Punkt – Pfad der Gerechtigkeit

Viele Gegner in einer Reihe ? „Sturmangriff“ auf Cooldown ?

Dann ist das die perfekte Attacke, um euern Gegnern ordentlich einzuheizen.

## 10 Punkte – Schwert der Gerechtigkeit

3 Schläge mit jeweils nur 26% Schadensreduzierung – bambambam ! ;)

## 5 Punkte - Rundumschlag

Wirbelwind hat einen hohen Cooldown, für zwischendrin ist dieser Skill darum die perfekte Wahl, wenn man umzingelt ist.

## 1 Punkt – Wirbelwind

Entfesselt die Apokalypse auf den Gegner – nach dieser Attacke sollte kein Gegner mehr auf seinen Füßen stehen.

Problematisch ist nur, dass man nur 4 Sekunden Zeit hat, ihn sinnvoll zu nutzen. Achtet also darauf, wann ihr ihn aktiviert.

5. Kampfverhalten – Was setze ich wann sinnvoll ein ?

Der wohl wichtigste Merksatz für den Blademaster lautet wie schon in Diablo II:

„Never stop running, never stop fighting - never stop killing“

Hinter diesem Satz steckt viel Wahres.

Zum einen seid ihr wesentlich verwundbarer gegen Fernkampfattacken, wenn ihr wie angewurzelt an einem Fleck stehen bleibt.

Macht ihr viel Schaden auf verschiedene Gegner und tötet diese nicht mit „Woge der Heilung“, regeneriert ihr keine HP und werdet unweigerlich Medikits benutzen müssen oder sterben.

Tipps zum Kampf kann ich euch folgende geben:

Versucht, eure Gegner möglichst geschickt an euch zu sammeln (sofern die Gegner Nahkämpfer sind). Dies ermöglicht euch, immer möglichst vielen von ihnen mit „Wirbelwind“ oder „Rundumschlag“ zu schaden.

Hütet euch davor, unbedacht mit „Sturmangriff“ oder „Pfad der Gerechtigkeit“ in die Gegnermassen zu schießen – Betäubungsfähigkeiten oder ähnlicher Schnickschnack der Gegner bedeutet sonst eventuell ein schnelles Ende für euren Helden.

Sehr wichtig ist es, „Woge der Heilung“ die ganze Zeit laufen zu haben, am besten mit 3 Aufladungen – sonst ist der regenerierte HP-Wert einfach viel zu gering.

Für einzelne, stärkere Gegner empfiehlt sich „Schwert der Gerechtigkeit“, das mit den richtigen Waffen einfach nur abartig schnell viel Schaden anrichtet.

Dank der „Aura der Macht“ solltet ihr keine bis wenig Probleme mit der für die Skills benötigten Macht haben.

6. Fazit

Der Blademaster ist eine Klasse, die definitiv sehr viel Spaß macht.

Ihr seid aufgrund der auf den direkten Nahkampf ausgelegten Fähigkeiten immer inmitten des Geschehens, was dieses actionlastige Spiel noch ein Stück dramatischer wirken lässt.

Euer einziger Nachteil sind fliegende Gegner, die sich aber (wie in unseren Tipps&Tricks beschrieben) ganz einfach mit dem Grappler vom Himmel holen lassen.

Im Gegenzug für diesen kleinen Nachteil erhaltet ihr eine alles zermetzelnde, wahnsinnige Killermaschine, die durch fast nichts aufzuhalten ist.

Ein Zitat, welches den Blademaster in einem Satz nahezu perfekt beschreibt:

„Sie sind uns nur 100 zu 1 überlegen…wie unfair für sie…“

PS:

Ihr könnt euch den Guide auch als Word-Dokument für zuhause herunterladen.

Klickt dazu einfach auf "Download (172064 bytes)" am unteren rechten Ende des Beitrags.

Dort findet ihr unter anderem eine direkte Verlinkung zum vorgeschlagenen Blademaster-Skillbaum als auch die Symbole zu den jeweiligen Fähigkeiten.

password
Download

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

erstens is mir der Autor sympathisch und zweitens weil mir der Tipp richtig doll geholfen hat

10. September 2008 um 00:00 von CimElgor melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Hellgate - London (9 Themen)

Hellgate London

Hellgate - London spieletipps meint: Die schicke Optik täuscht nicht lange darüber weg, dass viele Missionen aus dem Zufallsgenerator purzeln. Für Zwischendurch prima, langfristig langweilig. Artikel lesen
82
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hellgate London (Übersicht)

beobachten  (?