Mars Episode 3: Komplettlösung Haegemonia - Legions of Iron

Mars Episode 3

von: yve_springmann / 15.11.2007 um 09:45

1. Gegenschlag

Am Anfang solltest du, sozusagen als Fundament, eine Erzabbaubasis sowie eine Militärbasis erbauen und in Betrieb nehmen. Kurze Zeit später besucht Kuchera, der Spion, dich, damit er sein Spionageschiff testen kann. Wenn du willst, kannst du ihn dabei bewachen, wenn aber alles problemlos verläuft ist dies nicht notwendig. Bei Bedarf kannst du auch die restlichen Planeten kolonisieren.

Wenn du dies tun willst, brauchst du unbedingt einen interplanetaren Händler, Handelsschiffe und eventuell auch eine weitere Militärbasis. Weiter kannst auch den Kariak-Planeten attackieren. Sofern du dabei erfolgreich sein solltest, kannst du dir die nächste Mission gleich sparen, da dies das Missionsziel der nächsten Mission ist, welche länger dauern könnte.

Wenn du den Planeten also angreifst dann tue es richtig – du sparst dir eine Menge Zeit und Arbeit. Es ist möglich, dass du von feindlichen Schiffen entdeckt wirst. Diese stellen aber keine grössere Gefahr dar; wehre sie einfach ab. Das weitere Vorgehen hängt davon ab ob du dich für oder gegen einen Angriff auf Kariak entschieden hast. Wenn du ihn nicht angreifen willst, fährst du normal fort und folgst den Anweisungen.

Gib alle Forschungspunkte aus und baue so viele Kriegsschiffe wie möglich, da du sie später dringend benötigst. Wenn du dich für einen Angriff entscheiden solltest, näherst du dich langsam dem Planeten, wodurch das Missionsziel geändert wird. Der Angriff erfolgt dann wie bereits von den anderen Attacken gewohnt. Nachdem du gewonnen hast, erscheint aber schon ein Vergeltungsgeschwader, welches deine erste Kolonie attackiert. Diese musst du verteidigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


2. Khiirszask

von: yve_springmann / 15.11.2007 um 09:46

Diese Mission wird übersprungen wenn du die Kariak bereits in der ersten Mission besiegt hast. Dieser Auftrag dauert etwas länger und erfordert viel Arbeit. Baue sofort eine Erzabbaubasis, anschliessend ein Kolonieschiff und schliesslich so viele Kreuzer wie nur möglich. Wenn die Mine ihren Betrieb aufnimmt, beginnst du mit der Kolonialisierung eines anderen Planeten in dem System.

Baue dann, wie üblich, ein planetares Handelsschiff und verbrauche all deine Forschungspunkte. Dies solltest du von jetzt an immer tun. Schon nach kurzer Zeit werden die Kariak die Kolonie angreifen. Dies verschafft dir die Gelegenheit ihren Planeten zu attackieren. Ziehe aber nicht mit deiner gesamten Flotte los, bleibe mit einigen Schiffen zurück damit du die Hauptkolonie verteidigen kannst.

Dies wird der Fall sein sobald die Kariak deine neue Kolonie zerstört haben, dies wird jedoch erst später geschehen. Auch auf dem Kariak-Planeten werden laufend neue Schiffe hergestellt, beschäftige also eines deiner Schiffe damit, neue Schiffe umgehend zu vernichten. Gleichzeitig solltest du auf deiner neuen Kolonie kontinuierlich neue Schiffe bauen und diese sofort zum Kariak-Planeten schicken. Es ist dann nur noch eine Frage der Zeit bis du die Herrschaft auf dem Planeten übernehmen wirst.

Ist dies passiert, rückt auch schon bald ein Vergeltungstrupp an und bewegt sich geradlinig auf deine Kolonie zu. Mit den nun vorhandenen Kreuzern greifst du den Trupp an und vernichtest ihn. Wenn danach nichts passiert, ist es möglich dass sich irgendwo noch verbliebene feindliche Einheiten befinden, die zuerst noch zerstört werden müssen – häufig in der unmittelbaren Nähe des Hypersprungknotens. Nachdem du dann einen Notruf vom Sonnensystem erhalten hast, ist die Mission beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


3. Der Kariak-Angriff

von: yve_springmann / 15.11.2007 um 09:48

Ein kleiner Tipp zu Beginn: Beginne in dieser Mission die „Verbesserte Kolonisierung“ zu erforschen. Es wird dir in der nächsten Mission sehr hilfreich sein. In dieser Mission beginnst du im Beta-System, wo alles geordnet und gleichmässig ist. Setze deine Mine in Betrieb und errichte eine zweite. Baue dann Korvetten, welche sehr günstige aber effektive Arbeitskräfte sind, und, sofern sie erforscht ist, eine Militärhochschule.

Dann kann die Eroberung der verschiedenen Kariak-Planeten beginnen. Schon bald erhältst du einen Notruf aus dem Alpha-System. Wähle einen angemessenen Anteil deiner Schiffe aus und schicke sie so schnell wie möglich dorthin. Wenn du dies nicht tun solltest, geht die Mission zwar weiter, verlängert sich jedoch erheblich. Nachdem du die Feinde in diesem System erledigt hast, bleibt nur noch das Gamma-System (und womöglich einzelne Truppen im Sonnensystem) übrig.

Im Gamma-System musst du nur zwei Planeten annektieren. Platziere dazu einige Schiffe oder auch eine ganze Militärbasis bei den Hypersprungknoten womit du die Kariak aus dem Sonnensystem vertreiben kannst. Wenn der Gegner alle seine Planeten an dich verloren hat, ist die Mission abgeschlossen. Wenn nichts passiert, musst du, auch im Sonnensystem, nach übrig gebliebenen Truppen des Feindes Ausschau halten.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


4. Die Kariak-Heimatwelt

von: yve_springmann / 15.11.2007 um 09:49

Anfangs sind auf der Sternenkarte oben zwei Hypersprungknoten sowie ein weiterer in der anderen Richtung verzeichnet. Im Moment solltest du noch keine Planeten kolonisieren; warte bis du ins Zashik-System vorgedrungen bist, wozu mehrere Sprünge nötig sein können. Dort angekommen kannst du dann eine Kolonie erbauen und sofern nötig deine Schiffe aufbessern. Dann kommt der Spion Emil Kuchera zum Einsatz um den Heimatplaneten der Kariak ausfindig zu machen.

Auch dazu sind mehrere Sprünge durch Einbahn-Hypersprungknoten notwendig. Um ihn dann loszuschicken klickst du rechts auf die „Shadow“ und wählst die Option „Planeten-Informationen einholen“. Schon bald wird dir mitgeteilt, dass Raki II der Planet der Kariak ist. Wenn du ihn gefunden hast, ist die Mission beendet. Noch ein allgemeiner Hinweis: Es ist sehr hilfreich, wenn du von nun an immer ein Spionageschiff dabei hast – natürlich das beste und erfahrenste.

Um sie immer up-to-date zu halten, musst du sie immer ein bisschen beschäftigen um sie fit zu halten, beispielsweise durch Geld stehlen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


5. Die Yarbo-Offensive

von: yve_springmann / 15.11.2007 um 09:50

Errichte auf deinem Planeten zuerst eine Militärakademie. Sofern du dein Spionageschiff immer noch hast, setze Kuchera in dieses und lasse es vom Yarbo-System militärische Informationen einholen um die feindlichen Einheiten sowie die Erzabbaubasis zu finden. Sollte dein Schiff nicht ausreichend Erfahrung haben, gib ihm Erfahrung indem du es mit verschiedenen Aufträgen wie beispielsweise Geld stehlen oder Schiffe sabotieren beschäftigst.

Anschliessend kannst du die Erfahrung in die Tat umsetzen und die Erzabbaubasis sabotieren. Wenn die Einheiten des Gegners inzwischen verschwunden sind, musst du die militärischen Informationen erneut beschaffen. Mache dich dann an die Vernichtung der Minenbasen. Sobald diese alle zerstört sind, schickst du deine Kampfeinheiten los, deren Kampfschiffe dank der Militärhochschule doch schon sehr erfahren sind.

Das Ziel der Mission ist es schlussendlich die drei Plattformen zu vernichten sowie alle Planeten des Yarbo-Systems zu erobern. Mit der Militärbasis kannst du wenn nötig deine Systeme beschützen und die sich im Kampf befindlichen Schiffe zu unterstützen. Irgendwann im Laufe der Mission, erhältst du von deinem Vorgesetzten die Bitte all deine Einheiten in sein System zu schicken. Obwohl diese Bitte eine Fälschung ist, musst du tun was er sagt um die Mission nicht zu verlieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Haegemonia - Legions of Iron: Mars Episode 4 / 2. Der Krieg erhebt sein hässliches Haupt / 3. Wie verloren so zurückerobert / 4. Das Technologierennen

Zurück zu: Komplettlösung Haegemonia - Legions of Iron: Mars Episode 2 / 2. Nur ein toter Pirat ist ein guter Pirat / 3. Das Wohlstandsrezept / 4. In die Tiefen des Alls

Seite 1: Komplettlösung Haegemonia - Legions of Iron
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Haegemonia - Legions of Iron (3 Themen)

Haegemonia - Legions of Iron

Haegemonia - Legions of Iron 87
Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Haegemonia - Legions of Iron (Übersicht)

beobachten  (?