8. Die Overworld-Galaxien: Komplettlösung Super Mario Galaxy

8. Die Overworld-Galaxien

Es folgt eine Liste jener Galaxien, die außerhalb der Kuppeln liegen.

Die erste jener Universen kann Mario betreten, nachdem er sieben Sterne gesammelt hat. Ein Luma erscheint außerhalb der Terrasse. Gebt ihm 400 Einheiten Sternenstaub, und es entfaltet eine neue Galaxie. Hier gibt es zunächst einen verzwickten Kurs.

Fallt auf dem Weg nicht runter und geht den Lasern aus dem Weg. Das bringt ihr am einfachsten hin, wenn ihr den Pfad mit Jump-Kicks bewältigt. Vorsicht bei der Landung! Auf der anderen Seite der Galaxie befindet sich ein weiterer Stern.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nach 15 Sternen müsst ihr dem Luma beim Springbrunnen wieder das gleiche geben. In dieser Galaxie müsst ihr euch mittels der bereits bekannten, klebrigen Dinger vorwärts schießen. Hier ist genaues Zielen und Timing gefragt. Schnappt euch so viele 1-ups und Sternenstaub wie möglich. Als nächstes geht’s durch ein Minenfeld, danach wird wieder scharf geschossen. Nehmt das 1-up mit. Der Stern ist dann nicht mehr weit.

Die dritte „Overworld“ könnt ihr nach 22 Sternen außerhalb der Küche betreten. Diesmal will das gierige Luma jedoch 600 Sternenstaubkörner haben, um seine jämmerliche Existenz in eine nervige Galaxie zu verwandeln. Nach dem Gespräch mit dem Ober-Pinguin schnappt ihr euch die grüne Granate und taucht. Findet einen der Aale und „füttert“ ihn damit.

Genug Munition und Kisten liegen rum. Die Bullet Bills könnt ihr ignorieren, falls ihr sie überhaupt wahrnehmt, so langsam wie sie hier sind. Wenn die Aale erledigt sind, könnt ihr eure Belohnung beim Schiff abholen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Die nächste zusätzliche Galaxie gibt’s nach 39 gesammelten Sternen. Außerhalb des Schlafzimmers verlangt das unverschämte Luma 800 Einheiten Sternenstaub für seine Zirkusnummer. Für die goldene Kiste hier braucht Mario eine ebensolche Granate. Nehmt dem dort sinnlos rumlaufenden Koopa die grüne ab und taucht wieder ins Wasser ein.

Feuert es in die Ziegelmauer und wirbelt noch mal hinein, um das Loch größer zu machen. Auch in dieser Overworld-Galaxie gibt es fünf Scherben. Wie schön! Hier befinden sie sich auf dem Grund. Sammelt sie ein, begebt euch auf den Katapultstern und schnappt euch die goldene Granate. Öffnet damit die Kiste. Die Kröte erscheint und überreicht euch den Stern.

Nach 50 gesammelten Sternen lauert das Luma außerhalb des Maschinenraums auf euch. Dieses Mal verwandelt es sich für 1000 intergalaktische Staubkörner. Zumindest ist die Galaxie recht einfach. Mit Hilfe des Katapultsterns schwebt ihr über die sich bewegenden Plattformen. Nehmt das Boo-Upgrade und begebt euch zur anderen Seite des Raums, ohne mit dem Licht oder anderen „Artgenossen“ in Berührung zu kommen.

Benutzt dort das Sternenkatapult. Schnappt euch den Unbesiegbarkeits-Stern. Findet eine Abkürzung, über die ihr mit Jump-Kicks zur nächsten „Schicht“ kommt. Rennt dann im Uhrzeigersinn und nehmt den nächsten Unbesiegbarkeits-Stern mit. Schließlich springt Mario auf den Mond, wo ihn der wohlverdiente Stern erwartet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


58 Sterne müsst ihr dann haben, bevor euch das Luma außerhalb des Torwegs 1200 Einheiten Sternenstaub fürs nächste Universum abknöpft. Geht in die Röhre und nähert euch dem großen Boo, der euch zu einem Rennen herausfordert. Nehmt möglichst den oberen Weg (schüttelt die Fernbedienung) und schnappt euch alle Fragemünzen. So habt ihr keine Probleme, das Rennen und schließlich den Stern zu gewinnen.

Sobald ihr den großen Stern im Maschinenraum eingesackt habt, könnt ihr über das Tor noch mal zum allerersten Planeten zurück. Den ersten Stern habt ihr schon bei der Einleitung abgegriffen. Den zweiten Stern ergattert ihr, indem ihr zunächst zu dem Gebäude lauft, bei dem ihr Rosalina getroffen habt.

Nachdem Mario mit ihr gesprochen hat, taucht ein rotes Luma auf. Diesmal gibt es euch die „Flying-Mario-Power“. Um sie zu benutzen, müsst ihr kurz hintereinander einen Jump und einen Spin machen. Aber auch das Upgrade ist nicht ganz umsonst (war ja klar beim Luma.). Ihr müsst 100 Münzen haben, um das Upgrade auch in anderen Welten nutzen zu können. Wenn ihr die schließlich habt, könnt ihr auch den nächsten Stern einsacken.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nach 60 gesammelten Sternen könnt ihr schließlich Bowser einen Besuch abstatten. Macht das aber erst, wenn ihr 120 Sterne habt, um damit Luigi freispielen zu können! Seht euch zunächst die Lichter an der Wand an. Wenn ihr euch auf sie konzentriert, ziehen sie euch an. So kommt ihr auf die Spitze des Turms. Dort könnt ihr über den Lichtstrahl zum nächsten Planeten gelangen.

Wenn ihr den Sternenstaub von den beiden Strahlen bekommt, die ihr sehen könnt, gibt’s ein 1-up zurück. Auf dem Planeten müsst ihr ständig in Bewegung sein. Die meisten Plattformen brechen weg, sobald der Klempner einen Fuß darauf setzt. Trefft den nächsten Strahl. Die Reise endet auf einigen Eisblöcken. Da sie schnell wieder verschwinden, lasst das 1-up links liegen und begebt euch direkt zum nächsten Strahl.

Weicht dabei dem Feuer aus. Der nächste Strahl bringt euch zu einem noch schwierigeren Eis-Parcours. Zu den vorherigen Schwierigkeiten gibt’s hier noch WJs und tückische Schwerkraft obendrauf, die ihr beobachten müsst, um unbeschadet zum nächsten Strahl zu kommen.

Beim letzten Hinderniskurs müsst ihr zunächst den Bullet Bills und den Twomps ausweichen, während ihr über die Plattformen eilt. Am Ende erreicht ihr schließlich den Katapultstern, der Mario zu seinem alten „Freund“ bringt. Auf der Treppe stärkt ihr euch noch mal mit nem Pilz und nem 1-up, und dann geht’s los. Schade, hier sind keine Glasscheiben. Bowser kann sich aber zunächst in einen Felsen verwandeln.

Wirbelt von der Seite in ihn hinein, um ihn zum Rollen zu bringen. Wenn ihr ihn jetzt noch mal trefft, verletzt ihr die Schildkröte. Macht das zweimal, und es geht auf dem nächsten Planeten weiter. Bowser versucht’s hier mit Feuerbällen und rollt in seinem (unverwundbaren) Panzer herum. Wenn er mit den Feuerbällen anfängt, schleudert ihm eine grüne Pflanze entgegen, damit er wieder durch die Gegend kugelt.

Schlagt ihn wieder zweimal, um ein letztes Mal den Himmelskörper zu wechseln. Nach zwei weiteren Treffern könnt ihr schließlich Schildkrötensuppe kochen. Herzlichen Glückwunsch! Der Weltraum und die Herzdame sind gerettet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Zurück zu: Komplettlösung Super Mario Galaxy: 7. Der Garten

Seite 1: Komplettlösung Super Mario Galaxy
Übersicht: alle Komplettlösungen

Super Mario Galaxy

Super Mario Galaxy spieletipps meint: Nintendo zeigt, worauf es bei einem Spiel ankommt: Spielspaß. Und davon feuert Mario eine volle Breitseite ab. Artikel lesen
Spieletipps-Award93
Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Super Mario Galaxy (Übersicht)

beobachten  (?