Chronos Twins: Kurztipps

Boss-Guide

von: Klunky / 08.12.2008 um 15:17

Chronos Twins ist ein sehr schweres Spiel und besonders die Bösse haben es in sich.

Hier habe ich mal ein parr tips für die Bösse.

Obwohl ich euch nur bei der Vorangehensweise helfen kann den Boss selber könnt ihr nur durch euer Können

schaffen.

1# Spike:

Dieser Boss ist eigentlich noch relativ einfach.

Spike beherrscht nur 2 Angriffe, einerseits kann er den Boden erschüttern lassen, wodurch eine "Erdwelle" entsteht die auf euch zu rast; einfach nur nach vorne springen um auszuweichen, ein Senkrechter Sprung nach oben wird euch leider nicht weiterhelfen.

Als zweites kann er dann noch zu einem Ende des Bildschirms springen, (naja eigentlich kein Angriff) hier müsst ihr am bestenin de rmitte bleiben oder "neben der Mitte", weil wie ihr wisst ist ja in der Mitte eine Erhebung.

Verwunden könnt ihr den Gegner am Brustkorb, ich empfehle aufgeladene Schüsse. Es sind sehr viele Treffer nötig, also hier führt beharrlichkeit zum Ziel. Aber der Boss ist ziemlich einfach und er wird euch im Normalfall nicht einmal treffen. Falls doch dann seit ihr einfach zu unkonzentriert.

Schwierigkeitsgrad; Leicht

2# Garakh:

Dieser Boss ähnelt einen riesigen Huhn.

Auf dem Gegenwarts-Bildschirm seht ihr 2 Plattform die verschwinden wenn ihr aus sie landet. Diese werden benötigt um das Auge an der Unterseite des Bosses zu treffen.

Dieses öffnet sich erst wenn ihr den Boss mehrmals am Kopf trifft.

Die Angriffe sind ungefärlich bis auf einer...

Der erste Angriff ist eine Kugel die der Gegner auf dich abfeuert, diese könnt ihr ganz einfach durch springen oder Sliden ausweichen.

Beim zweiten Angriff hebt er einen Kopf und Fokusiert euch. hier solltet ihr kurz stehen bleiben einen aufgeladenen Schuss nach oben feuern und schnell durch Sliden ausweichen.

Dann gibt es da noch den dritten Angriff, bei den lässt der Boss Wurzeln aus den Boden spriessen, durch einen Sprung könnt ihr den Unmöglich ausweichen. Also solltet ihr ganz genau auf den Boden schauen dort guckt kurz die Wurzel raus.

As signalisiert das dort jetzt gleich eine Wurzel rauskomen wird, jetzt müsst ihr einfach schnell reagieren und einen Slide nach vorne machen. Danach solltet ihr nicht mehr nach hinten gehen weil dort noch weitere Wurzeln heraus kommen. erst wenn die weg sind jönnt ihr die ganze Fläche des Kampfes wieder ausnutzen. Alternativ könnt ihr die Plattformen benutzen und über die Wurzeln springen, dass klappt allerdings nicht immer weil es da Schwer zu timen ist.

Schwierigkeitsgrad: Mittel

3# Granat:

Ok dieser Boss ist jetzt verdammt anspruchsvoll.

Ihr seht in der Gegenwart verschiedene deaktivierte Fallen und in der Vergangenheit den Gegner. Dieser wird im laufe des Kampfes immer wieder transparente Kugeln abschießen die eine Falle aktivieren.

Zum einen wäre da diese Gullis wo kleine lavasteine rausfallen (denen ihr am besten ausweicht in dem ihr an einen anderen Teil des raumes kämpft.)

und diese 2 Großen Räder wo riesige Feuerkugeln auf der Map landen, diese ihr am besten ausweicht in dem ihr unteren ihnen durch slidet.

Der Boss selber schießt nur immer wieder kleine Kugeln auf euch die so aussehen wie dei transparenten, also nicht täuschen lassen. Ansonten dürft ihr ihn nicht berühren.

Der Boss kann sich ausserdem durch die Map teleportieren was es schwierig macht ihn zu treffen.

Aber immerhin könnt ihr den Boss überall verwunden. An den seiten der Arena sind ausserdem noch Stacheln.

Es fällt durchaus nicht leich die Überischt zu behalten in den Durcheinander (vorallem wenn mehrere Fallen aktiviert sind) deswegen müsst ihr ein bischen schielen. Also ihr müsst ziemlich gut auf beiden Bildschirmen aufpassen also sollte ihr versuchen den DS ein wenig so zu halten das ihr alles überblickt. (klingt komisch is aber so)

Vor allem bei späteren Bössen hilft es. Bei den Boss kan neich euch eigentlich kaum helfen ihr müsst es halt nur oft genug versuchen und lasst euch nicht unterkriegen. Irgendwann werdet ihr es schon schaffen.

Schwierigkeitsgrad: Hardcore

4# Gib:

Dieser Boss ist nicht ganz so schwer wie der letzte allerdings auch nicht zu unterschätzen.

Gib ist ein lilanes Alien mit einen Laserschwert, besonders nervig ist es das er sich bei viele seiner angriffe vervielfältigt.

Dabei besitzt er nur 3 Angriffe und eine Phase wo ihr deftig schaden machen könntet...theoretisch..

Beim ersten Angriff lässt er 3 Klone von sich entstehen. 2 Gegenwart, 2 Vergangenheit.

Der Klon der gerade angreifen will wird kurz aufblinken und euch angreifen auf den müsst ihr schießen. danach erscheint der Klon auf den ihr geschoßen habt neu und ihr müsst nun auf ein anderes zufällig ausgewältes Ziel schießen. Dabei wird das Timing immer schneller und in der Hektik könntet ihr leicht getroffen werden.

Beim 2. Angriff springt er hoch in die Luft in beiden Zeiten.

während er gerade ausholen will blinkt einer der Kloine auf ihr müsst schnell auf den nach oben schießen. Das Spielchen wiederholt er dann eventuell.

Beim 3. Angriff Schießt er schwarze Kugeln in beiden Zeiten nach vorne und Teleportiert sich verdammt schnell diese sausen an den Bildschirm ran erst wenn sie am Bildschrim sind könnt ihr getroffen werden. Mein tip, hin und her sliden und auf die Kugeln achten.

Als letztes besitzt er noch eine Phase wo er sich in beiden Zeiten hin un der teleportiert. Das geht allerdings so schnell da könnt ihr kaum Schaden machen. Macht es einfach so wie ich und schießt in eine Richtung irgendwann wird er dort auftauchen und vom Dauerfeuer getroffen. Da er sich schnell wegteleportiert macht das auch kaum schaden aber immerhin mehr als wenn ihr verzweifelt versucht ihn zu treffen.

Bei den Kampf werdet ihr vermutlich auch mehrere Anläufe brauchen. (oder gar verzweifeln.)

Schwierigkeitsgrad: Schwierig/Hardcore

5# Spike^2:

Das hoch 2 steht auch dafür das es ihn nun in doppelter ausführung gibt.

Das macht ihn aber nicht gleich doppelt so schwer...

Eigentlich noch viel schwieriger als Gib und Granat!

Aber das schlimmste ist ihr müsst ein fast ganzes Level nach jeden ableben wiederholen.

Also jeder von ihnen hat die gleichen Fähigkeiten. Nur das sie in Verganngenheit und Gegenwart nun sind. Die Attacken muss ich wohl nicht erklären...

Mein tip wäre erstmal sich nur auf einen zu konzentrieren. Wenn der eine erledigt ist wird der Rest nur noch ein Klacks. Das erweißt sich jedoch als schwierig weil wie ihr wisst hat Spike im vergleich zu anderen Endgegnern die mesite Energie. Besonders problematisch erweisst es sich wenn sie beide an 2 Gegenüber liegenden Seiten sind und einer gerade herüberspringt während der andere seinen "Earthshaker" einsetzt. Keine Angst man kann jeden Angriff ausweichen das Spiel hat keine unfairen Stellen nur müsst ihr leider äußerst Präzise im richtigen Moment springen. Das kann echt frustrierend sein! ABER noch frustrierender ist es das, dass Level dann noch etwas weiter geht und dann eine ziemlich schwere Geschicklichkeits-Passage auf euch wartet. Wenn ihr die verpatzt müsst ihr von neu anfangen, vergisst nicht Übung macht den Meister!

Schwierigkeitsgrad: Hardcore

6# Garakh:

Schon wieder? Also langsam gehen den Entwicklen die Ideen aus...

Auch dieser Kampf fällt unter etwas schwierigeren Bedingungen aus. kein zweiter Garakh aber dafür eine Trennwand wo ihr nur durchsliden könnt und eine Bewgliche Plattform die zwar nicht verschwindet ihr aber dafür den Kopf im richtigen Moment betäuben müsst um noch das Auge zu erwischen. Ausserdem hält diesmal der Boss deutlich mehr aus.

Nunja viel gibt dazu nicht zu sagen nur da sihr halt im richtigen Timing den Kopf verwunden müsst um das Auge zu erwischen und das es diesmal NOCH schwieriger ist den Wurzeln auszuweichen. Zum Glück kommt aber der Kampf so ziemlich am Anfang des Levels. (Wobei ich sagen muss das Level ist viel schwieriger als der Boss.)

Nunja im Vergleich zu Spike^2 ist dieser Kampf einfach aber nur im Vergleich denn dieser Boss ist nur etwas schwächer als Gib.

Schwierigkeitsgrad: Schwierig

(Achja viel Spass beim krepieren bei der Geschicklichkeitseinlage danach ;))

7# Zippo

So nachdem wir uns durch ein verdammt krankes Level durchgeschlagen haben und unsere Nerven blank sind.

Wird es Zeit für den letzten Frustfaktor im Spiel.

Lässt euch nicht durch den Namen täuschen (den ihr wohl jetzt gerade erst erfahren habt.)

Dieser Boss ist EXTREM schwierig einer der härtesten Bösse den ich in der Videospiel Geschichte erlebt habe. Da können sich sogar Megaman Endbösse in Vorbild dran nehmen.

Vom Aussehen errinert mich dieses Monster irgendwie an Cell aus Dragonball. (Nur mit durchtrennten Körper und einen längeren Schweif halt.)

Der Boss switcht im Kampf immer zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Da tun sowohl sein Oberteil als auch sein Unterteil.

Schonmal Vorweg der Boss hat ein parr ziemlich fiese Tricks drauf. Ich zähle sie hier mal auf:

Projektil: Ok noch am unkreativsten der Boss feuert eine kleine blaue Kugel ab. Allerdings dürft ihr nicht vergessen das tut er in Vergangenheit und Gegenwart, manschmal feuert er sogar 2x schnell hintereinander ab ganz selten auch 3.

Lichtkegel: Diese Attacke könnt ihr ganz einfach ausweichen indem ihr auf die Bewegungen seines Arms achtet ausserdem zielt er damit ja immer auf euch also einfach vom Punkt wegbewegen. wenn ihr auf dem boden guckt merkt ihr auch kurz die Umrisse de rAttacke kurz aufblitzen. Nicht vergessen das macht er in Gegenwart und Zukunft!

Laserstrahl: Öhmm ja ich finde wenn man diesen Angriff abwehrt sollte man eine Extrawurst bekommen...

Er ladet erst den Strahl auf und feuert dann los. Ihr müsst auf die Kugel schießen die beim aufladen entsteht. Sie wird kleiner und wenn sie so klein ist das sie nicht mehr zu sehen ist, ist de rAngriff abgewehrt. Aber da er ja immer und immer wieder zwischen den Zeiten wechselt wird das schwer denn einmal verlassen vom dauerfeuer lädt die Kugel sich wieder auf. Und da muss man blitzschnell reagieren. Meistens geht da sogar in die Hose. (Und man hat ja nur 3 Leben...)

Nach erfolgreicher Abwehr eines Strahls am besten noch mal auf das Unterteil achten denn oft feuer er einen 2. Strahl nach.

Spiegelstrahlen: Diesen Angriff setzt bei ungefähr 50% seines Lebens ein.

Ihr müsst erst auf die Vergangenheit gucken dort seht ihr wie der Strahl entsteht. nun guckt ihr euch an wo eine Lücke ist und geht dann zu den Platz hin in kürze werden ja die Strahlen abgefeuert.

Elektro-Blase: Er wird euch bei ungefähr 20% seines Lebens in eine Blase gefangen halten. Es scheint keinen Ausweg zu geben und wenn ihr euch nicht schleunigst was einfallen lässt segnet ihr das zeitliche. Aber es gibt eine Lösung ihr friert die Zeit ein und zwar da wo ihr gefangen genommen wurdet und ballert auf den Boss ein. nach 3 Aufgeladenen Treffern wird sich die Blase auflösen. und ihr könnt wieder zu zweit agieren. Aber vorsicht während der Phase Feuert er Spiegelstrahlen ab was diesmal nicht so leicht wird da ihr ja die Umrisse der Strahlen nicht in eurer Zeit sehen könnt.

Der Boss besitzt ein Oberteil und ein Unterteil, auf beides kann geschossen werden. Das ist auch gut so, denn ich würde nur in einer Zeit auf den Gegner schießen. Ich finde es einfacher in der Gegenwart weil die den oberen Bildschirm beinhaltet und ihr ja den unteren bildschirm flüchtig mit sieht und ihr dann die Angriffe in der Vergangenheit auch besser beachten könnt. Wenn der Boss nur noch 5% hat wird er sich aus der Vergangenheit verkriechen und in die Gegenwart bleiben dort setzt ihr nun auch eure ganzen Angriffe hin. Und vorsichtig der Boss agiert jetzt doppelt so schnell wie zuvor.

Schwierigkeitsgrad: Hardcore

Der Boss ist ziemlich hart und geht verdammt lange aber eins wird euch garantiert motivieren und zwar macht der Boss Spass und ihr könnt auch gleich wieder bei ihn anfangen. Das sollte als Motivation genügen den härtesten und letzten Boss des Spiels zu besiegen.

Herzlichen Glückwunsch ihr habt Chronos Twins DAS härteste Game auf den DS bestanden und könnt Stolz auf euch sein.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 3-2 Fiese Fallen

von: Klunky / 03.01.2008 um 11:45

In Level 3-2 gibt es einen Abschnitt, wo Zahnräder sind und verschiedene Fallen da sind. Es ist verdammt schwer einzuschätzen, was euch erwartet. Also kommt man auch nicht so einfach dran vorbei. Aber hier ist die Lösung:

Ihr friert die Zeit ein und schickt eurer Ich in der Gegenwart los um die Fallen zu inspizieren. In der Gegenwart sind die Fallen schon alle kapput und funktionieren nur noch halb. Wenn ihr nun auf die Plattformen tritt, kommt entweder Dampf raus (ungefährlich) oder eine kappute Stachelkugel, die euch nicht mehr erschlagen kann, da das Oberteil weg ist.

So wisst ihr nun, ob ihr in der Vergangenheit bei einer Falle sliden oder doch lieber springen sollt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission Zero

von: Klunky / 03.01.2008 um 11:46

Bei Mission Zero könnt ihr nicht verwundet werden. Also braucht ihr keine Rücksicht auf Verluste nehmen und könnt einfach durchrennen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Blasen in Level 5-1 und 5-2

von: Klunky / 03.01.2008 um 11:47

Falls ihr nicht wisst, wie ihr diese verdammte Blase los werdet, dann habe ich die Lösung:

In der Vergangenheit liegen über euch so komisch aussehende Pflanzen. Wenn ihr sie beschießt, lassen sie einen Samen fallen, der dann in der Gegenwart zu einer ausgewachsenen Bomben-Pflanze wird. Aber das wird die Blase auch nicht aufhalten. Denn nur das innere kann verwundet werden. Also müsst ihr warten bis die Blase ungefähr an der Stelle ist, wo in der Vergangenheit die Pflanzen hängen, bei denen die Samen rauskommen. Dann haltet ihr die Zeit an und schießt auf die Pflanze. Da die Zeit angehalten wurde, wird die Bombenpflanze nicht explodieren, weil sie ja nicht in Kontakt mit der Blase kommt. Nun ist die Pflanze in der Blase gezüchtet worden und explodiert im Auge des Gegners. Daraufhin lößt sich die Blase auf und ihr könnt den Gegner mit drei aufgeladenen Schüssen erledigen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Chronos Twins

Chronos Twins spieletipps meint: Zwei Helden, zwei Bildschirme. Einer hüpft oben, der andere unten. Dass man hier den Überblick verliert, ist vorprogrammiert.
63

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebte Tipps zu Chronos Twins

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Chronos Twins (Übersicht)

beobachten  (?