Zack & Wiki: Level 11

Level 11

von: OllyHart / 21.01.2008 um 13:48

Willkommen in der Feuerwelt! Hier angekommen, müsst Ihr zunächst nach rechts über die Brücke laufen und auf der dortigen Plattform den goldenen Kelch aufnehmen. Geht damit zu dem Brunnen dahinter und taucht ihn ins Wasser, um ihn zu füllen. Weiter geht es über die nicht besonders sicher wirkende Treppe nach unten, wo Ihr einen Hebel entdeckt. Zieht an dem Hebel und merkt Euch das Muster, das dabei aufleuchtet. (Notfalls Zettel und Stift bereit halten!) Ihr müsst das Ganze mit dem Steuerkreuz der Wiimote nachstellen und anschließend erneut an dem Hebel ziehen, woraufhin sich die Treppe nach unten bewegt.

Unten löscht Ihr als erstes das Feuer auf der rechten Seite mit Hilfe Eures Kelchs und holt Euch dann den gelben Helm, der dort herum liegt. Wieder die Treppe hinauf, den Hebel betätigen, noch höher und den Helm am Brunnen mit Wasser füllen. (Auf den Bildschirm zeigen!) Über die Brücke wieder nach links und den Inhalt des Helms in den Behälter der merkwürdigen Statue ausgießen. Ein letzes Mal über die Brücke, denn nach Eurer dritten Überquerung stürzt sie leider ein. Ihr müsst Euch also einen anderen Weg suchen, um die Startplattform noch einmal zu erreichen.

Wieder runter, den Helm mit Wasser füllen, noch weiter runter und zunächst einmal ablegen. Jetzt mit Wiki eines der Wesen unten in einen Block verwandeln und in der kleinen Lücke links platzieren, wo die Feuerbälle auf- und abspringen. Dann den Helm wieder aufnehmen, über die neu geschaffene Brücke gehen und die kleine Feuerwand mit dem Inhalt des Helms löschen. Nur nach oben gehts jetzt noch nicht.

Daher noch einmal nach rechts, das zweite Wesen in einen Block verwandeln und auf dem Schalter neben der Feuersäule absetzen. Der Rest ist ein Kinderspiel: Füllt den Helm erneut mit Wasser (links ist ein weiterer Brunnen) und stellt Euch dann auf die Plattform oberhalb der Feuersäule. Schüttelt Wiki, um den Block zurück zu verwandeln und so ins Obergeschoss zu gelangen. Hier schüttet Ihr das Wasser aus dem Helm in den Behälter der Statue und endlich könnt Ihr die Schatztruhe erreichen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 12

von: OllyHart / 21.01.2008 um 13:48

So langsam werden die Umgebungen ein bisschen größer, die Aufgaben schwieriger, kommen wir also schnell zur Sache! Lauft als erstes die Schräge rechts hinauf, bis Ihr zu einem schlafenden Wesen gelangt. Neben ihm liegt ein Teil eines Reißzahns. Nehmt es auf und guckt es Euch in der Item-Ansicht genau an - es hat auf der Unterseite ein Dreieck, Viereck oder Fünfeck. Geht damit über die Brücke links, dahinter die Treppe hinunter und dann die große Treppe hinauf. Rechts oben findet Ihr einen kaputten Reißzahn, auf den es passen könnte, wenn denn besagte Form auf der Unterseite stimmt.

Falls nicht, müsst Ihr weitersuchen: In den zahlreichen Krügen auf der vorherigen Ebene kann sich ein weiteres Stück befinden. Außerdem könnt Ihr das schlafende Wesen in einen Block verwandeln und auf den runden Stellen im Boden platzieren, um so die höhere Ebene zu erreichen. Hilft auch das nichts, den Tausendfüßler links in eine Säge verwandeln, die Treppe und den Block nutzen, um die höhere Ebene zu erreichen und dort die Holzsäule fällen. Auf der anderen Seite ebenfalls die Holzsäule fällen. Spätestens jetzt werdet Ihr in einem Krug das passende Teil finden. Steckt es auf den kaputten Reißzahn, um die Lava zu befreien.

Damit rückt die Schatztruhe in greifbare Nähe, nur die Lava selbst stört jetzt ein wenig. Geht zurück nach unten und sucht das zweite schlafende Wesen. Verwandelt es und platziert es im Boden, rechts neben dem ersten Block. Dann gehts wieder (mit der Säge) nach oben, über die gefällten Säulen und weiter nach links. Hier zersägt Ihr den Stamm, der eine Art Lavakugel stürzt, was eine kleine Kettenreaktion auslöst und Euch die Schatztruhe beschert. Jetzt nur noch runtergehen und sie öffnen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Level 13

von: Klunky / 01.02.2008 um 12:16

Trotz der vier Sterne ist es ein schweres Level. Als erstes geht ihr die Leiter runter und bewegt euch Richtung Steinbrücke; auf dem Weg erwacht der Omni-Wächter. Rennt in die Sackgasse, klingelt mit der Glocke, schnappt euch die Münzen und rennt dann schnell über die Steinbrücke, die wird dann durch das schwere Gewicht des Omni-Wächters zusammenkrachen.

Nach der "Verfolgungsjagd" lauft ihr auf die Lavafontäne und lasst euch nach unten tragen. Anschließend versucht ihr den Machkristall unter dem Schutt des anderen Wächters zu bekommen. Das wird natürlich nicht klappen, also geht ihr auf zurück. Nun wird eine Schlange auftauchen, also rennt ihr wieder hoch und verwandelt die Schlange in eine Zange. Mit der Zange rennt ihr wieder nach unten und holt euch den Machtkristall, mit dim es wieder nach oben geht. Den Wächter aktiviert ihr durch den Kritall. Nachdem ihr das getan habt, könnt ihr ihn mit den Steuerkreuz lenken. Mit den Wächter fahrt ihr nach unten und räumt die Reste des anderen Wächters weg. Danach lauft ihr die Leiter hoch wo es zu einem schwierigen Rätsel kommt.

Wenn man das Prinzip verstanden hat, dann fällt es einem leichter. Hierzu kann ich keine genaue Lösungsangabe nennen, da ich es selber nicht in drei Runden schaffen konnte. Ich versuche trotzdem mal zu erläutern, wie ihr vorgehen musst:

Die kleinen Steine müssen alle so in die Tafel, dass sie passen. Allerdings drehen sie sich nach jedem weiteren Stein, den ihr umlegt oder umdreht, um. Ihr könnt die Steine, die ihr in der Hand habt, drehen. Funktionieren kann es aber nur, wenn ihr manschmal die Steine absichtlich falsch reinsetzt.

Tut ihr das werden sie in der nächsten Runde sich richtig einsetzen. Solange könnt ihr noch keine weiteren Stein umdrehen. Es hilft auch den Stein genauso so einzusetzen, wie er vorher war, denn der Stein, den ihr reinlegt, dreht sich bekanntlich nicht um. Mit ein bisschen rumprobieren wird es schon klappen.

Danach steigt ihr ohne den Wächter auf die Fontäne. Dort erwartet euch optional ein kleines Musikspiel (die Melodie ist schwieriger als alle anderen, die im bisherigen Spielverlauf vorgekommen sind). Nachdem ihr ihr mehr oder weniger (oder garnicht) euer musikalisches Können unter Beweis gestellt habt, klettert ihr die Leiter runter.

Dort werdet ihr auch gleich auf der nächten Fontäne steigenn und das Tor öffnen, worin ein weiterer Omni-Wächter verborgen ist. Den besteigt ihr auch sogleich.Nun saust ihr allerdings noch nicht nach unten sondern holt euch noch den Großen Block auf der Höhe über euch. Diesen legt ihr auf die Falltür von der Richtung aus wo die Fontäne vor dem Tor steht, denn sonst müsst ihr ihn nochmal aufheben und wieder abstellen und das gibt Punkteabzug.

Da die Vorbereitungen getroffen sind, könnt ihr nach unten fahren und euch genüßlich ansehen, wie der andere Wächter vom Block erschlagen wird. Der Wächter liegt nun tot hinter euch und vor euch warten Lavafälle. Die machen zwar den Wächter nichts aus, aber Zack dafür umso mehr. Ihr hebt also einfach mit der Kraft eures Wächters den anderen toten Wächter auf und benutzt ihn somit als "Schirm". Kurz vor der Steinbrücke steigt ihr von eurem Wächter runter, damit die Brücke nicht zusammenbricht. Dann lauft ihr einfach den Weg runter - es wird sich ein Tor öffnen, wo euch drei Wächter an dem Kragen wollen.

Ihr müsst schnell zur Tafel rennen und die Drehschalter so drehen, dass die Omni-Wächter in die Lava fallen. Ihr müsst einfach den oberen der Schalter um 90 Grad drehen und schon ist es geschafft. Jetzt müsst ihr nur noch die Schalter so drehen, dass ihr an den Schatz gelangt. Also dreht ihr die beiden anderen Schalter so, dass die Erhebung nach unten zeigt. Damit ist der Weg zum Schatz frei und ihr habt das Level erfolgreich bestanden.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

muss sagen, der spielverlauf ist sehr gut beschrieben. danke

18. Mai 2008 um 12:24 von onkellolo melden


Zurück zu: Zack & Wiki - Tipps zu den Levels: Level 6 / Level 7 / Level 8 / Level 9 / Level 10

Seite 1: Zack & Wiki - Tipps zu den Levels
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Zack & Wiki (5 Themen)

Zack & Wiki

Zack & Wiki spieletipps meint: Eines der besten Wii-Spiele und für Rätselfreunde ein Kauftipp. Zudem eines der wenigen Spiele, das enorm von der Bewegungssteuerung profitiert. Artikel lesen
84
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Zack & Wiki (Übersicht)

beobachten  (?