Overlord Raising Hell: Die Infernale Unterwelt

Die Infernale Unterwelt

von: Darksimi / 01.02.2008 um 11:29

Sobald ihr alle 4 Unterweltsteine zusammen habt, also den aus dem Hügelland, den von Himmelsspitze sowie die beiden aus dem Dunkelwald und den Goldenen Bergen, solltet ihr euch erst einmal auf das kommende vorbereiten.

Verbringt also viel Zeit im Verlies und der Schmiede um euch alle einzigartigen Gegenstände zu schmieden und zuletzt trotzdem noch genug Schergen zu haben, damit ihr zuletzt nicht alleine in der Hölle strandet.

Welche Waffe ihr zuletzt nehmt, ist eigentlich egal. Hier ein kleiner Überblick über die einzigartigen Gegenstände.

Das Schwert (in der Unterwelt von Himmelsspitze)

Das Schwert des geraubten Lebens gibt euch einen Teil des Lebens, das ihr euren Gegnern abzieht. Wenn ihr mit dem Schwert, in der Arena, alleine gegen Käfer kämpft, werdet ihr zuletzt nicht einmal 2 Balken Leben verloren haben.

Die Axt (in der Unterwelt des Hügellandes)

Die Axt der Verwirrung lässt manchmal Gegner kurzzeitig verwirrt in der Gegend herum rennen.

Der Morgenstern (in der Unterwelt des Dunkelwaldes)

Der Morgenstern des Verderbens stösst beim Kraftschlag Gegner in Reichweite zurück.

Die Rüstung (in der Goldenen Unterwelt)

Die Rüstung des Feuers zündet alle Gegner an, die euch angreifen.

Der Helm (in der Goldenen Unterwelt)

Der Helm des Lebensquells verdoppelt die aufgenommene Lebensenergie.

Sobald ihr bereit seid, geht in die Ruborische Wüste. Dort seht ihr jetzt alle Unterweltsteine die ihr von euren Schergen zum Unterwelt-Portal tragen lässt. Dieses befindet sich dort, wo ihr zum ersten mal einem Sandwurm begegnet seid, also rechts rauf, durch die Gerippe und dann links von euch.

Eure Schergen werden jetzt die Steine auf die Plattform stellen und das Portal wird geöffnet.

In der Infernalen Unterwelt angekommen geht ihr einfach gerade aus, bis ihr in einem Video seht, was auf euch zukommt. Geht ein paar Schritte zurück, dass die Skelette nur noch von vorne kommen können und positioniert eure Schergen. Am besten zuhinterst die Blauen, dann die Roten und Grünen und zuvorderst natürlich die Braunen. Falls ihr diese Schlacht ohne grössere Verluste überleben wollt, solltet ihr nicht mit eurem Mana sparen.

Wenn der Quest als erfüllt gilt, geht ihr links weiter, plündert alles und geht danach über die Brücke. Dort erwartet euch wieder so ein Sensenmann-Verschnitt den ihr natürlich mit seinem Vorbild bekannt macht. Kurz: Tötet ihn.

Lasst danach eure Schergen zurück und geht durch das Tal, zur anderen Seite und erledigt die Kanonen-Skelette. Holt eure Schergen und tötet auch dieses Monster. Links von euch geht es jetzt weiter, rechnet aber immer mit Angriffen, bis ihr zum Labyrinth kommt. Die Bauern da, werden euch von einem Monster erzählen, sicherlich ist euch hier schon ein passender Held dazu eingefallen.

Erkundet zuerst einmal die ganze Höhle. Wenn ihr auf einen Durchgang stosst, der von Wurzeln versperrt ist, erinnert euch jetzt an das, was ihr vor dem Unterwelt-Theater gelernt habt. Da die Wurzeln ziemlich Lichtscheu sind, und die herumhängenden Bauern eine perfekte Fackel abgeben, solltet ihr euren roten Schergen befehlen, ein oder zwei Bauern in der Nähe anzugreifen. Solange diese brennen, wird der Durchgang geöffnet sein. Es funktioniert auch, wenn der Bauer sich auf der anderen Seite Befindet, das Feuergeschoss wird einfach durch die Wurzeln hindurch gehen.

Irgendwann kommt ihr dann in einen grossen Raum, in dem ihr Kahn findet. Dieser blockiert allerdings den Durchgang und ist ziemlich bewegungsunfähig.

Bringt eure Schergen um die Ecke und nehmt nur 6 Rote mit. Falls ihr keine sechs Roten habt, hat es rechts von Kahn einen Raum mit allen vier Schergenportalen. Lasst jetzt die Roten alle Bauern im Raum angreifen, und sobald alle gleichzeitig brennen, erschein ein Rhino-Skelett, währen Kahn nach seiner Mami schreit.

Bringt zuerst eure Roten in Sicherheit und lenkt dann das Skelett, wie in der Goldenen Unterwelt schon einmal, in die Wand, die jetzt Kahn ist. Stellt euch dazu direkt vor Kahn (keine Angst, er wird euch nicht mit seinen Zähnen zerfleischen, wie er es euch gedroht hat) und weicht im letzten Moment aus. Da Kahn jetzt nur noch aus Einzelteilen besteht und das Skelett tot ist, solltet ihr eure Schergen holen und weiter ziehen, ohne auf die Bitten und Flehen Kahns zu achten.

Eure nächte Aufgabe ist es, die Templetüre zu öffnen. Falls ihr euch vorher aber noch mit Lebensenergie versorgen wollt, könnt ihr mit dem Rad links den Grill anstellen, sobald sich dieser wieder mit Bauern gefüllt hat.

Es gilt jetzt innerhalb kürzester Zeit, eine Menge Schalter zu betätigen. Am besten wählt ihr die Schergenart aus, die gerade am meisten Schergen hat. Schickt sie jetzt von rechts nach links oder von links nach rechts, wie es euch besser passt, durch den Gang hinten um alle Schalter zu betätigen. Ihr erkennt dass ein Schalter aktiviert ist, weil oben dann der Bauer beginnt zu brennen.

Wenn ihr es dann schafft mit einmal durchrennen alle Schalter hinten zu betätigen, wählt sofort eine andere Schergenart aus, die bei euch ist, damit diese dann die 2 Schalter vorne aktivieren.

Wenn ihr dann auch das innerhalb des Zeitlimits geschafft habt, heisst es

Welcome to Hell

Betretet jetzt den Tempel und hört euch die Geschichte des vergessenen Gottes an.

Schickt jetzt alle braunen, roten und blauen Schergen weg und Holt euch so viele Grüne wie ihr könnt.

Lasst jetzt den Gott ständig angreifen. Sobald er sich aufrichtet, um seinen Kopf in den Boden zu rammen, zieht ihr alle ab und schickt sie wieder, sobald er feststeckt.

Wenn er dann anfängt, Rammbock zu spielen, solltet ihr immer in Bewegung bleiben und schauen wohin er sich ausrichtet.

Wenn dann die Szene kommt, indem er die Säule weg rammt, hinter der sich der Hofnarr versteckt, müsst ihr eure Schergenhorde mit ca. 25 Grünen ausstatten. Mit weniger könnt ihr ihn nicht provozieren und mehr wären nur Kanonenfutter.

Jetzt greift ihr ihn ständig an, damit er sobald wie möglich wieder den Kopf in den Boden rammt, und nicht die Wirbelwindattacke macht, da ihr dieser kaum ausweichen könnt.

Nachdem ihr ihn wieder attackiert habt und er den Kopf wieder aus dem Boden zieht, schickt eure Schergen hinter eine Säule, am besten zur Übung zuerst hinter die links von euch. Setzt dort einen Sammelpunkt für alle. Sobald er sich Richtung Schergen zuwendet, zieht sie alle ab, damit nicht zu viele sterben.

Nach dem ersten mal werden ein paar Skelette erscheinen, die ihr am besten mit dem Feuerzauber tötet.

Danach wiederholt ihr die Taktik mit dem Provozieren und dem Säulenweghauen noch 2-mal! Skelette kommen allerdings nur noch die zwei, die immer kommen.

Danach seht ihr, wie die fünfte Säule einstürzt und ihn mit einem Splitter an der Kante festnagelt. Jetzt gebt ihr dem Gott seinen Gnadenstoss und schickt ihn damit für immer in die Vergessenheit.

In der Schlussszene seht ihr euren Overlord Richtung Portal rennen, da alles einstürzt.

Dieser kleine, verräterische Hofnarr ist allerdings zuerst beim Portal und nachdem er verschwunden ist, wird es zerstört. Ihr hättet ihr vielleicht ein bisschen mehr vermöbeln sollen.

Obwohl der Overlord jetzt von der Oberwelt abgeschnitten ist, hat er jetzt die Kontrolle über die Infernale Unterwelt, da ihn die Skelette als ihren neuen Meister anerkannt haben!

In einer letzten Sequenz seht ihr noch Gnarl und eure Schergen, wie sie um euch trauern. Doch die letzten Worte eures Schergenmeisters: "Vielleicht wird er der Infernalen Unterwelt entkommen oder wir brauchen einen neuen Meister" und das Bild eurer schwangeren Mätresse, lassen auf eine Fortsetzung hoffen.

Tja,

Das Böse findet immer einen weg!

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Das Schwert gibt es in der Goldenen Unterwelt bei den Schafen

17. Juni 2014 um 14:07 von Fry1331 melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Overlord - Raising Hell (10 Themen)

Overlord Raising Hell

Overlord - Raising Hell spieletipps meint: Typisches Addon zu einem untypischen Spiel: Die aufgebohrte Erweiterung setzt dem schwarzhumorigen Fantasy-Spektakel noch einen drauf. Artikel lesen
82
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Overlord Raising Hell (Übersicht)

beobachten  (?