DoW Soulstorm: Banner und Badges

Banner und Badges

von: HANStheHONK / 12.09.2010 um 18:24

Viele von euch haben sich sicherlich schon gefragt wie man eigene Banner und Badges ins Spiel einbindet und verwendet. Nun die Lösung folgt hier:

Die Banner und Badges sind .tga Dateien, deswegen benötigt man ein Grafikprogramm das .tga Dateien erstellen kann. Dazu verwendet man am besten GIMP. Im Vorfeld sollte man sich ein schönes Logo suchen oder selber erstellen. Grundsätzlich sollte man dabei beachten, das die Badges und Banner nicht sonderlich groß sind. Für Badges darf nur eine maximale Auflösung von 64X64 Pixel genommen werden, für Banner maximal 64X96 Pixel.

Für einen Banner:

Erstmal das Bild das zum Banner gemacht werden soll mit GIMP öffnen. Nun könnt ihr es nach Herzenslust ändern und abspeichern. Da diese Bild aber meist natürlich zu groß ist führt einen Rechtsklick auf das Bild aus und wählt dann "Bild>Bild skalieren" und gebt die für einen Banner entsprechende Grösse von 64X96 Pixel ein. Wenn ihr wollt könnt ihr noch bestimmte Farben mit Rechtsklick "Farben>Farbe zu Transparenz..." ausblenden lassen. Nun ist das Banner fertig. Wählt nun "Datei>Speichern unter" gebt dem Banner irgendeinen Namen und wählt dann bei "Dateityp: Nach Endung" TarGA-Bild (tga). (Wenn ihr einen Text eingefügt habt sollte es eine Meldung zum Exportieren der Datei bringen. Wählt hier nun "Sichtbare Ebenen vereinen" und klickt auf "Exportieren".) Wenn ihr nun auf "Speichern" klickt müsst ihr beachten den Haken bei "RLE-Kompression" zu entfernen, da DoW das Bild sonst nicht annimmt. Nun das Bild noch in "THQ>Dawn of War (DC, SoSt)> Banner" einfügen und es sollte euch im Armeedesigner zur verfügung stehen.

Für einen Badge:

Entweder ihr verwendet euren Banner und schneidet einen Teil davon aus oder ihr erstellt ein komplett neues Zeichen. Die Schritte sind im Endeffekt die gleichen wie beim Banner. Nur müsst ihr hier die Auflösung von 64X64 Pixel beachten und das Bild ins Verzeichnis "THQ>Dawn of War (DC, SoST)>Badges" einfügen. Beachtet aber das sämtliche Erweiterungen ausser Winter Assault ihre eignen Banner und Badge Verzeichnisse haben. Man muss sie für jede Erweiterung einzeln Einfügen.

Herzlichen Glückwunsch! Nun sollte einer richtig persönlichen Armee in Dawn of war /Dark Crusade/Soulstorm/ nichts mehr im Wege stehen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Einfach super!

09. August 2015 um 09:04 von bindje melden


Spielweise/ Taktiken

von: Lotiras / 29.07.2008 um 16:31

Es ist vor alle mam Anfang eines Spieles überaus wichtig den Gegner im Auge zu behalten und NICHT Techen(Schnell weiterentwickeln und früh letzte Zeit Einheiten bauen) zu lassen.

Denn wenn er es schafft in die 2te Zeit zu kommen und euch früh mit zb. Maschinen anzugreifen, ohne das ihr jegliche AntiMaschinen-Einheiten habt,ist das Spiel für euch so gut wie gelaufen.

Dem kann man zuvorkommen, wenn man den Gegner bereits am Anfang, und sei es nur mit einer Spähereinheit, angreift, je früher desto besser. Gleichzeitig solltet ihr selber versuchen so schnell wie möglich in die nächste Zeit zu gehn.

Es bringt nichts wenn ihr euch einnen Helden + 2 TRupps baut und ihn dann erst angreift, ihr habt dann bereits zuviel Zeit verschwendet und er hat bereits 2te Zeit Einheiten.

Es genügt wenn ihr am Anfang nur 2 Spähertrupps, nachdem ihr alle eure Punkte eingenommen habt, einfach ins feindliche Lager geht und euch HAUPTSÄCHLICH auf HIT & RUN konzentriert. HIT & RUN heißt, reinnrennen, wichtige Gebäude und VOR ALLEM Baueinheiten vernichtet, um den Gegner ins Schwitzen zu bringen.

Wenn er bereits Trupps zur Verteidigung hat, versuchen fern oder nur kurz bei ihnen zu bleiben, auf gar keinen fall auf einen Kampf einlassen.

Krieg gewinnen heißt nicht, sich ehrenvoll mit den anderen Trupps zu kloppen bis der Stärkere gewinnt. Man gewinnt wenn man sich konzentriert die Wirtschaft auser Gefecht zu setzten, Baueinheiten, Plasmageneratoren, Reliquie und Punkte stehlen.

Selbst wenn der Gegner vor euch in die 2te Zeit gelangt, will er erstmal eure Eihnheiten die ihn so nerven ausschalten, und je länger ihr sie schafft am Leben zu erhalten, desto länger habt ihr Zeit eine starke Armee vorzubereiten.

Beispiel:

Meine Lieblingsrasse sind Dark Eldar. Der Spähertrupp der Dark Eldar kann früh unsichtbar gemacht werden. Ich baue 3 Mandrake Trupps(die Spähereinheit), nehme schnell meine Punkte ein, mache sie unsichtbar und stürze mich ins feindliche Lager. Das alles geschiet in den 2 ersten Spielminuten. Falls der Gegner euch nicht zu rushen versucht, ignoriert seine Trupps die im Lager stehen und eleminiert alle Baueinheiten, klaut Punkte und geht dann auf die Gebäude. Primäres Ziel sind aber immer die Baueinheiten, sobald eine gesichtet wird versuchen sie auszuschalten.

Andere Rassen:

-Mit Necrons würde ich den Necronlord hinschicken, wegen Teleport , und zusätzlich noch eine Kommandoeinheit ist

-Orks ebenfalls den Helden (Big Mek) schickn, (Teleport)+ die Spähertrupps

-Bei Eldar würde ich nur die Spähertrupps schickn und die Trupps verstärken, da der Eldar Held nicht so schnell und Beweglich ist wie der Necro oder Ork Held(kein Teleport, und ja er ist stark, aber es geht nicht drum feinliche Einheiten zu killen, es geht darum die Wirtschaft zu schwächen): Zusätzlich würde ich sie noch mit Sprinten ausrüsten.

-Space Marines sollte man de Spähertrupps unsichtbar machen und dann angreifen.

- Tau den Taukommander bauen, mit Sprungmodule ausrüsten und den Gegner mithilfe von den Unsichtbaren Spähertrupps überraschen.

-IG sind die einzige Rasse, bei denen ich mich auf Verteidigung beschränken würde und dann sofort Techen würde. Zur Sicherheit noch einen Verteidigungsturm am Anfang bauen.

-Chaos kann man den Spähertrupp unsichtbar machen und zusätzlich noch mit Granatwerfern ausrüsten und somit sogar Gegnerische Trupps im Schach halt

-Orden Sororitas bin ich noch zu unerfahren, und will keine falschen Behauptungen vortragen. Vielleicht baut man schnell 1,2 Celestia Trupps und schickt sie rüber, aber ich garantiere nicht ob das funktioniert.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Genauso funktioniert eben Echtzeitstrategie.Wrtschaftsschaden am Gegner verursachen.Ein dickes LIKE von Mir.

31. Dezember 2012 um 14:59 von Meicos melden

Es ist gut und Sehr wissend geschrieben..So könnten für mich sogar die Dark Eldar von nutzen sein..

18. August 2009 um 18:22 von stefansi melden


Tau-Taktik

von: buschi98 / 05.11.2010 um 09:01

Wenn ihr das Sternreich der Tau spielt sind Geistkampfanzüge sehr nützlich, da man ohne Cheats 60 Normale Geistanzüge und 20 'Geistanzug-Bosse' haben kann. Diesen sollte man dann noch die stärkeren Waffen geben, dann sind sie für die meisten Gegner unsichtbar und können alles einnehmen un zerstören ohne bemerkt zuwerden. Sollte ein Kommandotrupp die Geistanzüge sichtbar machen, ist der feindliche Trupp vernichtet bevor er Schaden machen kann. Achtung: Eldar besitzen viele Einheiten, die die Geistkampfanzüge sichtbar machen.

0 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Der Gegner würde dich aber vorher besiegen solange du die Geistkampfanzüge baust

14. März 2014 um 15:48 von fasch00 melden


Imperiale Armee

von: aerokinetic / 28.07.2012 um 14:50

Ja, ich möchte gern eine kleine Empfehlung für die Imperialen abgeben. Und zwar nicht nur in der Kampagne, sondern auch im Multiplayer. Ich weiß, dass die Imperialen echt schlecht sind - wahrscheinlich die schlechteste Fraktion im Spiel. Daran sind aber auch die bekloppten Patches in Dark Crusade schuld.

Das Problem der Imperialen ist, dass sie am Anfang ziemlich schwach sind. Und im Multiplayer ist das gar nicht gut. Aber bei einem 3 vs 3, wenn das Spiel auf mehrere Stunden hinausläuft und man sich auf seine Verbündeten verlassen kann, dann sind die Imperialen echt praktisch. Leider kann man nur einen Trupp Kaskrins bauen, daher kann man die Infanterie eigentlich vergessen. Aber die Panzer.. abgesehn davon, dass der Baneblade der stärkste Kampfpanzer im Spiel ist, sind die Basilisken im Multiplayer echt unglaublich unfair. Mit dem Tremorschuss lässt sich jede feindliche Verteidigung platt schießen. Vor allem für die sogenannten "Turret-Farmer" ein Albtraum.

Die unfassbare Reichweite der Basilisken machts möglich. Bei kleinen Maps braucht man nicht mal aus der eigenen Basis rausfahren und kann schon die gegnerische beharken. Und da ein echter Mensch im Gegensatz zum KI-Gegner keine 50 Aktionen gleichzeitig ausführen kann, kann ihn das ziemlich in Bedrängnis bringen. Hochleistungsscanner an, Schlüsselgebäude des Gegners umpusten, und wenn er neue Truppen ausbilden will, merkt er, dass alles kaputt ist. Funktioniert aber nun mal nur mit guten Verbündeten. Wenn die gegnerische Basis sturmreif geballtert ist, überrennt man ihn mit 10 Trupps imperialer Infanterie. Das sind über 150 Einheiten, auch wenn sie einzeln schwach sind, in der Zahl hat man meistens keine Chance.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Was ist mit der Verteidigung das ist mit das wichtigste im Multiplayer da dort viele rushen und die Imperiale Armee ist dem zu einfach ausgeliefert, da sie sehr schwach am Anfang sind.Die normalen Truppen sind zu schwach wenn sie nicht aufgerüstet sind da wenn die Moral gebrochen ist deine Einheiten weglaufen.Aber wo ich dir Rechtgebe ist das die Basilisken sehr stark sind ,aber man kriegt sie zu spät da hat der Gegner einfach schon zuviel entgegen zu setzen.

14. März 2014 um 15:57 von fasch00 melden


Tau-Probleme mit dem Nahkampf

von: Meicos / 01.01.2013 um 13:33

Viele sind ja der Meinung, die Tau seien eine schwache Rasse. Stimmt aber nur teilweise. Bei den Tau gibt es zwei Befehlsstände, einmal den Mont'ka- und den Kay'on-Befehlsstand. Mont'ka: Hier ist der Bau von Fernkampf Veteran möglich und den zwei super Panzern. Nützlich natürlich nur wenn man beispielsweise gegen Rassen kämpft die eher auf den Fernkapf ausgerichtet sind(Impereale Armee). Kay'on: hier ist der bau von zwei starken Dämonen möglich und Kroothunderudeln. Die Forschung für grossere Reichweite der Feuerkrieger ist ein sehr schöner Bonus.

Taktik:

Ich persönlich verwende eigentlich nur den Kay'on Befehlsstand. Denn es ist im Grunde egal ob man gegen Fern- oder Nahkämpfer kämpft. Mit den Krootjäger Trupps hat man zwar schwache Nahkämpfer, aber die sind auch nicht für den Schaden verantwortlich. Meine taktik Basiert auf das H. T. DD. Prinzip. Zur Erleuterung, H-Heiler T-Tank DD-Damagedealer.

Heiler, naja gibts nicht wirklich^^. aber Tank un DD schon. Tank z. B. sind die Hunderudel und die zwei Dämonen. Bis die down sind vergeht schon etwas Zeit. Mit den Feuerkriegern und den Geistkampfanzügen in zweiter Reihe, hat man ein wunderbares T-DD verhältniss. Gegnerfahrzeuge setzt man mit den Granaten der Geistkampfanzüge ausser Gefecht und ballert sie mit diesen auch noch drauf, und schon sind sie Geschichte.

Wenn man sich eine Relequie unter den Nagel gerissen hat, ist das ganze eigentlich nur noch ein Kinderspiel. Den Dino einfach vorraus schicken und die Dämone und Rudel Hinterher. allein das macht schon kräfftig Schaden. Da man die Forschung für die Extreme Reichweite der Feuerkrieger mit dem Kay'on-stand hat, sind die für den Gegner nichtmal sichtbar.

Der Anfang (Techen)

Zum Anfang baut man 3 Geistkampfanzüge die man sofort zu Kontrolpunkten schickt. Um die Base nimmt man alle ein was jawohl klar sein sollte. Wärend dessen baut man zwei Powergeneratoren. Jetzt baut man eine Kapelle(Held, Kroot, u. v. m.). zwei Baueinheiten produzieren. Diese bebauen die Kontrollpunkte. In der zwischen Zeit die Geistkampfanzüge zahlenmäßig aufstocken. Zum Anfang hin muss der Held(Ores'ka) als Tank her halten. Zwei von den dreien (Geistk.) bleiben in der Base als Verteidigung. Im HQ die Waffenverbesserung der Anzüge techen.

Der eine Geistk. nimmt andere Kontrollpunkte ein, wenns geht auch ruhig Strategische Ziele. Nun müssten die Anforderungspunkte schon flüssiger laufen. Wenn es reicht baut man ein "Weg der Erleuchtung"und parallel noch mal zwei Powergeneratoren. Werend dessen zwei Feuerkrieger-trupps produzieren oder nur einen und ein Krootjägertrupp. Nun sollte man Luft zum Atmen haben und wenig Schwierigkeiten zum techen haben.

Bei meiner Varriante hat man ziemlich schnell sehr viele truppen draussen und kann den gegner, selbst die achso starken Orks, über den Haufen "rushen". Der Kay'on-stand kostet 450 Anforderungs- und 450 Powerpunkte. Erst dann bauen wenn eure Verteidung steht.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Gute Taktik für die Tau keine Fehler zu erkennen

14. März 2014 um 16:03 von fasch00 melden


Zurück zu: DoW Soulstorm - Kurztipps: Space Marine Taktik / Necron Armee schneller bauen / Gratis Dark Eldar / Die schönen Seiten der Orks / Necrons

Seite 1: DoW Soulstorm - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

DoW Soulstorm

Warhammer 40.000: Dawn of War - Soulstorm spieletipps meint: Sehr schwere Erweiterung nah der Frustgrenze: Den fordenden Missionen fehlt eine gut erzählte Hintergrundstory. Artikel lesen
65
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Ihr mögt Spiele wie League of Legends oder Smite und seid generell große Anhänger des Moba-Genres, brau (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

DoW Soulstorm (Übersicht)

beobachten  (?