Die große Mutter: Komplettlösung Turok (2008)

Die große Mutter

Marschiert mit Eurer Patrouille den Pfad entlang. Zwischendurch werdet ihr von lästigen, aber nicht gefährlichen Viechern angegriffen. Lauft weiter bis ihr zu einem Baumstamm kommt der über einen Abgrund liegt. Lauft über diesen, springt die Steine entlang und weiter geradeaus.

Hier seht ihr eine zerstörte Mauer die ihr passieren müsst. Nun könnt ihr euren Kameraden folgen die euch zu einem alten Außenposten führen. Dort angekommen wird Foster durch einen Schuss in den Kopf getötet. Nun müsst ihr die Sniper ausfindig machen. Diese sitzen auf der gegenüberliegenden Seite, direkt im Außenposten. Lauft am besten darauf zu und schießt euch den Weg frei. Kaum ist das Lager genommen, bekommt ihr den Auftrag einen Angriff auf dieses Lager abzuwehren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dabei bekommt ihr es mit einer Hand voll Soldaten zu tun. Ist der Punkt gesichert, müsst ihr weiter nach dem Funkgerät suchen. Dabei müsst ihr hinter das Lager, und durch einen kleinen Durchgang, wo auch Raptoren rauskommen. Marschiert nun den Weg hoch, über den Baum und noch etwas den Weg folgend, und schon steckt ihr wieder bis zum Hals im Soldatendreck.

Räuchert diese Absturzstelle total aus, und geht zu den Trümmern. Dort kommt ein kurzes Video, und schon müsst ihr dem Funkgerät hinterher und es bergen. Folgt dem Weg des T-Rex, und ihr kommt in seinem Lager an. Schaltet dort die kleinen Saurier aus. Marschiert nun den breiten Weg entlang bis ihr zu einem kleinen Loch kommt. Huscht dort hindurch und lauft weiter.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Nun findet ihr das Funkgerät, müsst aber dummerweise auch den T-Rex ausschalten. Der Kampf findet in einem Nest statt. Dort lauft ihr in die Mitte und schießt einen Pfeil so ab, dass der Raptor direkt in eure Schussbahn läuft. Feuert dabei so viele explosive Pfeile wie möglich in das Gesicht des Raptors.

Sobald sie den Kopf in den Baum steckt um euch zu fressen, nehmt die Schrotflinte und schießt solange, bis sie sich zurückzieht. Jetzt nehmt ihr eure Granaten und bewerft sie damit, bis sie umfällt. Um ihr den finalen Stich zu setzen rammt ihr euer Messer ins Auge. Anschließend werdet ihr Ohnmächtig. Ihr wacht im dunklen Dschungel wieder auf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Lauft nun vorwärts, und nehmt die Waffen die ihr unterwegs findet. Nun kommen hintereinander ziemlich harte Dinos. Diese könnt ihr am besten mit einem explosiven Pfeil außer Gefecht setzen, und anschließend mit dem Messer töten. Lauft nun an der Gabelung nach rechts, folgt dem Weg und klettert anschließend durch den Baum. Geht in den sich nun auftuenden Gebäudekomplex.

Folgt in dem Komplex den Gängen, und springt über die Regale, wenn es im letzten Raum nicht weitergeht. Habt ihr das getan, könnt ihr weiter den Gängen folgen. Ihr kommt irgendwann zu einer Treppe die ihr nach oben gehen müsst. Oben angekommen geht es wieder in de Urwald. Marschiert geradeaus durch, bis eine Zwischensequenz kommt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Unterwegs trefft ihr auf ein paar Saurier. Wartet die Sequenz ab und geht danach sofort in Deckung. euer Lager wird überfallen, und diesen Angriff müsst ihr nun abwehren. Die erste Welle ist noch leicht zu bewältigen. In der zweiten jedoch bekommt ihr es mit mobilen Minikanonen zu tun. Hier wirken am besten Sprengwaffen etc. Ist dieser Angriff abgewehrt, sollt ihr Slade bei der Verteidigung helfen.

Folgt dem Wegpunkt, und schießt die Feinde nieder. Habt dabei Obacht über den RPG Schützen. Diesen solltet ihr zügig erledigen, da er euch ziemlich schnell fertig macht. Habt ihr den Schützen, sowie der restlichen Schergen, erledigt, müsst ihr zurück zur Absturzstelle gehen. Nehmt aber vorher den Raketenwerfer mit, da sich ein feindlicher Panzer bei euch im Lager befindet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Turok (2008): Den Kürzeren ziehen

Zurück zu: Komplettlösung Turok (2008): Geist im Schatten

Seite 1: Komplettlösung Turok (2008)
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Turok (2008) (9 Themen)

Turok (2008)

Turok (2008) spieletipps meint: Turoks neuer Auftritt ist bei weitem nicht so furios wie Ende der Neunziger. Vor allem die schwache Gegner-KI enttäuscht. Artikel lesen
62
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Turok (2008) (Übersicht)

beobachten  (?