Dark Sector: Endgegner

Boss Kämpfe

von: auronx / 05.05.2008 um 20:43

Boss-Kampf gegen den Koloss in Kapitel 4:

Der Koloss klettert auf mehrere Säulen hoch und wirft von dort oben Felsblöcken nach euch. Sobald er das machen will, ladet ihr an den Flammen in der Nähe eure Glefe mit Feuer und werft sie dann auf ihn. Dadurch schickt ihr den Koloss zurück auf den Boden. Wenn er gefallen ist, verpasst ihr ihm einen Finishing-Move. Wiederholt den beschriebenen Ablauf etwa dreimal und der Koloss ist besiegt.

Boss-Kampf gegen Stalker in Kapitel 7:

Der Stalker ist eine Kreatur mit der Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen. Um ihn zu besiegen müsst ihr eure Glefe mit Eis laden, was an den Kanistern an der Wand möglich ist, die sich auf dem Förderband bewegen. Wenn sich der Stalker auf euch stürzt, dann werft ihr die Glefe nach ihm und er friert für einen Moment ein. In dieser Zeit schießt ihr mehrmals auf ihn. Dann ladet ihr eure Glefe wieder mit Eis auf und wiederholt den Ablauf. Nach einigen Runden klettert der Stalker über euch und die zweite Phase des Kampfes beginnt.

In der zweiten Phase wird er mit seinen Raketen auf auch schießen oder Objekte nach euch werfen. Wenn er nach unten springt und ihr ein unverwechselbares Geräusch hört, dann wird er gleich auf euch schießen. Hört also genau hin und aktiviert euren Schild, sobald dieses Geräusch ertönt. Dann zielt ihr auf den Stalker und schleudert die Rakete zu ihm zurück. Anschließend wiederholt sich der Ablauf.

Nachdem ihr dem Stalker mit mehreren seiner eigenen Raketen zugesetzt habt, wird er fallen und rot leuchten. Jetzt könnt ihr zu ihm rennen und ihn fertigmachen.

Boss-Kampf gegen Nemesis in Kapitel 9:

Auf den ersten Blick scheint Nemesis ein schwerer Gegner zu sein. Seine Schläge führen schnell zum Tod und hinter seinem Schild kann er nicht getroffen werden.

Doch eigentlich könnt ihr seinen Angriffen ziemlich leicht ausweichen. Wenn ihr gerade weggerollt seid, lädt Nemesis seinen nächsten Angriff auf und ihr könnt auf Distanz gehen. Aus der Ferne schleudert ihr dann eure geladene Glefe auf ihn.

Nach einigen Treffern mit der Glefe lädt Nemesis sein Schwert mit Elektrizität auf und wirft es in eure Richtung. Wenn ihr schnell ausweicht, dann verfehlt das Schwert sein Ziel und steckt in der Wand oder befindet sich auf dem Boden. Jetzt ladet ihr eure Glefe mit der Elektrizität des vorübergehend herrenlosen Schwertes. Versucht nun, Nemesis mit der geladenen Glefe zu treffen. Wichtig: die Glefe muss aufgeladen sein, sonst zeigen die Treffer keinerlei Wirkung.

Wenn euch das gelingt, zwingt ihr Nemesis in die Knie und könnt ihm einen Finishing-Move verpassen. Anschließend springt er hoch auf einen Mauervorsprung und wirft erneut sein Schwert nach euch. Hier wiederholt sich der Ablauf: ausweichen, Glefe mit der Elektrizität des Schwertes aufladen und dann Nemesis mit der Glefe treffen. Nach drei bis vier Runden habt ihr den anfangs übermächtig scheinenden Gegner besiegt.

Nicht selten bleibt der Angriff mit dem elektrisierten Schwert längere Zeit aus, wenn Nemesis euren zweiten Finishing-Move gespürt hat. Ihr müsst dann einfach längere Zeit in Bewegung bleiben und ausweichen, bis er schließlich wieder mit der für eure Glefe wichtigen Elektrizität angreift.

Boss-Kampf gegen Mezner in Kapitel 10:

Trotz seiner drei beeindruckenden Tentakeln ist Mezner einer der leichtesten Boss-Gegner. Am Anfang des Kampfs steht ihr Meznar mit seinen drei Tentakeln gegenüber und müsst auf die grünen Säcke an den Tentakeln schießen. Nachdem ihr zwei grüne Säcke zerstört habt, richtet sich die Tentakel auf und der Mund öffnet sich für eine kurze Zeit.

In dem Raum gibt es zwei Stromquellen, eine befindet sich direkt oberhalb und die andere auf der rechten Seite. Sobald das Maul eines Tentakels geöffnet ist, ladet ihr eure Glefe an einer Stromquelle auf und werft sie in das Maul. Dadurch wird der Fangarm sofort getötet und ihr kümmert euch auf die gleiche Weise um die restlichen Tentakeln.

Nachdem ihr alle Tentakeln getötet habt, ist der Schild von Meznar weg und ihr müsst ihn mit zwei Kraftwürfen der Glefe treffen. Wenn die Glefe mit Elektrizität geladen ist, dann reicht ein Kraftwurf. An dieser Stelle dürft ihr Meznar auf keinen Fall verfehlen, sonst setzt er ein Gas frei, das euch umgehend tötet. Die erste Runde wäre geschafft, es folgen zwei weitere, sehr ähnliche Runden.

In der zweiten Runde sind es nur noch zwei Tentakeln, dafür tauchen allerding Monster um euch herum auf. In der dritten Runde werdet ihr mit fünf Tentakeln konfrontiert. Drei Tentakeln sind direkt vor euch und jeweils eine befindet sich links und rechts von euch. Außerdem schießen die Tentakeln dieses Mal mit Feuerbällen auf euch, seid also vorsichtig bleibt immer in Bewegung und weicht rechtzeitig aus.

Während des Kampfes könnt ihr immer wieder nachladen, es liegen viele Munitionkisten herum.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Hat schon sehr geholfen!

14. September 2008 um 18:58 von padawan65 melden



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Dark Sector (10 Themen)

Dark Sector

Dark Sector
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Gigantic: Limitierte "Founder's Pack"-Verlosung

Ihr mögt Spiele wie League of Legends oder Smite und seid generell große Anhänger des Moba-Genres, brau (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

beobachten  (?