GRID: Fahrtipps

Fahren

von: dominik_koeppl / 30.09.2008 um 17:16

  • Jede Rennklasse fährt sich merklich unterschiedlich, übt also erstmal
  • Für den Einstieg eignen sich vor allem die Tourenwagen, wohingegen die Musclecars schon schwieriger sind
  • Die Wagen reagieren sehr direkt auf Lenk- und Bremsmanöver, mit Hilfe der Handbremse könnt ihr meist die Wagen selbst vor engen Kurven noch fast zum Stillstand bringen, ohne ins Kiesbett zu fliegen
  • Haltet euch beim Start erst einmal vornehm zurück und wartet, bis das Feld etwas auseinander ist, sonst droht akute Crashgefahr
  • Nehmt die Kurven nach dem Start immer sehr großzügig und fahrt am besten außen an den Gegner vorbei, versucht es auf keinen Fall innen beim kürzesten Weg, die Gegner machen diesen konsequent zu und es gibt nur Unfälle
  • Boxenstopps sind leider nicht möglich, bei Schäden am Auto müsst ihr also bis zum Rennende aushalten
  • Nach schweren Crashs oder Fahrfehler setzt ruhig die Rückspulfunktion ein, so dass ihr um einen Neustart des Rennens herumkommt
  • Allerdings bekommt ihr pro Rückspulfunktion am Ende etwas weniger Geld
  • Achtet nach dem Zurückspulen darauf, wo ihr euch auf der Strecke gerade befindet, im Zweifel steigt lieber schon bevor ihr wieder die Kontrolle habt auf die Bremse
  • Mit einem Formel 3-Flitzer könnt ihr die beliebte Eu Rogue-Kurve in Spa mit voller Geschwindigkeit fahren
  • Die Driftwettbewerbe fahren sich merklich anders und erfordern viel Übung, ihr dürft keinesfalls die Bande berühren, sonst wird euer Punktekonto auf 0 zurückgesetzt, andererseits erhaltet ihr mehr Punkte, je näher ihr an der Mauer driftet

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu GRID schon gesehen?

Fahrtipps

von: dominik_koeppl / 30.09.2008 um 17:17

  • Für schnelle Rundenzeiten ist es in Grid besonders wichtig, Lenkbewegungen zu minimieren und geschmeidige Kurven zu fahren. Wenn eure Reifen ständig quietschen, ist das ein schlechtes Zeichen, denn es bedeutet Bodenhaftungs- und dadurch Geschwindigkeitsverlust. Das verhindert ihr, in dem ihr vor einer Kurve früh genug und langsam, nicht ruckartig, auf die Bremse steigt. Während ihr dann die Bremse loslasst, lenkt ihr sanft ins Kurveninnere ein. Am Scheitelpunkt der Kurve tretet ihr langsam wieder auf das Gas, auch hier müsst ihr ruckartiges Beschleunigen auf jeden Fall vermeiden, da eure Hinterräder sonst durchdrehen, was wieder zu Grip-Verlust und vielleicht sogar einem Dreher führt.
  • Sobald ihr diese Kurvenmethodik souverän und ohne Bodenhaftungsverlust beherrscht, könnt ihr versuchen, den Scheitelpunkt leicht zu verlagern, d.h. etwas früher oder später zu bremsen und beschleunigen. Ihr seid auf dem richtigen Weg, wenn ihr die Kurve mit höherer Geschwindigkeit verlasst oder, falls direkt danach noch eine Kurve kommt, der Kurvenaustrittswinkel für das Erreichen des nächsten Scheitelpunkts gut geeignet ist.
  • Besonders in den Stadtkursen ist es enorm wichtig, die ganze Breite der Strecke auszunutzen. Dadurch müsst ihr weniger Lenken, die Konsequenz ist weniger Reibung und mehr Geschwindigkeit. Nutzt die Auslaufzonen nach den Kurven und traut euch so nah wie möglich an die Leitplanken heran.
  • Auf Le Mans sind die Schikanen vor den langen Geraden von großer Bedeutung: hier kommt es darauf an, die Höchstgeschwindigkeit so schnell wie möglich zu erreichen, was nur mit einer perfekten Kurvenausfahrt möglich ist. Andernfalls werden euch die Gegner auf der langen Gerade hinter sich lassen. Übt daher in erster Linie diese Kurven unmittelbar davor.
  • Curbs (die gestreiften Erhöhungen am Kurvenrand) sind mit Vorsicht zu genießen. In der Regel sind die Räder, mit denen ihr über Curbs brettert, danach kurz in der Luft. In diesem Augenblick haben sie logischerweise null Bodenhaftung, was in einer schwierigen Kurve katastrophal sein kann. Daher solltet ihr nur über Curbs abkürzen, wenn ihr danach genug Platz habt um geradeaus zu fahren bis sich euer Fahrwerk wieder stabilisiert hat.
  • Am Start seid ihr am schnellsten wenn ihr die Drehzahlnadel kurz vor dem roten Bereich haltet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Race Driver - GRID (28 Themen)

GRID

Race Driver - GRID spieletipps meint: Fulminantes Rennspiel mit brillanter Gegner-KI, Grafik, Steuerung und Atmosphäre. Überholt Need for Speed locker! Artikel lesen
90
15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GRID (Übersicht)

beobachten  (?