Castlevania - Portrait of Ruin: Bossgegner

Bossgegner Teil 1

von: dominik_koeppl / 05.07.2008 um 09:06

Dullahan (600 HP)

Der kopflose Ritter hat euren Hiebwaffen, Peitschen und vor allem heiligen Blitzen wenig entgegen zu setzen. Beginnt am besten mit letzterem. Lasst dann euren Partner angreifen, während ihr von der Seite mit Peitsche oder Claymore attackiert. Werdet ihr von seinem fliegenden Kopf angegriffen, dann hüpft drüber oder rutscht unten durch. Vor den Stampfern bringt ihr euch auf den Plattformen in Sicherheit.

Behemoth (800 HP)

Charlottes Feuersturm und Jonathans Axt sind hier die effektivsten Mittel der Wahl. Passt aber auf die Tentakel auf und behaltet seine Körpersprache im Auge: Wenn er einmal stampft, dann müsst ihr unter einer Sprungattacke hindurch rutschen, wenn er mit dem Hut auf den Boden haut, dann geht auf einer der oberen Plattformen in Deckung. Spuckt das Monster Blut, dann müsst ihr die Brocken mit euren Waffen abwehren. Kommen Tentakel aus seinem Maul, dann duckt euch darunter hinweg.

Keremet (666 HP)

Springt direkt vor ihn auf den linken Rand des Kessels, so kann er euch nicht treffen. Bearbeitet ihn dann mit Feuer, Eis oder Blitz. Das sollte nicht lange dauern.

Astarte (1500 HP)

Beginnt diesen Kampf erst, wenn ihr in der Pyramide die 1000 Klingen-Kombotechnik gefunden habt und geht unbedingt zusammen mit Charlotte in den Thronraum. Jonathan wird von Astarte sofort verzaubert. Bleibt mit Charlotte immer in Bewegung und weicht ihren Magieangriffen aus. Wenn die untere Energieleiste blinkt, lasst den Dolchhagel und geht dann sofort wieder in Deckung. Wiederholt diese Taktik bis zu eurem Triumph.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bossgegnger Teil 2

von: dominik_koeppl / 06.07.2008 um 09:44

Legion (2000 HP)

In diesem Kampf solltet ihr euch auf die Kette „Nebula“ oder ganz allgemein Klingenwaffen sowie Feuer und Licht verlassen. Mit Nebula könnt ihr zuerst die oberen Elemente der Menschenkugel wegpeitschen. Charlotte kann dabei helfen. Bahnt euch den Weg unter die Kugel und zündet den „Vulkan“. Wenn ihr den Kern freigelegt habt, peitscht ihr von einer der Plattformen oben rechts. Dort können euch die Energiestrahlen nicht treffen. Den Giftwolken weicht ihr im Uhrzeigersinn aus.

Stella (2500 HP)

Auch bei der hyperaktiven Stella seid ihr mit der Nebula am erfolgreichsten. Charlotte könnt ihr mit einem heiligen Blitz mitarbeiten lassen, aber eigentlich solltet ihr den Kampf alleine bestreiten. Wenn Stella mit ihrem Tornado angreift, rutscht ihr drunter durch und die Schockwelle am Boden könnt ihr mit einem Doppelsprung überwinden und danach direkt zum Gegenangriff ansetzen. Die Flugklingen, die sie nach euch wirft, solltet ihr möglichst früh aus der Luft hauen und dann ebenfalls kontern

Dagon (1800 HP)

Dagon ist empfindlich gegen Blitz und Licht, ihr könnt die Kröte aber auch mit einem Speer oder der „Nebula“ bekämpfen, denn euer Ziel ist der obere Kopf der Bestie. Charlotte ruft ihr wie schon vorher nur für den heiligen Blitz herbei und lasst sie sich ansonsten im Hintergrun aufhalten. Wenn er anfängt, Wasser in sich hineinzupumpen, ist es Zeit, euch nach oben auf die Höhe des Wasserspiegels zu begeben, um deiner Spuckattacke auszuweichen. Sollte er springen, rutscht ihr unter ihm durch.

Medusa (3500 HP)

Achtung, Versteinerung! Wenn ihr in diesem Kampf doch versteinert werdet, benutzt Charlotte zum Heilen. Die Medusa reagiert empfindlich auf Licht. Steigt ansonsten mit Jonathan und einem starken Schwert in den Kampf ein. Wenn sie in Schlangenform nach vorne stößt, solltet ihr euren Kopf unten halten um ihr den Bauch aufzuschlitzen. Wenn sie ihren Körper in Wellen über den Boden ringelt, stellt euch zwischen zwei Bögen unter ihren Kopf und greift mit Sprungattacken an. Wenn sie „Petrify“ (Versteinerung) schreit, solltet ihr euren Blick besser abwenden.

Tod (4444 HP)

Der Sensenmann hat eigentlich keine konkreten Schwachpunkte, wählt die Waffe, mit der ihr am liebsten und besten kämpft. Weicht seinen Attacken aus: Schwebt er über euch, weicht zur Seite aus, wenn er von der Seite kommt, springt drüber. Versucht, die Minisensen möglichst früh aus der Luft zu schlagen, denn diese ist später schwer auszuweichen. Wenn der Tod vier Hände an den Bildschirmrändern auftauchen lässt, greifen diese nacheinander nach euch, weicht unbedingt aus! Als letzte Attacke wirft er euch seine Sense hinterher: Ausweichen und dabei immer in Bewegung bleiben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bossgegner Teil 3

von: dominik_koeppl / 06.07.2008 um 17:27

Mumie (4500 HP)

Mumien mögen bekanntlicherweise kein Licht und auch kein Feuer, Klingenwaffen sind ebenfalls hilfreich. Der Meteorspruch beispielsweise ist äußerst effektiv. Habt ihr alle eure Magiepunkte aufgebraucht, könnt ihr mit Alucards Speer oder einem vergleichbaren Werkzeug den bandagierten Kerl aufspießen. Er beschwört dann einen Turm aus drei Steinblöcken, über den ihr springen müsst, sonst seid ihr selber bald aufgespießt. Unter den umherfliegenden Kacheln könnt ihr durchrutschen. Geschwindigkeit wird bei diesem Kampf belohnt, seid einfach schneller als der Kerl.

Stella & Loretta (je 2500 HP)

Diesel Kampf bestreitet ihr besser erst, wenn Charlotte den Segensspruch aus dem ersten Pyramidenlevel kann. Falls ihr die Schwestern ohne diesen Spruch besiegt, kommt es zu einem schlechten Ende und ihr verpasst einen Teil des Spiels. Die beiden mögen allgemein keine Klingenwaffen und auch kein Feuer. Es genügt, eine der beiden Schwestern mit dem Segensspruch zu treffen, der sehr lange zum Sprechen benötigt. Geht mit Jonathan soweit nach vorne, dass Charlotte gerade noch im Bild zu sehen ist und versucht, genau diese Stellung zu halten.

Werwolf (4500 HP)

Peitschen, Klingen, sowie Feuer und Blitz sind hier eine gute Wahl. Geweihte Waffen mag er auch nicht. Er ist eher aus der Nähe stark, ihr solltet euch in Deckung gehen, wenn er eine Straßenlaterne ausreißt, um diesen Speer nach euch zu werfen. Armbrust und Bibel, Kreuz und Weihwasser leisten euch gute Dienste. Laßt Charlotte die Krähenbeschwörung sprechen, während ihr den Wolf ablenkt.

Gedächtnis der Peitsche (5000 HP)

Der mag keine Dunkelheit. Bewerft ihn aus dem Sprung mit der Torte. Wenn er euch gegen die Wand drängt, springt über ihn und greift von der anderen Seite an.

Die Kreatur (4000 HP)

Greift mit Charlotte den Riesen an und überspringt ihn, um dann von der anderen Seite auf ihn einzuschlagen. Sobald er mit einem seiner Arme zum Schlag ausholt, geht lieber in Deckung.

Brauner (6000 HP)

Betretet das Atelier ohne Charlotte und mit dem „Vampirkiller“ gezückt. Er zeichnet Barrieren aus Blut in die Luft. Bei Waagrechten Linien oder einem V springt zum Rand des Studios, malt er ein X, dann duckt euch direkt darunter. Die Schmierereien kann man mit der Peitsche entfernen, benutzt dann den Specialmove des Vampirkillers. Geht in Deckung, wenn er „I'll make you my masterpiece“ ruft.

Dracula (6666 HP)

Der Endkampf lässt sich in 2 Phasen bestreiten. Zuerst attackiert euch Dracula zusammen mit dem Tod. Laßt euch von Charlotte direkt nach betreten des Raumes den Geschwindigkeitsboost verpassen und kämpft ansonsten alleine. Ihr braucht auch die Fähigkeit, mit wiederholten Supersprüngen beliebig lange unter Decke schweben zu können und die Vampirkillerpeitsche. Haltet euch nun hinter Dracula und achtet auf den herumfliegenden Tod, der euch bei Bewegungslosigkeit ziemlich von oben ärgert. Bleibt also in Bewegung. Peitscht auf Draculas Kopf oder auf den Tod, sie teilen sich ihre Energie. Wenn Dracula seinen Standort wechselt, bewegt ihr euch auch, springt über seine Feuerbälle und versucht, wieder von hinten anzugreifen. Geht dies nicht, bleibt in der Luft und greift den Sensenmann an. Wenn sich der König der Vampire in einen Fledermausschwarm verwandelt, schwebt ihr mit einem Supersprung unter die Decke. Wenn eure beiden Gegner ihre Kräfte zu einer der beiden Supersensenattacken zusammentun, benutzt den Meteor-Partnermove. Irgendwann wird Dracula dann sauer und die zweite Phase des Kampfes beginnt. Duckt euch an sein Knie und peitscht drauf los. Schwebt er in der Luft, benutzt Sprungattacken. Die beiden großen Hände könnt ihr mit einer Meteor-Kombo und Peitschenhieben zurückdrängen. Wenn er mit Feuer angreift, benutzt ebenfalls den Meteor.

Ist dieser Beitrag hilfreich?



Übersicht: alle Tipps und Tricks

Castlevania - Portrait of Ruin

Castlevania - Portrait of Ruin spieletipps meint: Besser kann ein Plattformspiel kaum inszeniert werden. Eine gruselige Achterbahnfahrt in exzellenter 2D-Grafik angereichert mit Rollenspiel-Elementen. Artikel lesen
Spieletipps-Award89
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Castlevania - Portrait of Ruin (Übersicht)

beobachten  (?