Team Fortress 2: Spy enttarnen

Spy enttarnen

von: Erikfaulpelz / 16.10.2011 um 12:28

Hier ein kleiner Tipp wie ihr Spys enttarnt und überprüfen könnt ob es sich um eine Scheintotuhr handelt.

1. Ein Spy ist ein Gegner, man kann nur durch Teamkameraden durchlaufen, also lauft auf den verdächtigen Spieler zu und überprüft ihn auf diese Art.

2. Eine Scheintotuhr zu identifizieren ist einfach, nach dem "Tod" des Spys fällt eine Leiche, auffällig ist es, wenn er beim ersten Treffer stirbt, perfekt als Heavy lauft ihr auf seine Waffe zu, solltet ihr keine Munition erhalt, so handelt es sich um eine Scheintoduhr, erhaltet ihr Munition, ist der Spy tot.

WICHTIG: Ist es eine Scheintothur so Schießt ihr einfach in bekannte Spy-verstecke oder wild um euch, aber beachtet, das die kleinen Blutspritzer Treffer sind, der Spy wird nicht sichtbar!

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Einmal habe ich als Spy einen anderen Spy von hinten getötet und dann die Verspottung gemacht. Da kam er von hinten mit der versteckten Klinge. Fand ich nicht schön.

28. August 2014 um 21:49 von nikmario melden


Dieses Video zu Team Fortress 2 schon gesehen?

Spys noch leichter enttarnen

von: -_-Lausi-_- / 12.01.2012 um 15:09

Ihr seid auch immer wütend wenn ein Spy euch einfach von hinten killt und ihr seid am anderen Ende der Map wo eigentlich niemand sein sollte? Oder ihr seid mitten auf dem Schlachtfeld und wollt gerade einen Punkt einnehmen aber ein Spy hat euch schon wieder gekillt?

Ok mit diesen paar Punkten könnt ihr Spys sehr leicht enttarnen bzw leichter erkennen

  1. Als Engineer solltet ihr auf Leute achten, die sich eurer Sentry/ Teleporter/ Dispenser gefährlich nähern. Sie sind zu 90% Spys, außer bei Dispensern. Ihr solltet einfach jeden der sich euren "Gebäuden" nähert mit eurem Schraubenschlüśsel schlagen( und dies mehrmals da Spys nicht sehr viel HP besitzen)
  2. Verkleidete Spys haben zwar dieselbe Stimme und das gleiche Aussehen wie eure Kameraden, lassen sich jedoch and ihrem NAMEN entarnen.
  3. Verkleidete Spys haben keine Waffen in der Hand. (Wenn ihr dies für einen GLITCH haltet habt ihr unrecht.
  4. Keiner eurer Teamkameraden kann von Urin/Milch/Feuer getroffen werden. Versucht sie einfach anzuzünden/ mit Milch/Urin zu bewerfen
  5. Wenn sich euch verkleidete Spys nähern, und ihr haltet sie für Teamkameraden, beobachtet sie und seht nach ob sie hinter euch oder eure Kameraden bewegen um einen Rückenstich auszuüben und schlagt sie mit eurer Waffe um zu sehen ob sie Schaden nehmen
  6. Wenn ihr auf Maps seid, bei denen ihr den gegnerischen Spawn nicht betreten achtet darauf, ob einer eurer "Kollegen" heraus kommt und killt ihn
  7. Die Scheintoduhr gibt ein lautes Geräusch von sich ab wenn man sich enttarnt! Achtet auf ein solchen Geräusch

4 von 6 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Eigentlich gut, nur dass mit dem keine Waffen ist Quatsch. Das ist ein bekannter Bug der einigen Teamkollegen häufiger passiert ist. Außerdem hab ich oft genug "Teamkollegen" die Waffen in der Hand haben aber dennoch Spies sind. Aber ansonsten ist der Beitrag verdammt nützlich.

05. August 2014 um 06:32 von cleversmart0303 melden

der Pyro ist eine sehr gute anti - Spy - Klasse

15. Dezember 2013 um 05:44 von _MaethenDias- melden

Die meisten der Punkte stimmen nur bedingt.

23. Oktober 2012 um 09:07 von Wutschuft melden


Verhaltensregeln auf der Karte 2Fort

von: Deathdwarf / 13.03.2012 um 14:23

Folgende Regeln sind zu beachten:

  • Keine Supporter-Monokulturen! Sollte es zu viele Snipers, Spys oder Medics geben, werde keine dieser Klassen. Das wird deinem Team den Sieg versauen.
  • Als Spy natürlich verhalten: Am besten als Sniper auf die gegnerische Sniperposition stellen. Wenn du einen Teamkollegen hast, der zum Spaß auf dich schießt, wird die Tarnung echter!
  • Die Gabelwege nutzen: Es gibt (außer zum Büro) immer Schleichwege. Sniperposition und Haupteingang besetzt? Kein Problem, als Heavy durch den eigenen Kanaleingang (ist unauffälliger als in den See springen), auf der anderen Seite wieder rauskommen und auf alles schießen, was sich bewegt - oder auch nicht bewegt, dass ist egal.
  • Koordination im Team: 2fort ist eine der für Angreifer schlimmsten Karten überhaupt. Sollte der Gegner ein paar Engineers mit Hirn im Keller haben, läuft ohne Absprache nichts mehr.
  • Den Spielführer machen: Besonders als Demoman und Heavy kann man Mitspieler anstacheln, zu einem gemeinsamen Angriff aufzubrechen: Zusammen seid ihr stark!
  • Den Scout (nicht) unterschätzen: Aufgrund der Schnelligkeit und Wendigkeit ist der Scout DIE Klasse von 2fort. Jedoch hat er Miniguns, Granaten, Haftbomben, Sentrykugeln und -raketen, Schrotmunition und Sniperkugeln kaum etwas entgegenzusetzen. Allerdings muss man immer gefasst sein: Man hat öfter einen gegnerischen Scout im Rücken als einen Spy, und für z. B. einen Sniper kann das sehr unangenehm werden!

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Ein Guide für den Spy

von: flut / 17.03.2012 um 14:03

Hallo. Ich zeige euch, wie ihr mit dem Spy besser werdet. Da das hier ein ziemlich langer Beitrag werden kann, fang ich erst mal mit ein paar grundlegenden Dingen an:

- Strategisches Denken: Richtig eingesetzt, kann der Spion zu den gefährlichsten und furchteinflössenste Klassen im Spiel werden. Um das zu erreichen, muss man Schwächen in den gegnerischen Linien ausmachen, unauffällig und so präzise wie möglich arbeiten, und immer dort sein, wo man nicht erwartet wird.

- Konzentration: Man darf sich um keinen Preis der Welt ablenken lassen. Und man muss immer Herr der Lage sein. Ein Beispiel: Zündet dich ein gegnerischer Pyro an, hast du drei Möglichkeiten.

1. Im Kreis laufen, kreischen, den Pyro verfluchen, und gegen ne Wand knallen. (Nie zu empfehlen)

2. Alles auf eine Karte setzen und den Pyro angreifen. Ist der Pyro selbst schon mittelschwer verletzt, kann man ihn mit dem Revolver anzugreifen. Ist er noch gesund, kann man versuchen, mit einem Sprung von einer Treppe oder einer geschickten Drehung hinter den Pyro zu gelangen und ihn mit einem Stich in den Rücken zu ermorden. (Zu empfehlen, wenn man, wenn der Pyro angreift, eine volle Gesundheit hat und noch Teammitglieder da sind, die den Pyro noch ablenken oder töten können)

3. Flucht, und zwar gezielte Flucht. Brennt man, heisst es sofort Unsichtbarkeitsuhr raus (Mit der Scheintoduhr passiert das automatisch, dazu komme ich aber noch später) und Richtung Medikit, Sanitäter, oder eigene Basis gehen. Je nach grad der Verbrennung kann der Pyro euch noch sehen, wenn ihr unsichtbar werdet. Deshalb wird er euch wohl verfolgen. Deshalb sollte man ihn in einem Gebäude mit mehreren Gängen abhängen. Passiert das ganze auf freiem Feld ohne Unterstützung, empfehle ich Schritt Nr. 2.

-Zielstrebigkeit: Es braucht Geduld, bis man ein richtig guter Spion wird, es lohnt sich aber. Zudem braucht man eine gewisse Art... Bereitschaft alles für den Sieg zu tun. Als Spion zu spielen, heisst, gnadenlos zu handeln. Ein Talent, Pläne zu niederträchtige Pläne zu schmieden... eine Art Boshaftigkeit.

Zudem sollte man sich nie als Heavy, Soldier, Medic, Engineer oder Scout verkleiden. Von denen wird erwartet, das sie an der Front kämpfen, Dinge bauen, Leute heilen. Tuen sie das nicht, schöpft man schon schnell Verdacht. Zudem wird man als Heavy und Soldier langsamer, beim Scout passt sich aber die Geschwindigkeit nicht an.

3 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Sicherheit vor Spys als Sniper

von: MasterAnakin / 31.03.2012 um 08:21

Der Spy ist der Erzfeind des Sniper. Und um sich vor ihnen zu schützen gibt es viele Wege:

1.: Ein Kamerad

Ein anderer Spieler schütz den Sniper, während dieser voll bei der Arbeit ist. Das ist die sicherste Methode.

2.: Sichere Position

Ein Sniper stellt sich an eine vor Spys geschützte Position. Man kann jedoch nie sicher sein ob doch vielleicht ein Spy in der Nähe ist.

3.: Der Rückblick

Im "Nicht-Zoom-Modus" sieht man im Zielfernrohr eine Spiegelung des Gebiets hinter sich- und auch der Spieler. Man sieht also eventuelle Spys vorbeilaufen. Wenn man nach jedem Schuss nachsieht hat man gute Chancen den Spys eins auszuwischen.

ACHTUNG: Nicht bei jedem Gewehr hat man ein Zielfernrohr!

4.: Der Stammesschild

Der Stammesschild schützt einmal im Leben vor einem Rückenstich und lähmt den Spy, der den Angriff versucht hat. Daher ist dies der sicherste Weg Stiche zu vermeiden.

Man kann alle Wege kombinieren, dabei ist der Stammesschild universell.

2 von 4 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Gute Spys können das leicht umgehen z.B.: Mit dem Ambassador eifnach one-hit Headshot oder bei dem Schild gibt es einen kleinen Bereich an der Seite der nicht geschützt ist...

25. September 2012 um 14:37 von Eisman333 melden

das mit dem zielfernrohr wusste ich nicht, danke aber das shild kann man sagen ist das nutzloseste item im spiel da ein spy nur 2-3 schüsse braucht um dich als sniper zu töten.

15. August 2012 um 01:04 von xBl4dex melden

Schild ist nutzlos. jeder gute spy macht da 2 headshots.

31. Juli 2012 um 00:50 von zhiar melden


Weiter mit: Team Fortress 2 - Kurztipps: Deadringer Tipps / Assasins Creed Klinge herstellen / Als Medic überleben / Guter Spy - die richtige Waffenkombo / Sentry Jumps

Zurück zu: Team Fortress 2 - Kurztipps: Tipp für Capture Point-Maps / Ueberladung als Medic / Sammelerfolge und Statistiken / Waffen und Auszeichnungen leichter erhalten / Feuerpfeile

Seite 1: Team Fortress 2 - Kurztipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Team Fortress 2

Team Fortress 2 spieletipps meint: Superbunt, superschnell, superwitzig - Team Fortress 2 ist einfach ein Supernachfolger! Artikel lesen
88
Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Die Remastered-Version von Call of Duty - Modern Warfare bekommt am 13. Dezember 2016 sechs neue Multiplayer-Karten nac (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Team Fortress 2 (Übersicht)

beobachten  (?