Pokemon - Zeit: Wasserattacken wirkungslos

Wasserattacken wirkungslos

von: Lohgocksaphir / 25.05.2009 um 15:25

Um Wasserattacken abzublocken braucht ihr nur ein Schallelos im Team.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Guter tipp

20. November 2010 um 11:31 von Bayblader melden


Alle Attacken für Pokemon

von: Hidan22 / 30.10.2009 um 15:09

Wenn ihr ein Cheatmodul habt und z.B. ein Panflam als Starter habt, könnt ihr ihm z.B. auch Raumschlag oder Zeitenlärm beibringen. Ihr müsst es nur, wenn es über Level 40 ist, in ein Palkia verwandeln und dann zu Elevolteck gehn und dann auf 'Erinnern' gehen. Da ihr nur Panflams Attacken könnt als Palkia, dann erinnert ihr euch an Raumschlag und speichert. Und dann verwandelt ihr euch in Panflam zurück. Dann habt ihr ein Panflam mit Raumschlag.

Ich hatte dann ein Endivie das die Attacken:

  • Genesung (Latios)
  • Scheinwerfer (Latios)
  • Turbotempo (Rayquazza)
  • und Feuerodem (Latios)

konnte, und ein Mauzi mit den Attacken:

  • Raumschlag (Palkia)
  • Schlummerort (Darkrai)
  • Aurasphäre (Palkia)
  • und Fontränen (Kyogre)

Ihr könnt also, wenn euer Pokemon auf Level 90 oder 100 ist, ihm alle Attacken beibringen. Außer die von Deoxys, da Deoxys sich nicht an Attacken erinnern kann. Deshalb kann man leider kein Psyschub erlernen. Und die Attacken von Shaymin und Arceus auch nicht, da sie nicht im Spiel enthalten sind und man sie auch nicht hercheaten kann. Sonst sind alle Attacken erlernbar.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mindestausrüstung

von: -Klonkrieger- / 12.09.2010 um 18:20

Bevor ihr einen Dungeon betretet, solltet ihr immer darauf achten, eine gewisse Menge an Ausrüstungsgegenständen mitzunehmen. Denn nichts ist ärgerlicher, als wenn man auf der letzten Ebene vor dem Ziel noch besiegt wird und man dann keine Belebersamen mehr dabei hat. Oder noch schlimmer, durch Hunger K.O. geht. Abhängig ist die Menge der benötigten Ausrüstung vor allem von der länge des Dungeons und dem Level der dortigen Gegner. In die Strandhöhle müsst ihr wahrscheinlich kaum etwas mitnehmen, bei der Raumspalte oder dem Zeitturm sieht das schon ganz anders aus.

Unbedingt dabeihaben solltet ihr:

2-4 Belebersamen

2-4 Äpfel (oder große Äpfel, spart Platz)

2 Heilsamen

2 Top-Elixier

2 Sinelbeeren (hat schon so manches K.O. verhindert)

2 Fliehorb (falls eines durch eine Falle unbrauchbar wird)

Bei Bossgegnern:

Hier sollten etwas mehr Belebersamen eingepackt werden, außerdem sind Schlaf - und Taubsamen praktisch. Wenn ihr dann noch einige Wurfgeschosse (z.B. Georockbrock, Eisendorn usw.) dabeihabt, dann könnt ihr den Gegner erst lähmen und ihn dann aus der Distanz treffen, das klappt natürlich auch mit Attacken, die über mehrere Felder reichen.

Weitere nützliche Items:

-Röntgenaugen (zeigen Alle Items und Gegner an)

-Sogorb (erleichtert den Ladendiebstahl um einiges)

-Das jeweilige Spezialitem eures Pokémon (sehr schwer zu erhalten, man muss viel Glück haben, aber wenn es auf der höchsten Stufe ist, ist es unglaublich hilfreich)

-Die Musikinstrumente (macht erst den Abschluss der Story, was das Rekrutieren von Pokémon erleichtert)

-Schlüssel (auch erst später notwendig, damit ihr nicht vor verschlossenen Türen steht)

-Mobilschal (man kann sich damit über Wände und Abgründe sowie Wasser und Lava bewegen, nützlich in Goldkammern und wenn die Treppe im Nebenraum ist, man aber die ganze Ebene durchqueren muss, um sie zu erreichen. Ansonsten habt Acht, da sich der Magen eures Pokémon damit unglaublich schnell leert.)

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Attacken sind besser als reguläre Angriffe

von: Aran / 16.07.2008 um 22:32

Im Spiel gibt es zwei verschiedene Arten des Angriffs. Erstmal gibt es reguläre Angriffe. Das ist eine einfache und triste Attacke, die keine Angriffspunkte verbraucht und immer eingesetzt werden kann. Die zweite Methode sind Attacken. Sie sind mächtiger und bringen mehr Erfahrung ein, können dafür aber nur begrenzt benutzt werden. Die folgende Tabelle klärt euch über Vor- und Nachteile beider Angriffsarten auf:

Reguläre Angriffe
Vorteil Unbegrenzte Benutzung
Nachteil Geben kaum Erfahrungspunkte
Nachteil wirken kaum
Attacken
Vorteil Pokémon erhalten mehr EP’s
Vorteil sind stark
Nachteil nur beschränkt einsetzbar

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Deutung der Erfahrungspunkte

von: Aran / 25.05.2009 um 12:07

Wie oben schon erklärt bringen Attacken mehr Erfahrungspunkte ein reguläre Angriffe. Des weiteren könnt ihr für eine kleine Summe Attacke kombinieren lassen. Diese haben den Vorteil, dass sie erstens stärker sind und zweitens noch mehr Erfahrungspunkte als Attacken einbringen, dafür gehen dann aber auch 2 Angriffspunkte (AP) verloren. Für die Aufteilung der Erfahrungspunkte könnt ihr euch die folgende Tabelle anschauen:

Angriffsmethode Multiplikator der EP's
Angriff mit kombinierten Attacken 1,5
Angriff mit Attacken 1,0
Angriff mit regulären Angriffen 0,5

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Pokemon - Zeit - Kampftipps: Stärker durch Ginseng / Schwäche der Gegner ausnutzen / Die verschiedenen Schadensfaktoren / Der richtige Einsatz von Items / Die besten Start Attacken!

Zurück zu: Pokemon - Zeit - Kampftipps: Tolles Team für Endgegner / Schatten-Dialga leicht gemacht / Luxtra und die Luxios / Kampf gegen die Gilde (Abschlussprüfung) / Attacken erinnern leicht gemacht

Seite 1: Pokemon - Zeit - Kampftipps
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Pokemon - Zeit

Pokémon Mystery Dungeon - Erkundungsteam Zeit spieletipps meint: Keine Granate, aber auch kein schlechtes Spiel. Pokémon-Fans der ersten Stunde können problemlos zugreifen und auch der Online-Modus motiviert. Artikel lesen
70
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

The Legend of Zelda - Ocarina of Time: Vinyl-Version des Soundtracks ab heute vorbestellbar

Die Musik aus The Legend of Zelda - Ocarina of Time vom japanischen Komponisten Koji Kondo gehört zu den bekanntes (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon - Zeit (Übersicht)

beobachten  (?