Spore: Terraformen

Grundlagen

von: dominik_koeppl / 09.09.2008 um 19:46

Das Terraformen erhöht die Lebensqualität auf einem Planeten und ist grundlegend für den Ausbau von Kolonien oder zur Gestaltung interplanetarer zoologischer Gärten. Schon die Wahl des Planeten ist entscheidend. Die Farbe seiner Umlaufbahn gibt euch Aufschluss über den nötigen Aufwand, der euch beim Terraformen erwartet. Planeten mit grüner Umlaufbahn lassen sich am leichtesten bearbeiten, blaue sind schon etwas schwieriger und rote solltet ihr nach Möglichkeit auslassen.

Habt ihr euch für einen Planeten entschieden, fliegt ihn an und schaltet links unten mit dem Planetensymbol von der Übersichsichtskarte auf die Nahrungskette um. Das Interface der Nahrungskette gibt euch Aufschluss über den aktuellen Zustand des Planeten und was noch zu tun ist.

Ein Planet des T-Score T3 kann höchstens drei Arten jeder Pflanzengröße, sechs Pflanzenfresser, drei Fleisch- oder Allesfresser (oder eine Kombination) und drei Kolonien aufnehmen. Der Bauplatz für Gebäude und der Ertrag der Kolonien hängt ebenfalls vom T-Score ab.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

aber wie ändert man den TerraScore genau?

29. November 2008 um 15:02 von aerztefanMiri melden


Dieses Video zu Spore schon gesehen?

Nahrungskette

von: dominik_koeppl / 09.09.2008 um 19:49

Ansicht vergrössern!T-Score

Der linke Teil gibt Aufschluss über Temperatur und Atmosphäre des Planeten. Der kleine Punkt gibt den derzeitigen Zustand an. Insgesamt gibt es drei Kreise (den „Mittelpunkt“ und 2 Ringe ringsherum) sowie den „toten“ Bereich da herum. Die Kreise stehen für den T-Score des Planeten von 0 bis 3 von außen nach innen betrachtet. Je höher der T-Score eines Planeten, umso mehr Leben kann er aufnehmen.

Ist ein T-Scorering grau, hat der Zustandspunkt ihn noch nicht erreicht. Gelb (siehe Bild) bedeutet, dass der Planet zwar diesen T-Score zulässt, das Ökosystem aber noch nicht stabilisiert ist. Grün heißt, der Planet erfüllt alle Bedingung des T-Score.

Der rechte Teil der Nahrungkette gibt Aufschluss über Flora und Fauna eines Planeten. Für jeden T-Score kann ein Planet eine Pflanzenart jeder Größe, zwei Pflanzenfresser und einen Fleisch- oder Allesfresser beherbergen. Weitere andersartige Exemplare würden nicht überleben.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Zeilen geben dabei die Nahrungskette der drei T-Scores an. Ist ein Schloss daran, ist die Planetenbeschaffung dafür noch nicht geeignet. Die Spalten stehen von links nach rechts für kleine Pflanze, mittlere Pflanze, große Pflanze, Pflanzenfresser, Pflanzenfresser, Fleisch- oder Allesfresser und Kolonie. Ein blauer Ring bedeutet, dass ein Exemplar dieser Kategorie auf dem Planeten ist, aber noch nicht gescannt wurde. Ein voll ausgefüllter blauer Kreis bedeutet, dass die Spezies vorhanden ist und gescannt wurde. Schwarz heißt, die Kategorie fehlt und gelb schließlich, dass euer Radar nach einem Exemplar dieser Kategorie sucht.

Im Bild heißt das also Folgendes:

Der Planet hat derzeit den T-Score T1 und beherbergt eine Art jeder Pflanzengröße und zwei Pflanzenfresser. Jedoch befindet sich hier noch kein Fleisch- oder Allesfresser und auch keine Kolonie. Die mittlere und große Pflanze, sowie einer der Pflanzenfresser wurden bereits gescannt und der Radar zeigt derzeit auf große Pflanzen. Um die planetare Beschaffenheit zu verbessern, müsste die Temperatur noch deutlich erhöht (Punkt liegt zuweit links) und die Atmosphäre etwas verdichtet werden (Punkt liegt unter der horizontalen Achse).

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Atmosphäre

von: dominik_koeppl / 09.09.2008 um 19:50

Als Grundlage für diesen Guide soll uns ein karger Mond der Kategorie T0 dienen. Hier gibt es weder Atmosphäre noch Leben. Zu Beginn fliegt ihr den Planeten an und macht euch mit den atmosphärischen Gegebenheiten vertraut. Wir nehmen an, der Zustandspunkt liegt außerhalb des T1-Rings und zwar rechts darunter.

Für euch bedeutet das, ihr braucht Werkzeug, das die Temperatur senkt und die Atmosphäre verdichtet. Diese könnt ihr meißt teuer bei euren eigenen Planeten, mit viel Glück aber deutlich günstiger bei befreundetem Völkern erwerben. Dennoch sei angemerkt, dass Terraformen ein kostspieliger und zu T3 hin äußerst schwieriger Prozess ist. Die richtigen Plaketten sind der Werkzeugauswahl wegen auch entscheidend.

Für unseren fiktiven Planeten kauft ihr also erstmal einen Atmosphärengenerator und einen Eiskomet. Es gibt noch viele andere Tools dafür. Manche beeinflussen sogar auf einen Schlag sowohl Atmosphäre als auch Temperatur. Allerdings werden diese erst später freigeschaltet, sind sehr teuer und nur einmalig pro Kauf einsetzbar. Mit euren beiden Werkzeugen geht es dann wieder zum Planeten, wo ihr sie nacheinander oder gleichzeitig auf dem Planeten absetzt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


[Anmerkung: Ihr könnt die erste Kolonie sowohl vor, als auch nach dem Terraformen absetzen. Davor bedeutet, dass die Kolonie sehr angreifbar ist, weil noch keine Verteidigungsanlagen gebaut werden können. Danach heißt, dass ein anderes Volk eure Arbeit ausnutzen und sich vorher niederlassen könnte.]

Ihr könnt nun in Ruhe beobachten, wie sich der Zustandspunkt verschiebt. Erreicht er den äußersten Kreis (T1), färbt sich dieser gelb und der Planet ist bereit für Leben. Im Zweifelsfall (oder falls ihr direkt einen höheren T-Score wollt) müssen nochmal weitere Werkzeuge gekauft und eingesetzt werden. Ist alles zu eurer Zufriedenheit geht es daran, das Ökosystem zu stabilisieren.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Spore - Terraformen: Das Ökosystem / T-Score T2 und T3 / Terraforming-Tipp / TeraScore


Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Spore (17 Themen)

Spore

Spore spieletipps meint: Ein intergalaktisch umfangreicher Kreaturen- und Weltenbaukasten. Dahinter bleibt das eigentliche Spiel leider spürbar auf der Strecke. Artikel lesen
79
10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Spore (Übersicht)

beobachten  (?