Harvest Moon - Inselparadies: Hund und Pferd

Hund und Pferd

von: LaLaLaNaNaNa / 21.01.2010 um 16:08

Das man 2 Herzen bei Mirabelle haben muss, um den Hund von ihr zu bekommen, stimmt NICHT! Ich hatte bei Mirabelle 1 Herz als sie mir den Hund geschenkt hat. Es stimmt auch nicht das man 2 Herzen bei Chen haben muss um das Pferd bei ihm zu bekommen! Ich hatte auch bei ihm nur 1 Herz als er mir das Pferd geschenkt hat.

2 von 3 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Man braucht ja auch 1 einhalb und keine 2 Schatzi...

15. August 2013 um 14:17 von ZitaYuseo melden


Pferd

von: MiriX / 21.01.2010 um 16:09

Mit dem Pferd könnt ihr dann in diesem Spiel auch die Ranch verlassen. Das ist sehr praktisch wenn ihr irgendwo schnell hin wollt, was aber etwas weiter weg ist, wie z.B.: der Gipfel oder die Wildnis. Außerdem spart man, wenn man mit dem Pferd reitet, Zeit. Auch kann man das Pferd von Anfang an reiten

Ist dieser Beitrag hilfreich?


tiere bekommen

von: perkan / 15.03.2010 um 17:47

Um ein Tier zu bekommen, sollte man zu Gannon, dem Tischler, gehen. Dort lässt man sich einen Stall bauen(Hühnerstall, Viehstall). Wenn der Stall gebaut ist, kann man bei Mirabelle Tiere und alles notwendige dazu kaufen.

Kühe: geben jeden Tag Milch(Melkmaschine), 60 G wert

Futter: kostet 20 G oder Gras(bei Chen kaufen)aussähen,

bei Mirabelle zu erhalten

Verarbeitung möglich: Butter, Käse

Schafe: geben alle 3 Tage Wolle(Scherwerkzeug), 240 G wert

Futter: kostet 20 G oder Gras sähen,

bei Mirabelle zu kaufen

Verarbeitung möglich: Garn

Hühner: legen jeden Tag ein Ei, 30 G wert

Futter: kostet 10 G oder raus lassen

Verarbeitung möglich: Mayonaise

Hund: Wachhund

Futter: 10 G

Man bekommt ihn an Schlecht-Wetter-Tagen im Wald.

Pferd: man kann es reiten

Futter: 10 G

Man bekommt es von Chen geschenkt.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Wurde kopiert und ist zudem falsch...Wolle bringt mehr genau wie die Eier

15. August 2013 um 14:18 von ZitaYuseo melden


Einführung

von: dominik_koeppl / 28.02.2009 um 19:29

Neben dem Anpflanzen von Gemüse ist Tierhaltung eine der Hauptaufgaben eines Ranchers. Insgesamt stehen euch 5 verschiedene Tierarten zur Verfügung, die euch unterstützen, Tierprodukte liefern und mit denen ihr an Wettbewerben teilnehmen könnt. Die gängisten Tiere bekommt ihr bei Mirabelle, der Tierhändlerin im Nordosten von Stadt 1. Sie verkauft euch auch gerne Futter und Werkezeuge. Außerdem könnt ihr eure Tiere bei ihr auch wieder verkaufen.

Alle Tiere verfügen über Herzpunkte, die euch anzeigen, wie sehr euch euer Tier mag. Bei produzierenden Tieren beeinflusst die Herzzahl direkt die Qualität der Produkte. Außerdem hören Tiere mit vielen Herzen besser auf euch. Einige Tiere haben zusätzlich einen blauen Stressbalken. Stress baut sich durch Vernachlässigung, zu wenig Futter oder schlechte Behandlung auf. Überschreitet die Stressanzeige 50% wird euer Tier traurig und liefert keine Produkte mehr.

Ab 75% kann es sogar krank werden. Behandelt ihr es nicht rechtzeitig, wird es sterben.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Haltung

von: dominik_koeppl / 28.02.2009 um 19:30

Insgesamt gibt es drei Arten von Ställen. Das Tierhaus für Hund und Pferd steht euch von Anfang an zur Verfügung. Den Hühnerstall sowie den Viehstall für Kühe und Schafe müsst ihr erst von Gannon bauen lassen. Ein passender Stall ist eine Grundvorraussetzung zum Erwerb der Tiere. Ihr könnt eure Tiere auch raus auf eure Farm lassen. Bei gutem oder bewölktem Wetter senkt dies den Stress und erhöht ihre Zuneigung zu euch.

Schlechtes Wetter hingegen steigert den Stress schnell. Außerdem werden die Tiere ohne aus-reichend Schutz eventuell von einem wilden Hund gerissen. Auch für Futter müsst ihr sorgen, wenn ihr auf Freilandhaltung setzt. Hühner finden draußen selbst ihr Futter und können deswegen recht leicht im Freien gehalten werden. Kühe und Schafe hingegen brauchen ausgewachsene Grasflächen. Sie werden alle vier Stunden, die sie draußen sind, ein Quadrat erntereifes Gras vertilgen.

Habt ihr kein Gras zur Verfügung, müsst ihr die Tiere abends wieder in den Stall bringen und dort füttern. Hund und Pferd brauchen immer ihr Futter im Tierhaus, auch wenn sie draußen sind. Dafür müsst ihr sie nicht extra abends reinholen, da sie ihr Futter auch von draußen konsumieren können.

2 von 2 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?


Weiter mit: Harvest Moon - Inselparadies - Tiere: Der Hund / Das Pferd / Hühner / Die Kühe / Schafe

Zurück zu: Harvest Moon - Inselparadies - Tiere: Alles über Tiere / Vorteile einer trächtigen Kuh / Kühe = Geld / Hühner / So bekommt ihr den Hund

Seite 1: Harvest Moon - Inselparadies - Tiere
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Cheats zu Harvest Moon - Mein Inselparadies (15 Themen)

Harvest Moon - Inselparadies

Harvest Moon - Mein Inselparadies spieletipps meint: Fans der Reihe lieben das optisch gute Spiel - trotz sehr, sehr schwacher Steuerung. Artikel lesen
76
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Harvest Moon - Inselparadies (Übersicht)

beobachten  (?