Empirical, 2. Akt: Komplettlösung SW Force Unleashed

Empirical, 2. Akt

von: dominik_koeppl / 14.10.2008 um 20:40

Als hättest du nicht schon genug durchgemacht, wird ein giftiges Gas in den Raum geleitet, sobald du das Glas deiner kleinen Kammer zertrümmert hast. Allerdings ist es halb so wild, denn rechts neben der durch ein Energiefeld zusätzlich verschlossenen Tür siehst du einen blauschimmernden Generator, den du dann aus der Wand reißen kannst. Problem gelöst. In den Kammern des Labors befinden sich einige Holocrons, und einen Raum weiter kannst du deine Bonusziele zerstören: Du musst alle Rettungskapseln vernichten!

Beschieße sie nacheinander mit dem Machtblitz, bis sie alle vernichtet sind. Gehe weiter, bis du hinter einer Tür, die du mit der Macht aufsprengen musst, Schock-Trooper und auch eine neue Gegnerart, einen Aufräumtruppe, findest. Das dumme dabei ist, dass die Shock-Trooper immun gegenüber dem Machtblitz und der Aufräumtruppe immun gegen Machtstoß sind - schalte also erst die Schock-Truppen und dann den gefährlichen Aufräumtruppe aus (betäube ihn mit dem Machtblitz, schlage höchstens viermal auf ihn ein und betäube ihn dann wieder).

Begib dich nun zur Brücke, wo du Juno hinter einem Energieschild siehst. Dummerweise befinden sich die Generatoren für das Energiefeld unter der Brücke, wo sich noch viele Gegner aufhalten (darunter auch einige Aufräumtruppe). Glücklicherweise kannst du die Generatoren aber von oben manipulieren, sodass du nicht kämpfen musst (du kannst es natürlich gerne versuchen)! Die Mission ist beendet, sobald du dich Juno bis auf einige Meter näherst.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Bespin, 2. Akt

von: dominik_koeppl / 14.10.2008 um 20:42

Zunächst einmal: Du musst kaum Rücksicht auf Kota nehmen; die Wahrscheinlichkeit, dass er stirbt, ist sehr gering. Direkt am Anfang kannst du dich schon ein wenig um dien Bonusziel - 10 Imperiale in Karbonit einzufrieren - kümmern; befördere sie dazu in die Karbonit-Zellen (bliebe nur noch die Frage, warum es in einer Bar Karbonit-Zellen gibt), bis sie eingefroren werden. Kämpfe dich nun mit Kota zu den Docks vor, wo du erstmals auf Scharfschützen treffen wirst; bleib zulange stehen und sie können dir ernsthaften Schaden zufügen.

Hier stehen auch viele Karbonit-Tanks herum, die Gegner beim Auftreffen vereisen lassen. So kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Am Oberdeck wird, sobald du alle Gegner besiegt hast, eine Schattenwache erscheinen - dieser als Boss auftretende Gegner ist sehr gefährlich, wenn er erst einmal in Fahrt kommt - also schalte ihn schnell aus, bevor er dir ernsthaften Schaden zufügen kann.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Kashyyyk (Imperium), 2. Akt

von: dominik_koeppl / 14.10.2008 um 20:43

Begib dich zu Beginn der Mission direkt nach links - dieses Holocron kannst du nach der Cutscene nämlich nicht mehr bekommen! Nach der Cutscene musst du dich gegen Truppen mit Flammenwerfern behaupten - sei vorsichtig, denn sie können großen Schaden anrichten, wenn sie explodieren. Anschließend musst du noch einen AT-ST zerstören (mit der guten alten Blitztaktik funktioniert dies am besten). Zwischen den beiden großen Toren befindet sich - neben Unmengen Gegnern - auch das Bonusziel:

Der Kom-Turm. Er ist unübersehbar; du musst an zwei Stellen (eine oben auf Gerüsthöhe, die andere am Fuß des Turms) die Verkleidung herausreißen und anschließend die Generatoren mit Machtblitz zerstören. Bonusziel erfüllt. Passiere nun das zweite Tor und erledige im Museum einen Miniboss. Anschließend triffst du auf eine alte Bekannte.

Begib dich nun über das Jagdgebiet zum Gefängnis. Dort musst du an allen Energiebarrieren die Stecker ziehen, um weiterzukommen. Du kannst auch einige Wookies befreien, die dann an deiner Seite gegen die Imperialen kämpfen werden. Nähere dich dann der Lichtung mit der Himmelsplattform.

Hier musst du nun die sieben "Anker" der Himmelsplattform mithilfe der Macht lösen - hierbei wirst du auf gewaltigen Widerstand stoßen - aber da du hier immer genügend Deckung finden kannst, bist du immerhin keiner gewaltigen Übermacht ausgesetzt. Schalte die Gegner in einem "Sektor" zunächst einzeln aus und kümmere dich dann um den jeweiligen Anker. Du musst den AT-KT übrigens ausschalten, um die Mission beenden zu können.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Felucia (Imperium), 2. Akt

von: dominik_koeppl / 14.10.2008 um 20:45

Direkt zu Beginn erwartet dich schon heftiger Widerstand! Hast du dort alle lästigen Gegner ausgeschaltet (hinter dem kleinen Schiff kannst du dich gut verstecken, sollte es einmal brenzlig werden. Mach dich nun auf zur Brücke - bekämpfe hier die Gegner stets einzeln, dann ist es kein Problem. Zerstöre im Canyon den AT-ST, bekämpfe einige Imperiale und einen weiteren AT-ST und ebne dir den Weg durch die Felsen.

Am riesigen Sarlacc kannst du das Bonusziel in Angriff nehmen; der Sarlacc wird von drei Kränen festgehalten; deine (Bonus-)Aufgabe ist es nun, die drei an den Kränen befestigten Ketten mit einem geschickten Lichtschwertwurf zu zerstören. Dies musst du von der obersten Plattform einer jeden Maschine aus erledigen (schau in die Richtung der Kette), was recht praktisch ist, da du sowieso alle drei Generatoren mit einem gezielten Machtblitz aktivieren musst.

Anschließend kannst du einen Sarlacc von innen erkunden! Im Inneren Des Sarlaccs gilt es einige Regeln zu beachten: Lasse nichts explodieren und passiere die kleinen Mäuler, indem du immer direkt neben diesen stehenden Generatoren mit einem Machtblitz aktivierst. Folge dem vorgegeben Weg bis zu dem Windkanal (es wäre besser, sich keine Gedanken darüber zu machen, um welchen Wind es sich handeln könnte oder wie er riechen könnte) - hört der Wind auf, begib dich stets hinter einen "Pfeiler", so dass er dir nichts anhaben kann.

Die paar Felucianer sollten dir nichts anhaben können. Verlasse nun den Sarlacc durch seinen, Hinterausgang. Nun hast du es mit imperialen Truppen, Felucianern mit Schamanen (genau, diese nervigen rotglühenden teleportierenden Gestalten) und einigen Rancors zu tun. Versuche, immer einen Gegner nach dem anderen auszuschalten, und arbeite dich langsam voran. Vorsicht, verliere nicht zu viel Energie, denn dies könnte dir im gleich folgenden Schlusskampf teuer zu stehen kommen!

Maris Brood hetzt erst einmal einen ausgewachsenen Rancor-Bullen auf dich! Und zu allem Überfluss ist das Vieh auch noch immun gegen Blitz (er nimmt zwar minimalen Schaden, wird aber nicht betäubt). Außerdem wird Maris dich zwischendurch immer wieder gerne attackieren, also Vorsicht!

Am effektivsten sind hier zwei Strategien - der Lichtschwertwurf (am besten aus der Luft) und Blitzschild (so kannst du mehr Schaden zufügen und bist besser geschützt). Der Rancorbulle nimmt Anlauf und läuft dann stur geradeaus in eine Richtung - genau dann musst du ihn angreifen. Hast du ihn besiegt, darfst du dich noch mit Maris auseinandersetzen; glücklicherweise ist sie bis auf ihre Fähigkeit, sich unsichtbar zu machen (durch Rückstoß wird sie schnell wieder sichtbar), keine allzu schwere Gegnerin. Hier kannst du auf Blitz-Kombos setzen.

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

Ich werde es versuchen!

26. Juli 2013 um 16:29 von gelöschter User melden


Raxus Prime (Imperium), 2. Akt

von: dominik_koeppl / 14.10.2008 um 20:46

Die ersten Gegner sollten alle kein Problem darstellen - folge einfach immer nur dem Weg, bis du auf eine breite Ebene herunterschaust, auf der sich Rodianer und imperiale Truppen bekriegen. Hast du eine bestimmte Anzahl Gegner ausgeschaltet, werden erst ein AT-ST und einige Trooper, später auch noch Rodianer erscheinen. Ob du mitkämpfst oder der Schlacht erst einmal aus sicherer Entfernung zusiehst, bleibt voll und ganz dir überlassen.

Nun geht's zu einer imperialen Basis. Lass zunächst die Sith-Holocrons noch liegen, denn wenn du alle Gegner außerhalb der Basis erledigt hast, öffnet sich ein Tor und du darfst dich mit einem AT-ST, Aufräumtruppen und Schocktruppen beschäftigen - jetzt kommen die Sith-Holocrons wie gerufen! Hast du alle Gegner ausgeschaltet und auch sonst alles erledigt, begib dich zum Aufzug und fahre nach oben - eine neue Karte wird geladen, es gibt also keinen Weg zurück. Räume zunächst jeglichen Widerstand aus dem Weg und mach dich dann zum Traktorstrahl-Turm auf, wo du dich deiner Bonusaufgabe widmen kannst:

Du musst dazu lediglich die fünf roten Armaturen auf der oberen Plattform zerstören. Du kannst sie von der unteren Ebene, von oben oder auch direkt am Turm zerstören. Sind alle zerstört, fällt der Turm um. Nun musst du die beiden Generatoren hinter Energieschirmen neben dem Tor mit der Macht herausreißen, um anschließend das Tor passieren zu können. Kämpfe dich nun durch die imperialen Horden bis zum Bosskampf durch.

Du musst nun verhindern, dass Proxy seine Programmierung erfüllt und dich umbringt. Zunächst wird er die Form einer Schattenwache und von deinen vorherigen Bossen annehmen. Hämmere mit dem Machtblitz und Lichtschwertkombos auf ihn ein (achte darauf, nicht zuviel Energie zu verlieren), bis er die Form von Darth Maul annimmt! Nun musst du vorsichtig sein.

Mauls Lichtschwertattacke fügt dir sehr viel Schaden zu - sei also sehr vorsichtig, wenn du dich ihm näherst. Glücklicherweise ist er dem Machtgriff gegenüber sehr anfällig - hebe ihn also sooft wie möglich hoch und schleudere ihn durch den Raum. Dann solltest du kaum Probleme haben.

Das war es aber immer noch nicht - zunächst einmal musst du alle vier Stützstellen der Kanone zerstören - überlaste jede von ihnen einfach mit einem Machtblitz. Außerdem musst du noch die lästigen Imperialen ausschalten. Du darfst nun - ganz alleine mit der Macht - einen imperialen Sternzerstörer vom Himmel holen! Zunächst einmal musst du die erste TIE-Fighter-Wellen vernichten - mittels Machtblitz sollte dies kein Problem sein. Ist dies erledigt, wird dir Kota mitteilen, dass du dich nun um den Zerstörer kümmern kannst; dies geschieht immer in zwei Etappen:

Erst einmal musst du den Zerstörer mittels Machtgriff "ausrichten" (folge einfach den Richtungsangaben auf dem Bildschirm). Ist er perfekt ausgerichtet (dies wird dir Kota auch mitteilen), musst du beide Analogsticks ganz nach unten ziehen und gedrückt halten. Leider tauchen dann sofort wieder TIE-Fighter auf - ziehe das Schiff nach unten, bis du noch 50% deiner LP hast (darunter kannst du schnell sterben und musst dann wieder von vorne anfangen) und bekämpfe wieder die TIE-Fighter. Wiederhole beide Prozesse, bis du den Zerstörer endgültig in den Boden gerammt hast. Die Macht ist mit dir!

1 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

juhu danke

07. September 2012 um 17:24 von zocker156 melden


Weiter mit: Komplettlösung SW Force Unleashed: Todesstern, 2. Akt

Zurück zu: Komplettlösung SW Force Unleashed: Grundlagen / Intro - Kashyyyk / Die TIE-Fabrik, 1. Akt / RaxusPrime, 1. Akt / Felucia, 1. Akt

Seite 1: Komplettlösung SW Force Unleashed
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Star Wars - The Force Unleashed (16 Themen)

SW Force Unleashed

Star Wars - The Force Unleashed spieletipps meint: Irre Moves und Machtfähigkeiten: Unter den Fittichen von Darth Vader wird euch die Action an die Konsole fesseln. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

SW Force Unleashed (Übersicht)

beobachten  (?