Oblivion: Mysterium auf Harlunswacht

Mysterium auf Harlunswacht

von: dominik_koeppl / 16.10.2008 um 19:45

In der kleinen Siedlung südlich von Cheydinhal sind einige Einwohner spurlos verschwunden. Die Bäuerin Drarana Thelis erzählt Euch von seltsamen Lichtern, die oft bei der sumpfigen Höhle unten beim See gesehen wurden, bevor einer der Bewohner verschwunden ist. Bei den Erscheinungen handelt es sich um Irrlichter, denen Ihr nur mit Zaubern oder verzauberten Waffen begegnen könnt. In der Höhle findet Ihr schließlich, neben einigen Trollen, die Überreste der Vermissten. Nun müsst Ihr bloß noch die gesamte Höhle von den Kreaturen reinigen, bevor Ihr Euch von Drarana den "Ring des Körper und Geists" abholen und den Auftrag abschließen könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?

Stein der heiligen Alesia

von: dominik_koeppl / 16.10.2008 um 19:46

Azzan hat in Anvil eine besonders wichtige Aufgabe für Euch. Der Stein der heiligen Alesia wurde aus der Kapelle von Bruma gestohlen. Der Priester Cirroc meint, eine Gruppe von Banditen, die die Stadt über die Straße nach Osten verlassen haben, sein die Täter. Ein kurzes Wegstück hinter der Stadt trefft Ihr auf einen der Banditen, den Khajiit K'sharr.

Er gibt den Raub zu, erzählt aber auch, dass eine Gruppe Oger seine Kameraden getötet und den Stein in die Ayleiden-Ruine Sedor verschleppt hat, die sich weit östlich seines Lagers befindet. Geht zuerst geradeaus und lauft im großen Raum links herum und die Stiegen hoch. Folgt dem Gang bis zum Ende und drückt dort auf den Schalter. Dadurch öffnet sich unter der kleinen Überführung vor dem Schalter ein Gitter, das den Stein der heiligen Alesia schützt.

Belohnt werdet Ihr für die Suche mit einigen Heiltränken. Bei Eurer Rückkehr nach Anvil teilt Euch Azzan mit, dass er keine Aufträge mehr für Euch hat.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Informationen zusammentragen

von: dominik_koeppl / 16.10.2008 um 19:47

Sobald Ihr alle Aufgaben von Azzan und Burz gro-Khash erledigt habt, erfahrt Ihr, dass Modryn Oreyn sich nach Euch erkundigt hat. Ihr findet ihn nicht in der Kriegergilde, sondern in seinem Haus in Chorrol.

Modryn vermutet, dass die Dunkelforst-Rotte ein falsches Spiel treibt und will dies nun auch beweisen. Vorher braucht er aber Informationen von einem Mitglied; der Argonier Ajum-Kajin, der sich momentan in der Waldwiesennebel-Höhle aufhalten soll, bietet sich dafür an. Sie befindet sich weit östlich von Chorrol und ist gut bewacht. Versucht gar nicht erst, Euch an den Wachen vorbei zu schleichen, Ihr müsst sie alle töten, damit Ihr schließlich Ajum-Kajin überzeugen könnt, mit Euch zu kommen.

Sobald Ihr ihn zurück nach Chorrol gebracht und mit Modryn gesprochen habt, müsst Ihr den Argonier zwingen, sich auf den Stuhl zu setzen. Nun könnt Ihr beginnen, ihn zu foltern. Ihr könnt ihn entweder bestechen oder überreden, oder die Informationen gewaltsam erzwingen, wobei Ihr übrigens besser Eure Waffen ablegt, um ihn nicht versehentlich zu töten.

In jedem Fall wird Euch Ajum-Kajin lediglich erzählen, dass die Dunkelforst-Rotte bereits über 100 Mitglieder befiehlt und Ihr Anführer Ri'Zikar heißt. Als Antwort auf die Frage nach der Quelle ihrer Stärke tötet er sich mit einem verzauberten Ring selbst.

Die Informationen reichen vorerst aus, als Belohnung für Eure Dienste bekommt Ihr von Modryn das Amulett der Befragung.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Infiltration

von: dominik_koeppl / 16.10.2008 um 19:47

Um endlich das Geheimnis um die Effizienz der Dunkelforst-Rotte zu lüften, sieht Modryn vor, dass Ihr Euch der Gruppe anschließt und verdeckt nach Informationen sucht. Das Hauptquartier findet Ihr in Leyawiin; sprecht dort mit Jeetum-Ze, der Euch aufnimmt und sofort einen Auftrag zuteilt. Folgt ihm in den Trainingsraum, wo er Euch mit einigen anderen Mitgliedern der Dunkelforst-Rotte über Eure Aufgabe aufklärt.

Eine Gruppe Goblins hat die Siedlung Staade angegriffen und muss beseitigt werden. Ihr werdet nun in das Geheimnis der Dunkelforst-Rotte eingeweiht: Sie verwenden Hist-Saft, den sie von einem Hist-Baum aus Argonien gewinnen, um ihre Kampfkraft zu steigern. Auch Ihr erhaltet eine Flasche; trinkt sie aus und Ihr findet Euch kurze Zeit später in Staade wieder. Tötet die Goblins draußen und betretet dann jedes einzelne Haus, um dort die letzten Gegner zu erledigen. Kurz darauf werdet Ihr bewusstlos und wacht in Modryns Haus wieder auf.

Er bittet Euch, erneut nach Staade zu reisen und nach den Einwohnern zu sehen. In der Siedlung trefft Ihr aber nur auf Marcel Amelion, der neben den Leichen der Dorfbewohner steht und ihren Tod beweint: Durch die Wirkung des Hist-Safts habt Ihr wohl Goblins nicht von den Einwohnern unterscheiden können.Modryn ist trotzdem erfreut, endlich die Quelle der Kraft der Dunkelforst-Rotte zu kennen und belohnt Euch mit einer Claymore des Brennens, bevor er Euch in die letzte Schlacht schickt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Die Hist

von: dominik_koeppl / 16.10.2008 um 19:49

Um die Dunkelforst-Rotte ein für alle Mal zu zerschlagen, sollt Ihr nun den Hist-Baum, der sich in ihrem Hauptquartier befindet, zerstören. In der Eingangshalle werdet Ihr sofort von Ja'Fazir angesprochen und anschließend attackiert, wobei er von zwei Kämpfern unterstützt wird. Ihr könnt den Kampf ein wenig vereinfachen, indem Ihr Ja'Fazir anvisiert, blockt und ihn dann ansprecht. Damit gebt Ihr auf und er wird aufhören, Euch anzugreifen.

Schaltet dann zuerst seine beiden Kollegen aus, bei denen dies nicht funktioniert und nehmt Euch danach noch mal seiner an. Der Khajiit trägt einen Schlüssel zu Jeetum Zes Raum bei sich, den Ihr gleich benutzt, um ebenjenen zu finden. Auch der Argonier greift Euch sofort an, bei seiner Leiche findet Ihr den Schlüssel zum Zimmer des Anführers. Ri'Zakar ist ein mächtiger Gegner. Falls Ihr Schwierigkeiten haben solltet, könnt Ihr ihn aber einfach auf die Straßen von Leyawiin locken und darauf warten, dass die Wachen sich um ihn kümmern.

Ri'Zakar trägt schließlich auch den Schlüssel zu dem Raum bei sich, in dem sich der Hist-Baum befindet. Tretet ein und entledigt Euch zuerst der beiden Argonier, die den Baum bewachen. Der ist mittlerweile zwischen den vielen Maschinen kaum mehr zu erkennen. Nehmt die beiden Rohre auf dem Tisch auf und steckt sie in die Pumpen auf beiden Seiten des Baumes, um die ganze Maschinerie zu zerstören und Euren Auftrag zu beenden.

Beim Verlassen des Gebäudes trefft Ihr nun ein letztes Mal auf Maglir. Er verflucht Euch und greift danach sofort an, ist aber nach den vorangegangenen Gegnern keine Herausforderung mehr.

Zurück bei Modryn werdet Ihr mit dem Helm von Oreyn Bärentatze belohnt. Nun ist es an der Zeit, Vilena Donton von Euren Taten zu berichten. Sie ist zunächst höchst unerfreut über Eure Eigeninitiative, ernennt Euch dann aber doch zum Meister der Kämpfergilde.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Oblivion - Kriegergilde: Pflichten des Meisters / Kämpfergilde: 1.Mission / Kämpfergilde: 2.Mission / Kämpfergilde Auftrag: Ein schlechter Vater / Kämpfergilde: 3.Mission

Zurück zu: Oblivion - Kriegergilde: Azani Schwarzherz / Die Flüchtlinge / Der wandernde Scholar / Trolls der vergessenen Mine / Die Tochter des Edlen

Seite 1: Oblivion - Kriegergilde
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Oblivion

The Elder Scrolls 4 - Oblivion spieletipps meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Oblivion (Übersicht)

beobachten  (?