Allegro Presto: Komplettlösung Rayman Advance

Allegro Presto

von: dominik_koeppl / 01.05.2009 um 19:49

1. Abschnitt: Music Level 7

In diesem Abschnitt gibt es nur die rutschigen metallischen Röhren und die Noten, mit den spitzen Stacheln. Den ersten Käfig findet ihr kurz den dem nach unten zeigenden Pfeil, der durch die blauen Kugeln dargestellt wird. Nach den vielen Noten, unter denen ihr euch hindurch ducken müsst, haltet ihr euch an einem kleinen Vorsprung fest und klettert von dort aus nach rechts, um den ersten Toon-Käfig zu erreichen. Den zweiten Käfig findet ihr ein bisschen später unter dem relativ kleinen Loch. Springt dafür von der rechten Seite in das Loch hinein, um an den Käfig zu gelangen. Für den letzten Toon-Käfig, müsst ihr noch vorher gelernt haben, wie man sprintet.

2. Abschnitt: Music Level 8

In diesem Abschnitt braucht ihr das richtige Timing, da euch die Trompeten hin und her blasen. Springt immer im richtigen Moment ab, um auf die kleinen Plattformen zu gelangen. Nachdem ihr den Fotografen passiert habt, klettert ihr nicht nach unten, sondern lasst euch mit der Hilfe der Trompete nach oben pusten, um ein Extraleben zu erhalten. Wenn ihr am Fotografen vorbei seid, und weiter nach links geht, seht ihr noch eine Trompete. Kriecht unter ihr hindurch und springt dann auf den Vorsprung über euch, wo weitere eingesperrte Toons auf euch warten.

3. Abschnitt: Music Level 9

Springt zuerst rechts auf den ersten Bongo und springt dann wieder zurück. Nun erscheint ein Toon-Käfig. Springt dann über die Wolken nach oben weiter. Wenn ihr an dem Fotografen vorbeigelaufen seid, müsst ihr auf die beiden kleinen Plattformen springen und dann wieder zurück gehen. Nun erscheinen braune Maracas, die euch zu einem weiteren Toon-Käfig führen. Die Elfe schrumpft euch erst, damit ihr durch den Spalt passt und danach vergrößert sie euch wieder, damit ihr den Käfig zerstören könnt. Wenn ihr die laufende Trommel erreicht habt, springt ihr auf eine der Plattformen. Nun hört ihr ein Geräusch. Springt zurück nach links, um den Bonuslevel zu betreten. Kurz vor dem Ende des Abschnittes gibt es einen roten tibetanischen Mönch, die eine blaue Kugel in viele blaue Kugeln verwandelt und umgekehrt. Wartet den richtigen Moment ab, wenn die vielen blauen Kugeln erscheinen, um nach rechts zu laufen. Jetzt müsst ihr schnell reagieren, da eine Wolke erscheint, auf die ihr schnell hüpfen müsst. Dadurch gelangt ihr auf eine Plattform. Springt auf die höhere Plattform, damit eine Wolke erscheint. Auf diese müsst ihr dann auch noch hüpfen, sodass das Ausgangs-Schild erscheint.

4. Abschnitt: Music Level 10

Dieser Abschnitt besteht wieder fast nur aus den rutschigen metallischen Röhren und den Noten, mit ihren spitzen Stacheln. Jedoch gibt es auch ein paar kleinere Noten, die auf den Röhren herumgleiten. Springt einfach über die drüber, aber passt auf, wenn sie ihre Münder öffnen, denn dann sind sie noch ein bisschen größer. Am Ende dieses Abschnittes trefft ihr den zweiten Ober-Bösewicht: Mr. Sax. Die falschen Noten, die er spielt, müsst ihr zurückschlagen, damit er abhaut. Wenn ihr aber noch viel Leben übrig habt, könnt ihr einfach durch ihn durchrennen.

5. Abschnitt: Music Level 11

Wieder einmal trefft ihr die Fee Betilla, die Rayman beibringt, wie er seine Haare als Helikopter benutzen kann. Das heißt, dass ihr jetzt über weite Abgründe fliegen könnt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Gong Heights

von: dominik_koeppl / 01.05.2009 um 19:49

1. Abschnitt: Music Level 12

Dieser Level ist sehr einfach, da er nur zwei Abschnitte hat. In diesem Abschnitt gibt es fast nur tibetanische Mönche, die entweder zwei Bongos oder eine blaue Kugel in den Händen halten. Springt auf die Wolke über den ersten Mönch und es erscheint ein Käfig in der Nähe des Eingangs. Wenn ihr auf die vier Wolken unter einem Kugelhaufen trefft, müsst ihr euch neben der Wolke fallen lassen, um einen weiteren Toon-Käfig zu finden. Es gibt's noch zwei weitere Toon-Käfige in diesem Abschnitt, wobei ihr einen davon nicht erreichen könnt, da ihr immer noch nicht gelernt habt, wie man rennt.

2. Abschnitt: Music Level 13

Zu diesem Abschnitt gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Über den ersten Toon-Käfig stolpert ihr förmlich und den zweiten Käfig findet ihr fast am Ausgang des Levels. Wenn ihr bei den drei großen Augen angekommen seid, müsst ihr euch zwischen den beiden untersten Wolken hinunterfallen lassen, um durch diese Wolke zu dem zweiten Käfig zu gelangen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mr. Saxs Hulabaloo

von: dominik_koeppl / 01.05.2009 um 19:50

1. Abschnitt: Music Level 14

Dieser Abschnitt konfrontiert euch nochmals mit fast allen Element, die ihr in Band Land kennengelernt habt. Außerdem befinden sich dieses Mal sogar alle sechs Toon-Käfige in diesem Abschnitt, die ihr auch alle erreichen könnt. Lauft am Anfang die rutschigen metallischen Röhren erst einmal bis nach rechts, bis ihr einen Käfig seht, den ihr jetzt aber noch nicht erreichen könnt. Klettert nun nach oben, lauft etwas weiter nach rechts und schon könnt ihr den ersten Käfig auf einem Bongo-Gesicht sehen. Nun folgen zwei kleine Hüpf-Einlagen: Zuerst müsst ihr schnell über die Stacheln der Noten mithilfe der kleinen Bongos und dann mithilfe der fliegenden Maracas überqueren. Beeilt euch aber dabei, da die kleinen Bongos in die Stacheln stürzen und die Maracas ins Weltall fliegen würden. Jetzt folgt ein Abschnitt mit vielen Bongo-Köpfen, die aus ihren Augen Blitze auf euch schießen. Weicht den Blitzen geschickt aus und lauft bis auf den dritten Bongo-Kopf, damit der zweiten Toon-Käfig auf der etwas größeren Plattform erscheint. Wiederum folgt eine kleine Hüpf-Passage über sich auflösende Wolken und dann trefft ihr auch schon den Fotografen. Nach ihm folgt ein langer Rutsch nach unten. Versucht nun so viel Geschwindigkeit wie möglich aufzunehmen, um am Ende in die Wand, die sich ganz rechts befindet, zu rennen. Aber vergesst dabei nicht über die Abgründe mit den spitzen Stacheln der Noten zu hüpfen. Wenn ihr schnell genug gewesen seid, erscheinen braune Maracas, die euch den Weg zum dritten Toon-Käfig ermöglichen. Falls nicht, müsst ihr eben nochmals den ganzen Weg zurücklaufen und es erneut versuchen. Danach geht es auf den rutschigen metallischen Röhren erst ein bisschen bergab und dann folgt eine etwas längere gerade Strecke. Beschleunigt so schnell wie möglich, da ihr nun einen riesigen Abgrund mit den spitzen Stacheln der Noten überspringen müsst. Nur ein bisschen später, werdet ihr von der Elfe klein geschrumpft, damit ihr durch den Spalt passt. Hüpft nun auf das obere Metall-Rohr und lauf es bis zum Ende durch. Nun erscheinen einige sich bewegende und eine sich auflösende Wolke, die euch den Zugang zum vierten Toon-Käfig ermöglichen. Lasst euch nun wieder von der Elfe vergrößern und lauft weiter nach rechts. Da werdet ihr auf einige Antitoons treffen, die auf den kleinen Plattformen hin und her laufen. Hüpft entweder geschickt über sie drüber oder besiegt sie einfach mit den Faust. Und nur wenig später werdet ihr wieder einer Elfe über den Weg laufen, von der ihr euch aber nicht schrumpfen lassen solltet, da ihr ansonsten den Abgrund mithilfe der kleinen Bongos nicht überqueren könnt. Falls ihr doch geschrumpft werden solltet, müsst ihr nur einige Zeit vor der Elfe warten und schon wird sie euch wieder in Normalgröße zurückverwandeln. Jetzt müsst ihr einige Abgründe, die wieder mal voll mit den Stacheln der Noten sind, überqueren. Ihr könnt dazu auch eure neu erlernte Hubschrauber-Fähigkeit benutzen, um schneller voranzukommen. Am Ende lauft ihr kurz über Wolken, wie aus dem 2. Abschnitt des Levels Gong Heights, und schon werdet ihr den fünften Toon-Käfig sehen können. Dieser wird jedoch von einem Käfer bewacht, den ihr aber keine große Gefahr für euch darstellt. Schlagt einfach zweimal auf ihn ein und schon ist er besiegt. Setzt euren Weg noch etwas weiter und ihr werdet nochmals mit etwas Neuem konfrontiert: eine Becken. Hüpft auf es drauf, damit es sich in Bewegung setzt. Weicht dem einen blauen Stachel, an dem ihr vorbei fahrt, geschickt aus. Haltet euch aber immer in der Mitte auf, wenn das Becken anfängt zu vibrieren, da es euch ansonsten erdrücken würde. Nun könntet ihr schon den Level verlassen, aber benutzt die schwebenden Haken, um auf die höher gelegene Plattform zu kommen, auf der sich der letzte Toon-Käfig dieses Levels befindet. Wenn ihr nun noch etwas Geduld und Zeit habt, dann klettert auch noch über die restlichen schwebenden Haken weiter nach oben, um ein Extraleben zu erhalten.

2. Abschnitt: Music Level 15

Nun kämpft ihr gegen den zweiten Ober-Bösewicht: Mr.Sax. Am Anfang müsst ihr nur die Noten, die er aus seinem Saxofon erklingen lässt zu ihm zurückschlagen. Dabei kommen immer mehr Noten aus seinem Saxofon, je öfter ihr ihn getroffen habt. Doch Sobald ihr ihn dreimal getroffen habt, müsst ihr vor ihm abhauen. Schlagt dabei alle Noten, die ihr auf eurem Weg finden könnt, da diese Mr. Sax nicht nur verlangsamen, sondern ihm auch Schaden zufügen. Mr. Sax wird euch mehrmals fast einholen und ihr müsst ein bis zwei Sprünge in die scheinbare Leere wagen, da der Level nur sehr langsam nach rechts scrollt. Nutzt aber auf jeden Fall sehr häufig eure Hubschrauber-Funktion, da ihr ansonsten sehr leicht aus dem Bildschirm stürzt. Kurz bevor ihr den Abschnitt beendet, könnt ihr euch noch ein weiteres Extraleben angeln, wenn ihr eure Haare zum Fliegen benutzt. Springt am Ende des Abschnittes ins Bodenlose, um Mr. Sax endgültig zu besiegen.

3. Abschnitt: Music Level 16

Nun tretet ihr Mr. Sax ein zweites Mal gegenüber, um ihn endgültig zu besiegen. Je nachdem, wie viele Noten ihr vorher bereits zu ihm zurückgeschickt habt, kann Mr. Sax noch zwischen neun bis vier Lebenspunkte haben. Nun wird Mr. Sax nacheinander zwei Bomben aus seinem Saxofon pusten, die sich in kleinere Noten auflösen und denen ihr geschickt ausweichen müsst. Danach wird Mr. Sax eine kleine Note auf seinem Saxofon spielen, die ihr im zurückschlagen könnt. Nun wird Mr. Sax mit einem riesigen Sprung zu anderen Seite des Bildschirmrandes hüpfen. Rennt also im richtigen Moment auf die andere Seite. Je nachdem wie viele Lebenspunkte Mr. Sax noch hat, wiederholt er dieselbe Taktik. Doch sobald er nur noch vier Lebenspunkte hat, schießt er auch Bomben auf euch, die auf dem Boden explodieren. Manchmal schießt es auch gleichzeitig zwei bis drei Bomben aus seinem Saxofon, die nacheinander explodieren und denen ihr nur sehr schwer ausweichen könnt. Er wird auch öfters die Seite wechseln, entweder durch einen riesigen Sprung oder durch zwei kleinere Sprünge, unter denen ihr schwerer auf die andere Seite des Bildschirms gelangt. Sehr selten schießt Mr. Sax auch zeitgleich eine Bombe und eine Note. Wartet in diesem Fall ab, bis die Bombe explodiert ist und schickt dann Mr. Sax seine Note zurück. Schießt ihm solange noch weiter die Noten zurück, bis er besiegt ist. Genießt hinterher den coolen Tanz, den Mr. Sax und Rayman vorführen.

Zurück ins Level Bongo Hills:

Da ihr ja nun dank Betilla fliegen könnt, könnt ihr im vierten Abschnitt des Levels Bongo Hills nun mit eurem Propeller einen schwebenden Haken greifen, der euch zu einem Käfig bringt.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Blue Mountains: Twilight Gulch

von: dominik_koeppl / 01.05.2009 um 19:51

1. Abschnitt: Mountain Level 1

Springt in dieser neuen Welt erst einmal links nach unten. Habt keine Angst, denn unten fängt euch eine Wolke auf und ihr könnt nach rechts weiterlaufen. Besiegt nun das Steinmonster das sich in eurem Weg befindet, aber passt auf, da er mittelgroße Steine nach euch wirft, denen ihr nur sehr schwer ausweichen könnt. Also rennt am besten so schnell wie möglich auf ihn zu, um ihn zu besiegen. Jetzt befindet ihr euch in einer vermeintlichen Sackgasse, aber ihr müsst nur ein bisschen warten und schon erscheint der erste Toon-Käfig und eine Wolke, die euch zu einem Hügel blauer Kugeln und dem zweite Käfig führt. Springt nun über die Plattform, auf der der zweite Käfig stand, zurück an den Anfang. Lauft nun etwas weiter nach rechts und sammelt den Super Punch ein, um leichter an die schwebenden Haken zu kommen. Besiegt dann das Steinmonster auf das ihr als nächstes trefft und springt dann erneut auf die Plattform, von der ihr kommt: Also nach links, denn dort findet ihr nun den dritten Toon-Käfig. Wenn ihr dann wieder auf der Plattform, wo sich das zweite Steinmonster aufhielt, befindet, springt ihr in den nächsten Abgrund, in dem eine blaue Kugel schwebt. Unten angelangt, müsst ihr nur einen Jäger besiegen und schon erscheinen der vierte Käfig und sich auflösende Wolken, die euch zurück auf die Plattform bringen. Folgt nun dem Pfeil der blauen Kugeln und gelangt mit der Hilfe des Hakens auf eine höher gelegene Plattform, auf der ihr weitere Toons befreien könnt. Wenn ihr euch dann direkt durch das Loch nach unten fallen lasst, kommt ihr auf einer der drei sich auflösenden Wolken auf. Springt nun schnell nach rechts, um nicht in den Abgrund zu stürzen. Außerdem solltet ihr während eures Fluges kurz eure Hubschrauber-Fähigkeit einsetzen, damit sich Rayman beim Sturz nicht verletzt. Springt dann von der kleinen Plattform direkt auf die blaue Kugel. Im letzten Moment erscheint eine Wolke, die euch zu einem Extraleben fährt und wenn ihr wieder zurück auf die Plattform gelangt, könnt ihr bereits den letzten Toon-Käfig dieses Levels sehen. Springt nun mithilfe der drei sich auflösenden Wolken auf die Plattform zurück und lauft nach rechts. Dort müsst ihr noch ein drittes Steinmonster besiegen und über die zwei schwebenden Haken gelangt ihr zum Ausgangs-Schild dieses Abschnittes.

2. Abschnitt: Mountain Level 2

Am Anfang dieses Abschnittes müsst ihr einige kleine, flinke Steinhunde besiegen. Schaut euch einfach an, wie sie hin und her hüpfen und besiegt sie dann, wenn sie gerade nicht in der Luft sind. Alternativ könnt ihr auch einfach im richtigen Moment unter ihnen durchlaufen. Schlagt alle großen Felsen kaputt, denen ihr über den Weg läuft, denn einige enthalten Power-Ups und einer enthält sogar ein Extraleben. Ladet eure Faust komplett auf, um sie mit einem Schlag zu zerstören. Ansonsten müsst ihr nämlich mehrere kleine Schläge ausführen, um einen großen Felsen zu zerstören- Passt auch auf die kleinen Stacheln auf, die sich fast über den ganzen Abschnitt ziehen. Die meisten befinden sich auf dem Boden, aber ein paar befinden sich auch an der Decke. Es gibt auch wenige riesige blaue Stacheln, über die ihr aber einfach hüpfen könnt. Folgt einfach den blauen Kugeln, wenn ihr nicht genau wisst, wie es weiter geht oder wohin ihr hüpfen müsst. In diesem Abschnitt gibt es zwei Fotografen, aber keine Toon-Käfige mehr, da ihr ja schon alle sechs im ersten Abschnitt zerstört habt. Kurz vor dem Ausgangs-Schild müsst ihr noch einen Jäger besiegen. Wartet am besten, hängend an der Kante, bis er ein Projektil abgeschossen hat und besiegt ihn dann schnell durch einen gezielten Faustschlag.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


The Hard Rocks

von: dominik_koeppl / 01.05.2009 um 19:52

1. Abschnitt: Mountain Level 3

In diesem Abschnitt bewegt ihr euch fast ausschließlich auf herumfliegenden Wolken. Passt auf, dass ihr nicht von der Wolke hinunter fallt, da ihr ansonsten aufgrund der extrem kleinen Stacheln, die sich durch den ganzen Abschnitt ziehen, ein Leben verliert. Passt auch auf die vielen riesigen Stacheln auf, die an Ketten festgemacht sind und die ihr mit eurem Faustschlag wegboxen müsst. Bevor ihr überhaupt zur zweiten herumfliegenden Wolke gelangt, müsst ihr bereits den ersten riesigen blauen Stachel wegboxen. Bleibt auf der zweiten Wolke, die sich nach oben bewegt, auch wenn ihr bereits die dritte Wolke seht. Denn wenn ihr ganz oben angekommen seid, findet ihr den ersten Toon-Käfig dieses Levels und eine vierte Wolke, die euch zur dritten Wolke zurückbringt. Achtet dabei aber darauf, dass ihr im richtigen Moment abspringt, da diese Wolke sich sehr schnell nach unten bewegt. Jetzt folgt ein richtig schwerer Hüpf-Abschnitt: Ihr müsst ein paar riesige Stacheln wegboxen. Einige von ihnen erscheinen sogar erst, kurz bevor ihr sie berühren würdet. Versucht also immer eure Faust aufzuladen, falls das möglich ist, um die riesigen Stacheln wegzuboxen. Aber passt auch auf, da sie sich manchmal schnell um 360° drehen und euch so noch von hinten erwichen können, wenn ihr euch nicht rechtzeitig duckt. Es erscheinen auch einige kleine, blaue Stacheln über die ihr geschickt hüpfen müsst oder unten denen ihr euch hindurch ducken müsst. Springt während dieses Hüpf-Abschnittes sofort auf jede neue Wolke, die ihr seht, da sich die Wolke, auf der ihr euch momentan noch befindet, sehr bald wieder in die entgegengesetzte Richtung fliegen wird. Wenn ihr die Hüpf-Passage beendet habt, seht ihr bereits das Ausgangs-Schild. Verlasst den Level aber nicht über diesen Ausgang, da es noch einen zweiten Ausgang gibt. Lauft stattdessen den Hügel weiter hinunter auf eurem Weg werdet ihr einem Fotografen über den Weg laufen und eine Wolke finden, die euch zum anderen Ausgang befördert. Dort gibt es auch ein Extraleben, aber nehmt euch vor den Gegner in Acht, die erscheinen, nachdem ihr es eingesammelt habt.

2. Abschnitt: Mountain Level 4

Auch wieder dieses Mal müsst ihr am Anfang des Abschnittes Steinhunde aus dem Weg räumen. Zum Glück sind nur zwei von ihnen, anders wie im 2. Abschnitt des letzten Levels. Danach müsst ihr einigen sich bewegenden, kleinen, blauen Stacheln ausweichen und mithilfe von Wolken weiter vorankommen. Wenn ihr in diesem Abschnitt von höher gelegenen Plattformen auf tiefer liegende Plattformen springt, solltet ihr darauf aufpassen, dass ihr nicht in die extrem kleinen Stacheln hüpft, da sich diese meistens auf den tiefer liegenden Plattformen befinden. Deshalb lohnt es sich in diesem Abschnitt sehr häufig von eurer Hubschrauber-Fähigkeit Gebrauch zu machen. Kurz nachdem ihr den Fotografen passiert habt, solltet ihr unter der Wolke, die nach oben und unten fliegt, in das Loch springen, denn dort befinden sich Toons, die von euch befreit werden wollen. Wenn ihr von den zwei schwebenden Wolken auf eine kleine Plattform gesprungen seid, könnt ihr euch links von der Plattform auf eine sich auflösende Wolke herabklettern. Springt über die anderen drei sich auflösenden Wolken weiter, um euch das Extraleben zu holen. Wenn ihr von der kleinen blauen herumfliegenden Kugel getroffen werdet, verliert ihr mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Leben. Riskiert es aber trotzdem, das Extraleben zu holen, denn wenn ihr wieder auf die kleine Plattform zurückkehrt, befindet sich dort bereits der dritte Toon-Käfig dieses Levels. Jetzt habt ihr diesen Abschnitt schon fast beendet. Ihr müsst nur noch etwas weiter nach recht laufen und schon erreicht ihr das Ausgangs-Schild. Währenddessen lauft ihr noch zwei Jäger über den Weg, die aber mittlerweile kein Problem mehr für euch darstellen sollten. Den zwei Jäger müsst ihr noch nicht einmal unbedingt besiegen, da er sich hinter dem Ausgangs-Schild befindet.

3. Abschnitt: Mountain Level 5

Leider gibt es auch in dem letzten Abschnitt dieses Levels sehr viele extrem kleine Stacheln, die sowohl im Boden, an der Wand als auch an der Decke tief verwurzelt sind. Ihr müsst dieses Mal auch vielen herumrollenden Steinen ausweichen. Die meisten von ihnen erscheinen, wenn ihr Hügel nach oben lauft. Falls ihr sie zerstört, explodieren sie in mehrere kleine Teilchen, die sie in alle Himmelrichtungen ausbreiten. Also versucht nach Möglichkeit über sie hinweg zu hüpfen und wenn ihr doch mal einen zerstören solltet, entfernt euch am besten erst etwas von dem Explosionsort, um den kleinen Teilchen besser aufweichen zu können. In diesem Abschnitt gibt es sehr viele Wolken, die ihr als Trampolin benutzen könnt. Springt dazu in dem Moment ab, wenn sich die Wolke in ihrem tiefsten Punkt befindet, um besonders hoch zu springen. Diese Technik ist sehr wichtig für diesen Abschnitt, da ihr ansonsten sehr oft in die extrem kleinen Stacheln, die sich an der Wand befinden, springen werdet. Wenn ihr eine kleine blaue Kugel seht, die immer wieder durch eine Wolke hindurch fliegt, solltet ihr weiter nach links laufen, bis ihr an einen Abgrund gelangt. Springt diesen nach unten und sammelt auf eurem Flug die kleinen blauen Kugeln ein. Nun befindet ihr euch zwar wieder am Anfangspunkt dieses Abschnittes, dafür könnt ihr nun aber den vierten Toon-Käfig zerstören, der auf mysteriöse Weise am Anfangspunkt erschienen ist. Gelangt über die Wolke, durch die der kleine blaue Stachel immer hindurch fliegt, weiter nach oben, um eure Lebensanzeige durch ein Power-Up wieder aufzufüllen, wenn ihr bereits Lebenspunkt verloren habt. Springt dann mit der Unterstützung der federnden Wolke, die sich kurz vor dem Abgrund befindet weiter nach oben, um in diesem Abschnitt voran zu kommen. Etwas später, werdet ihr zwei schwebende Haken sehen, über die ihr auf eine rechts gelegene Plattform gelangt. Stoßt dort den riesigen blauen Stachel an, um unter ihm hindurch zu kommen. Er dreht sich aber ab diesem Zeitpunkt für immer im Uhrzeigersinn weiter. Lauft nun bis ganz nach rechts an die Wand, damit eine Wolke erscheint. Wenn ihr auf sie springt, erscheint eine weitere und wenn ihr dann auf diese wiederum hüpft, erscheint noch eine dritte Wolke. Weicht dabei dem sich drehenden blauen Stachel aus und springt von der dritten Wolke auf die höher gelegene Wolke. Ihr müsst aber einen großen Sprung hinlegen, um auf die Wolke zu gelangen. Dann könnt ihr bereits den fünften Toon-Käfig sehen, den ihr durch die federnde Wolke erreichen könnt. Fliegt dann mit euren Haaren und durch die schwebenden Haken, wieder auf die Plattform zurück, von der ihr gekommen seid. Gelangt noch etwas weiter nach oben, bis ihr zu einer Wolke und vielen kleinen blauen Kugeln, die euch den Weg nach links oben weisen, kommt. Ihr könnt zuerst noch nach rechts gehen, um ein Extraleben zu bekommen. Springt dann mit der Wolke nach links oben und gewinnt durch die sich auflösenden Wolken weitere Höhenmeter. Lauft dann weiter nach rechts, bis ihr zu einem Loch gelangt. Springt in es hinein und lauft nach rechts, um das Power-Up einzusammeln. Nun erscheint der letzte Toon-Käfig auf einer extrem kleinen Plattform. Springt nun über die erscheinenden, sich auflösenden Wolken, wieder aus dem Loch zurück und lauft zurück zur Plattform, von der ihr das Extraleben habt. Springt dann nach rechts und lauft geduckt unter den extrem kleinen Stacheln durch, um die letzten Toons dieses Levels befreien zu können. Nun erscheint unter der Plattform, auf der sich das Extraleben befand, noch ein Steinmonster, das ihr besiegen müsst. Springt hinterher erneut in das Loch hinein, obwohl die Lauferei mittlerweile schon nervig wird und lauft dann dieses Mal nach rechts, um dieses Level abzuschließen.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Rayman Advance: Mr. Stones Peak / Picture City: Eraser Plains / Pencil Penthalon / Space Mamas Crater

Zurück zu: Komplettlösung Rayman Advance: Dream Forest / Moskitos Nest / Band Land

Seite 1: Komplettlösung Rayman Advance
Übersicht: alle Komplettlösungen

Rayman Advance

Rayman Advance
Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Rayman Advance (Übersicht)

beobachten  (?