Komplettlösung Memento Mori

Akt 1

von: dominik_koeppl / 03.11.2008 um 19:55

Wohnung

Benutzt den Kleiderschrank und schnappt euch die CD-Hülle vom Tisch. Schaltet nun zweimal hintereinander den TV an, um auf den neuesten Stand gebracht zu werden. Vom Schreibtisch holt ihr den Marker sowie die CD aus dem PC. Die CD steckt ihr in die CD-Hülle. Unter dem TV könnt ihr das Ladegerät des Handy einstecken. Das Handy selbst ist in der Jackentasche vor dem Ausgang aus der Wohnung. Verlasst das Haus durch die Tür und reist zu Interpol.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Dieses Video zu Memento Mori schon gesehen?
Interpol

Sprecht wenn ihr mögt mit den Wachen, dann fahrt mit dem Aufzug ins Büro hoch. Hier findet ihr endlich eine Steckdose (zu Hause wäre eine Steckdose hinter dem Papierkorb gewesen), steckt also das Ladegerät hinein und benutzt das Handy mit dem Gerät. Kurz darauf wählt auf dem Handy die Nummer von Ostankovic. Der Akku ist hinüber, wählt am Telefon auf dem Tisch die Nummer 513, um einen neuen Akku zu beantragen. Setzt euch dann vor den Computer und leset alle Mails, besonders die über den Gefallen. Geht nach unten ins Labor, wo ihr hinter das Bild betrachtet. Legt den Marker daneben und sucht nun drei Stellen, die auf dem einen Bild anders sind als auf dem anderen, zuvor müsst ihr das obere Bild aber noch erst in dem Stapel Bilder suchen. Die drei Stellen sind leicht zu finden, beispielsweise fehlt im Maul des Delfins ein Fisch. Zurück im Büro schreibt ihr eine Mail an Pierre.

Vom Tisch nehmt ihr die Nachricht sowie den neuen Akku. Schaut euch das Handy an, dreht es und nehmt den alten Akku raus und ersetzt ihn. Ruft Max an, ihr erreicht aber nur die Mailbox. Also versucht euer Glück bei der Telefonzentrale, Nummer 302. Geht nach draußen und überreicht einem der Wächter die CD, ruft dann wieder die Telefonzentrale an. Weiter geht es automatisch in Prag.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt 2

von: dominik_koeppl / 03.11.2008 um 19:56

Eremitage

Bevor ihr zum Museum aufbrecht, nehmt das Schreiben sowie das Feuerzeug an euch. Zeigt das Schreiben dem Wachmann und zündet ihm dann mit Hilfe des Feuerzeuges eine Zigarette an. Drinnen telefoniert ihr mit eurem Auftraggeber und erkundet das Museum. Schaut euch besonders die Absperrung an, geht zurück in den Raum davor ans Fenster und telefoniert erneut. Folgt nun dem Schatten durch die Absperrung. Mit Hilfe des Feuerzeuges erforscht ihr die Wand ohne Bild, ihr merkt einen Luftzug von unten, der Held sollte was von einer Geheimtür sagen. Geht etwas zurück und holt euch bei der Absperrung ein Seil sowie einen Haken. Letzteren benutzt ihr am Spalt unten an der Wand und öffnet die Geheimtür. Hebt den Stein links auf und schaut euch die alten Rohre an, hier könnt ihr einen alten Lappen nehmen und mit Hilfe des Steines eine Schwelle lösen und einstecken. Kombiniert Lappen mit der Schwelle und zündet das Ganze an. Versucht die Leiter hinunterzugehen, bindet dann das Seil an die Leiter und werft die Fackel nach unten. Geht auf den Mönch zu, entscheidet euch für eine Reaktion, so oder so landet ihr im Wasser.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt 3

von: dominik_koeppl / 03.11.2008 um 19:57

Interpol

Schaut im PC in die Datenbank, um über das Gerät ein paar Infos zu erhalten. Fahrt herunter ins Labor, wo ihr euch den Chromotographen genauenr anschaut. Hinten könnt ihr das Kabel einstecken und ihn dann mit dem Schalter anknipsen. Seht euch auch noch den Zettel an der Seite an. Drückt am Display "Run" und dann die Zahlen 3 für die Kalibrierung, 2 für die Umgebung, 3 für die Standard-Initalisierung und 1 für die Spezialsache. Mit dem Aufzug fahrt ihr nach oben ins Büro und lest die Mail und verfolgt den Anruf.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Akt 4

von: dominik_koeppl / 03.11.2008 um 19:57

St. Petersburg

Geht in den anderen Raum und redet mit der Tante. Als Max nehmt ihr das Notizbuch vom Tisch und eine Spraydose hinter dem Vorhang. Außerdem holt ihr euch das Handy vor dem Computer, an letzterem schreibt ihr an Malvin die Mail. Sprecht noch mal mit dem Bruder und reist zum Museum. Hier schaut euch im hinteren Raum die kamera über der Tür an und sprecht den Wachmann darauf an. Redet nett mit dem wütenden Besucher, bevor ihr zur Miliz fahrt. Steckt die Zeitung auf der Bank ein, dann sprecht drinnen mit Ostankovic. Schaut euch nun die Bilder an, die auf dem Tisch liegen, achtet auf den Wachmann sowie die Uhrzeiten, damit euch ein Licht aufgeht. Sprecht darüber mit euren Chef und fahrt wieder zur Eremitage. Sucht hier oben nach dem Wächter, doch er bleibt unauffindbar. Nach dem Gespräch über Handy sprecht mit dem Wächter an der Treppe alle Themen durch, es geht zum Damm.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung Memento Mori: Akt 5 / Akt 6 / Akt 7


Übersicht: alle Komplettlösungen

Memento Mori

Memento Mori 82

Beliebte Tipps zu Memento Mori

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Memento Mori (Übersicht)

beobachten  (?