Mission 6: Komplettlösung CoD 5 - World at War

Mission 6

von: dominik_koeppl / 27.01.2009 um 12:07

Die Mission beginnt in einem japanischen Graben, rechts über euch etwas außerhalb des Grabens liegt eine M1A1 Karabiner, eines der besten Gewehre im Spiel ob ihr es mitnehmt liegt an euch. Der Auftrag lautet alle verbleibenden Mörsergräben zu räumen. Dies ist eigentlich eine der leichtesten Missionen, weil man sich nicht verirren kann. Ihr müsst euch hauptsächlich durch die Gräben & Bunker bewegen.

Kämpft euch bis zum ersten Mörsergraben vor und schaltet mit dem Flammenwerfer die Feinde aus, welche in großer Zahl erscheinen. Ist der erste Graben frei von japanischen Feinden schaut euch noch in dem kleinen Bunker um der sich am Ende des Grabens befindet. In diesem befindet sich eine M1897 Schrotflinte. Achtet bei eurem voranschreiten durch die engen Gräben auf Gegner die sich auf Bäumen verstecken.

Am zweiten Mörsergraben angekommen findet ihr, bevor es die kleine Rampe nach oben geht, wieder einen kleinen Bunker. In diesem befindet sich ein kleines Munitions- und Waffenlager. Ist auch der zweite Graben frei geräumt geht's rasch zum dritten und letzten, außerdem kann man an dem verschlossenen Eingang zu einem Tunnelsystem eine Zielfernrohr-Arisaka nehmen.

Sobald ihr den zweiten Graben verlasst gelangt euer Trupp zu einem großen unterirdischen Tunnel in dem japanische Soldaten schon auf die Amerikaner warten. In der Mitte des Tunnels ist ein Loch in der Decke, ab und an stehen hier auch Feinde und schießen von oben auf euch ein. Ist der Tunnel durchquert erreicht euer Trupp den dritten und letzten Mörsergraben. Sind alle Japaner in diesem Gebiet erledigt worden ist die Mission vollendet. Übrigens sollte man mal einen Blick in die Bunker werfen denn dort liegen allerlei Waffen, Granaten und Munition.

0 von 1 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich. Was denkst du?

ich schaffe es nicht vom letzten Mösergraben in den nächsten Level zu kommen.Müssen alle Soldaten diesen Graben erreichen um weiterzukommen oder gibt es ein Trick wie man die 6. Mission beendet?

15. Januar 2016 um 16:22 von Waffenexperte69 melden


Mission 7

von: dominik_koeppl / 27.01.2009 um 12:10

Ihr sitzt auf einem Panzer und seid auf dem Weg zum Gipfel der Insel Peleliu, als einer eurer Panzer plötzlich von einer Rakete getroffen wird. Springt vom Panzer und macht euch auf einen Kampf bereit. Japanische Soldaten flankieren den US-Trupp von allen Seiten. Ihr solltet euch von Deckung zu Deckung bewegen da die Feinde zahlenmäßig überlegen sind. Achtet auch vor allem in diesem Gebiet auf Scharfschützen, welche sich in den Bäumen verstecken.

Zuerst müssen die Panzerabwehrstellungen gesichert werden, dies dürfte mit der Deckung zu Deckung Taktik einfach zu schaffen sein. Kämpft euch bis zur ersten Stellung durch, dort liegen an einer Holzdeckung vorne rechts eine Zielfernrohr-Springfield und eine M1 Garand mit Granatenwerfer. Der Bunker links am Rand enthält ebenfalls Waffen und Munition. Etwas weiter von der ersten Panzerabwehrstellung entfernt befindet sich die zweite, links ist eine etwas größere Deckung und links ein paar Hütten.

Die einfachste Möglichkeit ist sich die dreiläufige 25mm Kanone, benutzt diese um die verfeindeten Soldaten schnell zu erledigen. Sind beide Abwehrstellungen gesichert muss euer Team zum Stoßtrupp stoßen. Nun erreicht ihr einen Eingang zu einer Berghöhle, der Eingang wird allerdings von vielen Soldaten bewacht. Kämpft solange bis der Flammenpanzer angerückt kommt. Nutzt den Panzer als Deckung, da wenn ihr vor ihm steht, ihr einfach überrollt werdet.

Ist der Eingang nun endlich gesäubert begebt euch in den Berg hinein. In den Höhlen müsst ihr euch lediglich nur noch bis zum Ende durchkämpfen, die Todeskarte in dieser Mission befindet sich zwischen zwei Höhlengängen neben einem toten US-Soldaten. Habt ihr den letzten Raum mit den Artilleriekanonen erreicht müssen dort alle japanischen Soldaten eliminiert werden, es folgt ein kurzes Gespräch zwischen zwei eurer Mitstreiter und die Mission ist beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 8

von: dominik_koeppl / 27.01.2009 um 12:14

Die letzte Verteidigung von Seelow vor dem Einmarsch von Berlin steht kurz bevor. Ihr findet euren Platz in einem russischen Panzer wieder. Die erste Etappe vor Berlin sind die deutschen Artilleriestellungen, deshalb müssen diese als erstes dran glauben. Zuerst fahrt einfach geradeaus, auf der Primärfeuer-Taste schießt euer Panzer normale Geschosse ab und auf dem Sekundärfeuer aktiviert ihr den Flammenwerfer.

Vor euch befindet sich eine zerstörte Hütte aus der schon Feinde angerannt kommen, welche man kurzer Hand mit dem Flammenwerfer grillt. Sind alle Soldaten aus dem Haus vertrieben, befindet sich auf dem freien Gebiet vor euch ein großer Schutzbunker. Um eine Artillerie nach der anderen zu eliminieren müsst ihr alle deutschen Soldaten in eurem Umkreis erledigen, dabei sollten feindliche Panzer und Raketentürme ebenfalls zerstört werden.

Nutzt den Flammenwerfer wenn sich Feinde in Gräben oder Bunkern verschanzen um sie auszuräuchern. Sind alle Artilleriestellungen ausgeschaltet worden müsst ihr den Funkturm zerstören, welcher sich eine kurze Strecke entfernt bei einer weiteren Basis befindet. Unterwegs begegnen euch vereinzelt Panzer. Habt ihr den Funkturm erreicht, werden zahlreiche Panzer und Soldaten mit Raketenwerfern auf euch schießen.

Mit einem Schuss auf den Turm ist der Auftrag schon erledigt, jedoch solltet ihr euch Zeit nehmen und alle anderen Feinde zu eliminieren. Sobald der Funkturm gefallen ist müsst ihr wieder der russischen Armee beitreten, also fahrt einfach in Richtung markierte Position. An einer Klippe angekommen habt ihr freie Sicht auf die darunter liegende Feindbasis, verbündete Bomber greifen die Basis zwar kurz an aber dies zeigt nicht viel Wirkung.

Greift mit eurem Panzer am besten die Feinde von der Klippe aus an da feindliche Raketen ihr Ziel oftmals verfehlen. Habt ihr von der Klippe aus gute Arbeit geleistet dürfte der Rest kein Problem sein, begebt euch also nach unten und erledigt die übrigen deutschen Soldaten. Nun muss nur noch der Bahnhof erreicht werden, fahrt dazu nach rechts um die Sperren herum, wo die letzten Soldaten auf eure Wenigkeit gewartet haben.

Sind nun auch die letzten Feinde beseitigt folgt eine kurze Sequenz in der euer Trupp in einen Zug einsteigt und die Mission ist wieder einmal vorbei.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 9

von: dominik_koeppl / 27.01.2009 um 12:18

Nachdem die russische Armee mit dem Zug nach Berlin gelangt ist, beginnt auch eure Zeit Berlin nach und nach einzunehmen. Nachdem der Trupp den Zug verlassen hat findet ihr links auf zwei Kisten eine PPSh-41 Maschinenpistole. Der Sturmangriff beginnt sobald ein Raketenschlag auf die Häuser vor euch eingeschlagen ist. Momentan müsst ihr euch nur durchkämpfen, dazu können eingestürzte Hütten als Deckung dienen.

Habt ihr euch ein Stück weit in die Stadt geschlagen erreicht ihr ein großes Haus das von deutschen Soldaten nur so wimmelt, in diesem Haus müssen Panzerfäuste und MGs bei Seite geräumt werden, damit die Panzer vorrücken können. In einem Haus mit 2. Stockwerken ganz rechts befinden sich Panzerfäuste und allerlei Waffen, perfekt um die Feinde gegenüber heraus zu sprengen. Sind die Feine tot rückt euer Trupp in das gerade noch von euch beschossene Hochhaus vor.

Dort müsst ihr zuerst nach oben, wo sich auf einem Tisch an der Wand eine platzierbare MG-42 befindet. Hat der Trupp das Gebäude durchquert und wieder verlassen fährt ein anrückender russischer Panzer die Mauer vor euch ein. Auf der Straße werdet ihr mal wieder von zahlreichen deutschen Soldaten angegriffen. Habt ihr die platzierbare MG mitgenommen bietet sich eine gute Stellung an und zwar an einem Haus rechts gleich nachdem der Panzer die Mauer durchbrochen hat.

Sind die Feinde von der Straße getilgt kommen auch schon die nächsten aus dem Vorgarten der Irrenanstalt. Sind auch diese eliminiert habt ihr zwei Möglichkeiten, den rechten Weg in den Innenhof der Anstalt zu nehmen oder nach links direkt ins Gebäude. Es ist keine wirkliche Entscheidung, jedoch befindet sich die Todeskarte in diesem Level im Innenhof an der Wand neben einem toten deutschen Soldaten.

Im Innenhof greifen zahlreiche Feinde an, Achtet auf die Dächer denn dort schleichen sich auch feindliche Schützen herum. Ist der Hof gesichert geht es direkt ins Gebäude weiter. Sgt. Reznov schlägt euch vor auf kurze Distanz anzugreifen, dazu liegt auf einer Kiste wenn man die Treppe (normaler Weg) hinauf geht eine doppelläufige abgesägte Schrotflinte. Mit der Schrotflinte können leider nur zwei Schüsse abgefeuert werden bis sie wieder nachgeladen werden muss.

Deshalb sollte man sich immer ein gute Deckung zum nachladen suchen. Habt ihr euch erfolgreich durch die Anstalt gekämpft könnt ihr am Ausgang erkennen wie verbündete Panzer die Straße hinauf rollen. Helft den Panzern die letzten Meter der Straße zu sichern. Nach einem kurzen Kampf werden die restlichen deutschen Soldaten fliehen, Glückwunsch die Straßen von Berlin wurden erobert und die Mission ist beendet.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Mission 10

von: dominik_koeppl / 27.01.2009 um 12:23

Ihr findet euch in einem kleinen Gang wieder, folgt Sgt. Reznov in einen Raum in dem schon andere verbündete auf ihre Wenigkeit warten. Rechts auf einem Tisch liegt eine doppelläufige Schrotflinte. Folgt eurem Trupp, ihr gelangt in eine zerstöre Wohnung dort warten schon die ersten Feinde. In der Badewanne der Wohnung liegt eine weitere Schrotflinte, im Treppenhaus trefft ihr dann erneut auf Feindkontakt, auch im Aufzug gibts wieder eine Schrotflinte.

Eine Etage tiefer trefft ihr auf viele Feinde, welche aber mit ein paar Granaten oder Molotowcocktails schnell erledigt sein. Sind die Feinde erledigt rückt ihr weiter vor, in diesem Level kann man eigentlich nichts falsch machen, da man sich nicht verirren kann. Sobald ihr in einer großen Halle erneut auf Feindkontakt treffen sollten zuerst die Raketenwerfer ausgeschaltet werden, da diese sehr viel Schaden verursachen.

Im Toilettenraum des Gebäudes befindet sich die Todeskarte, diesen erreicht man in dem man entweder durch ein Loch in der Decke springt oder ins Erdgeschoss der Halle läuft und den Raum durch den Eingang betritt. Normalerweise sollten die Gebäude durch die ihr euch kämpft einfach zu Meistern sein, denn man besitzt eine große Auswahl an Deckungsmöglichkeiten....

Habt ihr dann alle Gebäude, Hallen usw. hinter euch gelassen stößt euer Trupp auf einen anderen der es auf der Straße mit einigen deutschen zu tun bekommt. Auch hier lautet die Devise Deckung ist das halbe Leben, also immer schön aus sicherer Entfernung feuern. Sind auch alle Straßen gesichert flieht der gesamte Trupp in die deutsche U-Bahn und zu allem Übel gibt es auch hier etliche Feinde.

Prinzipiell müsst ihr euch in der U-Bahn nur geradeaus durchkämpfen, denn hier liegen weder besondere Waffen noch andere hilfreiche Dinge wie z.B. Granaten. Ihr müsst euch lediglich immer weiter voran kämpfen was kein Problem sein dürfte da man beispielsweise die Züge, Säulen, Kisten oder seitliche Räume zum Schutz nutzen kann. Am Ende des Tunnels versperrt eine Barrikade den Weg, wenige Zeit später wird der Tunnel von einer gigantischen Welle überflutet und euer Trupp ist dabei ein geringes Hindernis.

Ist dieser Beitrag hilfreich?


Weiter mit: Komplettlösung CoD 5 - World at War: Mission 11 / Mission 12 / Mission 13 / Mission 14

Zurück zu: Komplettlösung CoD 5 - World at War: Mission 1 / Mission 2 / Mission 3 / Mission 4 / Mission 5

Seite 1: Komplettlösung CoD 5 - World at War
Übersicht: alle Komplettlösungen

Cheats zu Call of Duty 5 - World at War (32 Themen)

CoD 5 - World at War

Call of Duty 5 - World at War spieletipps meint: Die Pflicht ruft uns in ein Weltkriegsszenario, das wieder durch opulent inszenierte Schlachten begeistert, aber nicht ganz die Klasse des Vorgängers erreicht. Artikel lesen
Spieletipps-Award87
PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Indivisible: Action-Rollenspiel mit Unterstützung von einem Anime-Studio

Anime-Fans aufgepasst: Mit Indivisible entsteht aktuell bei Lab Zero Games möglicherweise ein Spiel genau für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

CoD 5 - World at War (Übersicht)

beobachten  (?